• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Derzeit macht ein Bericht die Runde, dass The Elder Scrolls 6 erst im Jahr 2021 erscheinen könnte. Der Mutterkonzern des Publishers Bethesda, Zenimax, steckt wohl in Rechtsstreitigkeiten wegen der Marke Redfall.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021
 

MRM70

PC-Selbstbauer(in)
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Interessant, das es jetzt heißt, der Release von Elder Scrolls 6könnte wegen eines Rechtsstreits bis 2021 verzögert werde - eigentlich hab ich noch viel später mit ES6 gerechnet, zumal Starfield ja auch noch vorher rauskommen soll.
 

Banana-OG

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

"Jedenfalls kennt man sich mit solchen Sachen bei Zenimax aus und das Unternehmen wurde ja auch von einem Anwalt gegründet."

Dazu kann ich noch ergänzen, dass Zenimax Unterlassungserklärungen von Deutschen Anwälten verschicken lässt, wenn sie auf eBay Goldverkäufer entdecken. Ein Testkäufer kauft dann das Gold von euch und leitet eure Daten (Wahrscheinlich ein DSGVO Verstoß) an den Anwalt weiter. Und das ist kein Foren-Sensations-Bullshit-Gelaber. Ich kann Namen nennen und Kopie des Schreibens vorlegen. Seit gewarnt und passt auf.
 

Lichterflug

Software-Overclocker(in)
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Witzig. Sucht man bei Google nach "Redfall" sind die ersten/meisten Treffer nicht etwa eine Bücherserie eines mir bisher unbekannten Autors. :daumen2:
 

Illithide

Freizeitschrauber(in)
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Witzig. Sucht man bei Google nach "Redfall" sind die ersten/meisten Treffer nicht etwa eine Bücherserie eines mir bisher unbekannten Autors. :daumen2:

Zumal die Bücher erst 2016 erschienen zu sein scheinen, das elder scrolls lore gibt es seit spätestens 1994. Das würde ich an Zenimax's Stelle auch nicht so einfach hinnehmen.
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Zumal die Bücher erst 2016 erschienen zu sein scheinen, das elder scrolls lore gibt es seit spätestens 1994. Das würde ich an Zenimax's Stelle auch nicht so einfach hinnehmen.

Nur dass du Redfall bisher in keiner Lore findest. Redguard ja, aber kein Redfall. Der Begriff ist erst in Verbindung mit der Namenssicherung aufgetraucht.
Es kann auch noch kein Redfall existieren, da die Lore dazu erst in der Entstehung begriffen ist durch die Ereignisse in ES6.

Und 2016 ist früher als die Ankündigung von ES6 auf der E3 2018.
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Und 2016 ist früher als die Ankündigung von ES6 auf der E3 2018.
Wurde es da nicht nur als TES6 angekündigt?

Ich glaube kaum das der Titel vor 2023 erscheint, vorher soll auch noch Starfield erscheinen und dass wollen sie bestimmt auch mit Post-Launch Content versorgen.
Aber selbst wenn sie ihn früher veröffentlichen wollen, dann wäre der Titel eigentlich kein Grund der es verhindert.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Interessant, das es jetzt heißt, der Release von Elder Scrolls 6könnte wegen eines Rechtsstreits bis 2021 verzögert werde - eigentlich hab ich noch viel später mit ES6 gerechnet, zumal Starfield ja auch noch vorher rauskommen soll.

Das ist aber nicht genug Zeit für eine neue Engine/extrem überarbeitete Engine.
 

Aegon

Freizeitschrauber(in)
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Ich hätte ehrlich gesagt gehofft, dass kein weiteres Elder Scrolls mehr erscheint, außer es würde von einem anderen Entwickler wie z. B. Obsidian stammen. Bethesda braucht nicht noch mehr Marken vor die Wand fahren.
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Ich hätte ehrlich gesagt gehofft, dass kein weiteres Elder Scrolls mehr erscheint, außer es würde von einem anderen Entwickler wie z. B. Obsidian stammen. Bethesda braucht nicht noch mehr Marken vor die Wand fahren.
Sie sollen also aufhören ihre eigene IP so zu behandeln wie sie wollen?:wow:
 

blink86

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Sie sollen also aufhören ihre eigene IP so zu behandeln wie sie wollen?:wow:

Wenn Sie die ständig einfach nur weiter verhunzen, dann bitte ich darum. ^^

@topic

Ich habe es nach Skyrim, aufgrund der einen Quest mit der Redguard-Prinzessin in Whiterun, schon extrem vermutet, dass das nächste ES in Hammerfell spielt. Zumal Bethesda ja inzwischen alles scheut, was ein wenig zu sehr ins Lore und ggf. ins nicht Mainstreamtaugliche (bspw. Black Marsh oder Elsweyr) reingeht.
 

Illithide

Freizeitschrauber(in)
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Nur dass du Redfall bisher in keiner Lore findest. Redguard ja, aber kein Redfall. Der Begriff ist erst in Verbindung mit der Namenssicherung aufgetraucht.
Es kann auch noch kein Redfall existieren, da die Lore dazu erst in der Entstehung begriffen ist durch die Ereignisse in ES6.

Und 2016 ist früher als die Ankündigung von ES6 auf der E3 2018.

Ups! Stimmt, die Provinz war Hammerfall. Ist wohl doch einfach schon zu lange her. Sorry, mein Fehler. Es wird halt Zeit, wieder mal einen würdigen Anlass für einen Abstecher nach Tamriel zu bekommen.
 
O

olletsag

Guest
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Wieso sollte die Beantragung eines Markenrechts, denn das Erscheinen eines Titels verzögern oder verhindern? ZeniMax hatte lediglich einen Antrag gestellt, der durch den Rechteinhaber mit Rechtsmitteln blockiert wurde (was ja auch zulässig ist). Für was der Name herhalten sollte, weiss kein Mensch, warum bringt man es dann mit Elder the Scrolls 6 in Verbindung?

Die Testphase des Spiel sollte ab 20.08.2019 starten, wer hat erwartet - dass das Spiel dann vor 2021 erscheint? Ich sehe da vorerst keinerlei Rechtsstreitigkeiten. ZeniMax bleibt doch überlassen, sein Spiel einfach umzubenennen, wenn eine Prüfung ergibt, dass "Redfall" als Markenname bereits geschützt ist - wird dem Antrag sowieso nicht statt gegeben.

Es ist vom derzeitigen Inhaber Falconer zumindest weit hergeholt, zu behaupten man könnte ja vor haben über Elder the Scrolls (6) einen Roman zu schreiben oder Comics zu veröffentlichen, die dann bei gleicher Namensgebung Markenschutzrechte berühren.

Falconer hat imo ZeniMaxx nur angeboten, den Namen Redfall dann zu lizensieren, eine zeitnahe Antwort hat er bisher nicht bekommen und deshalb den Antrag blockiert (ist ja - wie schon eingeräumt - sein gutes Recht). Wenn man sich nicht einigen kann, benennt man das Spiel einfach um. Da ist ja noch nichts in die Ewigkeit gepresst.

Es gibt übrigens in ganz Tamriel keinen Ort der Redfall heisst. Vllt. wird es mit flüchtenden Rothwardonen nach Hammelfell in Verbindung gebracht, als der rote Berg ausbrach, aber dann blieben auch Begriffe wie "Redyear" oder "Redguard" über, die auf die Umstände denen sich das Spiel vermutlich widmen soll, verweisen. Das es mit Baar Dau in Verbindung gebracht wird, kann ich mir nicht vorstellen.

Bisher ist überhaupt nicht klar, ob das mit Elder the Scrolls überhaupt in Verbindung steht. Es wäre zudem auch möglich, dass es Elemente in Valenwood gibt (mit 8 Städten imo fast so umfangreich wie Skyrim). Hammerfell passt imo genauso gut, mit der Grenze zu High Rock (jedenfalls was man im Trailer sah).
 
Zuletzt bearbeitet:

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: The Elder Scrolls 6: Release wegen Rechtsstreitigkeiten frühestens 2021

Gehe schwer davon aus, dass es in High Rock oder Hammerfell spielt.
Wäre irgendwie die logische Konsequenz der letzten Teile.
 
Oben Unten