• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

joinski

Kabelverknoter(in)
Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Hallo Leute,

ich nutze derzeit einen BenQ XL2720T (27" FHD mit 120Hz, aber ohne G-Sync/Free-Sync) als Gaming-Monitor und bin leider extrem empfindlich, was Input-Lag, Tearing und schwankende FPS bzw. Stuttering/Mini-Ruckler angeht.
Daher würde ich gerne wissen, wie man diese 3 Dinge am besten vermeiden kann.
Als GPU verwende ich eine GTX 1070.

Folgendes ist ja allgemein bekannt, bzw. hat auch jeder Gamer bestimmt selbst schon durch Ausprobieren in Erfahrung bringen können (alles was jetzt folgt unter der Annahme, dass die verwendete Hardware immer deutlich mehr FPS liefern kann, als die beim Monitor eingestellte Bildwiederholfrequenz (in meinen Beispielen der Einfachheit halber immer 100Hz)):

VSync off = kein erhöhter Input-Lag, aber Tearing und je nach im Game darzustellender Grafik teils stark schwankede FPS (z.B. mal über 300FPS und mal unter 120FPS)
VSync on = kein Tearing, gleichbleibend flüssiges Bild, aber erhöhter Input-Lag

Man hat also die Wahl zwischen Pest (Tearing und ggf. stark schwankede FPS) und Cholera (höherer Input-Lag)

Was man noch ausprobieren könnte, wäre VSync zu deaktivieren aber z.B. bei 100Hz die FPS per Limiter (entweder in den Game settings, falls vorhanden oder per nvidia inspector bzw. msi afterburner) auf 100 (bzw. 99 oder 101, weiß nicht welcher Wert da am besten ist) zu begrenzen.
Das habe ich aber bisher noch nicht getestet.
Gibt es dazu Erfahrungswerte?
Löst vermutlich aber auch nicht alle Probleme, denn sonst wäre sowas wie G-Sync/Free-Sync nicht nötig:
G-Sync/Free-Sync = kein Tearing, gleichbleibend flüssiges Bild, aber leicht erhöhter Input-Lag
(Ich hatte zwar mal kurzzeitig einen G-Sync Monitor, aber ich bin leider aus Zeitmangel wegen privaten/beruflichen Gründen nicht dazu gekommen, ihn ausgiebig zu testen, was den leicht erhöhten Input-Lag angeht und habe ihn wieder verkauft, weil er nur 1x DisplayPort hatte, ich aber noch min. einen weiteren Video-Eingang benötige)

Dann gäbe es ja noch Adaptive VSync und Fast Sync. Damit habe ich mich aber auch noch nicht näher beschäftigt.
Was für Vor- und Nachteile ergeben sich daraus? (Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Adaptive VSync, Fast Sync und G-Sync/FreeSync? Ich blicke da ehrlich gesagt nicht so ganz durch, obwohl ich schon Einiges gelesen habe. Was ich aber bezüglich Fast Sync bisher gehört hab ist, dass man wohl leider auch einen leicht erhöhten Input Lag dadurch bekommt und dass das Bild leider auch nicht durchgehend gleichbleibend flüssig ist).

Braucht man für Fast Sync eigentlich einen G-Sync Monitor oder würde das auch mit meinem XL2720T gehen?
Und falls ich mir wieder einen G-Sync Monitor holen sollte, welche Einstellungen sollte man dann am besten vornehmen?
G-Sync aktivieren ist klar. Aber muss/sollte VSync aktiviert oder deaktiviert sein? Und müsste man zusätzlich noch die FPS limitieren (per in-Game-Settings oder nvidia inspector) oder ist das nicht nötig?


Also wie macht ihr das? Ich bin ja mit Sicherheit nicht der Einzige, der empfindlich für die 3 genannten Dinge (Tearing, Input-Lag, Ruckeln) ist.

Bitte jetzt keine Kommentare ala: "Mich stört Tearing nicht, oder ich nehme es überhaupt nich wahr" oder "ab 144Hz/240Hz sieht man kein Tearing mehr".
Es sollen sich nur die Leute angesprochen fühlen, die genauso empfindlich sind wie ich und die für sich (vllt) eine Lösung für das Dilemma gefunden haben bzw. von ihren Erfahrungen diesbezüglich berichten können/wollen.

Danke und Gruß
joinski
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Eine Lösung wäre vielleicht den Alkoholpegel im Blut zu erhöhen, denke damit nimmt man es nochmal anders wahr :D
Freue mich auch über qualitativ gute Antworten, interessiert mich nämlich auch.
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Der Framecap wäre die Lösung die Tearing-Probleme jenseits der maximalen Wiederholrate des Monitors ... Je nach eingesetzten Famecapverfahren ist der Input Lag niedriger oder höher. Ideal wäre ein Framelimit im Spiel selbst (Overwatch hat so etwas), danach kommt der RSS (Afterburner) und dann der NVIDIA Inspector. In der Reihenfolge der auftretenden Inputverzögerungen.
Wenn deine CPU und GPU die FPS jenseits der 120Hz immer packen wäre das deine Lösung.

Fastsync sorgt dafür, dass Tearing jenseits der maximales Wiederholrate nicht auftritt indem es die Ausgabe zwischenpuffert und immer dann ausgibt, wenn der Monitor zur Augabe bereit ist. Du brauchst hier keinen bestimmten Monitor.

Adaptive Sync schaltet VSync ab, sofern die FPS unter die maximale Wiederholungsrate des Monitors fällt ... Du hast also statt der VSync Schritte von 120, 60, 30 FPS dann eine unsynchronisierte Framerate unterhalb von 120 FPS ... Tearing etc inklusive.

GSync/Freesync arbeiten in ihrer Range so: Die Grafikkarte gibt dem Monitor vor, wann er das Bild ausgeben soll ... Sprich schafft deine GPU zum beispiel 54 FPS, dann wird das Bild 54 mal in der Sekunde gewechselt etc. In der Range hast du 0 InputLag. Drüber oder drunter aber wieder Tearing etc.

Ich habe eine GSync-Monitor und kappe die FPS über dem GSync-Range um immer GSync aktiv zu halten.

Ich hoffe ich durfte die die Prinzipien erklären, obwohl ich nicht so empfindlich bin (siehe die PS4 in der Signatur). Ansonsten ignoriere einfach meinen Post.
 
TE
J

joinski

Kabelverknoter(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Eine Lösung wäre vielleicht den Alkoholpegel im Blut zu erhöhen, denke damit nimmt man es nochmal anders wahr :D
Freue mich auch über qualitativ gute Antworten, interessiert mich nämlich auch.

Das wäre eine Idee :D Könnte ich bei Spielen anwenden, die mir sonst zu leicht sind (da durch steigenden Alkohol-Pegel automatisch der Schwierigkeitsgrad erhöht wird ^^)

Aber kein Alkohol ist auch keine Lösung :-P



@FortuneHunter

Alles gut! :) Deine Erklärungen haben mir auf jeden Fall geholfen.
Das heißt den niedgristen Input-Lag hätte man mit Framecapping (FPS-Limit) per in-Game Settings (falls das Spiel so eine Option hat)?
Fast Sync sollte man dabei dann aktivieren, um Tearing zu vermeiden, oder reicht das Framecapping alleine schon aus?

Adaptive Sync nutzt mir also nichts (führt ja laut deiner Beschreibung eh nur zu unsynchronisierter Framerate inkl. Tearing).

GSync/FreeSync hört sich in der Theorie sehr gut an.
Werde das auf jeden Fall einmal ausprobieren.
Aber erst teste ich Framecapping/FPS-Limit per in-Game Einstellung (falls vorhanden, ansonsten per Afterburner) + Fast Sync.

Du hast also GSync + FPS-Limit?
Was heißt das konkret? "kappe die FPS über dem GSync-Range"?
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Dafür gibt es FreeSync/GSync.

Für zu hohe FPS aktivierst du einfach einen Framelimiter, der auf die max. Frequenz des Monitors eingestellt ist.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Mal so nebenher : GSync erhöht NICHT den Input-Lag , wie auch ? Im Gegensatz zu VSync verwirft/verzögert es keine Bilder sondern die Bilder werden genau DANN angezeigt wenn sie auch fertig berechnet sind (Freesync soweit ich weiß auch , aber da ist die Range meist eher bescheiden) und KANN damit im Optimalfall sogar den Inputlag VERRINGERN . Das gilt natürlich nur bis zur Max-Frequenz vom Moni , danach isset identisch zu VSync .
 

Schnupfer1

PC-Selbstbauer(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Das Tearing habe ich mit der Einstellung "Vertikale Synchronisierung schnell" weg bekommen.
Unbenannt.PNG
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

@FortuneHunter

Alles gut! :) Deine Erklärungen haben mir auf jeden Fall geholfen.
Das heißt den niedgristen Input-Lag hätte man mit Framecapping (FPS-Limit) per in-Game Settings (falls das Spiel so eine Option hat)?
Fast Sync sollte man dabei dann aktivieren, um Tearing zu vermeiden, oder reicht das Framecapping alleine schon aus?

Adaptive Sync nutzt mir also nichts (führt ja laut deiner Beschreibung eh nur zu unsynchronisierter Framerate inkl. Tearing).

GSync/FreeSync hört sich in der Theorie sehr gut an.
Werde das auf jeden Fall einmal ausprobieren.
Aber erst teste ich Framecapping/FPS-Limit per in-Game Einstellung (falls vorhanden, ansonsten per Afterburner) + Fast Sync.

Du hast also GSync + FPS-Limit?
Was heißt das konkret? "kappe die FPS über dem GSync-Range"?

Ja den niedrigsten Input-Lag hättest du mit einem eingebauten FPS-Limiter im Spiele (eher selten), dann gefolgt vom RSS-Framelimiter und anschließend der vom NVidia Inspector.
Framecapping reicht, da du ja in diesem Fall genau auf die Frequenz des Monitors cappst. Allerdings wen deine FPS unter diese Frequenz fällt kannst du wieder ein Tearing-Problem haben. Im Prinzip Adaptive Sync ohne den VSync-Anteil.

Willst du die FPS über der Maximalfrequenz nutzen kommt nur FastSync in Frage wenn du Tearing vermeiden willst ... Auch hier hast du Prinzipbedingt (Pufferung) kleine Inputlags. Fastsync und Framelimiter kombiniert bringen rein gar nichts. Das eine (Framelimiter) schließt das andere aus (Fastsync) weil es die Frames abschneidet und Fastsync nicht zum Tragen kommt.

Adaptiv V-Sync nutzt dir dann was, wenn du VSync haben möchtest, aber die krassen Framedrops vermeiden möchtest. Nachteile musst du dann eben in Kauf nehmen.

Ich haben eine GSync Monitor, der die GSync-Range im Bereich von 30 bis 144 hz hat und den FPSlimiter vom NVidia Inspector aktiv um in dieser Range zu bleiben und somit ständig GSync anliegen zu haben. Gegenüber Inputlag bin ich weniger empfindlich und so vermeide ich auch Tearing oberhalb der Maximalfrequenz meines Monitors.
Habe auch eine Zeit lang mit FastSync gespielt, aber zwischen den beiden Methoden keinen großen Unterschied gespürt.

Da ich keine kompetativen Multiplayer spiele ist für mich die Lösung GSync + Framelimiter ideal.

Das Tearing habe ich mit der Einstellung "Vertikale Synchronisierung schnell" weg bekommen.
Anhang anzeigen 967242
Das ist FastSync. Nur eben auf Deutsch. :D

Mal so nebenher : GSync erhöht NICHT den Input-Lag , wie auch ? Im Gegensatz zu VSync verwirft/verzögert es keine Bilder sondern die Bilder werden genau DANN angezeigt wenn sie auch fertig berechnet sind (Freesync soweit ich weiß auch , aber da ist die Range meist eher bescheiden) und KANN damit im Optimalfall sogar den Inputlag VERRINGERN . Das gilt natürlich nur bis zur Max-Frequenz vom Moni , danach isset identisch zu VSync .

Bis zur Max-Frequenz richtig erklärt ... Danach ist es aber keineswegs identisch zu VSync (wenn du VSync nicht aktivierst), sondern wird schlicht und ergreifend abgeschaltet. Dann verhält sich dein Monitor wie jeder andere Monitor bei überschreiten der Maximalfrequenz ... Tearing Galore wenn du Pech hast.
Abhilfen schaffen entweder VSYNC (Input-Lag), FastSync (kleinerer Input Lag), Framelimiter (GSync bleibt aktiv aber im Grenzbereich hast du je nach Limiting-Methode einen leichte Inputlag).

Es gibt ein paar Videos, die das ganz gut erklären und demonstrieren (Englische Sprachkenntnisse benötigt):

Zum Thema Fast Sync:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Zum Thema Input-Lag in Verbindung mit GSync:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Zum Thema Limiter:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Vergleich von GSync + Freesync:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

joinski

Kabelverknoter(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Vielen vielen Dank @FortuneHunter
Man merkt, dass du dich richtig gut auskennst :)

Wenn ich jetzt auf meinem 120Hz Monitor mit konstant 120FPS zocken will und dabei weder Tearing, noch (unnötig) erhöhten Input-Lag, noch Mini-Ruckler (also ein wirklich konstant flüssiges Bild) haben will, welche Einstellungen sollte ich dazu vornehmen?
Reicht es dann aus, wenn ich Fast Sync aktiviere (also Vertikale Synchronisierung auf "schnell" einstelle)?
Oder muss ich zusätzlich noch in den in-Game Settings (falls möglich, ansonsten per Afterburner bzw. nvidia Inspector) die FPS auf 120 limitieren? (oder besser 119 bzw. 121?)

Wenn ich die Grafik-Details/Auflösung der Spiele, die ich zocke immer soweit runterschraube, dass ich wirklich in jeder Situation immer min. 120FPS erreiche, benötige ich dann überhaupt einen G-Sync-Monitor um Tearing/Input-Lag/Stuttering zu vermeiden, oder reicht mein XL2720T mit der Option Fast Sync und/oder FPS-Limiter aus?
 
0

0ssi

Guest
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Ich habe eine GSync-Monitor und kappe die FPS über dem GSync-Range um immer GSync aktiv zu halten.
Eigentlich darf die Begrenzung nicht über der Sync Range liegen weil sonst Tearing. Bei 144Hz G-Sync also am besten (In Game) auf 143 FPS cappen. :daumen:

Wenn ich jetzt auf meinem 120Hz Monitor mit konstant 120FPS zocken will und dabei weder Tearing, noch (unnötig) erhöhten Input-Lag, noch Mini-Ruckler (also ein wirklich konstant flüssiges Bild) haben will, welche Einstellungen sollte ich dazu vornehmen?
Genau dann brauchst du FreeSync/G-Sync weil alle anderen Möglichkeiten sind nur Kompromisse und du musst ausprobieren was für dich am besten ist.

Mit V-Sync ist das Tearing weg aber du hast Input Lag. Mit V-Sync + Frame Limiter auf 119FPS sind Tearing und Input Lag weg aber du hast Microruckler.
Fast Sync ist eher für 60Hz Monitore um z.B. mit 120FPS den Input Lag zu senken aber trotzdem kein Tearing zu haben. Es führt leider auch zu Stuttering.
Ruckelfrei und ohne Input Lag ist es nur ohne Sync also mit Tearing. Begrenzung auf 120FPS spart halt Strom weil keine unnötigen FPS berechnet werden.
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Eigentlich darf die Begrenzung nicht über der Sync Range liegen weil sonst Tearing. Bei 144Hz G-Sync also am besten (In Game) auf 143 FPS cappen. :daumen:

Mein Cap sitzt bei (welch Zufall) bei 143 FPS :D


Vielen vielen Dank @FortuneHunter
Man merkt, dass du dich richtig gut auskennst :)

Wenn ich jetzt auf meinem 120Hz Monitor mit konstant 120FPS zocken will und dabei weder Tearing, noch (unnötig) erhöhten Input-Lag, noch Mini-Ruckler (also ein wirklich konstant flüssiges Bild) haben will, welche Einstellungen sollte ich dazu vornehmen?
Reicht es dann aus, wenn ich Fast Sync aktiviere (also Vertikale Synchronisierung auf "schnell" einstelle)?
Oder muss ich zusätzlich noch in den in-Game Settings (falls möglich, ansonsten per Afterburner bzw. nvidia Inspector) die FPS auf 120 limitieren? (oder besser 119 bzw. 121?)

Wenn ich die Grafik-Details/Auflösung der Spiele, die ich zocke immer soweit runterschraube, dass ich wirklich in jeder Situation immer min. 120FPS erreiche, benötige ich dann überhaupt einen G-Sync-Monitor um Tearing/Input-Lag/Stuttering zu vermeiden, oder reicht mein XL2720T mit der Option Fast Sync und/oder FPS-Limiter aus?

Danke für das Kompliment, ich habe mich mit dem Thema intensiv auseinandergesetzt als mein Monitorkauf anstand und mich GSync sehr interessiert hat. Mir haben die verlinkten Videos bei meiner Entscheidung sehr geholfen.
Davor habe ich all die Jahre nicht viel darum gegeben und VSync aktiviert ... Wie schon gesagt, bei meiner Art von Games und der Unempfindlichkeit gegen Input Lag war das bisher immer meine Lösung bis zum Kauf des GSync Monitors.
Selbst in meiner Multiplayerzeit hat mich das nie groß gestört, da ich zum großen Teil MMORPGs gesuchtet habe.

Noch eine Sache, zu den Details so weit runter schrauben, dass immer 120 FPS anliegen. Je nach Spiel kann dir da die CPU gehörig in die Suppe spucken. Wenn diese in CPU intensiven Games nicht die 120 FPS packt, kannst du noch so viele Details runterschrauben wie du willst, du könntest trotzdem bei unter 120 FPS landen.
Genau dann brauchst du FreeSync/G-Sync weil alle anderen Möglichkeiten sind nur Kompromisse und du musst ausprobieren was für dich am besten ist.
 

alalcoolj

Software-Overclocker(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Bemerkst du trotz 120Hz Monitor wirklich einen zusätzlichen input lag durch VSync? Es gibt ihn, aber er ist gering. Falls ja, bei welchem Spiel?
 
0

0ssi

Guest
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Selbst auf 144Hz verdoppelt sich mit V-Sync der Input Lag fast also von 35 auf 55ms und wenn das Spiel bzw. die Engine keine Triple Buffering hat dann droppen die FPS auf 72 sobald der PC keine 144FPS schafft !
 

alalcoolj

Software-Overclocker(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Gibt es denn noch irgendein Spiel, dass Double buffering nutzt?

Für Double buffering gilt außerdem:
Selbst bei 72 FPS auf einem 144Hz Monitor hast du nur etwa 10ms höheren inputlag als bei 144fps. Du musst nämlich einen refresh länger warten, da jedes Bild doppelt angezeigt wird (1/144 s = 7 ms) und im Mittel noch einen halben refresh bis das Bild fertig angezeigt wird, während dem Du deinen Mausclick oder Tastatureingaben getätigt hast. Macht im Mittel rund 10ms.

Daher meine Frage, bei welchem Spiel der TE einen inputlag durch VSync trotz 120Hz Monitor merkt.
 

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Hey, ich versteh das ganze getue um Tearing und Stuttering in spielen nicht und würde gerne mal meinen Senf dazu abgeben und mir eure Meinung anhören :)

Also ich spiele eigentlich fast alles. Shooter, MMOs, RPGs, Rennspiele, AAAs und was es so alles gibt. Und da frage ich mich was ist Tearing oder Shattering eigentlich ? Mit sowas habe ich seid 10 Jahren nie Probleme. Also Inputlag kannte ich aus CoD Multiplayers ziemlich gut.. und das lag meines Wissens nicht an der Hardware.. über alles andere zu diskutieren ist mir schleierhaft. Hab schon immer ein 60Hz Monitor da ich immer auf höhere Frequenzen zu Gunsten der Bildqualität verzichtet hatte. Weil es meiner Meinung nach schlichtweg nicht nötig ist. Unsere Augen sehen auch so mehr als 60FPS! Aber erstmal weiter. Meine erste Karte war eine HD4650 von Sapphire.. dann eine GTX460 von Gainward .. dann folgte eine R9 380 von Sapphire welche ihren Job 100x besser macht als eine meiner 4 erworbenen PowerColor RX580 Red Dragon die hier rumliegt. Die liegt aber nicht fürs zocken hier rum. Trotzdem mal getestet und direkt wieder ausgebaut weil der Lüfter einfach random ausrastet. :what: Kann ich niemandem empfehlen. Und das elende Spulenpfiepen :wall: Da macht Sapphire alles besser.

Jedenfalls hab ich in etlichen Jahren Spielzeit .. eigentlich über 10 Jahre.. mit einem 60Hz Monitor und ausgeschaltetem vertical sync (>60Hz) immer ein um ein vielfaches flüssigeres und smootheres Bild gehabt als mit aktivierten vsync @60hz. Von wegen unsere Augen nehmen nur 30 oder 60 FPS war. Völliger nonsense. Vergleicht mal 60Hz mit 120Hz an einem 60Hz Monitor. Der Unterschied ist mehr als gegeben! Und mehr als hilfreich und mehr als leistungsfördernd. Auch für langsame Titel. Ich konnte in einigen schnellen Spielen wie beispielsweise Shootertitel wie CoD sogar in den einzelnen Runden immer sehr gut abräumen. Und wenn dann immer diese Spieler mit der neusten oder immerhin besseren Hardware als ich daherkommen und sich über Tearing, Stuttering und Inputlag beschweren frage ich mich ob meine Augen einfach nur zu kake sind um das zu erkennen ?! Weil zocken lässt es sich schon Ewigkeiten prima ohne ein lag oder stuttering oder tearing. Wobei das mit dem lag gabs bestimmt mal.

Beste Grüße
Computerjul
 

xaskor

Freizeitschrauber(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Also zumindest Tearing wirst du IMMER gehabt haben, wenn du ohne Vsync (o.ä) spielst.
Das ist einfach so.
Eine andere Sache ist es halt, ob du es auch siehst.
 
TE
J

joinski

Kabelverknoter(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Eigentlich darf die Begrenzung nicht über der Sync Range liegen weil sonst Tearing. Bei 144Hz G-Sync also am besten (In Game) auf 143 FPS cappen. :daumen:

Gilt das kappen der FPS auf -1 der Hz-Zahl des Monitors, um Tearing zu vermeiden, auch wenn man keinen G-Sync-Monitor hat?
Also bei meinem 120Hz-Monitor das FPS-Limit auf 119 setzen?

Genau dann brauchst du FreeSync/G-Sync weil alle anderen Möglichkeiten sind nur Kompromisse und du musst ausprobieren was für dich am besten ist.

Also doch einen G-Sync-Monitor holen?

Mit V-Sync ist das Tearing weg aber du hast Input Lag. Mit V-Sync + Frame Limiter auf 119FPS sind Tearing und Input Lag weg aber du hast Microruckler.

Du meinst Mit V-Sync off + Frame Limiter oder? Und wieso hat man dann eigentlich Microruckler?
Lassen sich die Microruckler also nur mit Hilfe von FreeSync/G-Sync vermeiden?

Fast Sync ist eher für 60Hz Monitore um z.B. mit 120FPS den Input Lag zu senken aber trotzdem kein Tearing zu haben. Es führt leider auch zu Stuttering.
Ruckelfrei und ohne Input Lag ist es nur ohne Sync also mit Tearing. Begrenzung auf 120FPS spart halt Strom weil keine unnötigen FPS berechnet werden.

Strom sparen wäre für mich auch wichtig (weil dadurch auch weniger Abwärme ensteht und somit eine leisere Kühlung möglich ist).



Noch eine Sache, zu den Details so weit runter schrauben, dass immer 120 FPS anliegen. Je nach Spiel kann dir da die CPU gehörig in die Suppe spucken. Wenn diese in CPU intensiven Games nicht die 120 FPS packt, kannst du noch so viele Details runterschrauben wie du willst, du könntest trotzdem bei unter 120 FPS landen.
Genau dann brauchst du FreeSync/G-Sync weil alle anderen Möglichkeiten sind nur Kompromisse und du musst ausprobieren was für dich am besten ist.

Ok, verstanden :)
Als CPU habe ich nen i7-4790K.
Und ich zocke eher ältere Spiele (Half-Life 2, Portal, CS 1.6, CS:GO, GTA IV) und vielleicht mal ne Runde GTA V
Denke da sollte meine CPU ausreichen, für min. 120FPS
Ich würde zur Not auch in 720p anstatt 1080p zocken und die Grafik-Details auf Medium runtersetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

joinski

Kabelverknoter(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Bemerkst du trotz 120Hz Monitor wirklich einen zusätzlichen input lag durch VSync? Es gibt ihn, aber er ist gering. Falls ja, bei welchem Spiel?

Ehrlich gesagt habe ich das noch nicht zu 100% verglichen.
Ich bin aber defnitiv extrem empfindlich gegenüber Input-Lag. Am meisten fällt mir das auf, wenn ich Gameboy/NES/SNES-Spiele per Emulator zocke. Darum habe ich noch ein original SNES und Gameboys (Classic, Advance SP). Vor allem bei Tetris oder den Super Mario Spielen ist ein Input-Lag äußerst störend und verdirbt einem den Spielspaß.
Auch bei Counter-Strike 1.6 fühlt es sich mit VSync On minimal träge an (muss am Input-Lag liegen).


@Computerjul
Du gehörst dann wohl zu den Glücklichen, die Tearing überhaupt nicht wahrnehmen und/oder die es nicht stört.

Also ich bekomme von Tearing Augenkrebs ^^
Input-Lag verdirbt mir den Spielspaß.
Und Micro-Ruckler nerven mich auch total.
 
Zuletzt bearbeitet:

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Die beste Lösung für mich war ein Gsync Monitor.
Im RivaTuner die FPS auf 140 begrenzt.
Kein input-lag, kein tearing, alles läuft sehr smooth :daumen: !
 
0

0ssi

Guest
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Gilt das kappen der FPS auf -1 der Hz-Zahl des Monitors, um Tearing zu vermeiden, auch wenn man keinen G-Sync-Monitor hat?
Also bei meinem 120Hz-Monitor das FPS-Limit auf 119 setzen?

Ohne Sync hast du IMMER Tearing, egal ob 119, 120 oder 121FPS Cap. Damit vermeidet man nur unnötigen Stromverbrauch.
Läuft das Spiel mit 80-150FPS kann ein Cap auf 80FPS Sinn machen um Frameschwankungen und Framedrops zu vermeiden.

V-Sync + 119FPS Cap = kein Input Lag aber Mikroruckler/Stuttering wegen dem fehlenden Frame.
V-Sync + 120FPS Cap = Input Lag und unnötiger Cap weil V-Sync automatisch auf 120FPS cappt.
V-Sync + 121FPS Cap = Input Lag und sinnloser Cap weil mit V-Sync nicht mehr FPS als Hz geht.

Mehr FPS als Hz mit Sync = Fast Sync = kein Input Lag aber Mikroruckler + mehr Stromverbrauch.

Du meinst Mit V-Sync off + Frame Limiter oder? Und wieso hat man dann eigentlich Microruckler?
Ich meine V-Sync on+Frame Limiter auf -1 der Hz. Damit hat man keinen Input Lag aber jede Sekunde einen Microruckler/Stuttering.
V-Sync off erzeugt eigentlich nie Microruckler, egal wieviel FPS und egal welches Limit weil es muss ja nichts synchronisiert werden.

Lassen sich die Microruckler also nur mit Hilfe von FreeSync/G-Sync vermeiden?
Ja, in Verbindung mit Bildsynchronisation führt leider kein Weg an einer modernen Sync Technik wie FreeSync oder G-Sync vorbei.
 

alalcoolj

Software-Overclocker(in)
TE
J

joinski

Kabelverknoter(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Vielen Dank euch allen!
Dann werde ich mal nach nem G-Sync Monitor Ausschau halten.
Bis dahin muss ich mit meinem 120Hz-Monitor also einen der genannten Kompromisse (VSync Off = Tearing, aber kein Input-Lag/Micro-Ruckler oder VSync On = kein Tearing/Micro-Ruckler, dafür Input-Lag) eingehen.
 
0

0ssi

Guest
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Ist das Tearing bei 120Hz echt so störend ? Ich hatte es bei mir mal ohne Sync getestet und man sieht es bei schnellen Bewegungen nur leicht an allen vertikalen Kanten.
Also anders als bei 60Hz wo sich das Bild in Teilen bis zu 5cm verschiebt. Wenn dieses Ausfransen bei 120Hz trotzdem stört dann halt V-Sync oder Fast Sync probieren.
Auf 120Hz dürfte der Input Lag mit V-Sync ja nicht so schlimm sein, oder ? Fast Sync ist im Treiber Vertikale Synchronisation schnell. Stören die Mikroruckler wirklich ?
 
TE
J

joinski

Kabelverknoter(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Wie schon mehrmals gesagt, bin ich was die drei Sachen Tearing, Input-Lag und Mikroruckler angeht, leider sehr empfindlich.
Ich freue mich für alle, die da unempfindlich sind und diese Dinge nicht wahrnehmen und die es daher nicht stört ;)
 
0

0ssi

Guest
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Na dann geht es dir wie mir und du solltest wirklich umsteigen. Es ist ein echter wow Effekt wenn man zum 1. Mal mit Bildsynchronisation ohne Performanceverlust zockt. :daumen:
 

alalcoolj

Software-Overclocker(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Wie schon mehrmals gesagt, bin ich was die drei Sachen Tearing, Input-Lag und Mikroruckler angeht, leider sehr empfindlich.
Ich freue mich für alle, die da unempfindlich sind und diese Dinge nicht wahrnehmen und die es daher nicht stört ;)

Wenn's mit einem 120Hz Monitor ruckelt oder laggt ist es wahrscheinlich, dass das eher was mit der Game Engine, einem CPU-Limit, der Ram- oder VRam-Austattung, etc. zu tun hat.

Ich würde das nicht pauschal auf VSync schieben. Falls Du bei einem konkreten Spiel einen input lag hast (daher meine Frage!) oder es ruckelt, kann man das im Detail besprechen. Um VSync einzuschalten, frame limiter zu nutzen etc. gibt es zig Möglichkeiten. Gegen input lag kann man zusätzlich versuchen die pre-rendered frames auf 1 zu setzen.

Ist kein triviales Thema... Falls Du genug Kohle übrig hast, hol Dir einen G-Sync Monitor und vergiss die Synchronisierungs-Diskussion, aber wenn das ruckeln oder der lag einen anderen Grund hat, wirst du damit auch nicht glücklich.
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Na dann geht es dir wie mir und du solltest wirklich umsteigen. Es ist ein echter wow Effekt wenn man zum 1. Mal mit Bildsynchronisation ohne Performanceverlust zockt. :daumen:

Oder wie mein Kumpel immer sagt: es ist Balsam für die Augen.. :lol:
 

Surprise

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Tearing + Input Lag + Stuttering vermeiden, beste Lösung/Erfahrungswerte gesucht

Also ich hab einen 240 Hz Monitor (FullHD) und ne gtx1070ti. Hab alles was mit Sync zu tun hat aus! Kann bei BF und PUBG kein Tearing feststellen! Habe nur die maximale Bildrate auf 240 begrenzt mit Afterburner obwohl ich diese Bildraten selten oder nie erreiche. BF1 kann man Bildrate auf 200 begrenzen und bei PUBG hab ich immer durchschnittlich so um die 135 fps.
 
Oben Unten