• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Studio-Monitor oder Lautsprecher für PC/Musik?

OutOfMemory

PC-Selbstbauer(in)
Studio-Monitor oder Lautsprecher für PC/Musik?

Hallo,

momentan habe ich nur ein Headset und ich hätte gerne gute Lautsprecher für meinen PC. Bisher war der Plan Studio-Monitore zu holen, hatte mir dafür auch die KRK Rokit G3 ausgesucht da ich gehört habe die sollen für einen Laien wie mich relativ gut sein. Die G3 sind aber wohl nicht mehr lieferbar und soweit ich gehört habe sind die G4 wieder genau das Gegenteil und haben auch ein Problem mit dem Tweeter? Je mehr ich nun nach einer Alternative suche desto unklarer wird für mich ob Studio Monitore das richtige für mich sind. Ich hab halt Aussagen gehört wie das Studio Monitore nicht unbedingt gut klingen, eher analytisch sind und auf Dauer anstrengend.

Meine Anforderungen:
- Musik hören & genießen
- Ohne Subwoofer
- angeschlossen wird es am: Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen – Musikhaus Thomann (hab ich bereits)
- ideal wäre wenn ich die Lautsprecher nicht immer per Hand auf der Rückseite einschalten müsste
- 300-500 Euro Schmerzgrenze

Was würdet Ihr mir empfehlen?
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
AW: Studio-Monitor oder Lautsprecher für PC/Musik?

Adam T7V:
Adam T7V – Musikhaus Thomann
Einschalten muß man aktive Lautsprecher( bei passiven mußt du den Verstärker einschalten) immer irgendwie und wenn man vermeiden will das man jedes Gerät einschalten mußt dann nimmt man eine schaltbare Mehrfachsteckdosenleiste.
Es gibt auch Master/Salve Steckdosenleisten bei denen sich alle anderen Slavegeräte einschalten wenn der Master eingeschaltet wird.

Ansonsten die Adam A3X - die kann man vorne einschalten:
Adam A3X – Musikhaus Thomann

Allerdings sind das m.M.n. sehr gut klingende Lautsprecher - was dir letzlich gefällt mußt du ausprobieren !-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wanderer92

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Studio-Monitor oder Lautsprecher für PC/Musik?

Ob Studiolautsprecher das Richtige für dich sind hängt stark vom gehörten Material ab.
Alles nur in hoher Qualität vorhanden und der Raum/die Aufstellung ist brauchbar? Dann würde ich vielleicht einen Monitor nehmen.
Aber komprimiertes Matierial (in Qualität und/oder Dynamik) ist mit analytischen LS mMn. sehr nervig und anstrengend.
Wenn Lautsprecher für dich anstrengend sind kann das aber auch andere Gründe haben.
Hifi-LS haben zB. normalerweise nicht die flachsten Frequenzgänge und wenn da ein Berg an der falschen stelle steht kann das unangenehm werden,
dafür lässt sich sowas leicht Filtern und das Problem wäre ggf kostenlos zu lösen.

Am Ende hilft also nur selber testen und im Idealfall daheim.
Die Lautsprecher von Nubert zB. habe ich selber nie gehört aber funktionell gesehen scheinen die zu haben was du brauchst Aktivlautsprecher nuBox A-125 von Nubert
 
TE
OutOfMemory

OutOfMemory

PC-Selbstbauer(in)
AW: Studio-Monitor oder Lautsprecher für PC/Musik?

Vielen dank für die Empfehlung. Konnte mir die mal anhören und werde mir die Adam Audio T7V holen
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: Studio-Monitor oder Lautsprecher für PC/Musik?

Aber komprimiertes Matierial (in Qualität und/oder Dynamik) ist mit analytischen LS mMn. sehr nervig und anstrengend.

Nur mal so am Rande, Aufnahmen, die nicht dynamikkomprimiert sind gibt es praktisch nicht. Unkomprimiert nehmen allenfalls irgendwelche Amateure auf, die es nicht besser wissen.
 

Wanderer92

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Studio-Monitor oder Lautsprecher für PC/Musik?

Da hast du absolut Recht, mir geht es dabei um hörbar totkomprimiertes Material.
Wobei dir Grenze ja schon sehr subjektiv ist aber neueren Kram von Metallica würde ich zB. als dynamisch tot bezeichnen.
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
AW: Studio-Monitor oder Lautsprecher für PC/Musik?

Ich würde sogar noch weiter gehen und sagen Metallica sind seit MOP auch musikalisch tot...

Aber das ist dann echt OT
 
Oben Unten