• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Teamspeak: Mit mehr Datensicherheit und neuer Software gegen Discord

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Teamspeak: Mit mehr Datensicherheit und neuer Software gegen Discord

Teamspeak war mal Platzhirsch im Spielemarkt, wenn es um die Kommunikation geht. Dann kam Discord und machte gute Fortschritte, unter anderem mit einfacher Bedienung, modernem Design und Twitch-API-Anbindung. TS geht nun zum Gegenangriff über: neue Software, neues Design, kein Datenverkauf.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Teamspeak: Mit mehr Datensicherheit und neuer Software gegen Discord
 

hAS3

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich nutze beide Dienste. Discord für die Interaktion mit Twitch Streamern und ihren Communities, TeamSpeak für Kommunikation mit Freunden beim zocken. ¯\_(ツ)_/¯
 

rockero

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich nutze beide Dienste. Discord für die Interaktion mit Twitch Streamern und ihren Communities, TeamSpeak für Kommunikation mit Freunden beim zocken. ¯\_(ツ)_/¯

Da sind wir mittlerweile schon ganz umgestiegen. Vorher hatten wir selber einen Teamspeak Server laufen, den haben wir jetzt allerdings abgestellt und sind komplett umgestiegen auf Discord.
Für mich ist Discord zwischendurch auch praktischer, denn wenn ich mal an der Konsole mit wem zocke, kann ich die App einfach am Handy laufen lassen und darüber quatschen. Bei Teamspeak wäre es auch möglich gewesen, allerdings war ich da nie bereit das Geld für die App zu investieren.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Ich nutze noch beides. Das liegt aber eher daran, dass einige Nutzer nicht komplett wechseln wollen von TS zu Discord und ich so immer mal hin und her wechseln muss.
Discord bietet mit dem integrierten Textchat, der auch nach Beenden und Neustart der App noch angezeigt wird, deutliche Vorteile für mich, wenn es um das Managen von Communities geht.
FÜr mich sehe ich bei TS eigentlich auch keinen Vorteil gegenüber Discord, denn die Sprachqualität finde ich soweit auch sehr gut und es hat den Pluspunkt mit dem gerade erwähnten Textchat.
 

weisserteufel

Freizeitschrauber(in)
Ich nutze Discord und Teamspeak und betreibe einen Teamspeak Server.

Discord ist genial, vor allem aufgrund des permanenten Chats, wenn man Dinge ablegen will. Teamspeak ist bei der Sprachqualität immer noch deutlich vorn.
Hinzu kommt dann der Aspekt, dass Teamspeak auf meinem Server läuft und ich weiß was mit den Daten passiert. Das weiß ich bei Discord nicht, obwohl beide verschlüsseln.
 

empy

Volt-Modder(in)
Ich nutze noch nur Teamspeak und werde dabei bleiben. Wobei Mumble vielleicht auch mal einen Blick wert ist, das ist irgendwie an mir vorbeigegangen. Aber Discord? Sicher nicht. Mal gucken, wie TS5 aussieht. Persistente Channelchats wären schon ganz nett.
 

Maverick3k

BIOS-Overclocker(in)
Discord sollte man imho nicht installieren. Die Software umgeht lokale Admin-Richtlinien, bzw. man kann die Anwendung ohne Admin Privilegien installieren, dazu installiert es sich nach AppData, wo Programme nichts zu suchen haben. Mit deren merkwürdigen Aufnahmesoftware genau das gleiche. Ein solches Vorgehen betrachte ich als unprofessionell, die haben auch kein Interesse daran es zu ändern.

Discord mach viele nette Features haben, keine Frage und ist in der Hinsicht viel mächtiger als Teamspeak. Teamspeak war zu V2 Zeiten schon recht gut, was Rechteverwaltung etc. anging. (solange man keinen Admin hat, der die Hotkeys vom Client nicht kennt und dann dadurch nem anderen Nutzer Admin-Rechte gibt, welcher wiederum den Server plattmacht..., recht uncool wenn man dann den Server wieder einrichten muss...)

Ventrilo war auch recht gut von der Sprachqualität, aber da wurde die Entwicklung irgendwann eingestellt.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Fehlerfrei funktionieren muss es, der Rest ist egal.
Schön das der TS mal nen Refresh bekommt.
 

Illuminatus17

Freizeitschrauber(in)
Hab nen eigenen TS und bin damit sehr zufrieden.

Discord nutze ich ab und zu, aber irgendwie komme ich damit nicht so richtig klar. Mir persönlich ist die rationale Struktur von Teamspeak lieber, auch wenn man sicher das ein oder andere vereinfachen könnte.
Freue mich, dass es jetzt dann ein neues Design geben soll!

War neulich auf ner LAN und dort hat mich der Discord nicht wirklich überzeugt. Wir sind dann auf nen TS gegangen, der uns mehr getaugt hat. Scheint, als ob Disord Probleme hat, wenn man viele Hintergrundgeräusche hat - jedenfalls lief die Kommunikation auf dem TS störfreier.
 

OutOfMemory

PC-Selbstbauer(in)
Ich persönlich bin schon lange zu Discord gewechselt. Die Sprachqualität empfinde ich gleich, Funktionsumfang höher und es ist wesentlich komfortabler.
 

ejletz

Kabelverknoter(in)
Datenschutz/Datensicherheit, Daten, Daten, Daten,..... ich kanns einfach nicht mehr hören, allein schon die Emails der letzten Wochen, wegen diesem Mist, mir kommts Kotzen.

1. Alles was ich an Daten irgendwo eingebe, entscheide ich ja selbst.
Welche gebe ich ein? Name, Geburtstag, (E-Mail) Adresse, sind glaub ich die häufigsten, und wenn die weitergegeben werden?
Mich juckts nicht. Was wollen sie denn damit machen?

Mir zum Geburtstag gratulieren und evtl. auch noch ein Geschenk schicken? Hätte kein Problem damit.

Jeden Tag hunderte E-mails schicken?
Man wird doch heutzutage in der Lage sein E-mails zu blockieren/filtern lassen.

2. Wenn ich nicht will, dass jemand diese Daten bekommt, gebe ich sie nicht ein/an.

3. Sieht man recht häufig, z.B. man geht Einkaufen und bei der Kassa bekommt man ein Gewinnlos zum Ausfüllen, Name, Adresse, Telefonnr., E-Mail, und jeder schreibt wie irre, alle Tische voll, da kommst mit dem Einkaufswagen kaum vorbei,
weil sich alle anstellen für die Kugelschreiber zum Ausfüllen.
Bin mir ziemlich sicher, dass man da nicht viele findet, die sich "DA!" Sorgen um ihre "Datensicherheit" machen, weil man kann ja z.B. den nächsten Einkauf oder einen Gutschein gewinnen.

Und gleichzeitig wird fleißig auf Facebook/Insta/Twitter jedes vorbeifliegende Staubkorn und vielleicht sogar das Ausfüllen des Gewinnspiels :) gepostet und geteilt.
Für mich widerspricht sich das irgendwie.

Und wenn ich online oder offline, irgendwo meine Konto/Kreditkartendaten usw, am Besten noch mit PIN eingebe/hinschreibe, muss mir klar sein, dass diese evtl. jemand anders zu Gesicht bekommen, und mit diesen dann Unfug treiben kann.

Um zum eigentlichen Thema "Teamspeak" zu kommen, ich persönlich finde es lächerlich, als Unternehmen, mit mehr Datensicherheit(kotz) werben zu müssen, wäre für mich eigentlich selbstverständlich, Daten nicht weiterzugeben,
denn, falls öffentlich wird, dass ein Unternehmen Daten an Dritte verkauft, wird sich der Rest der Menschheit mit "Datenklauphobie" diesem Unternehmen mit Vorsicht nähern, und ich denke mal, dass wird jedem Unternehmen bewusst sein,
oder egal, wenn dieser "Datenverkauf" der Megadeal wird, was ich bezweifle, oder das Unternehmen sowieso schon kurz vorm Ruin seht.


Das war mein Senf dazu, und hoffentlich nimmt dieses DATEN......... bald ein Ende.
Wünsche allen hier noch einen schönen Abend.

MfG E******* Le*********
ej.l*********
+436*********
*********straße 4*
*59* ************kirchen
Österreich
 

CiD

Software-Overclocker(in)
Datensicherheit <-> Datenschutz :confused:
Scheint ja doch einige zu geben die nicht den Unterschied zwischen Datenschutz und Datensicherheit kennen.
Laut dem Artikel scheint es sich überwiegend um Datenschutz zu handeln und ich finde das sollte man im Titel auch so zum Ausdruck bringen.
 

DragonBaron

Schraubenverwechsler(in)
Ich nutze schon sehr lange Teamspeak und seit einigen Wochen Discord. Mir erschließt sich nicht, wie man das altbackene und primitive Teamspeak überhaupt mit dem modernen und umfangreichen Discord vergleichen kann. Man vergleicht doch auch keine Ente (Citroën 2CV) mit einem McLaren 720S.
:rollen: ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Discord ist nicht einfach zu nutzen. Bei Discord kann ich nicht mal wählen, wo es installiert werden soll. Zudem hat es kaum Optionen und stellt ständig an den Windows Soundeinstellungen rum. Schreckliches Programm.

Der TS3 Server ist ohne Webinterface die Hölle aber das ist mir trotzdem 10x lieber als Discord.
 

Gerwald

Freizeitschrauber(in)
Datensicherheit? Datenverkauf?

Das interessiert die meisten gar nicht, dem Versprechen wir verkaufen oder miesbrauchen ihre Daten nicht? Das glaubt ja so und so keiner, kaum wer traut so einer Aussage. So ist das heute bei vielen, vor allem bei den Jungen. Kosten darf es nix das ist wichtig.

Discord hat schon sein Vorteile, vor allem das mit dem Textchat ist gut gelöst. Oft sind das die Sprachkannele auf einen Server leer und das meist geht per Text. Da bietet eben Discord mehr als TS. Mir ist TS zwar auch lieber, aber ich bin ja nicht alle.


Auf der anderen Seite, es werden ja heute die Knotenpunkte schon abgehört. Daten von dem Geheimdiensten entschlüsselt. Am Ende spielt es wohl eh keine Rolle mehr.


Daher sage ich, Leute nutzt nicht Google, sondern Yandex, den das hat den großen Vorteil das die Russen dann immer genau wissen über was uns die Amis ausspionieren. .-) ( Übrigens ich hab den wirklich oben, ich finde denn gar nicht so schlecht und vielleicht geben sich dann ja die Amis mehr mühe wenn der mehr benützt würde.)
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
Wenn sie mehr TS3 Verbreitung wollen: endlich mal eine arm Version für den Server bereitstellen (-> rpi). Das Ganze dann am besten noch in die non-free Repos von Debian, dann würden das auch mehr Leute nutzen. Niemand hat Lust sich einen Server zu mieten, da ist Discord einfach im Vorteil.
 

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Was in der News nicht erwähnt wurde, aber schon gesagt werden sollte:
Mit Discord kann man auch Datein jeder Art mit anderen Teilen. Mit der kostenlosen Variante sind aber nur File Uploads mit maximal 8 MB möglich, bei der Nitro Version weiß ich nicht.
Ist das bei TS auch möglich? Bei Skype weiß ich, dass das damals (vor ca. 5 Jahren?) möglich war, wie siehts heute aus?

Ich bin z.B. in einem Discordkanal der von einigen Moddern erstellt wurde. Dort bekommt man sehr schnell Hilfe wenn man fragen hat zu Mods etc etc. auch die Mods selber sind nur über diesen Kanal zu bekommen.
In dem Kanal geht es übrgens um Mods für Rennspiele wie NFSPayback oderForza Horizon 3. Aber auch alles andere kann thematiesiert werden in die vielen Unterkanälen. Also für mich liegt Discord immer noch klar vorne, auch weil es eben kostenlos ist.
 

TheRealUrbi

Schraubenverwechsler(in)
Discord sollte man imho nicht installieren. Die Software umgeht lokale Admin-Richtlinien, bzw. man kann die Anwendung ohne Admin Privilegien installieren, dazu installiert es sich nach AppData, wo Programme nichts zu suchen haben. Mit deren merkwürdigen Aufnahmesoftware genau das gleiche. Ein solches Vorgehen betrachte ich als unprofessionell, die haben auch kein Interesse daran es zu ändern.

Discord mach viele nette Features haben, keine Frage und ist in der Hinsicht viel mächtiger als Teamspeak. Teamspeak war zu V2 Zeiten schon recht gut, was Rechteverwaltung etc. anging. (solange man keinen Admin hat, der die Hotkeys vom Client nicht kennt und dann dadurch nem anderen Nutzer Admin-Rechte gibt, welcher wiederum den Server plattmacht..., recht uncool wenn man dann den Server wieder einrichten muss...)

Ventrilo war auch recht gut von der Sprachqualität, aber da wurde die Entwicklung irgendwann eingestellt.

Ich bin mir nicht absolut sicher, da es sicher >5 Jahre her ist seit ich TS neu installiert habe. Aber ich glaube da war das genau so.
 

Lorelando

Schraubenverwechsler(in)
Wenn sie mehr TS3 Verbreitung wollen: endlich mal eine arm Version für den Server bereitstellen (-> rpi). Das Ganze dann am besten noch in die non-free Repos von Debian, dann würden das auch mehr Leute nutzen. Niemand hat Lust sich einen Server zu mieten, da ist Discord einfach im Vorteil.

Teamspeak kann man, genau wie Mumble, auf einem eigenen Server hosten. Jedoch ist weder Setup, noch Management, so einfach wie in Discord. Und letztendlich auch nicht komplett kostenlos, schließlich braucht man einen Server/Rechner, auf dem man TS installiert.
 

bluesega

Schraubenverwechsler(in)
Ist bei TS genau das gleiche wie mit Valve, erst mal jahrelang auf den Lorbeeren ausruhen, die Software im Windows-XP-Design verharren lassen und Funktionalität entweder so gut verstecken, dass ich für eine Dateiübertragung 10 Klicks inklusive Ankündigung benötige, einen Chat, den ich nach dem Schließen des Clienten (oder nur der Serververbindung!) verliere vielleicht(!) in einer Logdatei finde und im Voice darauf angewiesen bin, drauf zu hoffen, dass der Server nicht irgendwo auf 'nem DSL-Anschluss läuft. (letzteres bei Steam nicht, aber TS eben)
Dann kommt Discord, macht (dank viel Userfeedback und Zeit) sehr viel richtig, und jetzt laufen sie alle hinterher :)
Sprachqualität kann mit TS mithalten, Textchat ist der beste, den es zur Zeit außerhalb von Slack gibt, keine Frage. So ziemlich alles ist dabei, von Servern mit Voice, Text, Rechteverwaltung (was TeamSpeak auszeichnete) bis User-to-User mit allen Features (Selber Text, Voice, Konferenzmöglichkeiten, Screenshare, Video, alles in Top-Qualität) und so simpel, dass selbst Anfänger in kurzer Zeit alles drauf haben.
Crossplatform ist spitze, laufender Übergang zwischen fast allen Plattformen (PC/Mac/Linux/Android/iOS/Browser oder auch seit neuestem Konsole), man muss nicht auflegen, um einen Privatanruf von Computer auf Handy zu übergeben.
Resultat: Keiner meiner Freunde nutzt mehr TeamSpeak, sogar alle die noch auf Skype geschwört haben sind zu Discord gewechselt, keiner hat es bereut.

Ich weine TS keine Träne hinterher. :)
 

Laudian

Moderator
Teammitglied
Mit Discord kann man auch Dateien jeder Art mit anderen Teilen. Mit der kostenlosen Variante sind aber nur File Uploads mit maximal 8 MB möglich, bei der Nitro Version weiß ich nicht.
Ist das bei TS auch möglich?

Teamspeak hat schon immer Support für Datentransfers. Nötige Rechte und Quotas für Traffic einzelner User kann der Admin festlegen. Eine maximale Dateigröße gibt es nicht.
Natürlich geht das nur solange, bis der Server voll ist ;-)
 

tecfreak

Kabelverknoter(in)
Über 10 Jahre TS user gewesen. Letztes Jahr auf Mumble umgestiegen und wir vermissen garnix.
So einen blödsinn wie Twitch-Integration braucht bei uns auch niemand.
Die einzige Spielerei ist bei mumble jetzt unser mpd music bot den alle per App bedienen können.

Kein propritärer shice mehr. Alles unter eigener Kontrolle.
 

Eispala

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich musste Discord mal wegen meiner damaligen Gilde benutzen.

Hat mir garnicht gefallen.
Der Desktop Client ist quasi der Web Client in nem eigenen Fenster.

Das sogt dafür dass man z.B Push to talk benutzen kann, wurde aber mit Electron gemacht.

Dann noch das ganze komische drumherum.
"Loading Bossfights", Preparing dir Battle, buffing up etc im "Ladebildschirm".
Warum nicht einfach hinschreiben was passiert damit man im Problemfall sinnvoll nach dem Fehler suchen kann?

Wenn beim Login was schief geht gibts das typisch hilfreiche: "Oops, something went wrong".
Danke für nichts, I guess?

Der nicht versierte User (Für den diese Art von "Fehlermeldungen" wohl gedacht ist) erkennt auch an einer richtigen Fehlermeldung das etwas nicht geklappt hat.

Warum also dann den "Ooopsyli woopsilie i did a uupsili" machen, wenn man auch einfach eine sinnvolle Fehlermeldung werfen kann, mit der versierte Benutzer was anfangen können?
So würde *jeder* merken das was nicht stimmt, und einige könnten evtl. sogar das Problem selbst beheben.


Außerdem hatte ich dauernd Verbindungsprobleme.
Auf Discord Server A kann ich nur schreiben, höre aber niemanden und kann selbst nicht reden.

Auf Discord Server B ich mich ganz normal verbinden, reden etc.
Versuche ich mich erneut mit Server A zu verbinden geht garnichts.

Da ist mir TS lieber.
Software startet und verbindet sich in unter 3 Sekunden ohne Probleme.
Und wenn was ist, gibt's ne gescheite Fehlermeldung.

Zur Administration bei Discord kann ich nichts sagen, aber die Serverrollen im TS lassen sich sehr gut und detailliert einstellen. (Expertenmodus)

Ich finde TS sehr einfach zu bedienen, mittlerweile kann man wenn man möchte auch Einstellungen und Favoriten synchronisieren.

Das teil läuft, braucht wenig ressourcen, macht genau die 1 Sache die es gut kann und keinen schnickschnack drumrum.

Für Software die einfach funktioniert, bezahle ich auch gerne meinen Server.

Ich hoffe das bleibt in der neuen Version erhalten - Overwolf z.B war schon an der Grenze, aber das kann man einfach bei der Installation abwählen.

Mal sehen wie diese "Twitch integration" laufen wird.
Hoffe das wird auch eine optionale Sache.
Solange ich Teamspeak ohne Krimskrams nutzen kann, werde ich dafür weiter bezahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flexsist

Software-Overclocker(in)
Teamspeak hat schon immer Support für Datentransfers. Nötige Rechte und Quotas für Traffic einzelner User kann der Admin festlegen. Eine maximale Dateigröße gibt es nicht.
Natürlich geht das nur solange, bis der Server voll ist ;-)

Ok. Ob es bei Discord ein Limit gibt weiß ich nicht.
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
Teamspeak kann man, genau wie Mumble, auf einem eigenen Server hosten. Jedoch ist weder Setup, noch Management, so einfach wie in Discord. Und letztendlich auch nicht komplett kostenlos, schließlich braucht man einen Server/Rechner, auf dem man TS installiert.

Gäbe es eine arm Version, die am besten per Repo erhältlich ist, könnte man sich schnell und einfach ein Raspberry Pi Zero holen und hat sein eigenen kleinen TS. Ein Tutorial sollte Teamspeak natürlich auch machen, dann ist das auch für den Linux-Laie kein Problem
Hab selbst einen laufen, allerdings brauchts im Moment den RPi3 da das über einen x86 Emulator laufen muss, der auch noch 20€ kostet.
Mit dem Pi Zero Setup bist du am Ende bei 40€ und bist lebenslang Admin, Stromverbrauch liegt zwischen 2 und 5 Watt, das ist quasi nichts.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Um zum eigentlichen Thema "Teamspeak" zu kommen, ich persönlich finde es lächerlich, als Unternehmen, mit mehr Datensicherheit(kotz) werben zu müssen, wäre für mich eigentlich selbstverständlich, Daten nicht weiterzugeben,
denn, falls öffentlich wird, dass ein Unternehmen Daten an Dritte verkauft, wird sich der Rest der Menschheit mit "Datenklauphobie" diesem Unternehmen mit Vorsicht nähern, und ich denke mal, dass wird jedem Unternehmen bewusst sein,
oder egal, wenn dieser "Datenverkauf" der Megadeal wird, was ich bezweifle, oder das Unternehmen sowieso schon kurz vorm Ruin seht.
Du meinst so wie bei Facebook? Wo sich auch alle von fern halten und es dadurch ja kaum noch jemand nutzt?

Discord ist nicht einfach zu nutzen. Bei Discord kann ich nicht mal wählen, wo es installiert werden soll. Zudem hat es kaum Optionen und stellt ständig an den Windows Soundeinstellungen rum. Schreckliches Programm.
Hab ich nie Probleme mit gehabt, dass es irgendwas bei den Soundeinstellungen bei mir verstellt hätte. Kann ich also absolut nicht bestätigen.

Discord und einfache Bedienung in einem Satz passen meiner Meinung nach nicht zusammen. Discord ist das mit Abstand am wenigstens intuitiv bedienbare Programm, dass ich kenne.
Komisch, genau das denke ich über TS. Die Rechtevergabe finde ich da schrecklich kompliziert. Bei Discord erstelle ich eien Gruppe, verteile die leicht verständlichen Berechtigungen und muss dann bei den Channels oder Kategorien nur noch die Gruppe auswählen mit den voreingestellten Rechten.

Insgesamt kann ich viele der Kritiken hier einfach nicht nachvollziehen.
Wenn ich schon lese, dass Eispala in seinem sehr langen text bemängelt, dass er auf einem Server nicht sprechen oder hören könnte, es aber auf dem anderen geht, dann sollte der Fall doch wohl klar sein: Dir fehlen die Berechtigungen dafür. Kann dir ein Admin mit 2 Klicks geben. Scheinbar motzen hier viele Leute einfach nur herum, weil Discord teilweise sinnvollere Funktionen hat als Teamspeak (Stichwort: Textchat) und es nicht so eine schlechte Sprachqualität hat, wie einige es hier scheinbar denken. Unterm Strich ist es eigentlich schwer miteinander zu vergleichen, weil Discord einiges umfassender ist in den Funktionen als TS, aber schlechter ist es in meinen Augen auf keinen Fall. Man muss sich nur entscheiden, ob man eben mit Euros bezahlt oder mit einigen seiner Daten, aber das ist ja zum Glück jedem selbst überlassen. Also schönen Abend noch ;)
 

Amon

Volt-Modder(in)
Wer sich die Spyware Discord freiwillig installiert ist selber schuld. Mir kommt das Ding nicht ins System.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 
M

matty2580

Guest
Ich habe seit über 7 Jahren meinen eigenen ts-Server, Ubuntu auf einem Strato-Server mit non profit license, mit einer eigenen Domain.
Und ts funktioniert so gar mit gedrosselten UMTS, also einer Bandbreite aus analogen Internet-Zeiten.

Diese Woche, nach über 7 Jahren. musste ich den ts neu aufsetzen, weil dass Rechtesystem langsam völlig zugemüllt war.
Für mich, und die Spielgemeinschaft dahinter, gibt es aber keine Alternative zu TeamSpeak.
 

bynemesis

Software-Overclocker(in)
viele verstehen nicht, dass es bei discord hauptsächlich um die communities geht, also um die chat möglichkeit - wie früher in irc.

darüber lassen sich matches organisieren (gegen richtige teams) oder man bekommt oft Infos von Entwicklern mit. Ist man selbst in nen Team, ist die Organisation viel einfacher.
sogar community cups werden regelmäßig abgehalten.

viele sitzen zudem nicht 24/7 im TS, wo der chat unbrauchbar ist.

dieser Aspekt fehlt bei TeamSpeak komplett. zudem ist die Sprachquali auf gleichem Level.

somit hat TeamSpeak für mich ausgedient.
die ewig gestrigen werden in ihrem TS versauern ;)

ich versteh jedoch die Leute, die aufgrund Datenschutz sich das Programm aussuchen. (auch wenn es oftmals schon lächerlich wird, am besten Internet abmelden und dann habt ihr euren Datenschutz)
 
Zuletzt bearbeitet:

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hab noch nie nen Textchat vermisst bei Teamspeak, es macht was es soll und das zuverlässig und gut, die vielen Funktionen von Discord sind zwar nett, allerdings hab ich dafür keinen Bedarf und außerhalb von Twitch kenne ich auch keinen der Discord nutzt.

Und ja Discord hat bei mir auch mal Sound gebastelt und irgendwelche Pegel umgestellt, das ist aber schon länger her :ka:
 

uka

PCGH-Community-Veteran(in)
Ist das bei TS auch möglich?
Mit entsprechenden Rechten schon Ewigkeiten.

Zudem hat es kaum Optionen und stellt ständig an den Windows Soundeinstellungen rum. Schreckliches Programm.
Ja, die Zeit kenne ich auch noch .. zum Kotzen. Gut das ich kein Discord mehr habe (außer die Webseite, wenn ich mal bei bestimmten Spielen auf dem offiziellen Discord etwas in dem grandiosen "wall of text"-Chatverlauf suche).

darüber lassen sich matches organisieren (gegen richtige teams) oder man bekommt oft Infos von Entwicklern mit. Ist man selbst in nen Team, ist die Organisation viel einfacher.
sogar community cups werden regelmäßig abgehalten.
Wenn ich mit Leuten organisatorisches Besprechen müsste (wie beispielsweise SC Organisation), würde ich entweder einen normalen Messenger (WhatsApp, Signal, ..) benutzen, oder schlicht ein kurzes TS Meeting abhalten. Übergreifende Organisation sehe ich auch im Forum oder entsprechenden Ligen-Plugins auf Webseiten.

viele sitzen zudem nicht 24/7 im TS, wo der chat unbrauchbar ist.
Sorry, aber du willst doch nicht Sagen das es hier in Discord besser ist? Wenn ich mir alleine den Anno-Discord anschaue, wo in jedem Kanal nach einem Tag Inaktivität zich hundert oder manchmal tausende Nachrichten sind ... lächerlich. Für sowas gehört ein Forum genutzt. Es geht da ja nicht nur um "Chat" sondern auch wichtige Informationen und FAQ. Man kann nichts selbst markieren oder kategorisieren. Das geht im TS auch nicht, ist aber auch vollkommen egal, dafür gibt es ja ein Forum (mit Kategorien und Unterkategorien, evtl. noch Tags).

dieser Aspekt fehlt bei TeamSpeak komplett. zudem ist die Sprachquali auf gleichem Level.
Nein, ist sie nicht. Sicher, "Opus" ist mit Discord auf einem Level, aber der klassische Codec im Teamspeak ist deutlich besser als Discord oder Opus (braucht natürlich mehr Bandbreite). Noch dazu die Aussetzer, die Discord gerne mal zu US-Stoßzeiten hat oder wenn sich mehr als 2 Leute von der gleichen Ursprungs-Internetleitung in dem gleichen Raum treffen.

Kosten sehe ich (für mich Persönlich) relativ gelassen, Rootserver habe ich eh und die non-profit Lizenz war schnell beantragt. Da war die Android App schon teuerer :heul:.

Was die News selbst angeht .. ich freue mich drauf :). Wenn nach Veröffentlichung die ersten Plugins für Benutzer-/Gruppen- und Rechte-Synchronisierung mit der eigenen Forensoftware erhältlich sind, wird gewechselt.
 

bynemesis

Software-Overclocker(in)
.
Wenn ich mit Leuten organisatorisches Besprechen müsste (wie beispielsweise SC Organisation), würde ich entweder einen normalen Messenger (WhatsApp, Signal, ..) benutzen, oder schlicht ein kurzes TS Meeting abhalten. Übergreifende Organisation sehe ich auch im Forum oder entsprechenden Ligen-Plugins auf Webseiten.


whatsapp/signal ist alles zu umständlich.
im discord hab ich für verschiedene themen einen channel und kann beliebig editieren.
TS Meeting? das ist zeitaufwendig und muss zu gewissen Zeiten stattfinden, darauf hat einfach keiner mehr Bock nach der Arbeit/Privatleben. Tagsüber hab ich da besseres zu tun und abends bleibt die Zeit nur fürs zocken. Sowas wird also im Chat behandelt und direkt festgehalten.
Voice -> Schall & Rauch und somit nix Wert.


man kann sich seinen Discord Server gut strukturieren (#Ankündigungen, #Infos, #Taktiken etc.)


Aussetzer/Probleme hatte ich nie, zudem kann man den Discord Server Standort instant ändern falls zB. ein User Probleme haben sollte (Routing Probleme etc.).
Kann ich bei TS den Standort ändern bei Problemen? soweit ich weiß nicht.
 
M

matty2580

Guest
Also mein ts ist fest in unsere Spielgemeinschaft eingebunden.
Gerade weil man sich mit den Menschen parallel unterhalten kann, während wir unsere Games spielen, macht dass viel mehr Spass.
So sind bei mir über die Jahre hinweg Freundschaften entstanden, und ich spreche teilweise mit meinen Mitspielern öfter als mit der eigenen Familie. ^^
Wir wissen voneinander fast alles, auch privat, und ts macht höllisch viel Spass.

Skype wäre noch eine Option, braucht aber deutlich mehr Bandbreite als ts.
Und für Massenveranstaltungen, bei uns z.B. dass Endgame in RN wo fast 2 Tage lang über 30 Spieler im ts in einem Channel sind, und noch einmal 30-40 in den anderen Channels, ist Skype nicht gut geeignet.

Der Textchat im ts ist auch völlig ausreichend. Wer mehr möchte nutzt einfach einen separates Chatprogramm, Forum, u.s.w.
 

SimonG

Software-Overclocker(in)
Ist das Produkt kostenlos bist DU das Produkt...
(Ausnahme: Open Source)

Erklär mir mal wie das auf TeamSpeak zutrifft. Das ist ja kostenlos, aber nicht open source.
AFAIK verdienen die nur an ihren Lizenzen für kommerzielle Hoster. Also ein typisches opensource Geschäftsmodell (wie z.B. Gitlab) - nur ohne den Quellcode.
 
Oben Unten