• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Taugen ASUS Grafikkarten was ?

-=TM=-

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

ich bin am überlegen mir eine Grafikkarte von ASUS zu kaufen. Da ich mit Mainboards nicht so die dollen Erfahrungen gemacht habe was Service und Support angeht wollte ich nun nach Erfahrungswerten fragen.

Es geht um eine N7900GS von ASUS.Finde es auch komisch, daß ich die bei asus.com nicht finde.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Die dürft wohl EOL sein, weswegen du die nicht findest.

Persönlich würd ich eher von 'ner 7900GS abraten, außer du bekommst sie für deutlich unter 100, dann wärs 'ne Überlegung wert, ansonsten sind x1950 und andere die bessere Wahl, besonders bei neueren Spielen.
 
TE
-=TM=-

-=TM=-

PC-Selbstbauer(in)
oh ich hab vergessen zu erwähnen,daß ich eine AGP brauche. Wie wäre da dein Tipp ?
 
TE
-=TM=-

-=TM=-

PC-Selbstbauer(in)
also umrüsten auf PCIe möchte ich nicht, gibt das Buget auch nicht her :(

Also schau ich mal nach ner X1950Pro ;) Dachte zum daddeln wären NVidia besser, aber man lernt ja immer nur dazu :haeh:
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
oh ich hab vergessen zu erwähnen,daß ich eine AGP brauche. Wie wäre da dein Tipp ?

Auf PCIe umrüsten, eine AGP GraKa zu kaufen ist 'ne Milchmädchenrechnung bzw unterm Strich deutlich teurer...

Denn ersteinmal holst dir 'nen Sack voll Probleme ins Haus (gibt oft und gern inkompatiblitäten, besonders in letzter Zeit), zum anderen hast du das CPU Problem, die wohl zu langsam ist (lass mich raten: Sockel A oder S478??)

also umrüsten auf PCIe möchte ich nicht, gibt das Buget auch nicht her :(
Die oben angesprochene Milchmädchen Rechnung...
Eine einigermaßen brauchbare PCie GraKa kannst für ~70 bekommen (x1950GT), ein Board kostet ~60, eine CPU für ~50, wenns sein muss auch 25.
RAM kostet 20/GiB...

Wenn dein System nicht allzu alt/mies ist, kommst durch den Verkauf mit PCIe aufs gleiche raus und hast 'ne wesentlich modernere Plattform.
 
TE
-=TM=-

-=TM=-

PC-Selbstbauer(in)
lass mich raten: Sockel A oder S478??
ne 939 mitm 4200 X2, 2 GB Corsair DDR 400 Ram


Eine einigermaßen brauchbare PCie GraKa kannst für ~70 bekommen (x1950GT), ein Board kostet ~60, eine CPU für ~50, wenns sein muss auch 25.
RAM kostet 20/GiB...
wo nimmst du die Preise her ? Neupreise sind das aber nicht oder ?

Ich denke meine Teile verkaufen bringt kaum bzw. nicht mal die Hälfte davon ein, was mich eine Neuanschaffung kosten würde
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
ne 939 mitm 4200 X2, 2 GB Corsair DDR 400 Ram
naja, geht noch aber sei dir im Klaren, wenns Board die Grätsche macht, bist du am Hintern, weils die neu kaum noch gibt.

wo nimmst du die Preise her ? Neupreise sind das aber nicht oder ?
Natürlich sind das Neupreise!
RAM, 1GiB ~18, Brett, K9AG2 Neo Digital ~56, AN-M2, µATX ~50, ein 4200+ für ~56.

'ne wirklich gute Grafikkarte haben die bei HWV leider nicht aber eine x1800 Crossfire mit 512MiB für 90 ist auch nicht schlecht, oder?

Ich denke meine Teile verkaufen bringt kaum bzw. nicht mal die Hälfte davon ein, was mich eine Neuanschaffung kosten würde
Naja, Board 20-30, CPU 30-40, RAM auch noch 10-20/Riegel.

dit: beim RAM kannst aber auch 25-35 versuchen, ev. kaufts jemand für den Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Na, sind die Preise doch geringer gewesen als du erwartet hast? ;)

Dazu kommt noch, das die PCie Teile auch wirklich unter Vista funzen, was ja beim nF3 nicht der Fall ist, da seit 2,5 Jahren 'discontinued'...
 

ultio

PC-Selbstbauer(in)
Naja, aber das ist auch Billighardware, wenn man nämlich zu billig einkauft, kanns auch mal zu Problem wie instabilität kommen, nur mal ein Beispiel:
Mein RAM kostet 100, was glaubst du was da für Unterschiede zum 18 Riegel sind?

1.) Besser verbaut (Es wurde teurers Material verwendet -> Hält länger)
2.) Jeder Riegel ist nach der Fertigung einzelnd getested und übertaktet worden.
3.) Jeder Regel hat Heatsinkes zur Kühlung
4.) Niedrigere Latenzen

Am Ende läuft das alles auf eine längere Lebenszeit und mehr Perfomance raus. Vielleicht ist es etwas übertrieben, aber ich bezahle lieber etwas mehr, und habe länger etwas davon, bei den billigrams weiss man ja nie so genau wann sie kaputt gehen, und nicht das du in einem Jahr öfters Abstürze hast und du weiss nicht warum. Das einzige wo man sicher sparen kann, ist der Prozessor, die sind nämlich alle gleich hochwertig, da sie oft einfach nur untertaktete Topmodelle sind. Beim Mainboard... Das Mainboard ist nunmal das wichtigste Teil, wenn das nicht richtig läuft, laufen die Anderen Teile schonmal garnicht, wobei Nvidia Chipsätze eigentlich immer zu empfehlen sind.

Naja, dann viel Glück mit dem System ;),
mfg


PS: Du kannst ja noch etwas sparen und dir ggf. einen etwas hochwertigeren RAM kaufen, 2 GB für 69 ist doch auch gut, sogar die Latenzen sind ok. Klick!
(Man kriegt zwei Riegel für Insgesamt 69!)
 

Masher

Freizeitschrauber(in)
Ich würde dir auch empfehlen umzusteigen, da es sich gar nicht mehr auszahlt eine agp-card zu kaufen...und gute und günstige boards gibts genug.....ich würde ein asrock oder ein gigabyte empfehlen....das GA-P965-DS3P gibts schon für 80 und das ist echt perfekt geignet....auch für oc^^

Das sie jeden Riegel testen und übertakten glaubst du wohl selber nicht....es gibt genug "billig" Ram was sogar besser ist wie manche Marken-Riegel.....außerdem gibts genug 2-GB-Marken-Riegel für deutlich unter 100----
 

ultio

PC-Selbstbauer(in)
Das sie jeden Riegel testen und übertakten glaubst du wohl selber nicht....es gibt genug "billig" Ram was sogar besser ist wie manche Marken-Riegel.....außerdem gibts genug 2-GB-Marken-Riegel für deutlich unter 100----

Natürlich glaube ich das, hab mir ja schon Bilder davon angeguckt, steht übrigens auch auf der Verpackung drauf.
Und AsRock würde ich für nen Zocker PC nicht nehmen, das sind keine Powerboards..
 

Wassercpu

PC-Selbstbauer(in)
Ich gebe Payne recht Du musst umsteigen...Ich persönlich würde mir nen gutes Core 2 Board kaufen ...kann auch bei Ebay ein gebrauchtes sein. entweder nen p35 oder die vorgänger Modelle....z.B. Gigabyte GA-965P-DS3 Motherboard kostet ca. 60 bei Ebay ..
und den rest so billg wie Nötig dann kannste immer noch auf rüsten aber gutes board is Pflicht...
 

Masher

Freizeitschrauber(in)
Ja stimmt aber das sie jeden testen glaube ich nicht.......wie lang würde das dauern^^.....ich glaub die testen paar Riegel aus der Modellreihe, aber sicher nicht alle----
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Naja, aber das ist auch Billighardware, wenn man nämlich zu billig einkauft, kanns auch mal zu Problem wie instabilität kommen, nur mal ein Beispiel:
Mein RAM kostet 100, was glaubst du was da für Unterschiede zum 18 Riegel sind?
Sorry, aber was du hier sagst, ist Blödsinn!

Das ist mitnichten BIllighardware sondern ganz normale AMD Hardware, qualitativ sind sie eigentlich recht ordentlich, das AN-M2 hab ich selbst, ist halt ein normales Standard Brett das nicht mehr hat als der Chipsatz bietet.

Der Unterschied zu dem Aeneon RAM und deinem 100 RAM ist einmal das du übern Tisch gezogen wurdest, weil die Chips etwas selektiert sind und 'nen Kühler drauf gebackt wurd, der oben verlinkte ist normaler Standard RAM, der innerhalb der Spezifikation ganz gut funzt.


1.) Besser verbaut (Es wurde teurers Material verwendet -> Hält länger)
2.) Jeder Riegel ist nach der Fertigung einzelnd getested und übertaktet worden.
3.) Jeder Regel hat Heatsinkes zur Kühlung
4.) Niedrigere Latenzen
1. halt ich fürn Gerücht, teilweise nimmt man komplette Module vom Hersteller und backt da einfach nur 'nen Kühler drauf, damits toll ausschaut und die Herkunft verschleiert wird...
2. Eben und genau DAFÜR zahlst und auch NUR dafür (und den Kühler)
3. Toll, braucht man ja auch :ugly:
4. dafür bekommt man auch nur ein Gigabyte, wos anderswo 4 gibt...
Am Ende läuft das alles auf eine längere Lebenszeit und mehr Perfomance raus.
...die durch den Betrieb außerhalb der (JEDEC) Spezifikation wieder zunichte gemacht wird...

Vielleicht ist es etwas übertrieben,
Etwas is gut...
aber ich bezahle lieber etwas mehr, und habe länger etwas davon,
Oder mit anderen Worten du bezahlst gern viel zu viel...

bei den billigrams weiss man ja nie so genau wann sie kaputt gehen, und nicht das du in einem Jahr öfters Abstürze hast und du weiss nicht warum.
Das kann aber auch bei deinen 'teuren' genauso der Fall sein, die RAM Chips sind ja bekanntlich (u.U.) die gleichen wie auf deinem 5x so teurem Modul, der einzige Unterschied ist, das kein Kühler drauf kommt und sie nur innerhalb der Spec getestet wird.

Ansonsten gibts aber GARKEINEN Unterschied in der Qualität zu deinem OC RAM, nur das man halt keinen OC Bonus zahlt, der ja, wie du selbst sagst, sehr derb ist...


Das einzige wo man sicher sparen kann, ist der Prozessor, die sind nämlich alle gleich hochwertig, da sie oft einfach nur untertaktete Topmodelle sind.
Nö, man kann auch woanders sparen, man muss nur wissen was man gern hätte, was man braucht und was man gern möchte.

Und eben genau das ist der Punkt!!
Manchesmal funktionieren auch günstigere Bretter besser als teurere, ganz einfach weil man sich aufs wesentliche konzentriert und kein 'Schnickschnack', den man eh nicht braucht, verbaut wird.

Beim Mainboard... Das Mainboard ist nunmal das wichtigste Teil, wenn das nicht richtig läuft, laufen die Anderen Teile schonmal garnicht, wobei Nvidia Chipsätze eigentlich immer zu empfehlen sind.
1. ists bei weitem nicht so schlimm, besonders beim K8!
Da sind eigentlich alle Bretter ziemlich gut, man kann da prinzipiell auch relativ viel 'recyceln', so dass die Entwicklung und Fertigung relativ günstig ist, da kann man eigentlich auch nur beim Speicher Interface was falsch machen, bei aktuellen AM2 Brettern ist das aber kaum noch ein Thema, da man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat, mittlererweile sind wir ja auch schon bei der 4. bzw 5. Generation an K8 Brettern, den Dreh haben die Hersteller solangsam raus.
2. Sind nVidia Chipsätze eben gerade nicht unbedingt zu empfehlen, besonders nForce 4 (CK04) und das MCP55 Zeugs ist nicht zu empfehlen, schlechte I/O Performance bei hoher CPU Last, hohe Abwärme...
Die neueren MCP6x sind da besser und kaum noch 'nen Vergleich zum alten Schrott.

Und beim Board kann man durchaus auch sparen, denn die teureren haben meist nur 'ne bessere Ausstattung, wer 10 S-ATA Ports oder PCI-X braucht...
PS: Du kannst ja noch etwas sparen und dir ggf. einen etwas hochwertigeren RAM kaufen, 2 GB für 69 ist doch auch gut, sogar die Latenzen sind ok. Klick!
(Man kriegt zwei Riegel für Insgesamt 69!)
Wozu?!
Wenn mans nicht unbedingt braucht (oder das Risiko liebt ;) ), dann ist das rausgeschmissenes Geld, statt 2 GiB für 69 kann man auch 4GiB nehmen, hat man unterm Strich mehr von, allerdings setzt das auch widerum ein 64bit OS vorraus.

Das teurer = besser ist ein durchaus recht weit verbreiteter Irrtum...
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
als AGP kann ich die 7950GT von XFX empfehlen :) nich sehr günstig aber dafür ordentlich leistung
 
TE
-=TM=-

-=TM=-

PC-Selbstbauer(in)
So, ich glaube ich weis was ich will ;)
MSI AM2 Mainboard mit AMD Chipsatz, 2 Gig Corsair Value, 8800 Geforce

Denke das ist ein Mittelding zwischen Teuer und billig
 
Oben Unten