• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche günstigen WLan Router

SilencedScout

Freizeitschrauber(in)
Suche günstigen WLan Router

Guten Morgen, liebe Community! :D

Ich werde in einigen Wochen nach München umziehen und meine Wohnung wird eine kleine Einzimmerwohnung mit 21qm sein (860€ warm!)

Die Internetleitung wird eine 1000mbit/1Gbit Leitung sein, welche schon in den Warmkosten inbegriffen ist. Da es sich um so eine schnelle Leitung handelt, muss auch dementsprachend nach ein guter Router her.

Allerdings kenne Ich mich mit Routern gar nicht aus. :D Welche Eigenschaften sollte ein Router haben, damit Ich die Geschwindigkeit des dortigen Internets vollständig ausnutzen kann?

Könntet ihr ggf. auch einige Modelle vorschlagen, welche nicht zu teuer sind?

MfG

Was könnt ihr zu diesen Modellen sagen?

AVM FRITZ!Box 4020 WLAN Router 450Mbit/s vom HAENDLER | eBay
https://www.ebay.de/p/AVM-FRITZ-Box-7390-Telefon-und-WLAN-Router/629676911?iid=281318761281&rt=nc
Telekom Speedport W 724V 1300 Mbps 4-Port 1000 Mbps WLAN Router DECT (40267955) | eBay

Die Fritzbox sollte wohl gut sein, oder? Die Leitung wird sowieso nicht 1000MBit effektiv geben können, da es keine "persönliche Leitung" ist (denke Ich zumindest.) Auszug aus dem Mietvertag: In der Betriebskostenpauschale ist einHigh-Speed-Internetzugang (Hausnetzwerk) enthalten. Die Versorgung des Hausnetzwerkes erfolgt über eine symmetrische Gigabit Glasfaser-Leitung (1000MBIT)

Es wird kein Modem gestellt, sondern nur der LAN-Port.

Oder doch lieber diese Modelle: https://www.amazon.de/TP-Link-Arche...ÕÑ&keywords=wlan+router&qid=1569135768&sr=8-7
https://www.amazon.de/TP-Link-Arche...Ñ&keywords=wlan+router&qid=1569135768&sr=8-10
WLAN-Router TP-LINK Archer C1200 DUALBAND GIGABIT Modem-Router & WLAN-Router - MediaMarkt
https://www.ebay.de/p/TP-Link-AC175...s9U18f280qAff_QJ6LSGGZLrFs_FlmoQaArjJEALw_wcB
https://www.ebay.de/itm/AVM-FRITZBo...rleistung-frizbox-7360-/264364743001#viTabs_0
 
Zuletzt bearbeitet:

julian35152

PC-Selbstbauer(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

Moin
Am besten brauchen wir bessere Infos.

Ist es ein Kabel Anschluss oder glasfaser?
Oder wird ein Modem gestellt und du brauchst nur eine Erweiterung usw?

Gesendet von meinem JSN-L21 mit Tapatalk
 
TE
SilencedScout

SilencedScout

Freizeitschrauber(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

Moin,

Danke für deine Antwort! Hatte genau als du den Beitrag geschriben hattest, dies ergänzt. :D

Auszug aus dem Mietvertag: In der Betriebskostenpauschale ist einHigh-Speed-Internetzugang (Hausnetzwerk) enthalten. Die Versorgung des Hausnetzwerkes erfolgt über eine symmetrische Gigabit Glasfaser-Leitung (1000MBIT)

Es wird kein Modem gestellt, sondern nur der LAN-Port.
 

Matusalem

PC-Selbstbauer(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

Interessant ist es dann wie der Anschluss des Hauses nach Außen in das Internet realisiert ist ? Auch ein symmetrischer Anschluss mit "bis zu" 1000Mbit/s ?

Wenn ja und Du meinst Deine Frage wirklich ernst bezüglich "Geschwindigkeit des Internet voll ausnutzen" dann:

Ist die Geschwindigkeit über WLAN mit einer Einzelverbindung zu einem einzelnen Gerät kaum erreichbar. Die beworbenen Datenraten der von Dir verlinkten Geräte sind alles brutto Datenraten. Für Anwendungen und für Deinen Internetanschluss relevant ist die netto Datenrate, die liegt nur bei einem Bruchteil der netto Datenrate (im aller, aller besten Fall 50%, in der Realität oft aber noch deutlich niedriger).

Ein Beispiel wie Du den Gigabit über WLAN sehr nahe kommen kannst.
1. "allerbester" Signalempfang beidseitig vorausgesetzt.
2. "kaum Konkurrenz" durch Nachbar WLANs vorausgesetzt
3. "keine externen Störer" auf 5GHz vorausgesetzt
4. ein WLAN-Router mit wenigstens 4x4 MIMO und brutto 1733Mbit/s nach IEEE802.11ac
5. ein WLAN-Client mit den "gleichen" Merkmalen!, WLAN-Clients haben üblicherweise nur 2x2 MIMO, sprich man muss ganz explizit danach schauen
6. Du hast keine oder nur sehr wenige andere WLAN-Clients welche gleichzeitig in Deinem 5GHz WLAN ebenfalls unterwegs sind.

Damit brauchst Du eher hochpreisiges Equipment und Du hast immer noch keine Garantie das es klappt. Die Alternative ist ein LAN-Kabel mit 1000Mbit/s. Zuverlässig, stabil, supergünstig und Du erreichst die Geschwindigkeiten. Bei einem LAN-Kabel ist das netto vom brutto ca. 95%.

P.S.: Es gibt noch den WLAN-Exoten IEEE802.11ad für höchste Datenraten oder den neuesten WLAN-Standard IEEE802.11ax. In einem abgestimmten Netzwerk sind damit netto Datenraten jenseits der 1000Mbit/s möglich. Günstiger wird es aber nicht.

Wenn am Ende aber "nur" ein paar hundert Mbit/s aus dem Internetanschluss herauspurzeln, dann muss man es auch mit dem WLAN nicht so genau nehmen und ein günstigerer WLAN-Router mit z.B. 3x3MIMO nach IEEE802.11ac ist ok. Der Signalempfang braucht dann nur gut zu sein und etwas Konkurrenz verdirbt auch nicht gleich alles.
 

julian35152

PC-Selbstbauer(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

Interessant ist es dann wie der Anschluss des Hauses nach Außen in das Internet realisiert ist ?



Würde mich aus interessieren.

Das einzig logische für mich wäre:

Per Patchpanel zu jeder Wohnung, dann in ein Switch mit eingenem V-Lan auf dem Port?? oder über MAC Adressen geschaltet?


Villeicht ist es auch alles ein Großes Netz und jeder hat zu jedem Zugriff :wall::hail:
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
AW: Suche günstigen WLan Router

Ah ok also ist deine Wohnung an einem Netzwerk angeschlossen.

............

So klingt es auch für mich, sollte dann nicht einfach nur ein Kabel =>CAT 6 zum PC LAN-Port reichen? :huh:

Du solltest dich mal mit deinen zukünftigen Nachbarn unterhalten, wie die das geregelt haben. ;)

Evtl. ist irgendwo im Keller der Raouter/Modem mit nem Switch und der Rest wird fest verkabelt... :ka:
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

Das hört sich ja nach einer Art Wohnheim an. Je nach Größe des Netzwerks und Art der Bewohner kann von den 1Gbits zu entsprechender Uhrzeit natürlich auch mal ein Hauch von Nichts ankommen.
Aber egal, Router brauchst du ja trotzdem. Für 21qm brauchst du schon mal kein riesen Ufo mit etlichen Antennen. Eine einfach Fritzbox sollte es hier tun, die von dir verlinkten allerdings nicht. 7360 und 7390 sind Uralt und bekommen schon lange keine Updates mehr und die 4020 hat nichtmal Gbit Lan und nur 2,4Ghz Wlan, was in einem größeren Wohnkomplex sicher schnell an seine Grenzen stößt. Eine 4040 sollte es daher schon sein.
 
TE
SilencedScout

SilencedScout

Freizeitschrauber(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

Wow, so viele Antworten. Auf euch ist immer verlass :D

Ja genau, es ist eine Art Wohnheim. Nach ca. 1000 WG/Wohnungsanfragen ist dies das einzige, was Ich bekommen konnte, was auch in unmittlerbarer Nähe zur TUM ist. (nur da jemand rausgesprungen ist, war eig voll) Dieses: GLC: Young Residencials(R) auf 5* Niveau - Studentenwohnungen mieten in Garching

Mir wurden hier zwei Modelle vorgeschlagen:

https://www.amazon.de/TP-Link-AC175...+router&qid=1569136724&s=gateway&sr=8-12&th=1
https://www.amazon.de/AVM-Glasfaser...Ñ&keywords=wlan+router&qid=1569143780&sr=8-19

Da Ich also doch niemals auf 1000Mbit kommen kann, sollte theoretische auch die 7390 für 25€ ausreichen, oder nicht? Oder doch lieber das obere Modell für 30€, oder doch 4040 für 70€?

Oder doch lieber das 7430 für 65€? https://www.amazon.de/gp/offer-listing/B0117ZTDSG
 

julian35152

PC-Selbstbauer(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

Auf den GBit kannst du kommen per LAN am PC.
Aber wenn Abends alle gleichzeitig das Netz nutzen, kann es weniger werden.


Es kann aber natürlich sein, das jeder den GBit stabiol bekommt, da die Anbindung am Haus mehr beträgt... 10GBit oder mehr...


Ich würde die 4040 nehmen!
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

Bei Fritzboxen gibt es für mich 3 Kriterien die erfüllt sein müssen. Gbit Lanports, 5Ghz Wlan, noch laufender Updatesupport.
Die günstigste Box, die diese Kriterien erfüllt, dürfte die 4040 sein. Es muss natürlich keine Fritzbox sein, allerdings würde ich mir in so ein kleines Zimmer kein Antennenmonster stellen.
 
TE
SilencedScout

SilencedScout

Freizeitschrauber(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

Die wird es dann wohl sein.

Aber damit Ich es raffe:

Was ist bei einem WLan-Router nun wichtig? Folgendes?

-5GHz Wlan (reicht Dualband?)
- 3x3MIMO nach IEEE802.11ac (was ist das?)
-GBit Lanport
- Laufender Updatesupport
 

julian35152

PC-Selbstbauer(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

Gbit sollte und ist Standard


Die Datenübertragung erfolgt in WLAN-Netzen über sogenannte Frequenzbänder. WLAN-Router nutzen im Normalfall das 2,4-GHz-Band. Seit WLAN N kann aber auch das 5-GHz-Band für die Datenübertragung genutzt werden.

Der neue WLAN-AC-Standard setzt auf das 5-GHz-Band. Damit lassen sich Übertragungsraten bis zu 1.300 MBit/s erzielen. Das entspricht in etwa der dreifachen Geschwindigkeit eines gewöhnlichen WLAN-N-Routers.

MU-MIMO - Multi-User Multiple Input Multiple Output. Multi-User-MIMO (MU-MIMO) ist eine Erweiterung, um auf mehreren Antennen unterschiedliche Datenströme an einzelne WLAN-Clients gleichzeitig zu senden. Mehr=Mehr Daten un dNutzer Gleichzeitig
 

Matusalem

PC-Selbstbauer(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

Gbit sollte und ist Standard

Der neue WLAN-AC-Standard setzt auf das 5-GHz-Band. Damit lassen sich Übertragungsraten bis zu 1.300 MBit/s erzielen. Das entspricht in etwa der dreifachen Geschwindigkeit eines gewöhnlichen WLAN-N-Routers.

Die Ausführungen sind alle korrekt, bzw. mit dem AC-WLAN Standard sind auch 1733Mbit/s brutto drin. Doch nur um Missverständnisse zu vermeiden.

Das sind Datenraten auf physischer WLAN-Ebene. Durch Zugriffskontrolle, Fehler, Neuübertragungen, Kopfdaten und, und, und, ist die Datenrate auf IP-Protokollebene bestenfalls ca. 50% sprich 867Mbit/s. Die verwendeten Frequenzen teilen sich alle Teilnehmer und die Nachbarn, wenn diese ebenfalls dort senden, dann wird aus 867Mbit/s deutlich weniger. Ist der WLAN-Router und der WLAN-Client mehr als ein paar Meter voneinander entfernt und/oder Wände/Türen Objekte dazwischen, dann gleicht WLAN diesen Nachteil durch eine erhöhte Robustheit der Modulation aus sprich weniger Datenrate. Und, und, und. Am Ende bleiben gerne von 1733 Mbit/s, 200-300 hundert und manchmal nicht einmal das.

Bitte jetzt nicht mich missverstehen. WLAN ist toll für mobile Kommunikation im Heim und die Datenraten reichen für die meisten locker.

Doch einfach 1300Mbit/s oder ähnlich in den Raum zu rufen ist schlicht zu simpel und enttäuscht dann die Erwartungen. Oder anders bei WLAN ist GBit netto noch nicht der Standard. Man kann es haben, dann muss man wissen was man tut.
 

hailtotheking

Kabelverknoter(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

wobei eh die Frage ist, wie viel in der kleinen Bude gebraucht wird.
PC bzw. Notebook würde ich sowieso direkt ein Kabel legen, bleibt wahrscheinlich das Smartphone

und bei dem Szenario bleib ich bei meinem Tip mit der Fritz Box 7362sl, bekommt man wie gesagt gebraucht nachgeschmissen, hat eine aktuelle Firmware, brauchbare Hardware, nur kein 5Ghz Wlan, aber ist eh die Frage ob man das nutzt
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Suche günstigen WLan Router

wobei eh die Frage ist, wie viel in der kleinen Bude gebraucht wird.
PC bzw. Notebook würde ich sowieso direkt ein Kabel legen, bleibt wahrscheinlich das Smartphone

und bei dem Szenario bleib ich bei meinem Tip mit der Fritz Box 7362sl, bekommt man wie gesagt gebraucht nachgeschmissen, hat eine aktuelle Firmware, brauchbare Hardware, nur kein 5Ghz Wlan, aber ist eh die Frage ob man das nutzt
Bei der jetzigen Firmware wirds dann aber auch bleiben, die Box hat dieses Jahr Supportende. Und ob man die bei 5Ghz mögliche Geschwindigkeit ausnutzt, sei mal dahingestellt. In seinem Wohnheim wird das 2,4Ghz Band aber aus allen Nähten platzen, fraglich ob das da überhaupt noch vernünftig läuft.
 
Oben Unten