• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Suche 15,6" bis 500€ mit mattem display und SSD ! ? :)

aamadeuss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Suche 15,6" bis 500€ mit mattem display und SSD ! ? :)

Hey Leute,

ich suche nen 15,6er (oder eine nummer kleiner) mit SSD , mattem display und unter 500€
web/PDF /WORD geschichte keine anspruchsvollen sachen.
Gut wäre wenn etwas robuster. cd/dvd brauch ich nicht.

hat jemand was?
 

L4N4S

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Suche 15,6" bis 500€ mit mattem display und SSD ! ? :)

Bei dem budget ist meist, ne winzige 32 GB SSD oder ähnliches drin. Oft werden die Teile auch mit ner SSHD (Hybrid) angeboten. Vll kommt sowas für dich ja auch in Frage wenns dir z.B. nur um die Bootzeiten geht. Da performen die Teile meist ganz passabel.
Meine Lösung Wäre : 400-450 für einen mit HDD ausgeben, die gegen eine 250 GB SSD tauschen und die HDD in ein externes Gehäuse stecken -
 

DP455

Software-Overclocker(in)
AW: Suche 15,6" bis 500€ mit mattem display und SSD ! ? :)

Wenn es wirklich robust sein soll und gebraucht sein darf, dann würde ich mich an deiner Stelle nach einem A-Ware-Gebrauchtgerät der Thinkpad T-Serie bei einem seriösen Händler umschauen, bei dem man sich zusätzlich zur Gewährleistung und dem Widerspruchsrecht über 'ne Händlergarantie für kleines Geld absichern kann. 2 solche Shops sind Lapstore & Lapworks. Als Gerät für den Office-Einsatz würde ich dir beispielsweise das T420 mit (mattem) HD+ (1600x900 Pixel) - Display empfehlen. Solche Geräte bekommt man im A-Zustand um die 300€, je nach Ausstattung, zum Beispiel: https://www.lapstore.de/a.php/shop/...kPad_T420_-_4236-4180-B87-A71-A78-A32-CA3-AG8 . Damit bliebe dann immer noch genug Geld für 'ne 256GB SSD (ließe sich auch als mSATA-Variante im T420 verbauen) und 'ne Erweiterung der Händlergarantie. Für einen neuen Originalakku (6-Zeller) müsstest du ~40€ einplanen...
 
TE
A

aamadeuss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Suche 15,6" bis 500€ mit mattem display und SSD ! ? :)

hmm ok, und ohne bzw mit hybrid SSD ?
 

DP455

Software-Overclocker(in)
AW: Suche 15,6" bis 500€ mit mattem display und SSD ! ? :)

'Schaust bei Geizhals, ~60€ @ 500GB, ~80€ @ 1TB, ~100€ @ 2TB. Bei einem T420 würde es dann meiner Meinung nach aber mehr Sinn machen, eine kleinere mSATA-SSD (wenn man die UMTS-Option nicht nutzen möchte) für das Betriebssystem und die wichtigsten Programme sowie eine größere, herkömmliche 2,5''er SATA-Platte als Datenspeicher zu verbauen...
 

Oldschooltimes

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Suche 15,6" bis 500€ mit mattem display und SSD ! ? :)

Wenn du dich gut umschaust, könntest du ein Lenovo s440 für 500€ (gebraucht) bekommen. Ich hatte den für 500 € für einen Kumpel gekauft.
Normalerweise sind die Edges bei Lenovo nicht so gut, aber dieses Teil ist echt eine Ausnahme. Die Verarbeitung hält mit so einigen Ultrabooks der T-Serie mit, denn das Gehäuse hat eine Alluminium- und Magnesiumlegierung, was bei Lenovo sonst nie der Fall ist. Selbst die Business-Ultrabooks sind meistens aus Hartplastik. Beim Office-Betrieb hört man das Ultrabook gar nicht. Nur bei intensiver Leistungsbeanspruchung hört man den Lüfter kurz. Der dreht kurz sofort auf und wird dann nach paar Sek wieder leise. 256 GB SSD sind verbaut, i5 u Prozessor 4. Generation und 8 GB Ram. Nur das Display hat so seine Schwächen, was Kontrast angeht. Akku läuft bis zu 6 Stunden, wobei man sagen muss, dass der Akku sehr schnell auflädt.

Würde dir den echt empfehlen für den Preis. Was Besseres kriegt man in der Preisklasse nicht. Der ist vom Typ her vergleichbar mit dem Dell XPS 13. Sehe da Parallelen dazu. Natürlich ist das Dell XPS 13 besser, aber beide sind sehr auf Mobilität ausgelegt.

Und Schwachsinn, dass man für das Budget keine 256 GB SSD kriegen würde. Man muss sich nur gut umgucken. Lenovo kann man bedenkenlos meistens eh gebraucht holen ;) Hatte zwar selbst keine gute Erfahrungen mit Lenovo gemacht, aber das Ultrabook, das mein Kumpel nun hat, hat mich überzeugt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten