• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche preiswerten Prozessor

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi
Ich suche einen möglichst preiswerten Prozessor zum Übertakten (MAX. ~100).
Ich habe eigentlich nicht vor die CPU Spannung zu erhöhen, deswegen sollte er auch so möglichst genug "Potenzial" haben ^^.
Ich habe da natürlich an INTEL gedacht, doch ich schwanke zwischen dem Pentium-Dual E21X0 und nem Core2Duo E4X00.
Nun wollte ich mal fragen welchen Prozessor Ihr mir empfehlen würdet und was für einen (möglichst günstigen) CPU-Kühler dazu (nicht zu lang; mein Gehäuse ist nur ~18cm breit).

Vielen Dank im Vorraus ;)
 

ugimen

PC-Selbstbauer(in)
im monent kostet der E4500 genauso viel und je nach mainboard kann man den auf satte 3,7 ghz takten( muss nur die chemie stimmen)
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aber nur mit Spannungserhöhung, oder?
Davor habe ich ein wenig Angst, muss ich gestehen ^^

Also ich soll lieber den E4500 als einen E21X0 nehmen?!

Was für einen Prozessorkühler könnt Ihr mir denn bei einer Gehäusebreite von <18cm empfehlen?
 
Zuletzt bearbeitet:

danone

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich habe jetzt den E6750 für 115Euro gekauft. bin absolut zurfrieden mit der Leistung und dem Preis und würde den Empfehlen
(Ebay)
 

ugimen

PC-Selbstbauer(in)
Aber nur mit Spannungserhöhung, oder?
Davor habe ich ein wenig Angst, muss ich gestehen ^^

Also ich soll lieber den E4500 als einen E21X0 nehmen?!

Was für einen Prozessorkühler könnt Ihr mir denn bei einer Gehäusebreite von <18cm empfehlen?



also vor erhöhung der cpu spannung brauchst du keine angst haben,
wenn du einen ordendliches netzteil ,gute komponenten und eine gute kühlung hast.

cpu-kühler ist meine empfehlung der zalman 9700 (LED oder NT)
weiß aber nicht ob der dann in dein gehäuse passen würde( <18cm ?)
ist das was du noch frei hast bis zur seiten wand oder ist dein gehäuse ansich so breit?
 

tobybrueck

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Also ich kann den E2140 sehr empfehlen, meinerläuft mit diesem Takt und bei im BIOS festgelegten 1,200V-Core (also Standardspannung) vollkommen stabil.
Als Kühler habe ich einen Zalman CNPS 7000A-Cu (grobe Höhenmessung 10cm mit Mainboard) mit dem ist mit V-Core-Erhöhung natürlich noch wesentlich mehr Takt möglich, aber so ist er schön leise und mehr braucht man bei einer X800XL auch nicht ;).
Da es den nicht mehr gibt, würde ich dir entweder zum 7000B-Cu(Achtung du brauchst dann den Adapter für Sockel 775) oder zum evtl. etwas schwächern 7700Al-Cu raten.
Mit der Kombination liegst du dann mit Porto bei deutlich unter 100.
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also die <18cm sind von Gehäuswand zu Gehäuswand.
Der Mugen passt dann wohl nicht ins Gehäuse, der Zalman vermutlich schon, jedoch ist der mir fast etwas zu teuer.
Nagut ich werde mir dann wohl in ein paar Wochen den E4500 zulegen (aber eigentlich brauch ich den größeren Cache nicht, Videoenkodierung o.ä. mache ich eh nicht).
Aber die Spannungserhöhung treibt mir doch etwas Schweis auf die Stirn, die Lebensdauer nimmt doch ab und die Abwärme mehr oder weniger deutlich zu.
Er soll ja "nur" auf ~3Ghz getaktet werden, das müsste doch reichen (mit einer HD3850).
 

LordTripack

PC-Selbstbauer(in)
Mein E2140 läuft ohne Spannungserhöhung auf 3GHz.
Die Lebensdauer ist meistens länger als man die CPU hat.

Kommt doch alle 2 Jahre jetzt was komplett neues raus.
 

zeffer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das ist nicht wahr mit dem e2140(200mhz*8)meiner z.B läuft auf 1,312v laut cpu-z(1.42) auf 2,8ghz mehr sind auch mit höher Spannung nicht möglich bei 52°C volllast.

Sonst für dual-core der E6550(333mhz*7) 140
und für übertakter der E6420(266mhz*8) 160,
für sparsame übertakter e2140 (200mhz*8) 60 bzw. E4400(200mhz*9) 100
(XXXmhz*multi)

Der unterschied besteht im L2cache E6420, E6550=4MiB/der E2140=1MiB /und E4400=2Mib
was zu sehr hohen Leistungs unterschieden führen kann bei 3ghz wenn die erreicht werden, was nie garniert werden kann.

Ach und das wichtigste die meisten CPU bremsen die Grafikkarte selbst ein Q6800 bremst eine NV6600GT noch.
Die Leistung der Karte hängt stark an der CPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

Luftkühler

Schraubenverwechsler(in)
Ich könnte dir noch den Arctic-Cooling Freezer 7 Pro als CPU-Kühler empfehlen. Der ist auch nicht so groß und ist auch noch recht günstig.

Ich habe ihn auch auf meinem E4300@3,0GHz@1,35v@40°C last.
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja der sieht gut aus, wenn der zum Übertakten halbwegs geht, werde ich den wohl nehmen :)
 

zeffer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
der e4400 koste 5 mehr nimm lieber den das steigert die Chance auf höhere OC Ergebnisse!
und das mit dem Kühler ka!
 

simons700

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
der AC ist nicht schlecht meinen P4 hält er so auf 65C unter Lasst. (dass ist echt nicht schlecht mit dem Boxed hatte ich über 80 und er ist auch 3 Jahre gelaufen)
 

Hans im Glück

Komplett-PC-Käufer(in)
Ach und das wichtigste die meisten CPU bremsen die Grafikkarte selbst ein Q6800 bremst eine NV6600GT noch.
Die Leistung der Karte hängt stark an der CPU.

Das ist jetzt aber nicht dein Ernst!!!!!!!!!!:haha::haha::haha: In diesem Fall bremst ja wohl die Grafikkarte die CPU aus!!!!!!!!!!!! Und außerdem, einen Q6800 gibt es überhaupt nicht:cool:
 
Oben Unten