The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Bei The Elder Scrolls Online kam es kürzlich zu Massenbanns, weil zahlreiche Spieler einen Fehler im Spiel wissentlich ausgenutzt haben sollen. Dieser wurde offenbar zügig behoben, doch ein fader Beigeschmack bleibt. Manche Spieler fühlen sich zu Unrecht gebannt. Unterdessen hat Bethesda mit dem Patch 1.04 einen Bankfehler beseitigt, durch den man Geld und Gegenstände verlieren konnte.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen
 

FanboyOfMySelf

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Durch exploits wird man verbannt, aber pay cheats sind undetectable da kein anticheat lol
 

scully1234

Gesperrt
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Vollkommen korrekte Aktion wer sich wissentlich auf so was einlässt muss auch mit dem Boomerang rechnen wenn er zurück kommt!:daumen:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Vollkommen korrekte Aktion wer sich wissentlich auf so was einlässt muss auch mit dem Boomerang rechnen wenn er zurück kommt!:daumen:

Kommt drauf an wie die Aktion durchgeführt wurde. Ich weiß nicht wie komplex es war den Exploit zu nutzen - wenns aber auch durch einen "Unfall" passieren konnte wäre es nicht sinnvoll, einfach jeden Spieler zu bannen. Dann müsste man nachsehen wer es absichtlich / mehrfach ausgenutzt hat und die User die darüber "gestolpert" sind auslassen.

Denn die einfachste Methode ist ja nicht immer die richtige... wenn es aber durch Zufall nicht zu dem Exploit kommen kann dann wars die richtige Entscheidung: ugly_banhammer.gif
 

Stox

Freizeitschrauber(in)
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Soweit ich weiß, kann man gegen den Ban auch einspruch einlegen.
So wie Du sagst, wenn man es ausversehen gemacht hat und/oder es eben einfach passiert ist, weil man unwissentlich eine Mechanik in Gang gesetzt hat. Nichts desto trotz finde ich so Aktionen, egal in welchem Spiel, richtig.
 

SpLiNtEx

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Kaum ist das Spiel draussen wird schon beschissen. Ohhh mann.:schief:
 

scully1234

Gesperrt
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Ich denke mal nicht das sie jemanden gesperrt haben der meinetwegen "einen Gegenstand" repliziert hat durch Zufall. Die werden sich schon die gegriffen haben wo unnatürliche viel Aufkommen vorhanden war, und wo man keinesfalls mehr sagen kann upps das ist nur mal zufällig passiert.


Und da finde ich den Tenor "keine Gnade für Cheater" nur konsequent.Denn dieses Klientel hat sich in den letzten Jahren verbreitet wie ein Krebsgeschwür, und verdirbt den ehrlichen Gamern nur den Spaß am Spiel
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Kaum ist das Spiel draussen wird schon beschissen. Ohhh mann.

War in der Crysis 3 Multiplayer alpha auch nicht anders.. keine zwei Tage draußen und schon Leute mit Speedhacks und Godmode unterwegs und das in einer ALPHA..
 
M

Monsjo

Guest
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Und deswegen warte ich bei Onlinespielen bis sie fertig gereift sind.
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

da wird man bestraft, weil die entwickler nich klar kommen das spiel richtig und sauber zu programmieren..
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

da wird man bestraft, weil die entwickler nich klar kommen das spiel richtig und sauber zu programmieren..

FALSCH man wird bestraft weil man einen fehler ausgenutzt hat und das ist richtig so sollen sich die Cheaterbubies gleich nen neuen Account zu legen da freut sich Bethesta gleich noch mal 50€ :daumen:


Wenn ich eines in all den Jahren Online Gaming gelernt habe Exploidts werden nur ganz selten zufallig genutzt und werden fast immer mit voller absicht ausgenutzt.
Für denjenigen bei dem es wirklich zufall war der wird auch nur 1 item Geklont haben und dem wird auch schon nix passieren bei alle die 2 oder mehr haben ist es einfach vorsatz.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Wir hatten auch 3-4 Leute in der Gilde die unabsichtlich einen Gegenstand verdoppelt haben, die haben dazu ein Ticket geschrieben und wurden bis heute nicht gebannt. Denke daher schon das die in aller Regel die erwischt wurden von Zenimax die absichtlich, bzw. wissentlich den Exploit ausgenutzt haben.

Es liegt doch auch garnicht im Interesse des Anbieters Leute zu bannen die sich nichts zu schulden kommen lassen. Das dann hinterher laut von erwischten im Forum geschrien wird das man zu unrecht gesperrt worden sei ist doch auch nichts neues bei einem MMO.

In Einzelfällen mag das stimmen das Sie zu Unrecht ins System der gebannten gerutscht sind, aber die meisten wird es wie gesagt völlig zu recht erwischt haben.
 

Bhaalzac

Gesperrt
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Zuerst einmal war dieser Bug schon in der Beta bekannt. Er wurde von ehrlichen Spielern gemeldet aber nichts dagegen unternommen (oder ein späterer Patch hat es wieder ermöglicht).

Wenn ich zufällig über einen solchen Bug stolpere, versuche ich ihn zu replizieren um die genaue Vorgehensweise zu melden. Ein einfaches "keine ahnung warum aber hatte plötzlich 2 X in der tasche" ist meist wenig hilfreich. Allerdings gehe ich damit weder hausieren, noch nutze ich es weiter aus. Ich erwarte sogar, dass die gedupten Items wieder aus meinem Inventar entfernt werden und nutze sie deshalb nicht, sondern lasse sie liegen.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Um es nachzuvollziehen brauchst du dann aber auch keine 10 oder noch mehr Items replizieren. Dann hast du den Gegenstand evt. 3 mal im Inventar bis du weißt warum das passiert ist und ich kenne auch wie gesagt niemanden der dafür gebannt wurde.
 

zerrocool88

Software-Overclocker(in)
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Mich würde mal lieber interessieren ob man irgendwo sehen kann wie lange die server wartungen dauern. Mich regt es echt auf das sie sie zu solch einer zeit machen und man nirgendwo sieht wie lange der quatsch dauert.-
 

mrpendulum

Software-Overclocker(in)
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Mich würde mal lieber interessieren ob man irgendwo sehen kann wie lange die server wartungen dauern. Mich regt es echt auf das sie sie zu solch einer zeit machen und man nirgendwo sieht wie lange der quatsch dauert.-

Ja schau ins Forum ... ne andere Möglichkeit gibts nicht. Sind wohl die ganzen gebannten Spieler. Die haben sich jetzt alle Server gemietet und ddosen den Hauptserver :P
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

Mich würde mal lieber interessieren ob man irgendwo sehen kann wie lange die server wartungen dauern. Mich regt es echt auf das sie sie zu solch einer zeit machen und man nirgendwo sieht wie lange der quatsch dauert.-

Nein, momentan nicht ersichtlich wie lange die Wartungen gehen. Aber der europäische Megaserver steht momentan auch noch in den USA, soll aber nach Europa umziehen, hoffen wir einfach mal das die Wartungszeiten dann besser werden und Zenimax es noch hinbekommt irgendwann mal grob zu schreiben wie lange sie die Server runterfahren.
 
M

matty2580

Guest
AW: The Elder Scrolls Online: Massenbanns wegen Exploit, Patch 1.04 behebt Fehler mit verschwundenen Gegenständen

In einigen Games werden Cheater auf einen gesonderten Server verbannt, z.B. bei Titanfall.
Da können die dann gegen andere Cheater antreten.^^
Vielleicht wäre das auch hier die bessere Option?
 

zerrocool88

Software-Overclocker(in)
Sag mal leute es bleibt bei mir ständig im ladebildschirm hängen. Sobald ich das gebiet Wechsel oder Reise läd es sich nen Wolf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten