• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Shutterfly

Software-Overclocker(in)
Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Moin moin,

dank eines Arbeitskollegen habe ich seit einiger Zeit wieder den Floh im Ohr, welcher nach Geldverbrennung schreit. Hier bietet sich natürlich eine WaKü optimalerweise an ;)

Geplant ist ein PC-Case im Eigenbau (unten dazu mehr) mit einem externen MO-RA 3 420 LT, welcher etwas entfernt mit der Originalhalterung an eine Wand geklemmt werden soll. Diesen Radiator wähle ich da mein Ziel eine möglichst leise WaKü mit guten Leistungswerten ist.

Das Case wird ein Eigenbau, da ich unter meinem Tisch derzeit noch eine Bass-Box habe, welche ich nicht mehr nutze. Diese wird nur als Fußablage verwendet, wenn ich die Beine ausstrecken will. Diese Position soll der neue PC erfüllen :ugly: Das System ist also stark Höhenlimitiert und daher muss ich nun schauen, wie ich welche Komponenten im Case verbauen kann. Und zur Komponentenfindung soll dieser Thread dienen :)

Doch nun einmal ein paar trockene Fakten.

Die geplante externe Komponente besteht aus:


Dazu sollte man ggf. noch folgendes sagen:

  • Radiator soll max. 1 Meter vom Case weg sein, d.h. maximal 2 Meter externe Verschlauchung für Hin- und Rückweg
  • Bezüglich der Förderhöhe: Das höchst gelegene Fitting am Radiator wird maximal 60cm oberhalb der Pumpe liegen

Im Case sollen folgende Komponenten Platz finden:

  • Gigabyte Z270X-Gaming 7
  • Intel i7 7700K
  • nvidia GTX 1080 oder nvidia GTX 1080 Ti
  • Pumpe
  • AGB
  • 2x 140er Fans, welche ich hier habe und konstant auf minimaler Drehzahl dafür sorgen sollen, dass noch ein leichtes Lüftlein weht

Ich habe die letzten Tage durch Zufall gesehen, dass Lian Li meine Idee "geklaut" hat und schon ein Case anbietet, welches meine grobe Idee teilt: Lian li pc-v33. Ein Link zum Produkt kann ich hier leider nicht platzieren, da dieser seltsamerweise alle Umlaute kaputt macht?! Daher nur ein Bild zum Gehäuse: http://techgage.com/wp-content/uploads/2015/09/Lian-Li-PC-V33-Chassis-Door-Removed.jpg

Die Dimensionen und Aufbau werden bei mir ähnlich sein. Einzig die Höhe soll bei mir (ohne Füße) die 30cm nicht übersteigen. Das Mainboard werde ich ebenfalls in eine höhere Etage verbannen, jedoch plane ich nicht das Tray das MB komplett durchgehend zu konstruieren, so wie Lian Li es macht. Richtung Gehäuse-Front wird bei mir also ein breiter Durchgang vorhanden sein, wo ich ggf. AGB, Pumpe etc. platzieren kann und möchte.

Ich suche nun daher folgende Komponenten:

  • CPU-Kühler
  • GPU-Kühler
  • Pumpe
  • AGB
  • Temperatur-Senor (kompatibel mit Mainboard)
  • Schnellkopplung

Dabei ist mir folgendes Wichtig bzw. darauf möchte ich hinweisen:

  • Optik ist egal, das Gehäuse ist geschlossen
  • Es zählen somit rein P/L, Performance und Qualität
  • Pumpe soll per PWM vom Mainboard gesteuert werden
  • Das Mainboard besitzt freie Sensors-Header, wo ich einen Temperatur-Sensor anschließen möchte
  • Lüfter und Pumpe sollen primär durch Wassertemperatur gesteuert werden, wobei Pumpe großteils Konstant laufen soll
  • Verschlaucht wird soft, Durchmesser habe ich noch nicht entschieden

Da ich nicht gänzlich unvorbereitet in die Diskussion gehen möchte, habe ich mich natürlich vorab schon einmal schlau gemacht.

Pumpe und AGB:
Hier plane ich derzeit eine aqua computer aquastream XT. Diese Pumpe soll ja die leiseste überhaupt sein. Ich finde sie zwar hässlich wie die Nacht, jedoch habe ich den Vorteil, dass ich sie nicht sehe. Platz für die Pumpe könnte ich bestimmt finden, jedoch möchte ich auch gerne andere Pumpen in die Auswahl lassen, wenn sie auf die Anforderungen passen. Den AGB werde ich vermutlich horizontal einbauen müssen. Eine D5 wäre vom Platzbedarf optimaler, jedoch weiß ich nicht, ob ich eine D5 horizontal am AGB verbauen darf ohne das die Pumpe leidet.

Es gibt zwar AGB, welche in Laufwerksschächte eingebaut werden und hier sitzt die Pumpte auch um 90° gedreht drin, jedoch haben diese AGB einen höheren Füllstand. Wenn ich es richtig deute, dann hat eine D5 mit "klassisch integriertem" AGB den Einflass mittig. Es müsste also immer definitiv für genug Füllstand gesorgt werden, damit die Pumpte keine Luft zieht. Oder übersehe ich hier etwas?

CPU- und GPU-Kühler:
Ähnlich wie bei der Pumpe: aqua computer. Ich finde deren Kühler teilweise zwar grenzwertig was die Optik angeht, jedoch sehe ich sie ja nicht. EKWB finde ich zwar schöner, jedoch lohnt sich der Optik-Aufpreis nicht, wenn ich sie eh nicht sehe.

Temperatur-Sensors:
Hier muss ich schauen, welche mit dem MB kompatibel sind. Vielleicht kennt jmd. ja einen soliden und verlässlichen Sensors, welche mit Mainboards funktioniert.

Wichtiger Hinweis: Ich benutze Linux! Sämtliche Hersteller-Tools wie die aquasuite etc. sind für mich nicht nutzbar, da die Hersteller hier ja Windows only fahren. Solche Software ist für mich also kein Pro-Argument bei der Entscheidungsfindung :)

Okay, das wäre es nun mit meinem Roman. Für interessierte Rückfragen, Diskussionen oder Komponenten-Vorschläge wäre ich dankbar.
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Zum Thema Pumpe und AGB:

Eine D5 kannst du problemlos auch um 90° gedreht betreiben. Ursprünglich ist sie sogar dafür konzipiert.
Die D5 Pumpen von EKWB sind mit ihren entsprechenden Pumpentops auch so ausgelegt, dass sie standardmässig auf der Seite liegen.
Von einem Laufwerksschacht-AGB mit integrierter Pumpe würde ich auf jeden Fall abraten. Da ist die Pumpe nicht entkoppelt und sie wird dich immer mit Vibrationen nerven... von daher stellt sich die Frage mit dem Füllstand eigentlich nicht.
Aber es gibt auch einzelne AGBs für Laufwerksschächte, wo du die Pumpe dann noch separat aufstellen kannst/musst.
Ist halt die Frage, ob du den Platz dazu irgendwo findest.

Ansonsten hast du dir da ja schon alles sehr gut überlegt.
Funktioniert Speedfan eigentlich mit Linux? Dort müsste ja theoretetisch jeder beliebige Temperatursensor, den du an dein MB anschliesst, auch angezeigt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thaurial

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Hi,

neuer Anlauf:

Sehe grad das genannte Mainboard, sicher, dass man hier für die Steuerung der Lüfter ein externes Temperatursignal nehmen kann?
zudem wäre zu prüfen ob ein PWM Anschliuss für Lüfter auch geeignet ist um alle 9 Lüfter am Mora zu betreiben?

Wäre ja mal nett, aber ich glaube das Board konzentriert sich hauptsächlich auf Bling-Bling. Dafür, dass dein GEhäuse geschlossen ist, naja vielleicht bisl teuer?


Eine ständige Steuerung der Pumpe anhand der Wassertemperatur ist nicht sinnvoll. Das ist ne riesen Diskussion, um es abzukürzen, ein erhöhter Durchfluss an der Pumpe steigert die Warmeabführ nur unwesentlich. Daher wäre z.b eine D5 mit fester Stufenregelung an der Pumpe was für Dich.


computer aquastream XT. Diese Pumpe soll ja die leiseste überhaupt sein
Sagt wer? -> Das empfinden ist hier sehr individuell..
Die D5 oder DDC wäre immer meine Wahl, es gibt sehr viele Tops dafür, damit bleibt man flexibel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Nach meinem Kenntnisstand haben ausschließlich ASUS Mainboards Eingänge für Temperatursensoren. (und bei denen auch nicht alle).
Wie genau man dieses Signal dann zur Steuerung der Lüfter nutzen kann, ist mir nicht bekannt.
Entweder gibt es da eine geschickte Funktion im BIOS oder man braucht eben Software wie Speedfan.. aber keine Ahnung, wie es da mit Linux Kompatibilität aussieht.
Hast du das Gigabyte Board schon, oder willst du das erst noch kaufen?
In letzterem Fall kannst du ja nochmal über ASUS nachdenken.

*edit*
Kenntnisstand war falsch.. sorry
 
Zuletzt bearbeitet:

Thaurial

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Nach meinem Kenntnisstand haben ausschließlich ASUS Mainboards Eingänge für Temperatursensoren. (und bei denen auch nicht alle).
Hast du das Gigabyte Board schon, oder willst du das erst noch kaufen?

@Thaurial: warum den gesamten riesengrossen Eröffnungspost zitieren? Macht das Ganze nicht unbedingt übersichtlicher :/

Ja sorry, wollte erst einzelne Teile rausnehmen, war aber dann doch zu faul.

Das Board hat nach Specs 2 Eingänge. Normal sind das alle die 2 PIN 10 kOhm Sensoren.
Ist eben die Frage ob man das als Quelle für die Lüfter nehmen kann, und falls ja, packt der Ausgang dann 9x140 Lüfter
 
TE
Shutterfly

Shutterfly

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Nach meinem Kenntnisstand haben ausschließlich ASUS Mainboards Eingänge für Temperatursensoren. (und bei denen auch nicht alle).
Hast du das Gigabyte Board schon, oder willst du das erst noch kaufen?

Ich besitze das Mainboard und habe die Einstellungen im BIOS vorab kontrolliert. Würde ja keinen Mist schreiben, welchen ich nicht vorab geprüft habe.

Das Board besitzt die Sensoren-Header EC_TEMP1 und EC_TEMP2, welche für jeden Fan- und Pumpen-Header als Berechnungsquelle genutzt werden kann. Alle Fan- und Pumpen-Header können dann auf Basis dieser Signale entweder per Spannung oder PWM gesteuert werden.

Ach ja, dann musst du wohl dein Kenntnis-Stand aktualisieren ;) Link zum Produkt: GA-Z270X-Gaming 7 (rev. 1.0) | Motherboard | GIGABYTE

Von einem Laufwerksschacht-AGB mit integrierter Pumpe würde ich auf jeden Fall abraten. Da ist die Pumpe nicht entkoppelt und sie wird dich immer mit Vibrationen nerven... von daher stellt sich die Frage mit dem Füllstand eigentlich nicht.
Aber es gibt auch einzelne AGBs für Laufwerksschächte, wo du die Pumpe dann noch separat aufstellen kannst/musst.

Sorry, möglicherweise ungenau ausgedrückt. Ein solches Produkt möchte ich nicht verwenden. Es war nur das erste Beispiel, welches mir eingefallen ist, wo eine D5 um 90° gedreht eingebaut wird.

