• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

The Elder Scrolls 6: Darum wurde der Titel so früh angekündigt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu The Elder Scrolls 6: Darum wurde der Titel so früh angekündigt

Seit Jahren verfolgt Bethesda die Taktik, zukünftige Titel nicht zu früh anzukündigen. Bei Starfield und The Elder Scrolls 6 ist Bethesda nun von dieser Strategie abgewichen und kündigte beide Titel lange vor Veröffentlichung an. In einem Interview erklärt Bethesda, wie es dazu kam.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: The Elder Scrolls 6: Darum wurde der Titel so früh angekündigt
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Elder Scrolls 6: Darum wurde der Titel so früh angekündigt

Vermutlich sind ihnen die Fragen auf die Nerven gegangen.

Sent from my ONEPLUS A5000 using Tapatalk
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
AW: The Elder Scrolls 6: Darum wurde der Titel so früh angekündigt

Was heißt denn bei Bethesda "lange dauern".....2 Jahre, 4 jahre, 6 Jahre oder gar 10 Jahre :schief: ??
 

Flaubaer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: The Elder Scrolls 6: Darum wurde der Titel so früh angekündigt

Zusammenfassung des Artikels: TESO 6 wird früh angekündigt, damit die Öffentlichkeit weiß, dass Bethesda auch noch Single-Player-Spiele entwickelt. Hätte eigentlich als Titel gepasst ohne gleich einen ganzen Artikel schreiben zu müssen.

Ich habe einen neuen Formatvorschlag für PCGH: eine Kurzmeldung. Das wäre dann im Endeffekt einfach sowas wie hier, also Nachrichten, die durchaus interessant oder relevant sind, die aber keinen ganzen Artikel hergeben. Die formuliert man dann einfach in kurze Sätze, ähnlich wie Titel und fasst sie dann zu einer Liste zusammen, ähnlich wie die Artikel auf der Startseite, nur halt ohne Artikel dahinter. Dann kann man sich als Redakteur auch das Blabla sparen und kann sich wichtigeren Dingen widmen.
 
Oben Unten