• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Spontane Abstürze, zu viel WLP?

joneskey98

Freizeitschrauber(in)
Spontane Abstürze, zu viel WLP?

Moin Forum;)
momentan plagen meinen Rechner leider immer wieder auftretende Abstürze. Egal, ob es unterm Spielen passiert, oder im Idle. Ganz egal. Vor einigen Wochen trat es das erste mal unter Battlefield 3 auf. Dann war nach zurückstellen auf Standardtakt der CPU wieder alles normal. Bis gestern. Als das Netzteil unterm Bootvorgang eine Notabschaltung veranlassen musste.

- Core2Quad Q8300 2,5GHz
- 2 x 4GB ddr 3 von hynix (Hynix 8GB (2x 4GB) Dual-Channel Kit DDR3 1600MHz (PC3 12800U) LO Dimm Computer PC Desktop Arbeitsspeicher RAM Memory:Amazon.de:Computer & Zubehör
- GTX 750 Twinfrozer 1GB
- Asus P5G41T-MLX
- Corsair CX 600
- Windows 8.1
- Arctic Freezer 13
- Außerdem HDDs:1 250GB Seagate, 1 1000GB Seagate, 250GB WD Blue (IDE), Crucial M500 120GB

Ja ich weis... Das Zeug passt alles nicht so richtig zusammen, aber ich hatte damals wenig geld und habe mir im Bekanntenkreis sämtliche gebrauchten Teile zusammengekauft. Und für 280€ wird man wohl kaum wählerisch sein dürfen. Das Board bekam ich für ca 5€ da es bei meinem Bekannten die Festplatte nicht mehr booten konnte. Hatte damit kein Problem. Kühler, Grafikkarte, die M500 und die 1TB Seagate waren neu.

Es sieht wie folgt aus: Er läuft ganz normal bis mit einem Ruck der Bildschirm schwarz wird, und der CPU Lüfter leicht aufdreht. Entweder er bleibt in diesem Stadium, oder er versucht neu zu booten, oder er geht ganz aus, und bootet dann neu.

Da er gestern Abend garnichtmehr wollte, habe ich aus Verdacht den CPU Kühler runtergenommen. Leider fiel mir auf, dass die vorinstallierte WLP viel zu viel war... die CPU voll... der Sockel voll und leider auch unterm Prozessor.

Es liegt nicht an der GPU... es passiert auch mit der Chipsatzgrafik. Hitzeprobleme hab ich auch keine: CPU und GPU Maximal 45°C.

Kann so viel WLP solche Abstürze veranlassen???
Gruß joneskey;)
 

razzor1984

BIOS-Overclocker(in)
AW: Spontane Abstürze, zu viel WLP???

Hallo, hast du ein anderes NT zum testen vor Ort ? Hab ich das richtig verstanden, im Sockel war paste drinnen ? Überschüssige passte einfach entfernen . Neu auftragen und achten dass der cooler schön plan aufliegt!
 
TE
joneskey98

joneskey98

Freizeitschrauber(in)
AW: Spontane Abstürze, zu viel WLP???

Ja das hast du richtig verstanden. hab alles sauber gemacht, und auch schon mal ein anderes Netzteil dran gehabt. Ein Delta 300W aus einem Fujitsu Celsius W370. Damit hat es auch mal nen aussetzer gehabt. Außerdem musste ich gestern irgendwo einen Kurzschluss haben, da das Corsair komplett abgeriegelt hat sobald man einschalten wollte. Nach der CPU Wäsche lief alles als wäre nichts gewesen. Auch der Arbeitsspeicher ist es nicht.

Der fehler ist ja nicht sonderlich schlimm für mich... Ein bisschen warten und dann funktioniert es wieder... aber mich würde halt interessieren woher das kommt. Wenn es nur ein Bluescreen wäre dann wär alles klar, aber so kann ich halt auf garnichts schließen...
 

razzor1984

BIOS-Overclocker(in)
AW: Spontane Abstürze, zu viel WLP???

Das Deltra 300W verbann gleich mal in die ewigten Jagdtgründe ;) Das liefert wenn ich von moderaten 60% wirkung ausgehen und die alterung der caps mal außenvorlasse max 180 -200 Watt. Ka Ahnung wie das sich bei overload verhält.....
Mit Nts pass auf ich hab mir damals ein nagelneues asus p45er board zerschossen weil ein caps auf der 5volt leitung vom Nt sich verabschiedet hat :(
Das Endgerbnis war kaputter USB controller & onbardsound war hinüber.

"Nts checkt man wenn man die Möglichkeit hat per Ozi oder gleich mit eine Nt-Prüfgerät"

Wenn du als Wlpasste nicht flüssigmetall gnommen hast werden höchstens kontakt prblem der pins im sockel vielleicht der Auslöser gewesen sein.
Wegen dem kurzschluss ich hoffe für dich dass das MB die tortur des Deltra 300W überstanden hat.

Treten die Black screens im idel oder Last auf ?
 
TE
joneskey98

joneskey98

Freizeitschrauber(in)
AW: Spontane Abstürze, zu viel WLP?

also... das Delta ist völlig oke und liefert seine knappen 300W. Ripple Werte sind ca bei 60-70mV
Hab auch mal aufgemacht... sieht noch aus wie neu;)

Hatte vor ein paar Stunden wieder einen Ausfall... 2 Minuten gewartet und jetzt spiel ich schon über 3 Stunden ohne Probleme.

Die Probleme treten irgendwann auf... Egal ob im Bios, im Bootscreen, im Idle, im Spiel oder unter absoluter Volllast. Hatte alles schon mal.
 

razzor1984

BIOS-Overclocker(in)
AW: Spontane Abstürze, zu viel WLP?

Poste mal deine Cpu werte vcore und FSB, OC nonoc ???
Das er sich immer verabschiedet in wirklich den komischsten last verhalten is extrem strange, tippe da auf nen halb toten caps nur der müsste sofort bei last nen neustart auslösen. Da du jetzt 3 stunden ohne probleme zockst passt das nicht ganz in schema hinein.

Was man noch machen könnte, boote mal UBUNTU/ MINT (live os) und schau ob er da auch einfach restart, ich möchte mal windows als OS ausschließen(vielleicht ist der fehler so schnell das nichtmal ein Imgdump angelegt werden kann)

Edit: Hab mir deinen letzen post nochmal durchgelesen da schriebst du ja auch vom Bios, ok dann muss es ein HW defekt sein, Tippe langsam aufs MB, putze den CPUsockel nochmals und schaue ob noch reste von der Wpaste im sockel drinnen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

grasshopper_1975

PC-Selbstbauer(in)
AW: Spontane Abstürze, zu viel WLP?

Mahlzeit,

ohne den Rechner zu kennen würde Ich persöhnlich auch auf das NT tippen, vor allem bei den alten Core2Quad, hab selbst 2x 6600er gehabt (einer lebt noch halb).
Wenn Du mal auf Nummer Sicher gehn willst, schließ einfach mal alle Platten bis auf die SSD ab und guck mal ob es dann immernoch Probleme gibt...

Rein aus Erfahrung würd Ich sagen, dass es entweder das NT ist oder einer der beiden kleinen Platten.
 
TE
joneskey98

joneskey98

Freizeitschrauber(in)
AW: Spontane Abstürze, zu viel WLP?

Die CPU Werte sind alles auf den Standardeinstellungen nach nem Bios reset.

Für ein anderes OS kann ich zwischen ner Windows 10 prev und einer eventuell nicht bootenden Konppix wählen. Meine Ubuntu CD ist momentan nicht im Haus.
Das Problem dabei ist halt, dass es auch wieder sein kann, dass der Rechner im Normalzustand wieder mal einige Wochen problemlos läuft.

Was mir allerdings aufgefallen ist, sind die Festplatten. Eigentlich nur die 160GB WD Blue IDE.
Ich habe windows gesagt, dass es meine HDDs defragmentieren soll, wenn noch CPU Reserven übrig sind. Und die sind so gut wie immer übrig.

Soweit so gut. Jedoch kann ich mich an Abstürze erinnern, die direkt beim Anlaufen der Festplatte zustande gekommen sind.

Zum Board: Mir ist ja bekannt, dass es bei meinem Klassenkameraden als Defekt aus dem Rechner geflogen ist. Damals war ein E6850 drauf und 4GB Corsair Ram. Jedoch waren mir die CPU und der RAM locker 10€ wert, weswegen ich den Deal einging. Klar kann man jetzt sagen, dass der Fall ja klar ist, aber ich hatte nie ein Problem mit dem Teil.

Also ich kann einfach mal testweise ohne die IDE Platte ein Weilchen den Rechner benutzen, da dort sowieso nur Müll drauf ist.

Grüße!
 
TE
joneskey98

joneskey98

Freizeitschrauber(in)
AW: Spontane Abstürze, zu viel WLP?

Sorry für den Doppelpost. Aber vielleicht lässt sich mein Problem lösen, da ich einiges mehr herausgefunden habe.

Also. Anscheinend hat es mein OS geschafft im Ereignisprotokoll aufzuzeichnen, woher der Fehler kommt. Das mit kritisch angegebene Ereignis heißt Kernel-Power... Windows wurde unerwartet heruntergefahren. Als Vermutung gibt es die Stromversorgung an.

Dem bin ich auch nochmal nachgegangen, da heute nichtmal 10 Minuten Surfen drin waren. Also hab ich nochmal das Delta Netzteil dran gemacht. Eigentlich wollte ich ja das Corsair als Fehlerquelle ausschließen weil es mit dem Delta auch abstürze gab. Aber vielleicht war es auch nur "zufall"???

Nicht erschrecken :ugly:
uploadfromtaptalk1433626999911.jpg
uploadfromtaptalk1433627016446.jpg

Komischerweise lief es mit dem anderen NT irgendwie bis jetzt durch. Ich werd das Corsair mal komplett ausbauen, und mal mit Halogenlampen eine Last simulieren. Falls es dann ausfällt ist der Fall klar.

ich berichte, wenn es mehr gibt;)
 
Oben Unten