• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Upgrade - Beratung] Ryzen Upgrade meiner alten Möhre mit begrenztem Budget möglich?

Wargrown

Freizeitschrauber(in)
[Upgrade - Beratung] Ryzen Upgrade meiner alten Möhre mit begrenztem Budget möglich?

Hallo liebe PCGHXler,

nach dem Ryzen nun endlich da ist, bin ich heiß auf ein mittlerweile echt überfälliges Upgrade meines Rechenknechts und hoffe auf eure Tipps bezgl der von mir geplanten Komponenten.

Ich hatte mir folgendes vorgestellt:

R5 1600
B350 Board
Neues Netzteil
Passender Arbeitsspeicher

Beim RAM habe ich einen Preisfehler bei Amazon ausgenutzt das verlinkte Kit für 42Taler geordert. Sollte das ganze durchgehen, werde ich erstmal die 8GB benutzen und auf 16GB aufrüsten, wenn sich die Preislage gegen Ende des Jahres hoffentlich wieder ein wenig beruhigt hat.

Aktuell entscheide ich mich jeden Tag für ein anderes Mainboard, vllt hat ja jemand mit einem bestimmten Modell gute Erfahrungen gemacht und überzeugt mich :D.
Favoriten sind aktuell:
Gigabyte AB350 Gaming 3
MSI B350 Tomahawk

Geizhalslink mit den Komponenten (noch ziemlich unvollständig :hmm:)

Generell möchte ich möglichst schnelle und qualitative Kernkomponenten ohne viel Schnickschnack drumherum :daumen:.
Graka und Monitor werden erstmal weiterverwendet.

Vielen lieben Dank schonmal :)



1.) Wie hoch ist das Budget?

400 - 500€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?

Nur das Rechnerupgrade

3.) Soll es ein Eigenbau werden?

Aber sicher!

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?

Mein aktuelles System ist ein ganz klein wenig in die Jahre gekommen :ugly: (Das Grundgerüst von 2009).
Aktuell verbaute Komponenten sind:

CPU: AMD Phenom II 955 BE @ 3,7GHz
Kühler: Scythe Mugen 2
MoBo: Gigabyte GA MA-770-UD3 rev 2.0
RAM: 6GB DDR2 800er
Graka: R9 270X
NT: Corsair HX 450W
SSD: Samsung 840 evo 240GB
HDDs: uralte WD 640GB und eine 1TB Seagate

Das alles sitzt atm in einem Enermax Ostrog.

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)

Samsung P2450H, 1080p 60Hz

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?

Spiele und atm noch sporadische Videobearbeitung, Streaming.
Ich spiele atm CS:Go, Rocket League und Mass Effect Andromeda, sollen in Zukunft auch mehr triple A Titel werden.
Zum Videoschnitt benutze ich Sony Vegas.
Ansonsten halt Standartanwendungskrams, nichts besonderes :).

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?

Erstmal nichts, werde meine Speichermedien erstmal weiterverwenden um Geld zu sparen.
M2 SSD kommt später.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?

Ich werd mich auf jedenfall ans OC wagen.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)

Keine besonderen Wünsche :).
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: [Upgrade - Beratung] Ryzen Upgrade meiner alten Möhre mit begrenztem Budget möglich?

Ich würde das gigabyte nehmen.
Und einen extra Kühler dazu wie den Macho Revision B. Da kannst du den 1600 gleich mal im Takt hochziehen.
Den Rest nimmst du ja vom alten Rechner.
 
TE
Wargrown

Wargrown

Freizeitschrauber(in)
AW: [Upgrade - Beratung] Ryzen Upgrade meiner alten Möhre mit begrenztem Budget möglich?

Vielen Dank schonmal Threshold :)
Der Macho sieht sehr gut aus und ich nehm ihn in die Teilliste mit auf.

Netzteil sollte ich mir auf jedenfall ein neues holen, oder? (Trotz der Seasonic Innereien des alten?)
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: [Upgrade - Beratung] Ryzen Upgrade meiner alten Möhre mit begrenztem Budget möglich?

Das Netzteil müsste so 8 Jahre alt sein.
Du kannst es schon ersetzen. Laufen müsste es aber auch mit dem Ryzen System noch. Die Grafikkarte bleibt ja drin.
 
TE
Wargrown

Wargrown

Freizeitschrauber(in)
AW: [Upgrade - Beratung] Ryzen Upgrade meiner alten Möhre mit begrenztem Budget möglich?

Jop, Alter kommt so hin. Ich hatte gehofft, dass das vllt noch geht.
Ich werde das erstmal noch mit dem alten ausprobieren und mir ansonsten das bequiet pure power 10 cm 500w besorgen.

Danke Thresh :daumen:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: [Upgrade - Beratung] Ryzen Upgrade meiner alten Möhre mit begrenztem Budget möglich?

Kannst du gerne probieren.
War damals recht brauchbar. Heute natürlich technisch veraltet.
Müsste aber noch gehen, die Grafikkarte bleibt ja drin. Daher einfach mal testen.
Ansonsten kannst du dir das Pure Power L10 kaufen.
 
Oben Unten