• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Upgrade Budget ca. 550€

Norl_

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,

ein Bekannter möchte gerne seinen PC aufrüsten und hat mich um Rat gefragt. Aufgrund seiner Komponenten und des relativ begrenzten Budgets, bin ich allerdings unsicher und hoffe ihr könnt helfen.

Das Budget liegt bei 500-550€.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
AMD Athlon X4 950 4x 3.50GHz
Asus Prime B350-Plus
8GB (1x 8192MB) Crucial Ballistix Sport LT Dual Rank weiß bulk DDR4-2666 DIMM CL16-18-18 Single
Nvidia GeForce GTX 1050 ti

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1 Monitor 1080p 60Hz
Er will sich einen zweiten anschaffen mit 1080p 144Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Hauptsächlich CPU, aber auch RAM und GPU liegen nach eigener Aussage bei 80-90% (inklusive Bild hängt sich auf, Texturen werden nur spät oder gar nicht geladen, etc.)

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Sobald wie möglich.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
500-550€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
GTA 5, Rainbow Six Siege, Fortnite

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
nicht notwendig.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Nein.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Hallo!

Er soll seinen PC auf den Prüfstand stellen. Das kann er hiermit:

Anhand der Werte kannst du folgende Rückschlüsse ziehen:
- Grafikkarte voll ausgelastet und zu wenig FPS: eine schnellere Grafikkarte ist nötig
- VRAM voll und zu wenig FPS: Grafikkarte mit mehr VRAM kaufen
- RAM zu mehr als 80% gefüllt: mehr RAM kaufen
- nichts davon: CPU zu langsam, neue CPU kaufen, ggf. Unterbau erneuen

Um die CPU zu testen (wie viele FPS schafft sie), gehst du wie folgt vor:
- Stell deine Spiele so ein, wie sie mit der neuen Grafikkarte laufen sollen.
- Anschließend reduzierst du ausschließlich Auflösung, Antialising, Renderscale, Texturen und Ambient-Occlusion auf den kleinsten Wert.

- Hast du dann genügend FPS und keine Ruckler --> die CPU kann bleiben!
- Hast du zu wenige FPS und Ruckler --> die CPU und ggf. der Unterbau muss erneuert werden!


Mit dieser Vorgehensweise findest du selbst raus was limitiert, dies hilft uns dich schnell und konkret zu beraten!
(Danke @Lordac ! :))

Dann kann man eine bessere Beratung liefern.
Zu den Bildschirmen: Es empfiehlt sich nie zwei unterschiedliche Frequenzen zu verwenden, also 60hz und 144hz. Das kann zu Bildfehlern führen oder erst gar nicht funktionieren! Funktionieren kann es, aber empfehlen kann ich das nicht mit gutem Gewissen.

Ich würde mal sowas in den Raum werfen, um einen kleinen Vorschlag zu machen:
CPU: Ryzen 3600: 195€ *klick*
Mainboard: Gigabyte B550 Gaming X: 120€ *klick*
RAM: RipjawV 16GB 3200Mhz CL16: 100€ *klick*

Das sind 415€ ungefähr. Dann könnte man ein Festplatte Upgrade machen, das hängt aber von den bereits verbauten Festplatten ab. Hast du dazu Infos?

Grüße aus Italien. :)
 

RaidRazer

Freizeitschrauber(in)
Da das Asus Prime B350-Plus Ryzen 3000 Ready ist würde ich wie bereits vorgeschlagen den Ryzen 3600 auf das bestehende Mainboard schnallen.
Entweder einen zweiten Baugleichen 8 GB Stick von Crucial dazu verbauen oder gleich auf ein schnelleres 3200 Mhz 16GB Kit umsteigen. Wobei die Crucial bei mir Problemlos 2933 Mhz mitmachen.

Grafikkarte ist im Moment schwer. Würde die 1050TI vorerst verwenden. Das CPU und Ram Upgrade bringt schon einmal einen deutlichen Leistungsschub.
 
TE
N

Norl_

Komplett-PC-Käufer(in)
Habe ihn mal testen lassen:
Grafikkartenauslastung bei 85-99% je nach Spiel.
VRAM: eigentlich immer voll, 3992MB laut GPU-Z
RAM: 80-90%

CPU bei niedrigster Auflösung und Grafiksettings: 50-65 FPS

Den verbauten RAM kann ich leider nirgendwo finden, wird also wohl auf ein neues Kit hinauslaufen. Sind aber ja aktuell nicht so teuer.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

es sollte auf das ASUS Prime B350-Plus das aktuellste BIOS aufgespielt werden, dann läuft ein Ryzen 5 3600XT.

Dazu sollte weiterer 8GB-RAM-Riegel um mehr Menge zu haben, und auch den Dual Channel zu nutzen: *klick*!
Alternativ könnte man den vorhandenen verkaufen, und ein neues 2x8GB-Kit kaufen: *klack*.

Dann kauft man eine RX5550XT oder GTX1660 Super.

Welches Netzteil (bitte genaues Modell nennen!), Speichermedien und Gehäuse ist vorhanden?

Diese Dinge sind immer wichtig zu wissen, deshalb weisen wir bei Punkt 1.) der Anmerkungen zu dieser Frage im Fragebogen extra drauf hin:
1.) Bitte gib dein vorhandenes System und/oder schon neu gekaufte Komponenten möglichst genau an.

Solltest du keinen PC oder Teile haben, oder den vorhandenen weitergeben/verkaufen wollen, musst du nichts angeben und machst z.B. drei Striche: "---".

Falls du nicht weißt welche Komponenten in deinem PC stecken, hilft dir das Programm CPU-Z *klick*, und GPU-Z *klack* weiter.
Auf dem Netzteil ist in der Regel ein Aufkleber, da steht dann das Modell, die Wattzahl und der Hersteller drauf.

CPU:
CPU-Kühler:
Mainboard:
RAM:
Speichermedien:
Grafikkarte:
Netzteil: Modell- und Leistungsangabe (z.B. Straight Power E9-CM 480W), nur Hersteller und Watt reicht meist nicht aus!
Gehäuse:
Laufwerk:
Falls noch Budget übrig ist und kein neues Netzteil und/oder eine SSD benötigt wird, könnte man noch einen besseren CPU-Kühler wie z.B. den Pure Rock 2 Silver dazu nehmen.

Gruß, Lordac
 
TE
N

Norl_

Komplett-PC-Käufer(in)
@Lordac das hatte ich wohl überlesen, nehme immer nur den Fragebogen, sorry!
Speichermedien und Gehäuse sind nicht notwendig.
Netzteil ist ein BeQuiet System Power 8 - 400 Watt sein.

An die GTX 1660 Super hatte ich auch schon gedacht, bei seinem Budget würden wir aber eventuell auf Radeon gehen, daher danke für die Radeon Alternative!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

bei der Frage nach den Speichermedien ging es mir darum ob du eine SSD hast; neben dem Betriebssystem sollen da auch alle Spiele drauf.

Das Gehäuse hilft zu sehen ob z.B. der CPU-Kühler und die Grafikkarte ohne Probleme rein passt.

Das System Power 8 400W kannst du evtl. weiter nutzen, ich hoffe "Threshold" oder ein anderer Netzteil-Experte sagt etwas dazu!

Gruß, Lordac
 
TE
N

Norl_

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi, ah ja das macht Sinn.
Also habe eben erfahren, dass die SSD nur 275 GB groß ist. Fürs System und mindestens 1 Spiel (wenn es nicht CoD MW ist) reicht das aktuell.
Da bei Amazon aber gerade die MX500 relativ günstig ist, wird er eventuell dort zuschlagen.

Gehäuse konnte er mir leider nicht sagen, steht anscheinend nirgendwo etwas. Wenn ich mich aber noch richtig erinnere sollte sowohl der Pure Rock 2 als auch die RX5550XT da reinpassen.
Wenn er die CPU tauscht, das Board aber behält, werde ich sowieso mal hinfahren müssen und ihm helfen, dann kann ich mir das direkt anschauen.
 

cx19

Komplett-PC-Aufrüster(in)
mein vorschalg lautet wie folgt:

- cpu gegen r5 3600 tauschen
- ram gegen ein 3200er 16 gb kit tauschen, alten stick verkaufen
- nvme ssd einbauen
- grafikkarte gegen rx5500xt tauschen


Mit verkauf des ramriegels dürfte diese konfig in eurem budget liegen. notfalls kannst du die ssd weglassen. aber ein bisschen speicher macht schon sinn, wenn man mehrere spiele hat. :)
 
Oben Unten