• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Wie Microsoft bekanntgegeben hat, wird eine Aktualisierung von PCs auf Windows Version 1903 oder 1909 derzeit ausgesetzt, wenn bestimmte Versionen der Antivirenprogramme von Avast und AVG installiert sind. Abhilfe ist aber möglich.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung
 

onlygaming

BIOS-Overclocker(in)
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Wer braucht schon Avast oder AVG? lol
 

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Es gibt leider sehr viele Update-Verhinderer, die 2 sind ja optional.
Ich kriege meinen HauptPC nicht ohne Neuinstallation von 1903 auf 1909 geupdated, kA woran das liegt. Alles ist aktuell inklusive BIOS, die Hardware ist recht neu und sehr weit verbreitet, nix exotisches dran. Trotzdem blockiert irgendwas.
Dagegen ist mein Laptop schon auf 1909. Argh.

Und ja, der Windows Defender ist super, viel besser als die besagten Avast und AVG, es ist ab Werk dabei, geht einem nicht auf den Sack, man hat es eh mit Windows mitgekauft und zuverlässig ist es auch - also was für einen Grund gibt es für die 2?

Und an alle die hier gegen MS und Windows einen heiligen Datenschutzkrieg führen wollen etc. - Microsoft hat eure Daten schon. Schon lange. Da hätte man niemals Win10 oder gar Win 8/8.1 installieren dürfen, dann wäre man wohl noch sicher. Deswegen verstehe ich die Updateverweigerer nicht - die Updates bringen sehr viel sinnvolles und viele Probleme werden dabei gelöst.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Mir ist unklar warum man sich noch das Schlangenöl installiert, wenn Windows doch seit Windows 8 den Defender mit Virenschutz mitbringt und es den zum Nachrüsten auch für XP, Vista und 7 gab/gibt (Security Essentials).
Das ist von Microsoft entwickelt, die kennen ihr System am besten.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Und ja, der Windows Defender ist super, viel besser als die besagten Avast und AVG, es ist ab Werk dabei, geht einem nicht auf den Sack
Genau das kann ich hier nicht bestätigen. Weder auf älteren CPUs noch auf dem i9-9900K. Defender in den Standardeinstellungen verhindert fast schon jedes Update auf dem Chuwi Hi12 (Atom x8300) und verlängert es auf dem Dell Venue Pro 11 massiv (Intel Core M-5Y10a). MS traut seinen eigenen Updates nicht und scannt diese mehrfach.

Ich brauche weder einen Scheduled Scan noch irgendeinen Live-Scanner. Ich weiss, was ich tue, wann ich USB-Sticks bzw. herunter geladene oder kopierte Daten scannen muss und wann nicht. Kopiere ich mal eben 200 GB an Bildern vom Win-Tablet auf den PC, dann muss weder das Tablet noch der PC diese Daten scannen und dabei die Datenrate spürbar reduzieren. Die Bilder stammen aus einer garantiert unverseuchten Kamera, das darf mir Windows ruhig glauben.

Klar kann man über die Registry irgnedwie den Live-Scan des Defenders dauerhaft deaktivieren ohne dabei den manuell angestoßenen Scan ebenfalls zu unterbinden. Das wird aber immer schwieriger, da MS jeden Anwender für dämlich hält. Irgendwann programmiere ich mir einen eigenen "Virenscanner" der einfach nur nichts tut außer Windows vorzugaukeln, es wäre einer installiert.

Und Deswegen verstehe ich die Updateverweigerer nicht - die Updates bringen sehr viel sinnvolles und viele Probleme werden dabei gelöst.
Man will halt nicht alle 6 Monate potentiell sein System kaputt machen oder lauffähige Programme u.U. sogar kostenpflichtig aktualisiern weil MS mal wieder meint, irgendwas intern umkrempeln zu müssen.

Bis einschl. Win 10 1809 läuft z.B. das alte VM Workstation 8 völlig problemlos (und mit Win 7 oder Linux als Gast auch sehr stabil). Das Update auf 1903 wird schlicht verweigert, weil MS dies kaputt gemacht hat.

Warum sollte ich dann vor dem Support-Ende von 1809 freiwillig ein paar hundert Euro ausgeben (oder auch nur 10€, falls ich den Key-Händlern auf ebay vertraue)? Wer weiss, ob MS mit 2003 nicht auch VM Workstation 15.5 deaktiviert und man dann eine Lizenz für v 16 kaufen muss?

Dürfte ich es legal betreiben, würde ich Win 10 1809 LTSC auch als Desktop-System nutzen und erst dann upgraden, wenn es eine mir wichtige Applikation zwingend erfordert.
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Wer diese Dienste nutzt ist selber Schuld.
Ich hatte auch vor 3 jahren noch Avast genutzt, aber dieser Dienst wie auch andere wurden werbelastig und systembremsend.

Windows Defender reicht völlig aus.
Damit hatte ich nie Probleme und so krank ist Windows auch wieder nicht, das andere Dienste benötigt werden...;)
 
B

BRKNWSSR

Guest
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Verstehe nicht, wieso Personen immer noch diesen Softwareschrott kaufen und installieren. Es haben doch unzählige Tests bereits gezeigt, dass Windows Defender den besten Schutz bietet und diese ganzen Programme keinen besseren oder teilweise schlechteren Schutz bieten. Außerdem greifen sie tief in Windows ein und sorgen somit für allerlei Probleme. Hoffe dass langfristig auch dieser Blödsinn stirbt wie Registry- und Festplattendefragmentierer, diverse "Reinigungsprogramme" und "Game Booster"...
 
B

Bongripper666

Guest
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Man hat so einen Mist auch nicht auf dem Rechner. Mittlerweile in fast jeder Hinsicht dem Defender unterlegen.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Verstehe nicht, wieso Personen immer noch diesen Softwareschrott kaufen und installieren. Es haben doch unzählige Tests bereits gezeigt, dass Windows Defender den besten Schutz bietet und diese ganzen Programme keinen besseren oder teilweise schlechteren Schutz bieten. Außerdem greifen sie tief in Windows ein und sorgen somit für allerlei Probleme. Hoffe dass langfristig auch dieser Blödsinn stirbt wie Registry- und Festplattendefragmentierer, diverse "Reinigungsprogramme" und "Game Booster"...
Die werden noch solange existieren solange sie gekauft werden bzw. durch die dort enthaltene Werbung verdient wird.
 

Ishigaki-kun

PC-Selbstbauer(in)
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Die Virenschutzprogramme meinen es doch nur gut! Hütet Euch vor dem Update, es ist Windows 10!
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

So kann man das natürlich auch sehen, man muss das nicht per GPO verbieten sondern der AV macht es.
Wozu in den Gruppenrichtlinien umherpfuschen, wenn man in Win 10 Pro Funktionsupdates bis zu 365 Tage zurückstellen kann? Direkt im Windows Update Fenster?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Und dafür wird jetzt echt ne News gemacht? Übrigens nicht nur hier... :schief:

Wenn ein Benutzer es in über einem halben Jahr nicht schafft, sein Antiviren Programm zu aktualisieren, der bekommt auch nix von einem nicht funktionierenden Windows Update mit :wall:

Die Beta Version 19.5.xxxx der genannten Software ist vom 16.05.2019... :rollen:
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Nebenbei nutze ich seit 2015 den Windows Defender und hatte noch nie Probleme.

Nebenbei rauche ich und hatte noch nie Lungenkrebs. ;)

Soll nicht heißen, dass der Defender nicht genug sein kann, aber das Argument ist etwas schwach. Treffen kann es einen immer, egal mit welchem Abwehrsystem auch wenn die Unterschiede marginal sind.

Das ist von Microsoft entwickelt, die kennen ihr System am besten.

Aber kennen sie auch die Malware am besten? Und warum rasten die zugehörigen Prozesse auf manchen Systemen gerne mal aus und nehmen viel Leistung in Beschlag? Prinzipiell gebe ich dir aber Recht. Das allermeiste von dem sehr wenigen, was man sich einfängt, wenn man etwas aufpasst, wird vermutlich abgefangen, weil es eh schon älter ist und meist stören die Prozesse nicht. Ich nutze den Defender auch.
 
E

eminAevoLI

Guest
AW: Updateblockade für Windows 10: Avast und AVG verhindern Betriebssystemaktualisierung

Wozu in den Gruppenrichtlinien umherpfuschen, wenn man in Win 10 Pro Funktionsupdates bis zu 365 Tage zurückstellen kann? Direkt im Windows Update Fenster?
Ich hab eine echte LTSC Lizenz, nur verwende ich diese nicht und nutze lieber Server 2008 & 2012 R2 im Dualboot :P
 
Oben Unten