• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

TV-Lautsprecher oder Soundbar Budget ca. 100 €

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
Hallo zusammen,
ich suche für ein Wohnzimmer (ca. 40 m², beinahe quadratisch, keine Dachschrägen) halbwegs brauchbare Lautsprecher oder eine Soundbar. Hauptsächlich zum Filme schauen und ab und zu für Musikshows. Zum reinen Musikhören existiert eine bessere Soundanlage (Kenwood ca. 25-30 Jahre alt), die ich schon alleine wegen dem Stromverbrauch nicht bei Filmen laufen lassen will.

Was könnt ihr empfehlen? Gerne darf es auch ein Black-Friday Deal sein.
Mir ist bewusst, dass es auf dem Gebrauchtmarkt sicherlich besseres gibt und ca. 100 € nicht viel sind (da war selbst meine Hifi-Anlage im Auto um Faktoren teurer). Aber fürs hauptsächliche Filme schauen wollen wir einfach nicht mehr ausgeben und die internen TV-Lautsprecher sind absolut Grütze.

Anschlüsse: HDMI ARC, Cinch, Bluetooth, (Kopfhörer-Klinke), Digital Audio Out Optical -> sieht nach Toslink aus

Vielen Dank im Voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Für diese Preisklasse kann dir niemand irgendetwas empfehlen. Dafür wirst du nichts auch nur halbwegs brauchbares finden. Dann nimm einfach irgendeine Billig-Soundbar, die du in einem Angebot findest. In dem Preissegment tut sich das alles nichts. Ob das wirklich besser klingt als die TV-Lautsprecher? Eventuell minimal, aber im Prinzip macht es kaum Unterschied.
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
Mit so einer Antwort habe ich schon gerechnet. Trotzdem vielen Dank für deinen Beitrag.
Ich habe / hatte ein wenig die Hoffnung das es ein Pendant zu den Superlux HD681 auch im Bereich der kleinen (Regal-) Lautsprecher gibt. Aber schon alleine wegen der deutlich größeren RMS-Leistung und dem Materialaufwand wird das hier nicht so einfach sein (Nubert und co. kosten wesentlich mehr und können dafür auch was).
Außerdem ist es auch immer eine Frage der Nutzung. In unserem Haushalt sieht tatsächlich nur eine Person regelmäßig am TV im Wohnzimmer fern (und die legt hier auch das Budget fest). Ich hingegen sitze wesentlich mehr vorm PC und nutze dabei fast immer meine SE215 oder Custom Game.
Ich schlage dann einfach mal eine der Samsung Soundbars mit externem Subwoofer (HWT-430/450/530) vor.

An einer Stelle muss ich dir aber den Wind aus den Segeln nehmen. Ich habe schon diverse günstige Lautsprecher (Edifier R1280, Logitech 2.1 Systeme etc.) gehört und alle waren nicht überragend, aber merklich besser als die TV-Lautsprecher.
 
TE
mr.4EvEr

mr.4EvEr

BIOS-Overclocker(in)
Dann hol dir ein paar Edifier für dein TV - Anschlußmöglichkeiten hast du ja keine angegeben...
Sorry dafür. Das ist an Auswahl vorhanden:
HDMI ARC, Cinch, Bluetooth, (Kopfhörer-Klinke), Digital Audio Out Optical -> sieht nach Toslink aus

Sobald ich mal wieder mehr Luft habe, probiere ich doch mal die Kenwood-Anlage am TV zu betreiben. Ich befürchte nur, dass sich dann mit der Fernseher-Fernbedienung die Lautstärke nicht regeln lässt.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Je nachdem wo du die Anlage anschliesst läßt sich auch dann die Lautsärke regeln.
Wenn du Kopfhörer Klinke hast dann kannst du ja auch günstige aktive Edifier anschliessen:
Edifier
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
Was sind denn deine Befürchtungen bzgl. des Stromverbrauchs deiner Kenwood Anlage? Vergiss nicht, auch eine Soundbar bzw Boxen bzw deren Verstärker brauchen Strom, so dass sich bei einer Deltabetrachtung kein so großer Unterschied ergeben dürfte und der Unterschied nicht mal zwingend zu ungunsten deiner Anlage ausgehen muss. Es dürfte jedenfalls sehr lange dauern, bis du die 100€ Anschaffungskosten durch einen vermeintlich etwas geringeren Stromverbrauch wieder reingeholt hast!
 
Oben Unten