SSD - wie funktioniert das?

dre1111111111

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

ich habe die letzten Wochen mein System nach und nach aufgerüstet, nun soll die Festplatte durch eine SSD ergänzt/ersetzt werden:

Intel Xeon E3-1231
Mainboard - Ashrock 97
r9 280 (ohne x)
Netzteil - 550 Watt BeQuiet
Festplatte: 1 TB SATA III, 7200upm, 32MB

1. Gibt es zwischengrößen zwischen 250 GB und 500 GB? Ersteres ist mir einen Tick zu klein, letzteres eigentlich zu teuer.
2. Bei Amazon SSD´s les ich was von Basic und Desktop-Kit - was ist damit gemeint?
3. In wiefern könnte ich meine aktuelle 1 TB Platte mit einer SSD verwenden. Könnte ich qauasi alles so lassen wie es ist (2 Partitionen C,D) und einfach um die SSD als Partition E ergänzen und darauf alles packen was schnell laufen soll? (Windows, Spiele). Oder sollte man die alte HDD rausnehmen, da sie sonst alles weiterhin bremst?!
4. Könnt ihr mir eine gute und günstige SSD empfehlen, die mit meinem Asrock funktioniert?

Danke
 
1. Nein es gibt keine Zwischengröße. 2. Das ist meist die nackte SSD ohne Montage Kit und möglicherweise auch ohne Transfersoftware. 3. Du kannst die natürlich mit den D, E Partitionen weiter nutzen ( C ist immer die Systempartition ), das wichtigste würde ich natürlich auf der SSD haben wollen. 4. Generell ist die Crucial M500 zu empfehlen in der Größe deiner Wahl
 
1 Nicht wirklich.
2 Desktop Kit bedeutet, das mehr Zubehör dabei ist.
3 Auf der SSD Windows und sonstige Dinge installieren die schneller laufen sollen, oft benötigte Spiele/Programme, und den Rest auf HDD's. Windows muss immer auf C sein.
4 Wenn günstig, dann kommt wohl nur die Crucial M500 Serie in frage, die ist auch beliebt und wird gerne empfohlen.

Interessanter Link : SSD einbauen und einrichten: Wichtige Tipps - Einbau, Defragmentierung, UEFI/BIOS, Alignment, SSD zu langsam
Anleitungen bzw Optimierungen für SSD's die du im Netz findest sind meist schon sehr alt, und haben darin viele Hinweise die längst überholt sind oder wenig bis gar nichts bringen, diese solltest du erst gar nicht beachten, benutze eine SSD wie ein HDD.
 
M500 ist generell einen Tacken günstiger aber ähnliche Leistung wie Samsung?

Beim M500 scheint es keine Wahl zwischen Desktop-Kit/Basic zu geben, muss ich ggf noch was irgendwo mitbestellen? Wenn ja, was käme in Frage? Ich möchte es einfach an mein Mainboard anschliessen und benutzen. Kein SchnickSchnack.
 
Gefühlt wirst du keinen unterschied feststellen, höchstens du kopierst und schreibst viel auf der SSD, oder von SSD zu SSD.
Benötigen tust du für die SSD nur ein Sata Kabel und ein Adapter Kit für 2,5 auf 3,5 zoll falls kein 2,5zoll Schacht vorhanden ist, falls dies alles gegeben ist musst du nichts erwerben.
 
Ob du ein Montage Kit brauchst ist abhängig vom Gehäuse aber eine Migrationssoftware ist nicht dabei
 
M500 ist generell einen Tacken günstiger aber ähnliche Leistung wie Samsung?

Die Samsung gehören sogar mit zu den langsamsten SSDs :ugly: da zahlst du nur für den Namen drauf.
Gut sind die Crucial M500 240GB wenn es um Preis/Leistung geht, wenn du pure Leistung willst dann musst du viel zahlen: Intel SSD 730 Series 240GB
Habe mir die Intel selber gegönnt und per Ramdisk mit meiner OCZ Vertex 4 verglichen, welche zwar uralt ist aber immer noch schneller als ne Samsung ;) und das Ding ist deutlich schneller.

Ich würde zur Crucial greifen, habe ich selber im Mediarechner und sofern du nicht SSD Benchmarken willst merkst du den Unterschied im Normalbetrieb nicht.

LG.
 
Die Samsung gehören sogar mit zu den langsamsten SSDs :ugly: da zahlst du nur für den Namen drauf.
[...] wenn du pure Leistung willst dann musst du viel zahlen: Intel SSD 730 Series 240GB
Habe mir die Intel selber gegönnt und per Ramdisk mit meiner OCZ Vertex 4 verglichen, welche zwar uralt ist aber immer noch schneller als ne Samsung ;) und das Ding ist deutlich schneller.[...]
Ich sag dazu nichts, da ich gerade keine zeit hab, außer ... :lol::klatsch::haha::wall:
Andere dürfen sich nun beweisen :P
 
Also ich will ja echt nix sagen, aber die Samsung SSDs zählen allgemein zu besten und schnellsten SSDs (kommt auch auf s Modell an).
Die Intel SSDs sind eher, so, naja...
Können in ihrer Preisklasse nichts holen und das einzige was sie können ist für Desktop User meist uninteressant (Stromsparen (1-3 Watt weniger :ugly: ) oder bei der neusten eine längere Lebensdauer, die aber eigentlich nur für Server interessant sein dürfte, da normale SSDs wahrscheinlich schneller komplett veraltet sind, als dass sie kaputt gehen würden).

Generell baut Samsung mit OCZ (und acuh noch weiteren) die besten SSDs. Crucial hat mit der M500 eben einen P/L Kracher im Angebot der zwar technisch nicht mit premium SSDs mithalten kann, aber im Alltag immer noch den gewünschten "SSD-Boost" bringt
 
Kann ich die dann grad per Kabel ans Mainboard hängen und dann installiert sie sich beim ersten hochfahren des PC´s von alleine?
Oder gibts wichtige BIOS-EInstellungen, oder extra neuere Treiber aus dem Internet?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück