• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

SSD eingebaut, HDD verabschiedet sich?

Hideout

Software-Overclocker(in)
Guten Abend, es geht um folgendes:
Bis vor kurzem habe ich meine Samsung Spinpoint F4 (gekauft Mitte 2011) als einzige, somit auch für das Betriebssystem, Festplatte im PC benutzt. Vor einigen Tagen habe ich aber dann eine Samsung 830 mit 128GB SSD eingebaut und nutze sie für das Betriebssystem sowie Programme und Spiele. Die HDD nutze ich jetzt halt für meine anderen Daten, Musik, Bilder und Downloads werden dort gespeichert.
Bis vor kurzem war auch noch alles in Ordnung damit bis ich von Crystal Disk Info beunruhigende Meldung bekam:
HDD.jpg
Windows habe ich natürlich neu auf die SSD installiert und die alte Partition mit dem Betriebssystem auf der HDD ist gelöscht.
Was ist da los, woher kann das plötzlich kommen und was muss ich tun? :(

Edit: Mir ist in letzter Zeit aufgefallen das die Platte oft aus- und angeht (zumindest hört es sich so an) seit sie nicht mehr die Systemplatte ist. Unter Energieoptionen habe ich auch gesehen das die Festplatte nach 20 Minuten ausgeschaltet werden soll, habe es direkt mal auf "nie" gestellt. Kann mir denken das dieses ständige an und aus für eine Platte auch nicht so toll ist. Immer dieser Energiesparwahn aber auf Haltbarkeit achtet keiner.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Hideout

Hideout

Software-Overclocker(in)
Aaalso hier der Bericht von HD Tune:

HD Tune: SAMSUNG HD322GJ Error Scan

Scanned data : 305123 MB
Damaged Blocks : 0.0 %
Elapsed Time : 46:26


Unbenannt.jpg
 

Supeq

Software-Overclocker(in)
Ich würd die Platte umtauschen, noch hast du ja Garantie. Auch wenn sie jetzt noch ein paar Monate halten sollte, sind das die ersten Anzeichen für einen langsamen Plattentod^^
 

GoldenMic

Kokü-Junkie (m/w)
Welche SSD hast du denn genommen?
Vllt mal unter den Energieoptionen das Festplatten Ein- und Auschalten abstellen ;)
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Ich würde die Platte erstmal neu formatieren... ganz normal mit der Formatfunktion von Windows - allerdings ohne "Schnellformatierung".
Schwebende Sektoren hatte ich auch schon einige Male... damit habe ich sie immer weg bekommen. Und danach sind die betroffenen Platten noch jahrelang gelaufen.
Was aber nicht bedeutet, das es nicht wirklich was Ernstes ist - aber wenn die Formatierung die schwebenden Sektoren beseitigt, dann war's eher was Harmloses, dafür gibt es viele Gründe.
Das einzige Problem bei der Formatierung ist eben, dass man vorher die vorhandenen Daten auf der Platte in Sicherheit bringen muss, wenn die wichtig sind.

Vllt mal unter den Energieoptionen das Festplatten Ein- und Auschalten abstellen ;)

Keine schlechte Iddee... so allgemein - aber direkt im Powermanagement der Platte selbst, wenn sie das anbietet - mit Crystal Disk Info kommt man daran und sieht ob es was da zu regeln gibt (erweiterte Optionen - AAM/APM-Anpassung).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Hideout

Hideout

Software-Overclocker(in)
SSD habe ich eine Samsung 830 mit 128GB genommen.

Das Festplatten Ein- und Auschalten abstellen, habe ich nun gemacht :)
Mir ist noch folgender Fehler aufgefallen: das Windoof bei der Installation die Bootdateien (diese 100MB Partition) auf die HDD ge(s)packt hat, das lag daran das ich im BIOS vergessen hatte die SSD als Primäre Bootfestplatte festzulegen. Das habe ich dann auch mal korrigiert.

Dann hab ich noch ein Samsung Tool namens "SSD Magician" installiert und die SSD sowie das Betriebssystem optimiert. (Indexdienste, Defragmentierung, etc. natürlich deaktiviert)

Aktuell schwebende Sektoren werden seit Tagen 4 Stück angezeigt, werde es mal im Auge behalten. Eine Vollformatierung habe ich (noch) nicht gemacht.
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Aktuell schwebende Sektoren werden seit Tagen 4 Stück angezeigt, werde es mal im Auge behalten. Eine Vollformatierung habe ich (noch) nicht gemacht.

Oha. Auf dem Screenshot sinds noch nur 2 schwebende Sektoren.
Der Haken ist - du bist nicht der einzige, der die Sektoren im Auge behält. Die Platte selbst tut das auch - und wenn die Sektoren so verstrubbelt bleiben und es auf denen ab und an Probleme gibt, dann werden sie wahrscheinlich als defekt markiert (unkorrigierbare Sektoren). Davon gibt es kein Zurück mehr.
Also würde ich mir nicht allzuviel Zeit lassen mit der Vollformatierung.
 
TE
Hideout

Hideout

Software-Overclocker(in)
Hallo, ich wollte nur mal mitteilen das nun alles wieder in Ordnung scheint :D
Habe einfach nur, wie bereits geschrieben, die Stromsparfunktion von Windoof deaktiviert und ein kompletten CheckDisk laufen lassen, danach abgewartet.
Danken möchte ich euch natürlich noch für die Antworten und Hilfe :daumen:
 

Anhänge

  • HDD.PNG
    HDD.PNG
    95,2 KB · Aufrufe: 115
Oben Unten