Unnative Auflösung verschiebt Fenster im Multi-Monitor-Betrieb

D4rkResistance

Software-Overclocker(in)
Hallo liebe Community,

da es mich langsam nur noch nervt und ich das Problem in Windows schon immer hatte, hab ich mir gedacht ich frage einfach mal, ob jemand eine Lösung in Form einer Treiber-Einstellung oder durch ein extra Tool für mich hat.

Und zwar geht es im Folgenden um die Darstellung einer unnativen Monitorauflösung und dem damit verbundenen Verschieben von Fenstern auf den anderen Monitoren.

Heißt im Klartext: Ich habe 3 Monitore. 2x 1.920 x 1.080 und mein Hauptmonitor hat 3.440 x 1.440. Im normalen Windowsbetrieb und auch beim Spielen in nativer Auflösung ist alles super. Fange ich nun aber an und versuche auf meinem Hauptmonitor eine unnative Auflösung von z.B. 2.580 x 1.080 (merke: nicht 2.560 x 1.080, da 43:18 Bildformat) einzustellen, wird diese Auflösung in Spielen auch korrekt erkannt und das Bild ist eben geringfügig unschärfer.

Darum geht es mir auch nicht. Sondern um das Verhalten meines rechten Monitor. Der linke skaliert auch noch immer, wie er soll. Der rechte hingegen verschiebt alle Fenster, die sich am linken Bildschirmrand befinden bis in die Mitte des Monitors. Und die Fenster die am rechten Bildschirmrand waren, werden aus dem sichtbaren Monitorbereich ebenfalls nach rechts aus dem Monitor heraus geschoben. Sobald ich dann aber wieder aus dem Game auf den Desktop zurücktabbe, ist alles wieder okay.

Ich bin bislang davon ausgegangen, das Windows halt einfach doof ist. :stupid:

Inzwischen will ich mich damit aber nicht mehr zufrieden geben und suche nach einer Lösung. Ich hab schon mit den Skalierungseigenschaften im Nvidia-Treiber herumgespielt, was allerdings keinen Erfolg brachte. Bietet ein Spiel z.B., eine interne Auflösungsskalierung, die man z.B. auf 80% stellt, ändert sich am Verhalten der Monitore nichts. Leider hat aber eben nicht jedes Spiel so einen Regler.

Ich hoffe ihr habt eine Lösung für mich. Aktuell sind die Monitore bei mir so eingestellt:

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Liegt daran, wie Windows den Desktop verwaltet.
Das Problem besteht seit Win98.
Das einzige was Du machen kannst, ist die Position der Monitore ändern (und wenn Du es nur virtuell machst, also im Treiber aber nicht physikalisch).
Der Usprung des Desktops ist links. Änderst Du Links die Auflösung um 1000 Pixel, schieben sich alle Fenster und der Desktop der Monitore die folgen um diese 1000 Pixel in die Richtung der Änderung.
So einfach isses.
Also betreibe den Monitor, den Du nicht nativ betreiben möchtest ganz rechts (oder das Programm im Fenstermodus).
So einfach isses.

Und das hat sie Sufu wirklich nicht gefunden? Ein 30 Jahre altes Problem? Kann ich kaum glauben. War bestimmt die Sufu mal wieder kaputt.
 
Oben Unten