• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Statistik: Deutschland und China trotzen dem iPhone 7 und iOS

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Statistik: Deutschland und China trotzen dem iPhone 7 und iOS

Eigentlich erfüllt Deutschland alle wichtigen Punkte, um ein perfekter Markt für Apple zu sein. Doch die Deutschen wollen offenbar nicht. Hier und in China verliert Apple Marktanteile, während es woanders prinzipiell aufwärts geht. Deutsche sind eben eigen. Sie kaufen Android und nutzen Firefox, exportieren viel und sind Reiseziel für Autobahn-Fans.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Statistik: Deutschland und China trotzen dem iPhone 7 und iOS
 

beercarrier

Software-Overclocker(in)
wohlhabend stimmt schon, nur die allermeisten haben wohl ein nettoeinkommen zwischen 1000€ und 2000€, mehrere glückliche natürlich mehr. allerdings kostet so ein iphone auch nen tausi. da kann man schon mal ins überlegen kommen, ist jetzt ja nicht so das die neben der kasse als ramschware liegen. für mich persönlich ist ein smartphone aber auch keine eh verlängerung (wie kann man sich technik zum protzen kaufen, naja kann man schon machen, wär ich aber zu geizig für, da muss ja jedes jahr was neues her, dann doch eher eine wertbeständige uhr oder sowas) sondern ein gebrauchsgegenstand, das muss funktionieren und meinen bedürfnissen genügen, und wenn es da auch geräte ohne bling bling gibt die das für 150€ - 350€ machen bin ich kreativ genug das geld auch anders ausgeben zu können, wenn man es denn unbedingt raushaun will.
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
"Durch den höheren Lebensstandard in diesen Ländern ist eine Nachfrage nach hochwertigen Geräten eher gegeben. "

Oh ja, weil Apple Produkte ja sooo hochwertig sind.
Ein verchromter Haufen sch*** ist noch immer sch*** - auch wenns jetzt 800€ kostet.

Apple Produkte sind für das was man dann bekomt einfach nur überteuert. Da gibt es genug Kokurenzprodukte die bei niedrigerem Preis höhere Qualität und bessere Hardware liefern.
Und dass ist keine Meinung, das ist ein Faktum. Sag man ja auch unlängst bei den gewinn-Zahlen - trotz kleinem martkanteil den großteil des Gewinnes eingefahren - heist sie verkaufen ihre Produkte mit abartig großen Gewinnspannen.
 
A

azzih

Guest
"Durch den höheren Lebensstandard in diesen Ländern ist eine Nachfrage nach hochwertigen Geräten eher gegeben. "

Oh ja, weil Apple Produkte ja sooo hochwertig sind.
Ein verchromter Haufen sch*** ist noch immer sch*** - auch wenns jetzt 800€ kostet.

Apple Produkte sind für das was man dann bekomt einfach nur überteuert. Da gibt es genug Kokurenzprodukte die bei niedrigerem Preis höhere Qualität und bessere Hardware liefern.
Und dass ist keine Meinung, das ist ein Faktum. Sag man ja auch unlängst bei den gewinn-Zahlen - trotz kleinem martkanteil den großteil des Gewinnes eingefahren - heist sie verkaufen ihre Produkte mit abartig großen Gewinnspannen.

Mal ehrlich, kein Mensch interessiert Hardware in nem Handy. Das Ding muss gut funktionieren und in der Regel ist die Applehardware samt eigenes iOS performanter und intuitiver als jedes Android, egal welche Hardware verbaut ist. Hardware in Smartphones ist Mittel zum Zweck...

Und Apple Produkte sind nicht überteuert: Angebot und Nachfragt. Wenn das Ding sich zu Preis X gut verkauft und damit die optimale Gewinnspanne für den Hersteller erreicht ist, warum sollte er es zu nem günstigeren Preis verkaufen?
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Mal ehrlich, kein Mensch interessiert Hardware in nem Handy. Das Ding muss gut funktionieren und in der Regel ist die Applehardware samt eigenes iOS performanter und intuitiver als jedes Android,
egal welche Hardware verbaut ist. Hardware in Smartphones ist Mittel zum Zweck...
Und Apple Produkte sind nicht überteuert: Angebot und Nachfragt. Wenn das Ding sich zu Preis X gut verkauft und damit die optimale Gewinnspanne für den Hersteller erreicht ist, warum sollte er es zu nem günstigeren Preis verkaufen?

Jein.
Das mit dem Angebot & Nachfrage stimmt.
Wenn es genug Leute gibt die ein 700€+ Smartphone brauchen um sich gut zu fühlen ist das eben so. (egal ob Apple, Samsung, HTC oder was weiß ich)
Der Rest ist BlahBlahBlah.
Für ein Smartphone was ohne Probleme gut funktioniert reicht die <50€ Klasse.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Und dass ist keine Meinung, das ist ein Faktum.

Das was du als "Faktum" hinstellst, ist im Endeffekt doch nur deine subjektive Sicht der Dinge, die nicht für jeden gleichermaßen gilt.
Und was das Thema Hardware angeht, so baut Apple durchaus gute Hardware. Siehe die sehr potenten Apple SoCs. Auch da ist deine Sicht einfach sehr subjektiv.
Bei diesen Themen gibt es nun mal nicht nur schwarz und weiß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jaspercz

Schraubenverwechsler(in)
Mal ehrlich, kein Mensch interessiert Hardware in nem Handy. Das Ding muss gut funktionieren und in der Regel ist die Applehardware samt eigenes iOS performanter und intuitiver als jedes Android, egal welche Hardware verbaut ist. Hardware in Smartphones ist Mittel zum Zweck...

Und Apple Produkte sind nicht überteuert: Angebot und Nachfragt. Wenn das Ding sich zu Preis X gut verkauft und damit die optimale Gewinnspanne für den Hersteller erreicht ist, warum sollte er es zu nem günstigeren Preis verkaufen?

Performater und intuitiver hab ich das Erlebniss mit Apple bis jetzt nicht empfunden
 

Lelwani

Gesperrt
Mal ehrlich, kein Mensch interessiert Hardware in nem Handy. Das Ding muss gut funktionieren und in der Regel ist die Applehardware samt eigenes iOS performanter und intuitiver als jedes Android, egal welche Hardware verbaut ist. Hardware in Smartphones ist Mittel zum Zweck...

Und Apple Produkte sind nicht überteuert: Angebot und Nachfragt. Wenn das Ding sich zu Preis X gut verkauft und damit die optimale Gewinnspanne für den Hersteller erreicht ist, warum sollte er es zu nem günstigeren Preis verkaufen?

Apple produkte sind nich überteuert?! Sachma in welcher welt lebst du? aber mach mal und kauf dir dein nächstes iphone was nich überteuert is viel spaß... :hail:
 

latschen

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Jupp,ich kenne genug Leute die können ihr Eierphone nicht bedienen (wohlhabende Prolls) aber Hauptsache Schwanzverlängerung.:lol:
 

der-sack88

Software-Overclocker(in)
Offensichtlich sind Apple-Produkte überteuert, zumindest hier in Deutschland, denn die Nachfrage ist laut Artikel eher gering. Gerade weil wir uns immer mehr zum Niedriglohnland entwickeln wundert die niedrige Nachfrage nach überteuerten Alltagsprodukten nicht wirklich.

Bestätigt aber meinen Eindruck. Ich kenne kaum noch Leute, die iPhones haben, die meisten sind auf Android umgestiegen. Kein Vergleich zu iPhone 4-Zeiten, wo man die Teile ja wirklich noch an jeder Ecke gesehen hat. Damals gab es ja auch tatsächlich noch Argumente FÜR ein iPhone.:D
Bin mal gespannt, wie sich das ganze fortsetzt. Wenn sich die aktuellen Trends bestätigen (z.B. keine Klinke mehr) werde ich zumindest eh nie wieder ein Smartphone kaufen... bzw. nur die von Nischenherstellern, die noch kundenfreundliche Geräte bauen.
 
A

azzih

Guest
Apple produkte sind nich überteuert?! Sachma in welcher welt lebst du? aber mach mal und kauf dir dein nächstes iphone was nich überteuert is viel spaß... :hail:

Scheinbar willst du die Marktmechanismen nicht verstehen, aber okay, kann nicht jeden zwingen sein Hirn zu benutzen. Was für dich "überteuert" ist ist schlicht irrelevant. Wenn es genug Leute gibt die den Preis für ein exklusives Produkt bezahlen, macht der Hersteller objektiv gesehen alles richtig und der Preis ist perfekt und nicht überteuert.

Und in Zeiten wo man für Samsung, HTC und andere Topsmartphones ebenfalls 700€abdrücken darf ist die Preisdiskussion eh überflüssig. Mal ganz davon abgesehen das man bei Apple Smartphones wenigstens für sein Gebrauchtes noch gut Geld erhält, während die Preise anderer Premium Hersteller da gerne ins Bodenlose fallen.
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Ich empfinde iOS besser als Android, aber ich kenne nur Apple-Geräte, die eher früher als später kaputt gehen...deswegen musste ich auf Samsung gehen. Anscheinend waren das aber alles (rund 20 Handys, 10 Tablets, 3 MacBooks) Apple Montagsgeräte...:ugly:
 

-Atlanter-

Software-Overclocker(in)
Ich wusste bisher gar nicht, dass Apple in den englischsprachigen Regionen so viel verbreiteter ist. Das der Marktanteil über 40% liegt hatte ich nicht erwartet, da es ja ein vielfaches an Androidhandys von diversen Marken gibt, Applehandys gibts dagegen nur die von Apple.

Und Apple Produkte sind nicht überteuert: Angebot und Nachfragt. Wenn das Ding sich zu Preis X gut verkauft und damit die optimale Gewinnspanne für den Hersteller erreicht ist, warum sollte er es zu nem günstigeren Preis verkaufen?
Für Apple sind diese natürlich nicht überteuert. Aber für den Verbraucher im Vergleich zu vielen Androidhandys.
Dazu kommt noch, dass Apple ausschließlich die Oberklasse bedient. Für Kunden die nicht so hohe Ansprüche an Ihr Handy stellen ist Apple daher ebenfalls überteuert. Das wäre so als würde Nvidea nur Geforce GTX *80 bzw. GTX **80 rausbringen.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Gut dann nennt man es nicht preiswert im Verhältnis ( wo die Zuzahlung gering ist bekommt man recht teure Verträge ) und die eingeschränkten Möglichkeiten der Nutzung ( ohne Modifikation )? Vielleicht sogar noch der elitäre Vertrieb oder das Image was man über Apple im Kopf hat
 

azkar

PC-Selbstbauer(in)
Ich für meinen Teil sehe einfach keinen Mehrwert bei 700 - 800 € - Modellen. Bei Handys ist es eh ja schon wie bei Intel-Prozessoren.
Selbst wenn das ding 3 Jahre alt ist sehe ich für mich absolut keinen Nachteil in der Leistung. Alles was ich brauche funktioniert tadellos.
Und bitte verurteilt mich jetzt nicht wenn ich keine AAA-Mobile-Games zocke :)
Ich hab mich vor einem Jahr für für den Vorgänger vom HTC-Topmodell entschieden, hab nur die hälfte bezahlt und fühle mich in keiner Weise benachteiligt.
Also warum sollte ich mir ein Prestige-Produkt kaufen wenns mir nichts bringt sondern lediglich mehr kostet.
Das ist jetzt natürlich die Sicht von jemandem der sich mit Leistung und Features tatsächlich beschäftigt hat und nicht nur aufs Logo guckt ^^
 

phila_delphia

Software-Overclocker(in)
Sicher ist weniger manchmal mehr, aber die Adapter-Politik der letzten Generation macht für mich fraglich, ob Apple außer weglassen einfach nichts mehr neues einfällt.
In meinen Augen hängen diese fehlenden Features bei steigenden Preisen mit dem leichten Nachlassen des Interesses zusammen. Vielleicht wirds Zeit für eine Kreativpause.

Andriod geht für mich einfach wegen der bizarren Rechteverwaltung garnicht. Wäre nett ist für mich aber aus diesem Grunde völlig inakzeptabel.
Einzig das Blackberry DETK wäre für mich in dieser Hinsicht interessan, aber schon das man als Privatman Windows nur über den google Kalender Synchronisieren kann hat für mich nichts mehr mit Datensicherheit zu tun.

So bleibt mir für die Arbeit nur mein Lumia 950. Auch das ist nicht nur das gelbe vom Ei, aber Win Phone 10 läuft mittlerweile sehr stabil und vor allem die zentrale Rechteverwaltung finde ich sehr gelungen.
Die wenigen Apps muss ich da eben schlucken. Allerdings besteht nach der neuesten Ankündigung bei mir nun echte Vorfreude wenn auf Windows Handys ab dem kommenden Jahr tatsächlich x86 Programme laufen.

Grüße

phila
 

Frontline25

Software-Overclocker(in)
Mal ehrlich, kein Mensch interessiert Hardware in nem Handy.
Naja find ich jetzt nicht soo, stimmt schon das viele es nicht so sehr Interressiert, aber beispielsweise für mich schon.
Bei meinem S4 ist die Grafikeinheit einfach zu schwach, das ich das flüssig darstelen könnte was ich wollte. ((Ruckle mit 2-15 fps daher))
Nur leider scheinen die Neueren angebote unaktraktiver zu werden ... Beim S8 wird nun auch gemunkelt das der aux port wegfallen würde...
Dann kommt hinzu das man die Händys fast garnichtmehr selbst öffnen könne ((Hat mir eine "Reperatur" Erspart... einfach per tutorial geschaut wie... (Bei S4 verstauben die Sensoren gerne, da staub durch die Lautsprecher eindringt....)))
Oder das halt SD slot plätze fehlen....
 
L

Laggy.NET

Guest
wohlhabend stimmt schon, nur die allermeisten haben wohl ein nettoeinkommen zwischen 1000€ und 2000€, mehrere glückliche natürlich mehr. allerdings kostet so ein iphone auch nen tausi. da kann man schon mal ins überlegen kommen, ist jetzt ja nicht so das die neben der kasse als ramschware liegen. für mich persönlich ist ein smartphone aber auch keine eh verlängerung (wie kann man sich technik zum protzen kaufen, naja kann man schon machen, wär ich aber zu geizig für, da muss ja jedes jahr was neues her, dann doch eher eine wertbeständige uhr oder sowas) sondern ein gebrauchsgegenstand, das muss funktionieren und meinen bedürfnissen genügen, und wenn es da auch geräte ohne bling bling gibt die das für 150€ - 350€ machen bin ich kreativ genug das geld auch anders ausgeben zu können, wenn man es denn unbedingt raushaun will.

Ich glaube nicht, dass der Preis immer eine so große rolle spielt. Vielleicht bei vielen, aber es ist doch so, dass sich viele statt dem iphone dann das neueste und beste Samsung Gerät oder ähnliches holen, das genauso viel kostet.

Und soo teuer ist ein iPhone mit Vertrag wirklich nicht, vor allem wenn man nach Angeboten sucht. Ich wollte eigentlich mein iPhone 6 noch ein drittes Jahr behalten. Allerdings kam es mir unterm Strich günstiger, wenn ich mich fürs iPhone 7 entschied und das alte verkaufe.
Ja, richtig. Vertrag ohne Handy wäre mir teurer gekommen, als Vertrag mit Handy. Klingt bescheuert, aber ist nunmal so. Rechne ich die Grundgebühr x 24 und ziehe den Preis des Smartphones ab, kostet mich die reine Vertragsleistung auf zwei Jahre gerade mal 150€. Hätte ich nen Vertrag ohne Handy genommen, hätte mich der Vertrag über zwei Jahre 480€ gekostet UND ich hätte mein altes nicht verkaufen können.

Ich würde im Endeffekt und auf lange Sicht erst wieder günstiger wegkommen, wenn ich mir in Zukunft nur noch Smartphones für 200-300€ kaufen würde. Aber da gibts einfach nichts, was mich überzeugen würde.



Ansonsten kann ich nur sagen, dass in meinem Bekanntenkreis iOS stark zugenommen hat, obwohl da viele sehr IT affine Leute dabei sind und iOS immer massiv in der Unterzahl war (vielleicht 10-20%). Leute, die Apple bisher hassten und von denen ich mir Jahrelang anhören musste, wie viel besser Android ist, nutzen nun iPhones und finden die Geräte toll.

Na ja, die Leute werden halt auch älter, man verdient ein wenig besser, fährt nicht mehr so stark auf sinnlose Spielereien ab und wenns dann eben nicht mehr unbedingt ein Gerät für 200-400€ sein MUSS, dann entscheiden sich halt viele doch für Apple, wies aussieht... Keine Ahnung, aber irgend nen Grund muss es ja haben.
 

RonGames

Freizeitschrauber(in)
Das Gute an Apple ist das zusammenspiel von Hardware und Software, das gleiche findet man wiederum auch auf Windows 10 Mobile, und das deutlich Günstiger (im Vergleich von iPhone 7 zum Lumia 950 XL)
 

azkar

PC-Selbstbauer(in)
Gut zum Thema Datenschutz kann ich nicht viel sagen, damit hab ich mich nicht beschäftigt weil ich am Handy keine brisanten Sachen mache.
Die können gerne mitlesen was ich in meiner Overwatch-Gruppe schreibe und Facebook wird nach wie vor erfolgreich von mir blockiert.
Und wenn man daran denkt wie aggressiv sich Unternehmen um unsere Daten reißen kann man froh sein wenn man in 10 Jahren noch allein aufs Klo gehen kann.
Wir haben das Recht nicht auf unserer Seite, das Recht wird von Politik/Lobby so gestaltet wie man es aktuell braucht. *Aluhut aufsetz*
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Zum Thema Bekanntenkreis:

Bei mir im Bekanntenkreis hat sich im Endeffekt gar nichts geändert. Die Leute, die schon seit Jahren iPhones nutzen, tun dies auch weiterhin, mache sind auch schon auf das 7er umgestiegen.
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
Ist bei mir im Kreise genau so. Ein Teil feiert jeden Release von Apple und kaufen instant das nächste Iphone, sei es das normale oder dann wieder das S und der andere (zum Glück) größere Teil nutzt einfach nur ein Smartphone (HTC, Samsung, Sony, usw) und sagen sich "i dont give a **** about my phone".

Kann den Hype meiner Kumpels auch nicht verstehen. Komischer Weise sind das PC Lowbobs (keine Ahnung von Treibern, geschweige denn Virenschutz, hups System schon wieder neu aufsetzen). Welchen Zusammenhang sehe ich da :ugly:

Ich selbst hab seit 2 Jahren ein Sony Z3. Warum sollte ich dass jetzt schon ersetzen?
 

heizer_berlin

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Scheinbar willst du die Marktmechanismen nicht verstehen, aber okay, kann nicht jeden zwingen sein Hirn zu benutzen.

Es zeugt auch von unheimlicher Intelligenz andere User zu beleidigen und/oder wie in diesem Fall, die Themen absichtlich in eine Richtung zu lenken in der sich andere nicht auskennen bzw. deine eigene Wahrnehmung anderen als das Maß der Dinge aufzudrücken.

Apple Produkte sind im Vergleich mit dem gebotenen Features ÜBERTEUERT, das ist Fakt und leicht über hiesige Suchmaschinen zu veranschaulichen. Das sich der Apfel so gut verkaufte lag in erster Linie an dem sehr gut zu bedienenden OS und dessen Stabilität. NATÜRLICH ist das Preisbildend!!

Mittlerweile hat ANDROID das IOS eingeholt und ist in den meisten Fällen um einiges günstiger zu beschaffen.Bei immer weiter zunehmenden open Source Möglichkeiten die im Antagonismus zum schröpfenden Apfel stehen, wird die teure Luft für Steve Jobs Vision immer dünner. Weiter fehlen IOS so langsam die exklusiven Innovationen wie man an dem aktuellem Phone7 sehen und (auch hier PCGH) nachlesen kann.

Also anstatt indoktrinäre, nicht belegbare Aussagen zu tätigen die höchstwahrscheinlich zu gut die eigene Brieftasche widerspiegeln, wäre es besser die sozialistischen Kapitalistenallüren für dich zu behalten.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Es zeugt auch von unheimlicher Intelligenz andere User zu beleidigen und/oder wie in diesem Fall, die Themen absichtlich in eine Richtung zu lenken in der sich andere nicht auskennen bzw. deine eigene Wahrnehmung anderen als das Maß der Dinge aufzudrücken.
[...]
Also anstatt indoktrinäre, nicht belegbare Aussagen zu tätigen die höchstwahrscheinlich zu gut die eigene Brieftasche widerspiegeln, wäre es besser die sozialistischen Kapitalistenallüren für dich zu behalten.

Hm. Im ersten Satz beschwerst du dich, dass azzih vermeintlich andere User beleidigt, im letzten Satz haust du dann sowas raus und entpuppst dich auch als nicht besser.

Zum Rest deines Posts:

Was überteuert ist, oder nicht, und was "besser" ist und was nicht, liegt immer im Auge des Betrachters.
 

beercarrier

Software-Overclocker(in)
Ich glaube nicht, dass der Preis immer eine so große rolle spielt. Vielleicht bei vielen, aber es ist doch so, dass sich viele statt dem iphone dann das neueste und beste Samsung Gerät oder ähnliches holen, das genauso viel kostet.

Und soo teuer ist ein iPhone mit Vertrag wirklich nicht, vor allem wenn man nach Angeboten sucht. Ich wollte eigentlich mein iPhone 6 noch ein drittes Jahr behalten. Allerdings kam es mir unterm Strich günstiger, wenn ich mich fürs iPhone 7 entschied und das alte verkaufe.
Ja, richtig. Vertrag ohne Handy wäre mir teurer gekommen, als Vertrag mit Handy. Klingt bescheuert, aber ist nunmal so. Rechne ich die Grundgebühr x 24 und ziehe den Preis des Smartphones ab, kostet mich die reine Vertragsleistung auf zwei Jahre gerade mal 150€. Hätte ich nen Vertrag ohne Handy genommen, hätte mich der Vertrag über zwei Jahre 480€ gekostet UND ich hätte mein altes nicht verkaufen können.

naja, das einen ein smartphone mit vertrag günstiger kommt ist rechnerisch vlt wirklich möglich. da muss man dann aber auch alle leistungen eines vertrages komplett ausnutzen, d.h. so 2 evtl 3 tausend minuten im monat telefonieren, die kompletten sms verschreiben (wer macht das noch seit whatsapp und co), ein paar mms versenden und das internetguthaben vollständig aufbrauchen. und selbst dann würde ich nachrechnen ob das mit einem freien vertrag (angebot, congstar, etc, etc) nicht doch günstiger zu bewerkstelligen ist. für den durchschnittsuser (300 min tel, 50 sms, 1-2gb internet, und das halte ich schon für äußerst extrem viel) sind subventionierte smartphones eigtl immer ein reinfall. selbst prepaid tarife bieten ja schon fürn 20€ eine allnet telefon und sms flatrate mit 2 gb internet (z.b. aldi). da sind wir dann bei 480€ in 2 jahren, die standard subventionsverträge lauten doch ungefähr so 50€ im monat plus 100€ zuzahlung zum handy, das wären dann 1300€, d.h. du kannst dir alle 2 jahre ein handy für 820€ kaufen. gut jetzt sind wir aber beim viel nutzer, nehmen wir mal meinen vertrag, der für mich auch völlig ausreichend ist, 300min/sms & 750mb für 9€ macht für 12 monate 108€, mit subventioniertem handy wär ich bei 700€, blieben mir 592€ für das handy PLUS monatliche kündbarkeit und günstige zusatzoptionen wie neues internetvolumen (also 750mb) für 2.99€ plus ich kann mein handy dort kaufen wo ich will und auch auf schnäppchen warten.

ja in der realität ist es so das wirklich viele einfach ein handy im 700€+ segment kaufen obwohl die mehrzahl (behaupte ich jetzt einfach mal) den unterschied zu preiswerteren smartphones nur am preis und am logo merken.

edit: das war ein billiger trick bei deinem vergleich, denn natürlich darfst du dein altes iphone nicht mit einrechnen, ist ja kein bestandteil des aktuellen vertrages.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

azzih

Guest
Das ist für dich beleidigend? Lol, dann bist du aber ganz zart beseitet und solltest dich dringend dem Internet fernhalten. Da gehts nämlich manchmal ganz schön schroff zu, nicht das deine Gefühle dadurch Schaden nehmen...
Ich finde nicht dass sowas beleidigend ist, in nem Forum darf man ruhig erwarten das sich Leute vor dem posten einen Beitrag durchlesen und ihren Gott gegebenen Grips nutzen.

Und natürlich gibts Android Smartphones für erheblich weniger Geld. Und ja auch für 200€kriegt man schon sehr gut brauchbare Smartphones, hab ich nie bezweifelt. Aber das ist nicht der Sektor in dem Apple ihre Produkte ansetzt und dementsprechend sind Vergleiche damit ziemlich überflüssig. Oder beschwert sich jemand das ein Porsche nichts im Preissegement eines VW Golfes zu bieten hat? Ist das Auto deswegen "überteuert" oder ist es einfach nur teurer?
 

Tiir

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Man muss heute Handys eher wie Uhren, den als Technik verstehen. Eine 100€ Uhr reicht für alles, aber gibt genug die sich die 1500€ Fossil kaufen. Das hat nichts mit Nutzen im sinne eines Werkzeugs zu tun, eher mit Optik, Image und Service. Warum sieht es in einem Apple Store aus wie bei Bulgari? Die kühlen Deutschen sind da wohl weniger anfällig für diesen Mehrwert, die Amis hingegen behängen sich gern mit dicken Goldkettchen und fahren SUVs, da passt auch ein iPhone besser zu.

Muss jeder selbst für sich entscheiden was es im Wert ist, auch wen es nur das "neue" Black für 1000€ ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kubiac

Software-Overclocker(in)
Warum sollte jemand ein iPhone kaufen?
- Die Dinger sind völlig überteuert.
- iOS hat, im Vergleich zur Konkurrenz, viel zu viele Einschränkungen. Sowas simples wie Anschließen an den PC und Daten hin und her schieben geht nicht. Mal ein Bild oder Dokument per Bluetooth übertragen, Fehlanzeige. Es muss alles über die US-Server laufen.
- Die Geräte selbst sind nicht robust und sind bei einem Sturz zu 90% gleich Elektroschrott.
- Kein SD-Kartenslot. Klar Apple will mit den verschiedenen Speicherversionen die "Kunden" melken.
- Seit neustem kein Klinkenstecker mehr!! Klar jetzt muss ich mir teure Adapter kaufen.
- Und das Argument: "Es funktioniert einfach" ist auch nur noch ein Relikt aus der Vergangenheit.

Es gibt nicht-Apple-Geräte, die fast alle der oben genannten Nachteil nicht haben, für ein drittel des Preises.
Doch die Leute glauben sie gehören erst dazu, wenn sie ein iPhone haben. Nur zu was gehören sie denn dazu?
Meine Antwort schreibe ich lieber nicht, denn damit würde ich wohl viele Menschen beleidigen.

So denke ich und offensichtlich viele andere in Deutschland und China über diese Geräte.
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
Was überteuert ist, oder nicht, und was "besser" ist und was nicht, liegt immer im Auge des Betrachters.

Nope.

Wenn man 2 Produkte der selben Kategorie hat, und eines kostet deutlich mehr ohne jedweder mehrleistung zu bringen, dann ist es objektive überteuert.
Ob jetzt ein fanboy das subjektiv andersieht ist dann irrelevant.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Warum sollte jemand ein iPhone kaufen?

Warum sollte jemand nicht ein iPhone kaufen?
Ich bin seit jeher zufriedener iPhone User. iOS gefällt mit persönlich von den mobilen Betriebsystemen am besten. Ich würde mein iPhone nicht gegen irgendein anderes Phone auf dem Markt tauschen wollen.
Und ja, mein MacBook Pro hat verdammt viel Geld gekostet. Aber mir persönlich ist es jeden Cent wert.

Und ich frage mich bei Leuten wie dir:

Ist das so schwer zu akzeptieren?
Da wird dann wieder eine tolle Auflistung geschrieben, warum man kein iPhone kaufen sollte, dabei ist das auch bei dir wieder nur eine subjektive Darstellung. Eine Gegendarstellung meinerseits sähe genau andersherum aus. Also warum nicht einfach sagen "Ich würde mir kein iPhone kaufen, aber wer eines möchte soll es sich kaufen", anstatt eine sinnlose, subjektive Auflistung zu schreiben, warum man sich keines kaufen sollte?

Nope. Wenn man 2 Produkte der selben Kategorie hat, und eines kostet deutlich mehr ohne jedweder mehrleistung zu bringen, dann ist es objektive überteuert.
Ob jetzt ein fanboy das subjektiv andersieht ist dann irrelevant.

Den Fanboy Quatsch kannst du dir direkt mal sparen. So was gehört hier nicht her.
Und wie man den Preis eines Gerätes beurteilt, ist IMMER auch eine subjektive und individuelle Sache. Leute kaufen sich auch eine Titan X obwohl der Aufpreis in keiner Relation zur Leistung steht. Aber wenn die Karte ihnen das Geld wert ist, warum nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
"Die Deutschen, sie schwimmen offenbar gerne mal gegen den Strom."

Wie heißt es doch so schön? Nur tote Fische schwimmen mit dem Stom :)
 

KennyKiller

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich muss jetzt hier auch mal meinen Senf dazu geben.

Für mich ist Android ein gewisses Gefühl von Freiheit. Ein komplett anpassbares und freies OS. Ich hab ein echtes Dateisystem, kann jede Datei teilen und senden wohin und mit welcher App ich möchte, ja Ich kann praktisch alles machen, was ich auch meinem Windows oder Linux Rechner machen könnte. Immer mehr Dinge, die ich sonst über meinen Rechner gemacht hätte, mach ich jetzt einfach kurz vom Sofa aus mit meinem Smartphone und ich rede hier nicht von Emails beantworten, teilweise schreibe ich sogar mal ein paar Zeilen Code auf meinem Smartphone oder mach irgendwas auf meinem Linux Server per SSH.

Jedes Mal wenn ich iOS nutze fühle ich mich einfach eingeschränkt. Dies funktioniert nicht, das funktioniert nicht. Als Beispiel: Die einzige Möglichkeit PDF Dateien von einem iPhone runter zu bekommen ist via Email und zwar einzeln! Sowas kann ja wohl nicht wahr sein. Auf andere Dateien kann wiederum gar nicht zugegriffen werden und sind fest in Apps eingebunkert, wenn überhaupt nur per iTunes, z.B. Openvpn Konfigurationsdatei. Für mich einfach kein Ersatz für meinen Desktop Rechner.

Dazu kommt noch, dass Apple meiner Meinung nach ein verlogenes Unternehmen durch und durch ist. Als Beispiel: Der Kopfhörer Anschluss musste laut Apple entfernt werden um mehr Leistung/Hardware einbauen zu können. Was ist beim iPhone7, wo vorher der Anschluss war? Genau, gar nichts. Eine klaffende Leere. In Wirklichkeit wurde er entfernt um die wasserdichte deutlich günstiger realisieren zu können. Nehmen wir die immer schrecklicher werdenden Macbooks. Hier wird eingespart ohne Ende, kaum Anschlüsse, der Apfel leuchtet nicht mehr und Apple verkauft es als Innovation. Keine 32 GB RAM im MBP? Aus Stromspargründen. Dazu werden sie auch noch immer teurer und die Apple Jünger stehen da und glauben alles und kaufen, kaufen, kaufen. Schrecklich! Ich sehe gerade im Mac Bereich überhaupt keine Innovation mehr. Bis ca. 2010 waren die Macbooks meistens noch das Non Plus Ultra gerade im 13" Bereich. Heute steckt in Macs nur noch veralteter Schrott.

Zurück zum Thema iOS. Für mich ein absolutes Rätsel wie Apple hier überhaupt noch zulegen kann, aber man darf ja nicht alles durch die Informatiker Brille sehen. Für den Ottonormalverbraucher mag es ja perfekt sein, einfach und alles was er braucht. Also Facebook, Instagram und Co. Immer wieder erstaunlicher finde ich es ja dann, wenn Informatiker, oder solche die sich dafür halten, die größten Apple Verfechter überhaupt sind. Oft ist es dann das Argument der Sicherheit. Klar iOS ist viel sicherer als Android, aber auch nicht 100% sicher, jährlich werden dort auch mehrere, teilweise gravierende, Sicherheitslücken aufgedeckt. Also zu welchem Preis kauf ich mir diese Pseudosicherheit? Das meine ich nicht nur monetär. Man gibt dafür ein Stück Freiheit auf und macht sich vollständig von einem Unternehmen abhängig, welches die vollständige Kontrolle darüber hat was man installieren kann und tun und lassen kann und was nicht. Für manche Personen mag das Ok sein, für mich aber nicht.
 

heizer_berlin

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist für dich beleidigend? Lol, dann bist du aber ganz zart beseitet und solltest dich dringend dem Internet fernhalten. Da gehts nämlich manchmal ganz schön schroff zu, nicht das deine Gefühle dadurch Schaden nehmen...

Rührend wie du dich um mich sorgst....

Aber sei gewiss, das halte ich schon aus.


Du vergleicht hier (um beim Porsche zu bleiben) ein sinnfreies, völlig unpraktikables Fahrzeug das eher als Statussymbol des erfolgreichen Unternehmers zusehen ist, mit einem Smartphone das allein durch den Preis den Menschen als was besonders verkauft wird. Es wurden hier mittlerweile genug "exklusive" Features gegen Apple aufgezählt die objektiv bestätigen, dass wenn es um den Nutze(r)n geht, dies im direkten Vergleich zu Androidgeräten einzig und allein nur ein hochgehobenes Hipster Smartphone mit preisgebundenen Standards suggeriert.

Ist man jetzt besonders toll wenn man man sich Apple TV kaufen muss um die wenigen Konektivitätspunkte mit anderen NICHT Apple Geräten zu verbinden? Des weiteren ist es völlig unangebracht keine physische Speichererweiterung, die noch nichtmal mit dem am weitesten verbreitetem Betriebssystem funktioniert, bereit zu stellen. Alles immer schön unter der Schirmherrschaft des kalifornischen Unternehmens, was im übrigen ein Fest für den Datenschutz ist...

Das IPhone WAR mal das Geld wert. Es ist auch für dich an der Zeit wahrzunehmen das dies leidergottes nur noch dem Image zuzuführen ist.

Die aktuellen IPHONE Modelle sind für das gebotene schlicht zu Teuer und unpraktikabel.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Mich wundert es ja immer wie hier auf PCGH das iPhone verteidigt wird, Konsolen aber gehasst werden. Ein iPhone ist ist im Prinzip eine Konsole, ein geschlossenes System. Android, das Gegenstück vom PC im Bereich Mobiltelefone von vielen aber als unzumutbar angesehen wird. Da wird dann mit zweierlei Mass gemessen.

Ich habe nichts gegen iPhones oder Androiden, aber es wird doch immer damit argumentiert, dass der PC erweiterbar ist und man so viel mehr damit machen kann als mit einer Konsole. Gleiches trifft auch auch Android und iOS zu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Das Mi Mix hat bei einem Sturz sofort ein Displayschaden, egal ob es auf das Display oder auf die Ecken fällt.
 

Abductee

PCGH-Community-Veteran(in)
Bis ca. 2010 waren die Macbooks meistens noch das Non Plus Ultra gerade im 13" Bereich. Heute steckt in Macs nur noch veralteter Schrott.

Zurück zum Thema iOS. Für mich ein absolutes Rätsel wie Apple hier überhaupt noch zulegen kann, aber man darf ja nicht alles durch die Informatiker Brille sehen. Für den Ottonormalverbraucher mag es ja perfekt sein, einfach und alles was er braucht. Also Facebook, Instagram und Co. Immer wieder erstaunlicher finde ich es ja dann, wenn Informatiker, oder solche die sich dafür halten, die größten Apple Verfechter überhaupt sind. Oft ist es dann das Argument der Sicherheit. Klar iOS ist viel sicherer als Android, aber auch nicht 100% sicher, jährlich werden dort auch mehrere, teilweise gravierende, Sicherheitslücken aufgedeckt. Also zu welchem Preis kauf ich mir diese Pseudosicherheit?

Für den veralteten Schrott hätte ich gerne ein Beispiel.

Ich weiß ja nicht was du mit Pseudosicherheit meinst, aber für die Fernadministration und Deployment ist iOS ein Traum.
Für einen Privaten vielleicht uninteressant, für eine Firma aber eine sehr wichtige Eigenschaft.
 
L

Laggy.NET

Guest
naja, das einen ein smartphone mit vertrag günstiger kommt ist rechnerisch vlt wirklich möglich. da muss man dann aber auch alle leistungen eines vertrages komplett ausnutzen, d.h. so 2 evtl 3 tausend minuten im monat telefonieren, die kompletten sms verschreiben (wer macht das noch seit whatsapp und co), ein paar mms versenden und das internetguthaben vollständig aufbrauchen. und selbst dann würde ich nachrechnen ob das mit einem freien vertrag (angebot, congstar, etc, etc) nicht doch günstiger zu bewerkstelligen ist. für den durchschnittsuser (300 min tel, 50 sms, 1-2gb internet, und das halte ich schon für äußerst extrem viel) sind subventionierte smartphones eigtl immer ein reinfall. selbst prepaid tarife bieten ja schon fürn 20€ eine allnet telefon und sms flatrate mit 2 gb internet (z.b. aldi). da sind wir dann bei 480€ in 2 jahren, die standard subventionsverträge lauten doch ungefähr so 50€ im monat plus 100€ zuzahlung zum handy, das wären dann 1300€, d.h. du kannst dir alle 2 jahre ein handy für 820€ kaufen. gut jetzt sind wir aber beim viel nutzer, nehmen wir mal meinen vertrag, der für mich auch völlig ausreichend ist, 300min/sms & 750mb für 9€ macht für 12 monate 108€, mit subventioniertem handy wär ich bei 700€, blieben mir 592€ für das handy PLUS monatliche kündbarkeit und günstige zusatzoptionen wie neues internetvolumen (also 750mb) für 2.99€ plus ich kann mein handy dort kaufen wo ich will und auch auf schnäppchen warten.

ja in der realität ist es so das wirklich viele einfach ein handy im 700€+ segment kaufen obwohl die mehrzahl (behaupte ich jetzt einfach mal) den unterschied zu preiswerteren smartphones nur am preis und am logo merken.

edit: das war ein billiger trick bei deinem vergleich, denn natürlich darfst du dein altes iphone nicht mit einrechnen, ist ja kein bestandteil des aktuellen vertrages.



Ja, wie gesagt, ich wollte ja mein altes Smartphone weiterhin nutzen und mir nen billigen Vertrag kaufen. Die Leistung, die mir genügen, kosten ca. 20€ im Monat.


Variante 1, angenommen, ich hätte mein iPhone 6 behalten:

- Ich hätte das iPhone nicht verkauft
- Ich hole mir einen günstigen Vertrag für 20€ Monatlich.

Gesamtkosten für die nächsten zwei Jahre: 480€



Variante 2, ich kaufe mir das iPhone 7 mit Vertrag.
- Ich kann das alte Gerät verkaufen machte bei mir 350€ Einnahmen
- Ich kann mir das iPhone 7 holen. Zuzahlung war 1€.
- Ich habe monatliche Vertragskosten von 35€ (gleiche Leistungen, wie der 20€ Vertrag)

Gesamtkosten für die nächsten zwei Jahre: 840€ für den Vertrag + 1€ Zuzahlung für das Smartphone abzüglich 350€ für das Altgerät = 491€


Die Variante mit dem neuen Gerät kostet mich also 11€ mehr. Dafür habe ich ein Gerät, das zwei Jahre aktueller ist. Natürlich war die Variante mit dem iPhone 7 ein Sonderangebot, aber solche gibts ja andauernd...
OK, sorry, es ist teurer, um 11€. Aber anstatt das gleiche Geld praktisch dem Mobilfunkbetreiber nur für die Vertragsleistungen in den Rachen zu schieben, bekomme ich jetzt zusätzlich eine nagelneues Gerät.


Der Punkt ist eben folgender. Wenn ich mir jetzt ein billiges Android handy für 350€ gekauft hätte und mein alters Gerät verkauft hätte, dann hätte mich zwar das Smartphone unterm Strich nichts gekostet, aber ich würde immernoch 480€ für den 20€ Vertrag zahlen. Die Kosten würden also gleich bleiben. Es wird erst günstiger, wenn ich irgendwo ein Angebot finde, bei dem ich zu nem 20€ Vertrag ein mittelklasse Android Smartphone für 1€ Zuzahlung oder so dazubekomme.... Aber so eins will ich ja gar nicht.
 

KennyKiller

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja, wie gesagt, ich wollte ja mein altes Smartphone weiterhin nutzen und mir nen billigen Vertrag kaufen. Die Leistung, die mir genügen, kosten ca. 20€ im Monat.


Variante 1, angenommen, ich hätte mein iPhone 6 behalten:

- Ich hätte das iPhone nicht verkauft
- Ich hole mir einen günstigen Vertrag für 20€ Monatlich.

Gesamtkosten für die nächsten zwei Jahre: 480€




Variante 2, ich kaufe mir das iPhone 7 mit Vertrag.
- Ich kann das alte Gerät verkaufen machte bei mir 350€ Einnahmen
- Ich kann mir das iPhone 7 holen. Zuzahlung war 1€.
- Ich habe monatliche Vertragskosten von 35€ (gleiche Leistungen, wie der 20€ Vertrag)

Gesamtkosten für die nächsten zwei Jahre: 840€ für den Vertrag + 1€ Zuzahlung für das Smartphone abzüglich 350€ für das Altgerät = 491€



Die Variante mit dem neuen Gerät kostet mich also 11€ mehr. Dafür habe ich ein Gerät, dass zwei Jahre aktueller ist.

OK, sorry, es ist teurer, um 11€. Aber anstatt das gleiche Geld praktisch dem Mobilfunkbetreiber nur für die Vertragsleistungen in den Rachen zu schieben, bekomme ich jetzt zusätzlich eine nagelneues Gerät.




Der Punkt ist eben folgender. Wenn ich mir jetzt ein billiges Android handy für 350€ gekauft hätte und mein alters Gerät verkauft hätte, dann hätte mich zwar das Smartphone unterm Strich nichts gekostet, aber ich würde immernoch 480€ für den 20€ Vertrag zahlen. Die Kosten würden also gleich bleiben. Es wird erst günstiger, wenn ich irgendwo ein Angebot finde, bei dem ich zu nem 20€ Vertrag ein mittelklasse Android Smartphone für 1€ Zuzahlung oder so dazubekomme....

Es gibt Allnet Flats mit 3GB LTE für 12€ monatlich kündbar. Also irgendwo geht hier deine Rechnung nicht auf...


Für den veralteten Schrott hätte ich gerne ein Beispiel.

Ich weiß ja nicht was du mit Pseudosicherheit meinst, aber für die Fernadministration und Deployment ist iOS ein Traum.
Für einen Privaten vielleicht uninteressant, für eine Firma aber eine sehr wichtige Eigenschaft.

Zwei Kerner mit Hyperthreading in einem 1500€+ Notebook. Toll oder? Die ganz Gleiche Hardware bekommt man von anderen Herstellern für 600-700€. Früher waren Macbooks leistungstechnisch noch das Beste was es überhaupt gab, heute ist jedes 0815 Notebook besser.

Mit Pseudosicherheit meine ich dieses geschlossene System, dass aber dann komischerweise doch immer wieder Löcher hat wie ein Schweizer Käse.

Zum Thema Deployment: Mag ja bei iOS zutreffen, dass es sehr einfach zu verwalten ist, aber ganz ehrlich wenn ich sowieso eine Windows Domäne, Exchange etc. habe wäre vielleicht Windows Phone doch interessanter. Gerade für den professionellen Einsatz sehe ich iOS völlig fehl am Platz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten