Ubisoft: Tencent auf dem Weg zur Übernahme?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ubisoft: Tencent auf dem Weg zur Übernahme?

Ist Tencent auf dem Weg zur Übernahme von Ubisoft? Berichte, dass Ubisoft ein Übernahmekandidat ist, gibt es schon länger und nun soll Tencent seinen Anteil aufstocken wollen. Das könnte der erste Schritt auf dem Weg zur Kontrolle über den französischen Publisher sein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Ubisoft: Tencent auf dem Weg zur Übernahme?
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Tencent hat doch reichlich Kohle, oder?
Sollen die die ruhig mal ordentlich in Ubisoft reinbuttern für vernünftige, neue games! :banane:

Inklusive eines neuen "Siedler", welches den Namen auch verdient; und mir fehlt auch noch "Heroes of Might & Magic 8" in meiner Sammlung! :D
 

glurak100

Komplett-PC-Käufer(in)
Habe bis heute nicht verstanden warum Microsoft nicht Ubisoft übernommen hatte statt Activision... Passt deutlich besser zu Microsoft...
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Ubisoft kann also noch schlechter werden...
Wäre schon eine Kunst. Mehr als Assassins Creed können die nicht und Infinty hört sich mit seinen vielen kleinen Welten nach Mist an.
Das Avater Spiel hat mit der Ego Perspektive eine Fragwürdige Design Entscheidung erhalten, ähnlich wie Cyberpunk 2077.
Der Release von Skull & Bones wird dafür sorgen, dass der Wert des Unternehmens fällt, ebenso die Entscheidungen bezüglich Prince of Persia. Eigentlich ein no brainer mit einem Remake dieses Spieles Geld zu vedienen. Ubisoft hat es geschafft, dass es wegen fragwürdigen Design Entscheidungen später kommt. Das Spiel wurde einem komplett anderen Studio zugeteilt, falls es momentan überhaupt noch in der Mache ist.
Ubisoft glänzt gerade nicht mit Kompetenz. Als würden sie übernommen werden wollen.
 

Misanthrop68

PC-Selbstbauer(in)
Die Marktkonsolidierung im Spielemarkt ist für uns Gamer von Nachteil. So wird die Konkurrenz der Publisher weiter verringert und gleichzeitig die Artenvielwald der Spiele schrumpfen. Jetzt sind die AAA Titel schon stark vergleichbar, richtig alternative Fehlanzeige. Auch werden kleine Studios immer schwerer haben ihr Spiele unter die Leute zubekommen, da sie kaum noch Entwicklungsspielraum haben. Was den Publisher nicht gefällt wird nicht promotet.
 

Andrej

BIOS-Overclocker(in)
Tencent hat doch reichlich Kohle, oder?
Sollen die die ruhig mal ordentlich in Ubisoft reinbuttern für vernünftige, neue games! :banane:

Inklusive eines neuen "Siedler", welches den Namen auch verdient; und mir fehlt auch noch "Heroes of Might & Magic 8" in meiner Sammlung! :D
Glaube kaum, dass du so wohlhabend bist, um dir diese Spiele dann leisten zu können! Wie sesharim sagte, wird es wahrscheinlich günstiger sein, eine echte Stadt zu bauen als eine in Anno.

Zum Thema: :kotz:
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Glaube kaum, dass du so wohlhabend bist, um dir diese Spiele dann leisten zu können!
Das ist ja nun wiederrum eine gänzlich andere Frage, ob ich mir diese Spiele dann auch kaufe (bzw. "hole" und falls nötig im ingame shop Geld investiere)

Allein die Chance auf ein HOMM 8 oder ein "echtes" neues Siedler würde mich erfreuen ;)
 

Christoph1717

Freizeitschrauber(in)
Tencent hat doch reichlich Kohle, oder?
Mit einer Marktkapitalisierung von umgerechnet 734,5 Milliarden US-Dollar (Stand Juni 2021) ist Tencent das größte Internetunternehmen der VR China und gehört zu den wertvollsten Unternehmen weltweit. :nicken:

Bei Wikipedia gibt es eine schöne übersicht was alles zu dem Laden gehört... z.b. Epic Games 48%

Activision BlizzardVideospiele5 %
Epic GamesVideospiele48 %
Frontier DevelopmentVideospiele7,5 %
FuncomVideospiele100 %
Grinding Gear GamesVideospiele80 %
JD.ComE-Commerce18,1 %
Mail.RuE-Mail7,4 %
Paradox InteractiveVideospiele5 %
Riot GamesVideospiele100 %
SupercellVideospiele84 %
SnapchatSocial Media12,1 %
SpotifyMusikstreaming7,5 %
TeslaElektromobilität5 %
UbisoftVideospiele5 %
Dontnod EntertainmentVideospiele23 %
Digital ExtremesVideospiele100 %
Yager DevelopmentVideospiele
Sumo DigitalVideospiele100 %
Klei EntertainmentVideospiele
Bloober TeamVideospiele22 %
 

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
Am schlimmsten ist meine Befürchtung das UBIsoft-Connect dann aufgelöst wird und alle Spielerbibliotheken
in den EPIC Launcher wandern.
Da geht mir eine Menge Games flöten, den Umzug mache ich nicht mit.
 
G

Gast1664917803

Guest
Äh...
"Mehrere Private-Equity-Firmen, darunter Blackstone Inc. und KKR & Co., haben sich mit dem französischen Geschäft befasst", hieß es im April. Die könnte Tencent aber auch im Schlepp haben. Angeblich hat man rund 100 Euro pro Anteil geboten. Wer heute zum Kurs von knapp 50 Euro noch einsteigt, könnte bei Erfolg verdoppeln."
...nein.
Jedenfalls nicht bei den vorliegenden Fakten, bzw. müßte der Autor den Text dazu schon genauer definieren.
Das Angebot liegt für eine Aufstockung vor, nicht für eine Übernahme.
Dementsprechend kann sich der Preis nicht von 50€ auf 100€ verdoppeln, da ja nicht der gesamte restliche Bestand erworben wird.
Aus einer Aufstockung eine Übernahme zu machen ist auch nicht gerade das Gelbe vom Ei - insbesondere da ja jemand tatsächlich nach dem Bauchgefühl einkaufen könnte.
100 Euro sind erheblich und wenn vor allem dazu da Guillemot Honig ums Maul zu schmieren, der Kurs hat kein einziges mal die 100er dauerhaft durchbrochen in seiner Geschichte.
Der Kurs ist seit vier Jahren eigentlich mit erheblichen kurzen Ausreißern auf dem absteigenden Ast.
Wer einsteigt, sollte sich über das Risiko bewußt sein, daß diese Angebot den Kurs nur vorübergehend stützt.
 

Xeandro

Freizeitschrauber(in)
Die Marktkonsolidierung im Spielemarkt ist für uns Gamer von Nachteil. So wird die Konkurrenz der Publisher weiter verringert und gleichzeitig die Artenvielwald der Spiele schrumpfen. Jetzt sind die AAA Titel schon stark vergleichbar, richtig alternative Fehlanzeige. Auch werden kleine Studios immer schwerer haben ihr Spiele unter die Leute zubekommen, da sie kaum noch Entwicklungsspielraum haben. Was den Publisher nicht gefällt wird nicht promotet.
Es wird immer die etwas kleineren Entwickler und Publisher von AA oder Indie Games geben. Da ist einfach auch zu viel Geld zu verdienen. Nicht mit einem Produkt riesige Mengen aber mit vielen kleinen jeweils ein nettes Sümmchen. Zum Teil werden die Entwickler zum eigenen Publisher (z. B. Larian Studios mit Baldurs Gate 3 oder aktuell Crate Entertainment mit Farthest Frontier). Beide Entwickler hatten mit erfolgreiche Spiele davor und entwickeln nun ambitionierte Projekte in Teils ganz anderen Genres. Ich finde das Tausend mal spannender als der nächste CoD Nachfolger.
Für mich gibt es nur ganz wenige AAA Entwicklungen die ich spannend finde und verfolge. Das letzte Spiel in der Kategorie war Forza Horizon 5 das mir gefallen hat und bei dem ich gerne die 100€ für die Super-Deluxe-Version ausgegeben habe. Ich fahre da jede Woche meine Festival Spielliste ab und habe damit 2-3 Spaß. Perfekt!
Ansonsten ist einfach zu wenig Innovationsfreude bei den großen Entwicklern vorhanden. Die müssen die aufgeblasen Budgets ihr meist nur Grafikblender-Spiele ja auch wieder verdienen. Es gibt hier einfach zu wenige Ausnahmen. Für mich hat lange Anno 1800 dazu gehört und ich hoffe das Blue Byte vielleicht auch den Weg in die Selbstständigkeit schafft wenn die Übernahme von Tencent kommt.
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Habe bis heute nicht verstanden warum Microsoft nicht Ubisoft übernommen hatte statt Activision... Passt deutlich besser zu Microsoft...
Activision ist gut im Mobile-Segment aufgestellt. Ich denke das war (unter anderem) mit ausschlaggebend.
Und jetzt "muss" Tencent zuschlagen bevor Microsoft das Ding auch noch mit nimmt.
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
Man legt noch eine Schippe oben drauf , Ubisoft ist eh schon lange nichts mehr für mich aber mit Tencent keinen blick mehr würdig.
Ich halte schon lange abstand von EA und Ubisoft die Produzieren in meinen Augen nur Dauermüll mit Ingame Käufen alles Copy and Paste Rotze und angeblich soll das AAA sein so viele Indie Games sind 1000 mal mehr AAA als das.

Meist alles nur Grafikblender mit Abzock ABO
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Meinethalber soll Tencent ruhig Ubisoft übernehmen.
Wenn dabei wieder mehr interessante Titel, als nur ab und zu mal ein brauchbares Anno, rauskommen und die xte Neuauflage von Assassins Creed und Far Cry, wäre es doch letztlich nur ein Gewinn für den Spieler.
Und so nicht, wäre die Übernahme von Ubisoft durch Tencent eben auch kein großer Verlust mehr für die Gamingwelt.

Persönlich ist es mir das auch inzwischen bereits herzlich egal geworden welche der AAA-Pubishergrößen sich wie gegenseitig aufkaufen, da wirklich brauchbare AAA-Produktionen, von eben jenen, eh seit Jahren nur noch stetig deutlich abnehmend, den Anteil meiner gekauften Spiele ausmachen.

Die wirklich interessanten Titel gibt es bereits schon länger, in der Regel, abseits von Activision / Blizzard, EA, Ubisoft, 2K, Microsoft, etc. im AA und Indiebereich. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeandro

Freizeitschrauber(in)
Meinethalber soll Tencent ruhig Ubisoft übernehmen.
Wenn dabei wieder mehr interessante Titel, als nur ab und zu mal ein brauchbares Anno, rauskommen und die xte Neuauflage von Assassins Creed und Far Cry, wäre es doch letztlich nur ein Gewinn für den Spieler.
Und so nicht, wäre die Übernahme von Ubisoft durch Tencent eben auch kein großer Verlust mehr für die Gaming Welt.
Mir wüden Marken wie Anno, Splinter Cell, Die Siedler, Prince of Persia, The Division usw. schon abgehen. Bei einigen (Splinter Cell!!!) würde ich mir eine Neuauflage mit modernster Grafik und packendem Gameplay wünschen, bei anderen einfach ein neuer Teil mit einer Prise Innovationen und neuer Ideen (Anno!!!). Ubisoft hat weltweit bekannte Marken geschaffen die manch einem am Herzen hängen. Die jüngste Vergangenheit mit den Reboots und Remastern (Prince of Persia, Die Siedler usw.) sind dessen einfach nicht würdig!
 

AzRa-eL

Volt-Modder(in)
Bei Ubisoft bin ich auch persönlich auch an dem Punkt, dass ich jede Veränderung gutheiße, selbst wenn es von Tencent ist. Am Ende kann es doch nicht noch schlimmer werden als jetzt...
 
Oben Unten