TUF GeForce GTX 1660 wird heiß?

Centurio101

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe die letzten Tage festgestellt, das meine GPU in Spielen wie Planetside 2 oder Hell let loose bis zu 88/89 Grad durchgehend heiß wird. Die Auslastung liegt bei 98%. In anderen spielen wie Destiny 2 oder Sea of Thieves war es besser, da waren die Temperaturen im 70 Bereich manchmal auch in die 80 rein. Sind das schon kritische Temperaturen für die GPU? Und woran könnte das liegen? Ich habe die Tage mit einem neuen Bildschirm angeschafft. Einen Aorus FI27 Q-P der eine empfohlene Auflösung von 2560x1440 hat. Könnte das mit den Temperaturen Zusammenhängen? Und wenn ja welche Grafikkarte würde diese Auflösung schaffen?
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Ich meine die GTX 1660 "darf" laut NVIDIA bis zu 93° heiß werden - weniger ist natürlich besser. Du bist also nah am Limit. Die Grafikkarte war aber eig schon beim Erscheinen eher als "Full HD Karte" (also 1920x1080) anzusehen. Die wird jetzt mit WQHD (2560x1440) gut ins schwitzen kommen ^^
Um deine Frage nach der "richtigen" Karte zu beantworten: die schnellste, die du dir leisten kannst ;) Wenn du mit den Reglern richtig umzugehen weißt, wirst du jede Karte ans Limit bringen!

Bzgl. der Temps noch etwas Lektüre:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Meine Blogs wurden ja schon verlinkt :ugly:

Aber um die Frage konkret zu beantworten:
Sind das schon kritische Temperaturen für die GPU?
Technisch gesehen nein - dennoch sind sie tendentiell zu hoch. Das bedeutet nicht dass was kaputt geht oder nicht normal wäre aber solche Karten erreichen in einigermaßen gut belüfteten Gehäusen (!) die 90°C nicht sondern sind nach längerem Spielen eher zwischen 70 und 85°C, je nach Last.
Einen Aorus FI27 Q-P der eine empfohlene Auflösung von 2560x1440 hat. Könnte das mit den Temperaturen Zusammenhängen?
Höhere Auflösungen bedeuten mehr Arbeit für die GPU - aber dennoch kann sie egal welche Auflösung anliegt nie mehr Abwärme abgeben als ihre TDP, in deinem Falle 120W. Dadurch dass du dioe Karte jetzt mit dem neuen TFT immer voll auslastest schiebt sie auch dauerhaft die 120W raus was sie vorher nicht musste - und wird entsprechend wärmer.

Wie gesagt schlimm ist das alles nicht aber ein bisschen mehr Durchzug im Gehäuse könnte wohl nicht schaden. Du kannst ja testweise mal die Tür auflassen und schauen was passiert.


Nochwas am Rande: Wir reden die ganze Zeit von Packagetemperaturen, ja? Wenn du den "Hotspot" der GPU ausliest sind Temperaturen von 90-100°C völlig normal, der Hotspot ist in der Regel 15-20 Grad wärmer als das Package.
 
TE
TE
C

Centurio101

Schraubenverwechsler(in)
Ich meine die GTX 1660 "darf" laut NVIDIA bis zu 93° heiß werden - weniger ist natürlich besser. Du bist also nah am Limit. Die Grafikkarte war aber eig schon beim Erscheinen eher als "Full HD Karte" (also 1920x1080) anzusehen. Die wird jetzt mit WQHD (2560x1440) gut ins schwitzen kommen ^^
Um deine Frage nach der "richtigen" Karte zu beantworten: die schnellste, die du dir leisten kannst ;) Wenn du mit den Reglern richtig umzugehen weißt, wirst du jede Karte ans Limit bringen!

Bzgl. der Temps noch etwas Lektüre:
Wie meinst du mit den Reglern?😅 Bin noch ein blutiger Anfänger was PC Technik angeht.
Meine Blogs wurden ja schon verlinkt :ugly:

Aber um die Frage konkret zu beantworten:

Technisch gesehen nein - dennoch sind sie tendentiell zu hoch. Das bedeutet nicht dass was kaputt geht oder nicht normal wäre aber solche Karten erreichen in einigermaßen gut belüfteten Gehäusen (!) die 90°C nicht sondern sind nach längerem Spielen eher zwischen 70 und 85°C, je nach Last.

Höhere Auflösungen bedeuten mehr Arbeit für die GPU - aber dennoch kann sie egal welche Auflösung anliegt nie mehr Abwärme abgeben als ihre TDP, in deinem Falle 120W. Dadurch dass du dioe Karte jetzt mit dem neuen TFT immer voll auslastest schiebt sie auch dauerhaft die 120W raus was sie vorher nicht musste - und wird entsprechend wärmer.

Wie gesagt schlimm ist das alles nicht aber ein bisschen mehr Durchzug im Gehäuse könnte wohl nicht schaden. Du kannst ja testweise mal die Tür auflassen und schauen was passiert.


Nochwas am Rande: Wir reden die ganze Zeit von Packagetemperaturen, ja? Wenn du den "Hotspot" der GPU ausliest sind Temperaturen von 90-100°C völlig normal, der Hotspot ist in der Regel 15-20 Grad wärmer als das Package.
Wie genau könnte ich denn die Belüftung verbessern wenn es daran liegen würde? Weil direkt unter der GPU liegt das Netzteil. Und ich muss mir jetzt keine Sorgen machen das die Grafikkarte dauerhafte Schäden davon trägt? Und was genau meinst du mit Package und Hotspot Temperaturen?😅
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wie genau könnte ich denn die Belüftung verbessern wenn es daran liegen würde?
Das kommt drauf an wie dein Gehäuse aussieht^^
Prinzipiell mit Gehäuselüftern - bestenfalls vorne reinblasend und hinten rausblasend.
Und ich muss mir jetzt keine Sorgen machen das die Grafikkarte dauerhafte Schäden davon trägt?
Nein. Deine Grafikkarte kann nicht zu heiß werden - bevor das passiert taktet sie sich herunter oder schaltet im Extremfall ab. Hohe Temperaturen haben nur die negativen Effekte dass der Lüfter der Karte laut(er) wird und die Karte etwas langsamer ist weil sie nicht ganz so hoch takten kann als wenn sie klühler ist (die Taktrate ist dynamisch).
Und was genau meinst du mit Package und Hotspot Temperaturen?😅
Die normale "GPU-Temperatur" die man ausliest, etwa im MSI Afterburner, ist die "Packagetemperatur", das ist ein aus vielen Sensoren im Chip gemittelter Wert. Der sollte nach Möglichkeit immer unter 90 bleiben, besser unter 85 (da dann die taktraten besser sind). Der "Hotspot" ist der heißeste Punkt deines Grafikchips - und liegt über der Packagetemperatur. Die GPU darf punktuell heißer werden als die oben genannten ~90, der Hotspot kann sogar über 100°C liegen.

Beispiel von mir (die GPU macht grade nichts deswegen ist sie halt kalt):

Afterburner zeigt die Temperatur (ignoriere die Spannung das issn Auslesefehler):
1640799377316.png


HWinfo zeigt beides:
1640799335783.png



Nach 2 Minuten Furmark (harte Last) siehts so aus:
1640799577475.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Wie meinst du mit den Reglern?😅 Bin noch ein blutiger Anfänger was PC Technik angeht.

Wie stellst du dir deine Software ein? Ab ins Grafikmenü und alle Regler nach rechts? Das ist im Regelfall höchste Auflösung, höchste Kantenglättung, weitete Sicht, viele Schatten, etc und braucht natürlich mehr Leistung, als wenn du dich nur mit hohen oder mittleren Einstellungen zufrieden gibst. Auch dazu etwas Lektüre: https://www.pcgameshardware.de/Scre...tra-Details-V30-User-Special-von-Ion-1258006/

Ich bitte jetzt einfach mal @HisN "seine" Bilder zu posten. Eig sagt das mehr aus als tausend Worte :ugly:
 
TE
TE
C

Centurio101

Schraubenverwechsler(in)
Wie stellst du dir deine Software ein? Ab ins Grafikmenü und alle Regler nach rechts? Das ist im Regelfall höchste Auflösung, höchste Kantenglättung, weitete Sicht, viele Schatten, etc und braucht natürlich mehr Leistung, als wenn du dich nur mit hohen oder mittleren Einstellungen zufrieden gibst. Auch dazu etwas Lektüre: https://www.pcgameshardware.de/Scre...tra-Details-V30-User-Special-von-Ion-1258006/

Ich bitte jetzt einfach mal @HisN "seine" Bilder zu posten. Eig sagt das mehr aus als tausend Worte :ugly:
Achso du meinst sie Grafikeinstellungen Spielen. Danke :)
Das kommt drauf an wie dein Gehäuse aussieht^^
Prinzipiell mit Gehäuselüftern - bestenfalls vorne reinblasend und hinten rausblasend.

Nein. Deine Grafikkarte kann nicht zu heiß werden - bevor das passiert taktet sie sich herunter oder schaltet im Extremfall ab. Hohe Temperaturen haben nur die negativen Effekte dass der Lüfter der Karte laut(er) wird und die Karte etwas langsamer ist weil sie nicht ganz so hoch takten kann als wenn sie klühler ist (die Taktrate ist dynamisch).

Die normale "GPU-Temperatur" die man ausliest, etwa im MSI Afterburner, ist die "Packagetemperatur", das ist ein aus vielen Sensoren im Chip gemittelter Wert. Der sollte nach Möglichkeit immer unter 90 bleiben, besser unter 85 (da dann die taktraten besser sind). Der "Hotspot" ist der heißeste Punkt deines Grafikchips - und liegt über der Packagetemperatur. Die GPU darf punktuell heißer werden als die oben genannten ~90, der Hotspot kann sogar über 100°C liegen.

Beispiel von mir (die GPU macht grade nichts deswegen ist sie halt kalt):

Afterburner zeigt die Temperatur (ignoriere die Spannung das issn Auslesefehler):
Anhang anzeigen 1383191

HWinfo zeigt beides:
Anhang anzeigen 1383190


Nach 2 Minuten Furmark (harte Last) siehts so aus:
Anhang anzeigen 1383192
Ah ok danke. Also das hier wäre mein Gehäuse. Hast du vielleicht irgendwelche Tipps wie ich die Kühlung hier verbessern könnte? (Ja es ist etwas unordentlich😅)
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ah ok danke. Also das hier wäre mein Gehäuse. Hast du vielleicht irgendwelche Tipps wie ich die Kühlung hier verbessern könnte?
Das sieht insgesamt ja schon recht ordentlich aus (belüftungsmäßig).
Aber auf dem Bild wird der Hauptgrund klar warum deine karte etwas wärmer wird als üblich: Du hast eine ITX-Karte gekauft. Die ist eigentlich für Minisysteme gedacht und deswegen kompakter gebaut dass sie in solche reinpasst (wie du siehst ist ein großteil deines Gehäuses "leer"). Durch die kompaktere Bauform hat die Karte aber entsprechend weniger Kühloberfläche (und meist nur noch einen Lüfter statt zwei) und wird daher wärmer als die "normale" größere Version.

Das meine ich (Beispielbilder) -
normale Version:
1640880223353.png


ITX-Variante - kleiner aber wärmer:
1640880254261.png
 
TE
TE
C

Centurio101

Schraubenverwechsler(in)
Das sieht insgesamt ja schon recht ordentlich aus (belüftungsmäßig).
Aber auf dem Bild wird der Hauptgrund klar warum deine karte etwas wärmer wird als üblich: Du hast eine ITX-Karte gekauft. Die ist eigentlich für Minisysteme gedacht und deswegen kompakter gebaut dass sie in solche reinpasst (wie du siehst ist ein großteil deines Gehäuses "leer"). Durch die kompaktere Bauform hat die Karte aber entsprechend weniger Kühloberfläche (und meist nur noch einen Lüfter statt zwei) und wird daher wärmer als die "normale" größere Version.

Das meine ich (Beispielbilder) -
normale Version:
Anhang anzeigen 1383278

ITX-Variante - kleiner aber wärmer:
Anhang anzeigen 1383279
Also meine Karte hat zwei Lüfter. Aber ich glaube ich verstehe was du meinst. Aber dann ist es weiterhin nicht bedenklich das sie sich so erwärmt?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Aber dann ist es weiterhin nicht bedenklich das sie sich so erwärmt?
Nein. Wie gesagt es ist für die Performance und Lautstärke nicht optimal, technisch gesehen für die Karte aber gar kein Problem. DIe offizielle maximale Betriebstemperatur einer GTX1660 beträgt laut NVidia 95°C (Package). Da biste ja noch ein Stück weit weg - und selbst wenn du da ankommst passiert der Karte nichts, sie wird ab 95°C nur stark drosseln um nicht noch heißer zu werden - bedeutet das einzige was du bemerkst ist, dass die fps hart in den Keller gehen. ;-)
 
TE
TE
C

Centurio101

Schraubenverwechsler(in)
Nein. Wie gesagt es ist für die Performance und Lautstärke nicht optimal, technisch gesehen für die Karte aber gar kein Problem. DIe offizielle maximale Betriebstemperatur einer GTX1660 beträgt laut NVidia 95°C (Package). Da biste ja noch ein Stück weit weg - und selbst wenn du da ankommst passiert der Karte nichts, sie wird ab 95°C nur stark drosseln um nicht noch heißer zu werden - bedeutet das einzige was du bemerkst ist, dass die fps hart in den Keller gehen. ;-)
Ok danke dir für die schnellen ausführlichen Antworten! :)
 
Oben Unten