Sudden Black Screen beim Spielen

TE
TE
S

Schneuf0r

Kabelverknoter(in)
mit diesen OC Key bleiben die Black Screens...
Ich habe jetzt 3 Verschiedene Netzteile Probiert, Corsair HX 1000 Watt, Seasonic PX 1000 Watt und das be quiet! Dark Power 12 1000 Watt. Ich glaube das Netzteil ist nicht das Problem.

Gibt eine möglichkeit das Mainboard zu testen ohne einen Austausch ?

CPU habe ich Diverse Benchmarks laufen lassen, gibt es da auch noch ne anderen möglichkeit ?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

Schneuf0r

Kabelverknoter(in)
Kleines Update:

Ich habe meinen Ryzen 9 5900x durch einen Ryzen 9 3900x getauscht. Der PC mit meinem 5900x läuft seid Freitag Ohne Probleme, bei meinem PC mit dem 3900x sind zwar bisher keine BlackScreens mehr aufgetrten aber jetzt habe ich zwischen durch BlueScreens mit einen Stopcode.

Die Bluescreens kommen wie die Blackscreens völlig unterschiedlich. Freitag und Samstag gab es nach dem system Start einen BLuescreens dann war gut und heute hatte ich bis jetzt 3 Bluescreens hintereinander nach ca 5 Minuten nach Systemstart unbd bis jetzt geht es wieder.

Nach dem 2. Bluescreen wurde die Grafikkarte nicht mehr erkannt oder der Treiber war weg, als ich den Treiber neuinstallieren wollte gab es den 3. Bluescreens und dann war die Grafikkarte wieder da und der Treiber auch
 
TE
TE
S

Schneuf0r

Kabelverknoter(in)
also grade nach einem neustart ging es richtig ab.
Die Stopcodes:
-SPECIAL POOL DETECTED MEMORY CORRUPTION
-DRIVER VERIFIER DETECT VIOLATION - GVCIDrv64.sys
-SYSTEM THREAD EXCEPTION NOT HANDLED - Wdf01000.sys
-0xc000021a
-IRQL NOT LESS OR EQUAL
-BAD SYSTEM CONFIG INFO

Ich habe Windows mit der Wiederherstellungs Datei wider hergestellt. jetzt kam grade mal kein Bluescreen

Ist ein Treiber oder RAM-fehler.


Hast Du einen BIOS-Reset per Jumper nach dem CPU-Wechsel gemacht?
Nein, als ich den PC gestartet habe wurde angezeigt das dass Bios automatisch wieder zurück gesetzt wurde. Ich hatte da nur den XMP Modus aktiv.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
also grade nach einem neustart ging es richtig ab.
Die Stopcodes:
-SPECIAL POOL DETECTED MEMORY CORRUPTION
-DRIVER VERIFIER DETECT VIOLATION - GVCIDrv64.sys
-SYSTEM THREAD EXCEPTION NOT HANDLED - Wdf01000.sys
-0xc000021a
-IRQL NOT LESS OR EQUAL
-BAD SYSTEM CONFIG INFO
Sieht immer noch nach RAM oder Board aus.

Nein, als ich den PC gestartet habe wurde angezeigt das dass Bios automatisch wieder zurück gesetzt wurde.
Das geht wohl so nicht.

Setze das BIOS per Jumper zurück.

Ich hatte da nur den XMP Modus aktiv.
Nimm den raus.
 
TE
TE
S

Schneuf0r

Kabelverknoter(in)
XMP ist raus und Bios habe ich mit dem Jumper zurückgesetzt jetzt nach 2 Neustarts keine Bluescreens.
Warum sollte ich XMP Deaktivieren ?

Die Probleme mit den Blackscreens am anfang des Threads habe damit warscheinlich nichts zutun oder ?
 
TE
TE
S

Schneuf0r

Kabelverknoter(in)
dann sollte ich meinen RAM manuell auf den eigentlichen takt einstellen ? weil jetzt läuft der auf 2100 mhz anstatt auf 3200

Weil XMP es erlaubt, den RAM-Takt zu erhöhen:


Kann sein, bei instabilem RAM ist der Fehler möglich.
Ich werden das ganze noch paar tage so Testen und dann wieder zurückbauen und dann sehe ich ob die Blackscreens immer noch kommen oder weg sind....

Ich weiß nicht mehr was ich noch machen kann, meine CPU Läuft seid Freitag in dem anderen PC Stabil und ich hatte seid Freitag keine Blackscreens mehr dafür aber die Bluescreens die dann vom Bios und/oder XMP auftraten.
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
dann sollte ich meinen RAM manuell auf den eigentlichen takt einstellen ? weil jetzt läuft der auf 2100 mhz anstatt auf 3200
Laß mal einen Tag laufen, dann sehen wir weiter.

Ich werden das ganze noch paar tage so Testen und dann wieder zurückbauen und dann sehe ich ob die Blackscreens immer noch kommen oder weg sind....

Ich weiß nicht mehr was ich noch machen kann, meine CPU Läuft seid Freitag in dem anderen PC Stabil und ich hatte seid Freitag keine Blackscreens mehr dafür aber die Bluescreens die dann vom Bios und/oder XMP auftraten.
Die letzte Lösung heißt Mainboardwechsel, auch wenn es weh tut und viel Arbeit verursacht.
 
TE
TE
S

Schneuf0r

Kabelverknoter(in)
Die letzte Lösung heißt Mainboardwechsel, auch wenn es weh tut und viel Arbeit verursacht.
Das ist mir mitlerweile eigentlich egal seid kanpp 5 monaten bin ich auf fehlersuche. bei allem was ich versucht habe egal ob software oder hardware nichts hat funktioniert, erst immer die Hoffung das es endlich behoben ist, dann die enttäuschung als wieder nen blackscreen kam... sehr frustrierend.

Aber danke für deine hilfe. Ich werden das jetzt ein, zwei tage so laufen lassen. Dann den takt erhöhen ?
 
TE
TE
S

Schneuf0r

Kabelverknoter(in)
Also wenn ich den Ram Takt erhöhe fährt der PC nicht mehr hoch egal ob ich den Takt minimal erhöhe oder maximal auf 3200MHz. Ich habe versucht die Voltage auf Auto zulassen und auch manuell eingestellt, die Debug Anzeige Rattert ne menge codes durch und bleibt bei C3 stehen. C3 bedeutet Reserved. Dann habe ich mal versucht wieder mit Aktiven XMP und damit läuft der RAM auf 3200MHz bis jetzt ohne Bluescreen aber einmal kurz nach dem Umstellen ein Fehlerbild was sich aber schnell wieder normalisiert hat.

Sollte ich vielleicht bevor ich das mit dem RAM Takt angehe wieder meine CPU Einbauen und mit den default einstellungen vom Bios gucken ob sich das Thema mit den Blackscreens erledigt hat ?

-

Ich hatte grade wieder nen Bluescreen - System_ Service_Exception. Habe XMP wieder Deaktiviert.
Oder soll ich mal jedes RAM Modul reinzeld Einbauen und versuchen hoch zu takten ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten