• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

SSD-Rain 0 sinnvoll??

mike288

PC-Selbstbauer(in)
Hallo Leute,

wie es die Überschrift schon sagte wollte ich wissen ob ihr ein SSD-Raid 0 für sinnvoll haltet. (z.b. 2 x 128 GB Samsung 830)
Soll ja ca. doppelt so schnell sein.
Habe vieles dafür und dagegen gelesen.
Mich würde mal eure Meinung interessieren.

Danke schonmal im Vorraus
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Doppelt so schnell ist dabei nur eines: Die sequentielle Transferrate.

Wenn du also ständig riesige Dateien hin und her kopieren willst oder lange Benchmarkbalken brauchst ist ein Raid0 sehr sinnvoll.

Für alle anderen Dinge des täglichen Lebens ist ein solches Raid sogar oft langsamer da durch den erhöhten Verwaltungsaufwand Zugriffszeiten (das, was eine SSD in der Praxis so schnell macht) ansteigen können. ;)
 
TE
mike288

mike288

PC-Selbstbauer(in)
Ok ?? Ich las da eine Leserate von 1100 statt ca. 500 wie normal.
Also über doppelt so schnell lesen also öffnen usw. oder ??
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Die Leserate kann sich nicht mehr als verdoppeln, also wenn eine 500 schafft wirst du mit zweien so bei 950-980 rauskommen, das aber nur nebenbei.

ABER: Diese Übertragungsraten sind SEQUENTIELL, bedeutet due erreichst sie nur dann wenn du eine einzelne Datei liest die mehrere GB groß ist. Was du öffnen willst an Spielen, programmen usw. besteht aber aus sehr vielen sehr kleinen Dateien wo speziell der "4K-Wert" und die Zugriffszeiten entscheidend sind. Und da diese mit einem Raid einfach weil das System zuerst "nachdenken" muss welche Datei wie aus den SSDs verteilt ist etwas langsamer sind machst du mit einem Raid0 ein Programm unter Umständen langsamer auf als ohne Raid.

Diese großen Zahlen und Benchmarks sind leider zu 100% theoretisch und nur dazu da, Leuten die es brauchen den Schw Benchmarkbalken zu verlängern. Wie die halbstarken die auf ihren 60PS-Corsa ne Biertheke schnallen und rumerzählen er läuft jetzt 200. ;)


Bei HDDs ist Raid tatsächlich auch in der Praxis schneller, weil die Zugriffszeiten von Festplatten (10ms und mehr) sowieso so lang sind dass genug Zeit zm verwalten bleibt. Bei SSDs die bei 0,1ms und darunter liegen (einzeln) ist das je nach Anwendung ein Problem, so dass die Verwaltung zweier SSDs im Raid länger dauert als wenn eine einzelne SSD die Datei schnell gefunden und gelesen hätte.


Du kannsts ja wenn du die SSDs schon hast einfach ausprobieren - ich wette du bemerkst in der Praxis zwischen RAID und kein Raid absolut keinen Unterschied. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
mike288

mike288

PC-Selbstbauer(in)
ok. also wenn ich das richtig verstehe kann es schneller, aber auch langsamer sein als einzeln.
Wenn dadurch noch der Nachteil kommt, daß bei einem Defekt einer SSD alles weg ist, denke ich, daß ich es lieber seinlasse.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Danke, die Links hab ich auch grade gesucht. :D

Das hier fassts zusammen:
Auch wenn ein RAID 0 große Performance-Sprünge bietet: Insgesamt ist ein RAID 0 – egal wie es erstellt wird – für den Heimgebrauch als weitestgehend sinnlos einzustufen. Der gesteigerte Durchsatz dürfte sich höchstens bei den eher seltenen größeren Kopiervorgängen fühlbar auswirken. Die IOPS-Leistung wird für einen Rechner im Heimgebrauch nicht benötigt und wird nur mit einer möglichst vollen Kommandowarteschlange erreicht, wie sie nur in Serverumgebungen oft vorkommt. Dem gegenüber stehen Nachteile wie die verlängerte Boot-Dauer, die schlechteren Zugriffszeiten und der im Vergleich zur Einzel-SSD mindestens doppelt so hohe Anschaffungspreis.

Die Nummer mit "Eine SSD tot --> alle Daten weg" kommt erschwerend hinzu.
 
TE
mike288

mike288

PC-Selbstbauer(in)
genau.
Die Artikel sind echt klasse und erklären GENAU DAS was ich wissen wollte.
nochmals vielen Dank.
 
Oben Unten