• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Star Wars: Episode 8 - Erfolgreichster Kinostart des Jahres in den USA

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Wars: Episode 8 - Erfolgreichster Kinostart des Jahres in den USA

Star Wars-Fans frohlocken: Episode 8 ist endlich in den Kinos angelaufen und die Vorstellungen sind sehr gut besucht. In den Vereinigten Staaten feierte der Film sogar das erfolgreichste Startwochenende des Jahres. Damit überholt Star Wars den bisherigen Spitzenreiter Die Schöne und das Biest, bleibt aber hinter dem Ergebnis von Episode 7 zurück. Die Kritiken fallen hingegen noch besser aus.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Star Wars: Episode 8 - Erfolgreichster Kinostart des Jahres in den USA
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
"Melk mich du sau".

Mir geht dieses Star Wars hier, Star Wars da, gehörig auf den Zeiger.
E4-6 war mMn noch sehr gut, E1-3 fand ich vor allem die CGI Hintergründe und Grafiken extrem billig und störend und E7 war für mich eher nur Durchschnitt.
Werde 8 und 9 eher im Free TV irgendwann nachholen.

Vor allem dieses Merchandise Zeug sieht man an jeder Ecke um vor allem Kinder damit anzusprechen, damit sie durch die Eltern das Geld aus der Tasche ziehen. Genauso schlimm wie Lootboxen in PC Spiele. "Scheinchen hier, scheinchen da".
 

Pitzah

Freizeitschrauber(in)
Klar ist Star Wars erfolgreich, war ja nicht anders zu erwarten.
Aber noch eine Trilogie nach Episode 9 ist schon heftig, die hat dann überhaupt nichts mehr mit dem orignalen Star Wars zu tun.

Episode 1-3 fand ich ganz gut, da viele Hintergründe erzählt wurden. Warum ist Yoda allein im Wald, warum gibts kaum Jedis, wie ist Darth Vader entstanden, der Imperator, Obi Baumarkt Wan Kenobi usw.

Star Wars 7 war auch interessant zu sehen wie es mit Luke und Lea weiter geht. Nur hatte ich immer gehofft Lea fängt auch an die Macht zu nutzen. Außerdem hat Teil 7 viel zu viele Fragen offen gelassen.
Episode 8 muss ich noch gucken.
 

IceGamer

Software-Overclocker(in)
Klar ist Star Wars erfolgreich, war ja nicht anders zu erwarten.
Aber noch eine Trilogie nach Episode 9 ist schon heftig, die hat dann überhaupt nichts mehr mit dem orignalen Star Wars zu tun.

Episode 1-3 fand ich ganz gut, da viele Hintergründe erzählt wurden. Warum ist Yoda allein im Wald, warum gibts kaum Jedis, wie ist Darth Vader entstanden, der Imperator, Obi Baumarkt Wan Kenobi usw.

Star Wars 7 war auch interessant zu sehen wie es mit Luke und Lea weiter geht. Nur hatte ich immer gehofft Lea fängt auch an die Macht zu nutzen. Außerdem hat Teil 7 viel zu viele Fragen offen gelassen.
Episode 8 muss ich noch gucken.

Naja, Ep 1-3 war auf Grund der Hintergrundinformationen vll. ganz nett, aber schauspielerisch absolut unterklassig (u.A. falsche Besetzung) und im Allgemeinen auch eher zum vergessen. So wie EP 8. Was bitte war das für ein überflüssiger Film? Wieso den alle feiern, kann ich nicht verstehen (keinen den ich kenne, aber die Filmkritiken lobten den ja durch die Decke). Aus meiner Sicht ist da absolut nichts von Relevanz passiert. Wo stehen die Rebellen und die neue Order am Anfang und am Ende des Films? An der selben Stelle.

Einer der schlechtesten Filme im SW-Universum, noch schlechter als EP 7 und dabei hatte ich nach Rogue One noch Hoffnung. Allerdings wieder bombastische Bilder :schief:
 

SnugglezNRW

Software-Overclocker(in)
ich habe den film nun 2 mal auf deutsch und einmal auf englisch gesehen und bin noch unentschlossen wie ich den film einstufen soll. grundsätzlich ist Episode 8 eine gut gemachte Fortsetzung zu Episode 7. der film hat wirklich bombastische musik (wie eigentlich alle star wars filme), und die ganzen Effekte und Kulissen bieten auch einiges fürs auge. Zudem konnte der Film an vielen Stellen überraschen (möchte nicht spoilern), hat aber dafür im Gegenzug auch einiges leider richtig falsch gemacht. teilweise wirkte es so als musste man diverse Szenen nachträglich in den film portieren, nur damit einige Hauptcharactere, wie z.B. Finn, in dem Film eine Rolle spielen. Der komplette mittlere Part hätte meiner Meinung nach komplett gestrichen werden können, da er zur eigentlichen Handlung nicht viel beigetragen hat. Diese Zeit hätte man lieber nutzen sollen um diverse Ereignisse aus Episode 7 aufzuklären. Es bleibt leider noch vieles ungeklärt, und noch schlimmer, einiges wird wohl NIEMALS geklärt werden (Beispiel Snoke *hust*). Auch die vielen Disney typischen "gags" waren zu zahlreich vorhanden und spiegelten damit nicht das eigentliche "star wars wie man es von früher kennt" richtig wieder. Generell ist mir persönlich der Film zu humorvoll aufgezogen. Trotz all dem finde ich Episode 8 wesentlich besser gemacht als Episode 7 und ist auch für Leute die nicht Fan der Marke sind durchaus zu empfehlen.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Aber noch eine Trilogie nach Episode 9 ist schon heftig, die hat dann überhaupt nichts mehr mit dem orignalen Star Wars zu tun.

Was hast du denn erwartet wenn Disney 4 Milliarden Dollar für Star Wars hinblättert? Das sie drei Filme drehen und gut? Die Marke wird gemolken und gemolken, solange bis die Filme nicht mehr profitabel sind. Und da Disney genau wie Marvel beim Marketing nicht knausert und die Medien täglich über den das Thema berichten um ein paar Klicks abzustauben wird es noch sehr, sehr viele Filme geben.
 

Two-Face

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja, Ep 1-3 war auf Grund der Hintergrundinformationen vll. ganz nett, aber schauspielerisch absolut unterklassig (u.A. falsche Besetzung) und im Allgemeinen auch eher zum vergessen.
Die Besetzung wäre völlig egal gewesen, bei den Drehbüchern und Dialogen hätte es auch ein Marlon Brando nicht besser hinbekommen.;)
 

dailydoseofgaming

Software-Overclocker(in)
Meinung ohne Spoiler, aber wer den Film noch gucken möchte ohne voreingenommen zu sein:
Der Film hätte Potential gehabt. Aber irgendwie war es zu viel Disney, einige unnötige Witze und unnötige Nebenhandlung. Musik und Effekte waren bombastisch.
Hat Spaß gemacht, war aber etwas weit von "Star Wars" entfernt.

Hätte man die Nebenhandlung mit Finn in der Mitte des Films weggelassen und die Witze etwas zurückgeschraubt wäre es nen guter Film geworden.
Etwas enttäuschend, dass keine der "großen Fragen" aus Episode VII beantwortet wurden. Aber man will die Leute ja später noch in Episode IX locken...
 

Grendizer

Freizeitschrauber(in)
Huge Star Wars Nerd here (Seit fast 30 Jahren). Also Ep. 8 spaltet gehörig die Fanbase. Der Film traut sich was und viele Entscheidungen sind gut, andere weniger. Meine absolute Nogoes sind DIE eine Leia-Szene und der debile Humor. Musste selbst zwar oft lachen, aber die bringen Witze an Stellen, wo es nicht angebracht ist. Das gehört heutzutage leider zu den Mainstreamfilmen dazu. Witze sind so debil dass auch der letzte Honk darüber lachen kann. Subtiler Humor, nicht die Spur. Der Sidequestplot mit Finn und was daraus schlussendlich resultiert ist auch meh. Liebe jedoch Rose. Sympatische Figur, schade dass sie jetzt nicht die beste Story hat für ein Star Wars.

Gut gefallen hat mir die Luke Skywalker-Figur (saubere Leistung von Mark Hamill). Die Figur ist auch in den zwei, für mich emotionalsten Szenen mit dabei. Werde hier nichts weiter schreiben, aber die beiden Szenen (im Falken und die beim Baum) waren Nostalgie pur und hatte Tränen in den Augen :)

Noch bin ich mir nicht sicher und glaube es wird genauso wie damals mit Episode 5, erst mit dem Finale werden wir genau sagen können ob Ep. 8 gut bis sehr gut ist, oder bloß mittelmäßig. Auf jeden Fall ist Episode 8 ein hin und her, es wird mit Gefühlen gespielt, man kann sich nie sicher sein ob es das jetzt war. Das fand ich äußerst gelungen.
 

PCIT

Freizeitschrauber(in)
Ich fand den Film auch gut, erstmal auf Ep7-Niveau. Aber nach einmaligem Ansehen, lässt sich das noch nicht einordnen.

Wirklich nicht toll fand ich nur zwei Sachen:

Dass man Snoke einfach so sterben hat lassen und dass Reys Eltern "Normies" sein sollen. Ich wette keiner der Verantwortlichen hätte ne zufriedenstellende Antwort auf die Fragen gehabt, wer beide denn überhaupt sein sollen, und so nimmt man einfach den billigsten Weg.

Und dass einfach wieder viiiiiel zu viel von Ep5 und 6 abgekupfert wurde: Das Finale in der Salzwüste ist 1:1 Hoth. Hätten die Speeder jetzt noch Seile ausgeworfen wäre ich vermutlich gegangen :daumen2:
Die Szene in Snokes Thronsaal ist 1:1 Luke in Palpatines Thronsaal in Ep6, inklusive "Ich zeige dir wie die Flotte deiner Freunde zerstört wird" :wall:"
Und noch viele viele mehr, wobei die beiden schon am krassesten waren.
 

Marcimoto

PCGH-Community-Veteran(in)
Liebe jedoch Rose. Sympatische Figur, schade dass sie jetzt nicht die beste Story hat für ein Star Wars.

Ich habe sie spätestens angefangen zu hassen als sie Fynn von seiner Aktion abgehalten hat. Ich hätte mich gefreut, wenn er es durchgezogen hätte, seine Storyline und die dazugehörigen Dialoge waren so schwach, dass man echt auf ihn verzichten könnte.

Kleine Sidefact: Mark Hamill war mit Lukes Rolle im Drehbuch alles andere als einverstanden, hat sich aber darauf eingelassen, um das beste dort rauszuholen. Probs an dieser Stelle an ihn!


Grundsätzlich stimme ich Marius von der Filmfabrik in deren Spoilerreview zu. Ryan Johnson hat echt jede Menge Mittelfinger an die Fans geliefert und schien irgendwie in erster Linie darauf bedacht, JJ Abrams Vision komplett umzukrempeln.
Man darf gespannt sein wie Abrams das in Ep. 9 wieder hinbiegt.
 

SilentHunter

Software-Overclocker(in)
Das Spielzeug gabs auch bei Episode IV 1977 schon massenhaft.
Also blödsinniges Gequatsche hier.

Merchendising vor Star Wars ? George Lucas ist dadurch Milliardär geworden .Man hat ihn ausgelacht als er sich damals die Merchandisingrechte garantieren ließ .Hochgerechnet hat er das ca. 3 fache mit Merchandising verdient wie Teil IV - VI bis heute zusammen eingespielt haben .Was wenn ich mich recht erinnere gelesen habe so um 1 Mrd Einspielergebnis zu ca. 3Mrd. Merchandising damaliger Stand waren .
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
8/10 Punkte der Film. Gute Arbeit Disney! (Einzig die Szene mit Leia im Weltraum fand ich total banane.)

Auch wenn der Film der beste aller Zeiten gewesen wäre, dann würden die Leute dennoch heulen. Es geht hier gar nicht mehr um den Film an sich. ;)
Armes Volk.
 
Zuletzt bearbeitet:

BONZAYMAN

Kabelverknoter(in)
Was noch weniger verwundert, wenn man sieht, dass Marvel auch zu Disney gehört, wie mittlerweile anscheinend leider die halbe Welt...
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Der Film war an sich gut. Zwar nicht so gut wie Teil 7, aber gut.

Es gibt einige richtig gute Ansätze, wie die Verbindung zwischen Rey und Ben und das es endlich mal mehr Tiefgang hatte. Insgesamt die Rollen von Rey und Ben waren gut gestaltet und war auch für Star Wars mal ein ganz anderer Ansatz und Gedanke. Genauso wie, dass es eben nicht nur gut (Jedi) und böse (Sith) gibt sondern das es mehr mit einander verschmolzen ist. Story Technisch hat der Film zum Teil gut was her gemacht! Der Part mit Luke war gut umgesetzt und mal etwas anderes zu dem was es sonst immer gab.

Negativ war auf jeden Fall die Szene mit Leia! Zu so etwas ist nicht einmal ein Jedi oder Sith fähig, daher war das schon überflüssig. Die Story line mit Rose und Fin, da hätte man mehr drauß machen können und nicht einfach so abhacken und weg. Es gab paar lustige Momente aber einige waren auch wirklich fehl am Platz und hätte man sich schenken können. Es ist etwas überlaufen damit, das war im 7. deutlich besser. Dafür haben die das mit den Porgs gut hin bekommen, die sind zwar neu dazu gekommen, aber die kamen nicht zu oft vor und es war damit nicht überlaufen.

Ich denke, hätte J.J. Abrams den gemacht, wäre der ganze Film besser geworden und im ganzen nicht so lang gezogen worden.

Bin auf Teil 9 gespannt und werde unter Garantie "Solo A Star Wars Story" komplett weg lassen! Han Solo ohne Harrison Ford geht nicht!
 

OriginalOrigin

Software-Overclocker(in)
Eiei, ich weiß nicht was ich davon halten soll. Der Film hat viele Plotholes, einen kompletten Part der wie von einen anderen Film aussieht und sinnlos ist, eine schlechte Charakterentwicklung, einen aufgesetzten Humor der zum Großteil nicht wirkt, Ein Bösesteam was im Grunde total unfähig und stümperhaft ist (die lahmste und dümmste Verfolgungsjagd der Welt) , verschwendete Charaktere, andere Charaktere die mehr Sinn als Verstand haben, usw. usf. Mit wohwollen und Star Wars Fanherz ist er für mich eine 6/10 (was aktuell wohl auch die Userkritik ist) , aktuell sieht bei neuen meine Liste so aus: Rogue One > E7 > EP8.

Man brauch sich nur mal die AngryJoe Videos anschauen, dann merkt man was am Film so alles falsch war. Aber immerhin habe ich noch Hoffnung das viele Punkte in E9 geklärt werden, weil da ja wieder der Regisseur am Zug ist der auch EP7 gemacht hat. EP8 hat zwar viel vom aufgebauten zerstört, aber man kann sicher noch was retten.

Ich habe sie spätestens angefangen zu hassen als sie Fynn von seiner Aktion abgehalten hat.

Ja und dann hat sie sich auch noch in ihn verliebt, obwohl sich beide 12 Stunden vorher überhaupt das erste mal getroffen haben. Und dann hocken die beiden direkt vor den Kampfläufern und die schießen nicht + lassen sie friedlich abziehen. Und dann eben die ganze Codeknacker Story mit Casino = total sinnlos und fehlplaziert. Alles was die machen trägt nicht zur Hauptstory bei und die Grundessenz ist: Jeder mit Hoffnung kann ein kleiner Poe sein oder gar ein Machtanwender! Ganz toll... Nene, also Rose ist ein Charakter den man hätte komplett weglassen können, der Film wäre dadurch nicht schlechter geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich bin auch ohne Erwartungen ins Kino, nach dem etwas schwachen 7. Teil ist Episode 8 sehr gelungen.
Und mich mich auch der Teil, mit dem wohl rotze coolsten Luke Skywalker bisher. Der doch etwas andere Star Wars Film. :devil:
Mehr sag ich mal nicht dazu, 7/10 für diesen Teil. :daumen:
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
meistverkauftes spiel November battlefront 2. bester kinostart des jahres star wars Episode 8.

da schwindet die Hoffnung irgendwann mal wieder eine schöne starwars-geschichte zu erleben statt massenkompatiblem Blockbuster scheißdreck
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Über den Film kann man wahrlich streiten, aber Kommentare, die sich darüber aufregen, dass Disney jetzt die Kundschaft mit lauter Merchandise melkt oder dass sie aus Geldgier nach Episode 9 eine neue Trilogie starten möchten, sind unnötig :ugly:

1. Ich glaube keine Marke besitzt soviel an Merchandise Artikel wie Star Wars und das war auch vor Disney so. Disney jetzt zu unterstellen sie würden die Marke bis zum Ende melken, stimmt also so nicht ganz. Die Marke wurde immer schon, bis die Kuh nur noch Blut spritzt, gemolken.

2. Wer außer die Filme von Star Wars auch die Bücher oder Comics kennt, der weiß auch, dass das Star Wars-Universum fast keinen Anfang und kein Ende besitzt. So ist es ja auch nur plausibel, dass die Marke auch auf der Leinwand fort geführt wird, bis unsere Urenkel dann wahrscheinlich in Star Wars-Episode 30 sitzen werden...


Leute was ist los, in letzter Zeit nehme ich so eine überkrasse Mecker-Kultur wahr. Chillt mal euer Leben!

Peace! :D
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
Über den Film kann man wahrlich streiten, aber Kommentare, die sich darüber aufregen, dass Disney jetzt die Kundschaft mit lauter Merchandise melkt oder dass sie aus Geldgier nach Episode 9 eine neue Trilogie starten möchten, sind unnötig :ugly:

1. Ich glaube keine Marke besitzt soviel an Merchandise Artikel wie Star Wars und das war auch vor Disney so. Disney jetzt zu unterstellen sie würden die Marke bis zum Ende melken, stimmt also so nicht ganz. Die Marke wurde immer schon, bis die Kuh nur noch Blut spritzt, gemolken.

2. Wer außer die Filme von Star Wars auch die Bücher oder Comics kennt, der weiß auch, dass das Star Wars-Universum fast keinen Anfang und kein Ende besitzt. So ist es ja auch nur plausibel, dass die Marke auch auf der Leinwand fort geführt wird, bis unsere Urenkel dann wahrscheinlich in Star Wars-Episode 30 sitzen werden...


Leute was ist los, in letzter Zeit nehme ich so eine überkrasse Mecker-Kultur wahr. Chillt mal euer Leben!

Peace! :D

1.naja, beim Merchandise hab ich das gleiche Problem wie beim film. die Qualität stimmt nicht. wenn ich mir mein altes lichtschwert anguck und mit diesem bladebuilder quatsch von heute vergleiche ist das wirklich ein echter Rückschritt.

2. die können filme machen bis sie umfallen. leider ist aber alles was so an Comics und büchern existiert um vieles besser als dieser käse der jetzt auf die Leinwand kommt.
ich kann nur hoffen, dass wenn sie alle bekannten Charaktere endgültig verbraten haben sie nochmal einen ordentlichen neuanfang in einer anderen zeit machen, mit einem ordentlichen Story-schreiber und ohne jar jar abrahms
 

AzRa-eL

BIOS-Overclocker(in)
Da ich noch nie Star Wars Fan-Artikel besaß, kann ich auch nichts zu derer Qualität sagen. Das mit den Comics kann ich nur unterschreiben. Sie hätten einfach das existierende weiterführende Kanon verfilmen sollen, war Disney aber bestimmt zu düster das ganze...
 

docdent

Freizeitschrauber(in)
Kurz vor der "Prinzessin Lea-Weltraum-Szene" dachte ich zunächst, dass hier dem Tod der Schauspielerin Rechnung getragen wurde, aber dann das... naja.

Insgesamt fand ich den Film trotzdem rundum gelungen, sogar deutlich besser, weil kreativer und eigenständiger, als Episode 7 (aka Episode 4 Version 2).

Was die ganze Kritik am Kommerz angeht: Welcome to the real world! Es geht bei Projekten dieser Größenordnung nunmal um viel Geld. Ich habe keine Problem damit, für Kino und/oder BD Geld zu bezahlen, wenn der Unterhaltungswert stimmt.
 
Oben Unten