Funktioniert Speedfan eigentlich mit Linux? Dort müsste ja theoretetisch jeder beliebige Temperatursensor, den du an dein MB anschliesst, auch angezeigt werden.

Unter Linux gibt es alternativen. Speedfan selbst ist nur für Windows erhältlich, soweit ich weiß.


Du widersprichst Dir teilweise bzw. das zu realisieren ist nicht so möglich.

Welches MB hast Du denn? Ich kenne jetzt keins, dass anhand eines Temperaturfühlers ein PWm Signal steuern kann. Eben dafür gibt es sachen wie die Aquasuite bzw ein Aquaero..

Stand oben eigentlich drin: Gigabyte Z270X-Gaming 7. Besitzt zwei Header für Temperatur-Sensoren. Beide kann ich im BIOS als Quelle für die PWM-Steuerung der Pumpen-Headers verwenden.

Aber wo widerspreche ich mir den im Detail?


Zum Beispiel dieser Test: Test: Pumpen im Roundup - Messergebnisse
 
TE
Shutterfly

Shutterfly

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Ist eben die Frage ob man das als Quelle für die Lüfter nehmen kann, und falls ja, packt der Ausgang dann 9x140 Lüfter

Es würde auch reichen vom entsprechenden Header nur das PWM-Signal und Tacho zu holen (auch wenn sinnlos) und den Strom per 12V-Molex ;)

Das möchte ich in diesem Thread jedoch nicht ausrollen, da es eigentlich nicht das Thema sein soll
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

*doppelpost*
 
Zuletzt bearbeitet:

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Das wusste ich nicht.. ich hab neulich mal stundenlang nach Mainboards mit Sensoreingängen gesucht und war nur bei Asus fündig geworden.
War allerdings noch vor der Z270 Generation... entweder hab ich Gigabyte damals übersehen, oder sie haben mit Z270 aufgerüstet.

Also, um das nochmal klarzustellen:

D5 Pumpe um 90° gedreht ist überhaupt kein Problem.
Aber: eine Röhren-AGB - Pumpenkombination sollte man trotzdem nicht auf die Seite legen, bzw. muss sich da dann genau vorher informieren.
Einige dieser Kombos ziehen das Wasser über den gesamten Boden des AGB an.. wenn das also auf der Seite liegt, zieht die Pumpe immer etwas Luft und schlägt Schaum.

Für einen liegenden AGB würd ich also immer empfehlen, die Pumpe getrennt einzeln aufzustellen.

Wenn du die Pumpe übrigens tatsächlich per PWM regeln willst, würde ich dafür weder D5 noch DDC empfehlen.
Aquatuning sagt dazu folgendes:

"Hinweis zu PWM-Mainboards:
Bauartbedingt funktionieren viele neueren Mainboards nicht mehr mit dieser Pumpe. Dies ist daran zu erkennen, dass die Pumpe auf voller Drehzahl oder auf einer konstant geringen läuft, obwohl das Mainboard eine höhere/niedrigere Drehzahl regeln möchte, oder dass die Pumpe gar nicht anläuft. Dieses Problem kann gelöst werden:

1) indem man das Signalkabel nicht mehr an das Mainboard anschließt, dann läuft die Pumpe auf maximaler Drehzahl

2) indem man das Adapterkabel Artikelnummer 52124 verwendet und die Pumpe an eine Lüftersteuerung anschließt"

Aber dazu sei gesagt, dass ich die Regelung einer Pumpe für nicht notwendig halte.
Manuelle Regelung ist gut, damit man nach dem Neuaufbau zum Entlüften 100% Power geben und dann nach ein paar Tagen auf ca. 50% runterregeln kann.
Alles andere halte ich für übertrieben.
Ist aber natürlich jedem selbst überlassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Shutterfly

Shutterfly

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Wenn du die Pumpe übrigens tatsächlich per PWM regeln willst, würde ich dafür weder D5 noch DDC empfehlen.
Aquatuning sagt dazu folgendes:

Hier fehlt mir die Erfahrung. Aqua Computer weist die hauseigene D5 jedenfalls als Voll PWM-Kompatibel aus: Aqua Computer Webshop - Aqua Computer D5-Pumpenmechanik mit PWM-Eingang und Tachosignal 41105

Achtung: Die Aqua Computer D5 Pumpe besitzt einen optimierten PWM-Eingang und kann daher mit jedem nach Intel-Spezifikation ausgelegten PWM-Ausgang angesteuert werden.

Meine Präferenz würde aber eh noch auf der Aquastream liegen, sofern hier keiner einen Grund dagegen nennen kann :)
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Meine Präferenz würde aber eh noch auf der Aquastream liegen, sofern hier keiner einen Grund dagegen nennen kann :)

Ausser "groß und hässlich" fällt mir da Keiner ein ;)
hässlich spielt bei dir ja keine Rolle und ob du Platz für die große Pumpe hast, wirst du selbst am Besten wissen.
 
TE
Shutterfly

Shutterfly

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Muhahaha, dicker Planungsfehler bei mir leider: Die Aquastream kann man gar nicht per PWM steuern sondern nur über die tolle Suite, welche ja Windows only ist. Ärgerlich aber hab ich total verstrahlt :)

Dann muss es wohl doch eine D5 Alternative werden :)
 

Thaurial

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

In Deinem Fall ist die PWM Steuerung doch eh total hinfällig. Nimm ne 3 PIN D5 und gut ist.
Welche Vorteil soll die PWM haben?
 
TE
Shutterfly

Shutterfly

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Soweit ich das gesehen habe sind Pumpen mit Tacho-Signal nicht steuerbar. Das Signal steht dann nur zur Kontrolle bereit. PWM kann aktiv zur Steuerung genutzt werden.

Und wenn ich mir die Preisunterschiede für 3 Pin zu 4 Pin ansehe, welche meist nur bei 5 Euro liegen, dann wüsste ich nicht wieso ich auf einem unflexiblerem 3 Pin aufbauen sollte.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Die Pumpe stellt man im Betrieb genau 1x ein. Danach läuft sie einfach mit konstanter Drehzahl. Eine permanente Regelung ist nicht notwendig.

Außerdem haben Pumpen mit Drehpoti einen Vorteil beim Befüllen, denn man kann die Geschwindigkeit manuell ändern, auch wenn der Rechner aus ist.
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Die D5 Pumpen ohne PWM haben am Boden einen Regler zum einstellen. Der Vorteil ist, das es keine Probleme mit dem PWM vom Mainboard gibt. Und Aquacomputer garantiert bei ihren PWM Pumpen nur eine Kompatibilität mit dem Aquaero und nicht mit dem PWM Signal von Mainboard(Da haben sie ja auch keinen Einfluss drauf).
 

Dagnarus

PC-Selbstbauer(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Zumindest die Aquastream Ultimate kann man auch komplett ohne Rechner steuern... Am Display sind 3 Buttons mit denen man die Pumpenleistung einstellen kann.
 

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Ich persönlich würde von der PWM D5 abraten... Ich selbst nutze im Moment diese D5 PWM Version und habe beim befüllen meiner Kühlung das Problem wenn die PWM nicht am MB hängt, sie nicht auf voller Leistung läuft. Was wirklich nervig ist... und nen wirklichen workaround dazu hab ich auch noch nicht finden können.
 

Thaurial

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Ich persönlich würde von der PWM D5 abraten... Ich selbst nutze im Moment diese D5 PWM Version und habe beim befüllen meiner Kühlung das Problem wenn die PWM nicht am MB hängt, sie nicht auf voller Leistung läuft. Was wirklich nervig ist... und nen wirklichen workaround dazu hab ich auch noch nicht finden können.

Das ist aber seltsam, ich ahbe die DDC PWM, wenn kein PWM Signal anliegt läuft die auf 100%. Ich nutze einfach ein externes Netzteil mit Molex zum befüllen/betreiben meiner Pumpe. Das klappt dann prima
 

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Ich hab mich da letztes Jahr hier im Laberthread auch schonmal mit jemand drüber unterhalten (ich komm grad nicht mehr drauf wer...), und der hatte das gleiche Problem das eben nicht 100% der Leistung anliegt wenn der PWM Stecker nicht eingesteckt ist.

Weil so wäre eben auch meine Vorgehensweise, altes NT, und das zum betreiben der Pumpe nutzen.
 

Chukku

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Also grundsätzlich machen die D5 PWM Pumpen wohl merkwürdige Sachen. Aber normalerweise ist das Problem ja eher, dass sie nicht korrekt dreht, WENN der PWM Stecker am MB ist.
Und der Workaround soll sein, sie vom MB abzunehmen, damit sie dann auf 100% läuft.

Bei dir ist also genau anders herum .. seltsam.

Ich würde jedenfalls immer zur "normalen" D5 ohne PWM raten und die einfach nur über den Poti am Pumpengehäuse regeln.
 

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Ja ich weiß das es eigentlich so rum sein sollte. :) Aber will hier auch nicht ins Off-Topic abrutschen.
Wollte nur meine Meinung zur PWM Version der Pumpe kundtun und das ich mir keine solche mehr holen würde...
 
TE
Shutterfly

Shutterfly

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Zumindest die Aquastream Ultimate kann man auch komplett ohne Rechner steuern... Am Display sind 3 Buttons mit denen man die Pumpenleistung einstellen kann.

Stimmt aber damit kann ich dann am Ende auch nur fix steuern und nicht nach irgendwelchen Variablen. Das war letztendlich noch meine Wunschvorstellung.

Davon muss ich dann wohl so langsam Abschied nehmen habe ich das Gefühl :)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Stimmt aber damit kann ich dann am Ende auch nur fix steuern und nicht nach irgendwelchen Variablen. Das war letztendlich noch meine Wunschvorstellung.

Auszug aus Aquacomputer:
Nahezu alle Funktionen der Pumpe können zudem am Gerät selbst über das OLED-Display mit 128x64 Pixel in einem sorgsam strukturierten Menü gesteuert werden. Dabei werden eingestellte Werte in einer Vorschau-Zeile am unteren Rand schon direkt im Menü angezeigt.
Quelle: Neu: aquastream ULTIMATE - Wasserkuhlung - Aqua Computer Forum

Finde ich immer wieder Lustig wie manche Meinungen zustande kommen ohne überhaupt solch eine Pumpe im Besitz gehabt zu haben und hierzu dann auch die Funktionen unbekannt sind.

Dein Problem wird jedoch ein anderes sein, denn die neue Aquasuite Software ist zum Teil nun kostenpflichtig. Darunter das Regelpaket um eine automatische Regelung z.B. nach Wassertemperatur usw. nutzen zu können. Diese müsste demnach einmalig gekauft und freigeschaltet werden. Die Einstellungen selber werden nicht in der Steuerungssoftware gespeichert, sondern in der Pumpe. Weitere Einstellungen sind dann Problemlos direkt über die Pumpe möglich. Problematischer ist jedoch dass es nicht so einfach ist sich auf so ein kleinen Display zurecht zu finden. Zumindest anfangs wenn die Pumpe noch unbekannt ist.

Da ich meine Pumpe mittels Software eingerichtet habe kann ich dir nicht 100% zusichern alles auch über die Pumpe eingestellt zu können.
Denn die Menüführung hierzu ist sehr groß und wenn ich sie ohne dem PC nutze habe ich nur die Funktionen genutzt was ich auch zum befüllen und entlüften brauche.

Weitere Einstellungsmöglichkeiten waren mir daher nicht wichtig.

Mir ist nicht bekannt ob die Aquastream Ultimate die leiseste Pumpe ist, ich kann da ich sie selbst verbaut habe aber sagen das sie sehr leise ist und sehr gute Leistung hat.
Ich kann sie zumindest aus meiner Sitzposition nicht raus hören. Erst mit max. Drehzahl kann ich sie leise summen hören.
Vielleicht hilft hierzu diese Testseite: Pumpen im Roundup - Messergebnisse

Hier noch ein Auszug aus dem AC-Forum:
Wurde an der Lautstärke der Pumpe noch was verbessert? Die Pumpe ist ja an sich schon leise, aber ihr wisst doch:
Noch leiser ist noch besser :)
Die Pumpe ist bei geringen Drehzahlen noch deutlich leiser und laufruhiger geworden. In Richtung Maximalleistung ist die Pumpe recht ähnlich zur aquastream XT.
Quelle: Neu: aquastream ULTIMATE - Wasserkuhlung - Aqua Computer Forum

Mit 3000 U/min was das Minimum bei der Pumpe ist leistet die Pumpe bei mir ca.65 l/h.
Bei max, Drehzahl was etwa 4800 U/min bei mir sind bringt sie noch etwa 125 l/h.
Je nach Wassertemperatur erhöht sich auch hier wie auch oft bei anderen Pumpen der Durchfluss.

Bei mir ist der Loop folgend verbaut: Pumpe => 420 Radiator => 240 Radiator => CPU => Mora 360 => GPU => AGB.
Die Pumpe muss ich nicht über 3000 U/min betreiben.
Nur zum Befüllen und zum Entlüften ist es besser wenn sie mit voller Drehzahl läuft, denn dann hat sie soviel Leistung das es das befüllen und entlüften erleichtert.

Das Entlüftungsprogramm dazu, was auch über die Pumpe ausgeführt werden kann ist auch nicht schlecht.
Wird aber nicht zwingend benötigt... aber wenn man es hat... wieso sollte es dann nicht genutzt werden... :D

In meinem Fall konnte ich meine Pumpe auch nicht sichtbar verbauen, daher war mir die Größe der Pumpe egal.
Hätte ich sie sichtbar verbauen müssen, dann hätte ich sie bestimmt aus Optischen Gründen nicht genommen.

Wie bei jeder Pumpe sollte auch diese Pumpe sehr gut entkoppelt werden.
In meinem Fall habe ich ein Shoggy Sandwich hierzu mit verbaut.

EDIT: Im übrigem gab es im Februar als ich meine Pumpe kaufte eine neue Firmware Version für die Pumpe, das einspielen der neuen Software ist jedoch nur mittels Aquasuite Software möglich.
Demnach wäre es zu empfehlen dir Windows zumindest zum einmaligem einrichten zu installieren und dann ggf. wieder zu entfernen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dagnarus

PC-Selbstbauer(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Das mit der Aktivierung der Funktionen unter Windows hatte ich nicht auf dem Schirm... aber ansonsten kann ich auch nur sagen, ich hab die Pumpe einmal eingestellt und seit dem läuft die auf der Stufe... die Lüfter von den Radis könnte man steuern um im Sommer bessere Kühlleistung zu haben. Aber ansonsten kann die WaKü einfach laufen ohne das man da groß dranrumregeln müsste.

PS: SO hässlich finde ich die Pumpe gar nicht. Hab die durchs Sichtfenster immer schön im Blick :-)
 
TE
Shutterfly

Shutterfly

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Danke für euer Feedback soweit.

Dein Problem wird jedoch ein anderes sein, denn die neue Aquasuite Software ist zum Teil nun kostenpflichtig. Darunter das Regelpaket um eine automatische Regelung z.B. nach Wassertemperatur usw. nutzen zu können. Diese müsste demnach einmalig gekauft und freigeschaltet werden. Die Einstellungen selber werden nicht in der Steuerungssoftware gespeichert, sondern in der Pumpe. Weitere Einstellungen sind dann Problemlos direkt über die Pumpe möglich. Problematischer ist jedoch dass es nicht so einfach ist sich auf so ein kleinen Display zurecht zu finden. Zumindest anfangs wenn die Pumpe noch unbekannt ist.

Die Ultimate hatte ich bislang eigentlich immer bewusst ignoriert, da der Aufpreis für mich keine Option war. Die gebotenen Optionen sind sicherlich toll aber für mich nicht notwendig.

Inzwischen bin ich soweit, dass ich es davon abhängig machen werde, was ich mein Gehäuse am besten rein passt. Entweder wird es dann eine Aquastream XT, welche ich einmal per Windows auf eine feste Drehzahl konfiguriere und dann rödeln lasse oder ich greife zu einer D5. Die VPP755 wäre auch noch eine Idee gewesen und ich hätte sie der D5 vorgezogen jedoch ist mir die Pumpe aufgrund der aktuellen Probleme noch zu heiß. Selbst die V2 scheint ja nicht komplett rund zu laufen.

Jedoch würde ich gerne ein anderes Thema ansprechen: Schnellkupplungen. Hier habe ich bislang viel gutes über die Alphacool Eiszapfen gelesen. Auch wenn ich den Preis schon fast unverschämt finde ;) Was mich jedoch immer stört: Alle bislang gefundene Schnellkupplungen "fliegen" irgendwo frei im Raum rum. Gibt es Kupplungen, welche man z.B. durch ein PCI-Slotblech sauber im Case nach außen geführt werden können?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Dann würde ich eine D5 nehmen, die Drehzahl kannst du direkt an der Pumpe einstellen.
Habe selbst die Alphacool Eiszapfen und die gibt es auch als Schottverschraubung.
 
TE
Shutterfly

Shutterfly

Software-Overclocker(in)

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Bei mir habe ich ohne Schottverschraubung verbaut, da ich auch intern Radiatoren verbaut habe und wenn ich was am umbauen bin befülle ich und entlüfte ich den Rechner für sich alleine ohne den Mora mit dran hängen zu haben.
Deshalb habe ich bei mir die Schnellverschlüsse hinter dem Rechner mit ein Stück Schlauch verbaut damit ich den Loop dazu in sich hinter dem Rechner verschließen kann. Als Schottverschraubung habe ich einfache Anschlüsse genommen, so das ich auf beiden Seiten jeweils immer ein Schlauch mit Tülle anschließen kann.
 
TE
Shutterfly

Shutterfly

Software-Overclocker(in)
AW: Suche Komponenten für Silent-WaKü mit MO-RA 3 420

Aus mehreren Gründen:

1. Ich finde das Gehäuse hässlich, zumindest die Front.
2. Das Gehäuse ist mit MO-RA zu hoch. Alleine das Case hat 33cm Höhe. Noch den MO-RA oben drauf und es wird zu hoch. Außerdem möchte ich auf dem MO-RA nicht meine Füße ablegen ;)

Punkt 2 wäre noch egal, wenn ich den MO-RA wie geplant an die Wand mache. Ich würde auf den Decken dennoch nur ungern meine Füße ablegen ;)

Nachtrag: Okay, ich habe mir das Gehäuse mal in ein paar Videos angesehen. Persönlich kann ich nun mehr für mich potenzielle Probleme benennen:

1. Das Gehäuse ist zwar stabil, ich würde aber ungern meine Füße oben auf das Mesh-Gitter legen wollen ;)
2. Die Seitenlängen von 44cm ist für mich leider zu groß. Leider würde das Case bei mir unterm Tisch dann zu sehr stören
3. Ich müsste das Gehäuse an einigen Stellen stark aufboren, damit die von mir favorisierten Komponenten der WaKü darin platz finden.

Ich werde es dennoch einmal im Hinterkopf behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten