Ständige Zwangsinstallationen von Alienware im Windows Update

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Hallo,

mich nervt es jetzt schon seit ich meinen Dell AW3420dw Monitor habe (der USB-Hub ist mit meinem PC verbunden), dass sich automatisch irgendwelche Alienware Software/Treiber auf meinem PC über das Windows Update installieren.
Heute erst wieder der Fall:
1645819961296.png


Ich habe mittlerweile schon lange das automatische Windows Treiberupdate deaktiviert, als auch diesen Trick hier mit dem Registry-Schlüssel durchgeführt:
1645820014835.png


Ständig installiert sich dieser Mist erneut.

Hat jmd. eine Idee, wie ich das verhindern kann?
Ich habe ganz normal Windows 10 mit den neusten Updates.

Danke
 

Combi

BIOS-Overclocker(in)
moin,erklärt sich eigendlich von selbst..
dell/alienware hat 2 nachteile.erstens der preis.du zahlst allein für den namen drauf.ohne mehrnutzen.
zweitens,dell verbaut oder verbaute,weis es nicht aktuell,eigene hardwaredesigns.das heist selbst entwickelte hardware,mit unter anderem,eigenen steckern.die dann nicht kompatibel zu standardanschlüssen sind.

du wirst wohl die software installieren müssen,da die hardware darüber gesteuert wird.
windows erkennt den hub,installiert die grundsoftware.hub ist dann erkennbar und ansteuerbar.
windows erkennt dann aber....oha dell/alienware,zusatztreiber muss installiert werden.
kann ja sein,dass du darüber zusätzliche softwarefunktionen hast.auslesen,steuern..etc.

die alten predator-pc´s hatten alle mainboards im eigendesign.konntest du nur austauschen,wenn du auf anschlüsse/hardware verzichtest,die du nicht mehr nutzen kannst.wegen den eigenen steckerdesigns.

also lass die software drauf.und nicht aufregen..nimmt ja keinen platz weg und es kommen keine popup-fenster mit werbung oder sowas...hoffe ich! :D
 
TE
TE
F

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Hilft mir nicht weiter, der Hub funktioniert ja auch ohne die Software.
Warum installiert Windows die jeden Monat automatisch, obwohl ich diese Funktionen deaktiviert hab?
 

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
Ich habe ja den selben Monitor wie Du. Aber bei mir taucht das von Dir genannte Problem nicht auf.
(Habe mal eben sehr genau nachgeschaut)

Ich nutze aber auch keinen speziellen Monitortreiber oder andere Software von DELL/Alienware.
Der Monitor läuft bei mir einfach über die Microsoft-Treiber von Win10.

Unter Win10 wird er unter Anzeige trotzdem als AW3420DW erkannt. Nur wenn man den Monitor unter Eigenschaften betrachtet wird er mir als Generic PnP-Monitor (Standard) bezeichnet und ein Treiber von Microsoft genannt.

Das hat keinerlei Nachteile. G-Sync u. Freesync funktionieren trotzdem perfekt :daumen:
(Beleuchtungseffekte und alles andere lassen sich ja über das OSD des AW3420DW einstellen)

Hast Du denn irgendwann mal Monitortreiber oder andere Software von Alienware installiert?
 
TE
TE
F

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Hast du den Monitor denn überhaupt auch per USB angeschlossen?
Spätestens beim ersten Anschluss installiert sich doch eh etwas automatisch.
Mir gehts auch nicht um die Treiber an sich, sondern dass Windows unter dem Vorwand "Treiber" immer wieder diese Alienware Software installiert, obwohl ich automatische Treiberupdates deaktiviert habe.

Das Problem habe ich aber nicht nur mit Alienware. Wie man hier im Verlauf sieht, tritt es auch bei anderen Geräten auf (wo dann aber eben die Software nicht so penentrant im Hintergrund läuft wie bei Alienware):

1645872021354.png


Ich dachte eigtl., dass man dem spätestens mit dem Registry Eintrag Abhilfe verschaffen kann, aber irgendwie wirkt das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
@FetterKasten : Du hast recht ich habe meinen nicht per USB angeschlossen.
Ich hatte bei meiner Antwort vergessen an den USB-Hub zu denken. Klar dass der Treiber braucht...

Ich habe auch automatische Treiberupdates deaktiviert, Windows installiert aber trotzdem noch einige Treiberupdates.
Bei mir macht das aber keine Probleme und ich würde es nicht merken, wenn ich nicht von Zeit zu Zeit bei Windows nachsehen würde was da so alles installiert wird.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ist Windows mit Alienware gebrandet?
Normalerweise nicht, ich musste es mit meinem Dell AW3418DW Monitor selbst vom Hersteller herunterladen und installieren. Zumindest was den Treiber dazu angeht, damit mein Monitor nicht unter sonstige Bildschirmausgabe verzeichnet wird.

dell/alienware hat 2 nachteile.erstens der preis.du zahlst allein für den namen drauf.ohne mehrnutzen.
zweitens,dell verbaut oder verbaute,weis es nicht aktuell,eigene hardwaredesigns.das heist selbst entwickelte hardware,mit unter anderem,eigenen steckern.die dann nicht kompatibel zu standardanschlüssen sind.
Sorry, wenn du was gegen Dell hast, ist es eine Sache, aber die Produkte sind sehr gut. Mit anderen Monitore hatte ich viel mehr Lichthöfe. Zudem hat der Support ein super Service. Mein Monitor wurde nach einem Defekt innerhalb von nur 24 Tagen Stunden ausgetauscht, ohne dass ich zuvor meinen defekten Monitor einsenden und lange auf Ersatz warten müsste. Das machen andere Hersteller so schnell nicht nach. Denn dort wartest du bis zu 6 Wochen bis du Ersatz bekommst und dein Monitor musst du dazu auch zuvor einsenden, sonst passiert hier nichts!

Hast du den Monitor denn überhaupt auch per USB angeschlossen?
Ja habe ich immer, weil ich dessen USB-Hub mitnutze und ich musste den Treiber selbst installieren. Windows hat hier nur ein Standardtreiber ohne der Bezeichnung des Monitors gesetzt. Ein Standardtreiber muss gesetzt sein, sonst bekommt ja kein Bild angezeigt. Der Treiber kann aber dann falls erwünscht selbst nochmals ersetzt werden.

Spätestens beim ersten Anschluss installiert sich doch eh etwas automatisch.
Bei mir nicht, habe aber nicht das neuste Modell, möglicherweise ist es bei deinem anders. Ich würde aber dennoch eine Testinstallation mit neuem Windows versuchen, ob es dann immer noch der Fall ist. Dazu musst du ja dein Windows nicht platt machen.

EDIT
Mein Monitor wurde nach einem Defekt innerhalb von nur 24 Tagen Stunden ausgetauscht
Hatte ein Tippfehler, meinte Stunden, nicht Tage. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
Habe gerade mal den USB-Hub meines AW3420DW angeschloßen und einen USB-Stick eingesteckt.

Hat nur Sekunden gedauert, dann war der USB-Stick lesbar und gleichzeitig so ein Alienware-Programm vorhanden.

Die Alienware-Software wurde automatisch (ohne Nachfrage oder Benachrichtigung) über Windows-Updates geladen sowie der USB-Hub genutzt wurde.

Da ich den USB-Hub des Monitors aber weiterhin nicht nutzen werde (zuviel Fummelei blind unter dem Monitor), habe ich die Alienware-Software gleich wieder deinstalliert.
 
TE
TE
F

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Habe gerade mal den USB-Hub meines AW3420DW angeschloßen und einen USB-Stick eingesteckt.

Hat nur Sekunden gedauert, dann war der USB-Stick lesbar und gleichzeitig so ein Alienware-Programm vorhanden.

Die Alienware-Software wurde automatisch (ohne Nachfrage oder Benachrichtigung) über Windows-Updates geladen sowie der USB-Hub genutzt wurde.

Da ich den USB-Hub des Monitors aber weiterhin nicht nutzen werde (zuviel Fummelei blind unter dem Monitor), habe ich die Alienware-Software gleich wieder deinstalliert.
Jetzt wissen wir also, dass das normal ist, aber nicht, wie man das verhindern kann, wenn man den Hub nutzt :D

Find den Hub aber sehr praktisch und hab dort Maus und Tastatur angeschlossen und ggf. Gamepad. Die Kabelführung ist ja sehr gut gemacht.
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Kannst du das Tool nicht im Antivirenprogramm ausschließen?
Probiere das Mal bitte
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
Find den Hub aber sehr praktisch und hab dort Maus und Tastatur angeschlossen und ggf. Gamepad. Die Kabelführung ist ja sehr gut gemacht.
Stimmt für alles was man nicht umsteckt wie Maus, Tastatur, Gamepad usw. ist der Monitor natürlich gut geeignet.

Meine Kabel sind aber lang genug um sie sauber bis zur Rückseite vom Tower zu führen:daumen:
Jetzt wissen wir also, dass das normal ist, aber nicht, wie man das verhindern kann, wenn man den Hub nutzt :D
Vielleicht klappt es ja über den Vorschlag von @Noel1987 .
Aber da das ganze ja direkt über Windows-Update läuft, halte ich das für auch nicht so einfach möglich über Antivirensoftware.

Ich hatte ja selbst vor/bei der Installation der Alienware-Software keinerlei Meldung erhalten das überhaupt was installiert wird. Das Programm war einfach plötzlich da :kotz:
Sehr ärgerlich das ganze :wall:

PS:
Ich befürchte Windows erkennt einfach das der Monitor-Hub vorhanden ist -> dann Softwareinstallation über Windows.
Software vorhanden -> Windows datet das Programm auf die neueste Version ab.
Sperrt man die Software funktioniert der Monitor-Hub nicht oder Windows will die Software wieder neuinstallieren:ka:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten