• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Speicherplatz der HDD baut drastisch ab...

cabmac

PC-Selbstbauer(in)
Hi, ne komische Sache, die ich mir nicht erklaeren kann. Ich habe eine 320GB "Datengrab" HDD und seit neuestem gehen mir die Gigas weg, wie warme Semmeln. Ich hatte vor 10 Tagen noch 80GB frei, dann hab ich so ca. 5 GB Fotos vom Handy draufgeschoben, dann zeigte er auf einmal 71,9 GB freier Speicherplatz an. Nun gut, letzte Woche wollte ich auf die HDD zugreifen, da waren es auf einmal nur noch 49 GB!!! Jetzt habe ich gerade etwas ausdrucken wollen und es sind auf einmal nur noch 36GB. Was, zum Teufel ist das?? Ich hab nichts grossartig verschoben, wir sprechen ja immerhin von knapp 50 GB in 2 Wochen, wie kann das sein? Hat einer ne Idee?
Ich hatte schonmal Problemchen mit der Platte, sie wurde garnicht erkannt, musste ich damals formatieren, jetzt denke ich doch, dass sie vielleicht nen Knacks weg hat...
 

EDDIE2Fast

PCGH-Community-Veteran(in)
Für Win7 Sicherrungen sind diese Sprünge etwas zu groß aber möglich kann es sein, das ein Teil dieses Fehlenden Speichers dafür verbraucht wurden ist!
Aber nie mal in so einer großen Menge.
Was auch sein kann!
Auslagerungsdaten / Virtuellerarbeitsspeicher das sich dieser ein Teil des Speichers nimmt.
DU solltest mal das WD Fehleranalyse Programm über die Platte laufen lassen möglich das die Platte sich selbst mit Fehlern zuschreibt.
Das Tool findest du auf der WD Homepage.

Hatte mal ein ähnlichen Fall mit meiner 160GB HDD von WD. Die hatte einen Fehler und wurde nicht mehr korekt gelesen.
Im Bios meinte die Platte sie hätte 2000000000GB Speicher zur Verfügung stehen.
Ich meine dieser zuwachs an Speicher hätte mich gefreut aber leider war er nicht real. Daher das Tool von WD drüberlaufen lassen und nach 5min war der Zauber vorbei.

Es könnte auch ein Virus sein, Def. Speicherbereiche möchte ich nicht gänzlich aus denn Gedanken nehmen aber so viel Def. Speicherzeilen kann ich mir dann doch kaum vorstellen.
Lass die Platte mal durch den HDD Test laufen. CheckDisk - Download - CHIP Online

Grüße u. viel Erfolg
EDDIE
 
TE
C

cabmac

PC-Selbstbauer(in)
hmm, habe nun mal beide tools drueberlaufen lassen, da gibts aber keine besonderen Vorkommnisse, dh alles ok...komische Sache das....
Das das ja nur eine Sicherungsplatte ist, nimmt die sich denn auch Auslagerungsdatei??
Ich hab jetzt mal die Windows-Sicherung einfach geloescht (kann ich ja nachher wieder anlegen), jetzt hab ich von 36GB wieder 58, ca. 20GB fuer ne Sicherung ist ja eigenltich ok, oder nicht?
 

EDDIE2Fast

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja je nach dem wie groß dein Windows inkl. aller Programme ist sollte das OK sein.
Auslagerungsdatein können auch auf anderen Platten/Massenspeichern ausgelagert werden. Dies musst du aber eigl. manuel einstellen.
(Das solltest du eigl. eh machen da du eine bzw. zwei SSD nutzt und diese dauerhaftes schreiben eigl. nicht leiden können!)

Hast du auch schon CCleaner laufen lassen um evtl. Datenmühl zu finden?
Viren Scaner mal laufen lassen?
 

Jimini

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde zur Sicherheit auch mal einen Blick in die Windows-Ereignisanzeige werfen und die SeaTools über die Platte laufen lassen - nicht, dass sich da massig defekte Sektoren angesammelt haben.

MfG Jimini
 

EDDIE2Fast

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde zur Sicherheit auch mal einen Blick in die Windows-Ereignisanzeige werfen und die SeaTools über die Platte laufen lassen - nicht, dass sich da massig defekte Sektoren angesammelt haben.

MfG Jimini

Das denke ich aber kaum!
Das dir mal 1-2Gb verloren gehen ist OK und auch verständlich aber für WD eigl. nicht normal. Aber 20-40Gb durch Fehlerhafte Sektoren? Eher nicht der Fall. Da denke ich mehr daran das sie Platte in ihrem Bios einen Fehler hat und so die Größe nicht mehr zu 100% richtig angeben kann.

Grüße EDDIE
 

Jimini

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde dennoch mal die genannten Dinge checken und gerade bei sowas nicht auf "das ist unwahrscheinlich, also prüfe ich es nicht" setzen - umso besser wäre es doch, wenn sich die These der fehlerhaften Sektoren nicht bewahrheitet :)

MfG Jimini

P.S.: an einem Hersteller würde ich solche Fehler und Probleme absolut nicht festmachen. Festplatten können dir abrauchen, egal ob sie von Hitachi, Samsung, Seagte, Maxtor oder Western Digital stammen.
 

EDDIE2Fast

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde dennoch mal die genannten Dinge checken und gerade bei sowas nicht auf "das ist unwahrscheinlich, also prüfe ich es nicht" setzen - umso besser wäre es doch, wenn sich die These der fehlerhaften Sektoren nicht bewahrheitet :)

MfG Jimini

P.S.: an einem Hersteller würde ich solche Fehler und Probleme absolut nicht festmachen. Festplatten können dir abrauchen, egal ob sie von Hitachi, Samsung, Seagte, Maxtor oder Western Digital stammen.

Da hast du Recht, leider gibt es noch drastische Qualitative Unterschiede schwischen manchen Herstellern.
Grade Seagte u. Hitachi tanzen oft aus der Reihe mit schlechten Laufwerken. Samsung u. WD hingegen haben noch einen super Support welchen Sie an den Kunden geben. Ich habe aktuell eine 160Gb HDD von WD laufen. Die dürfte ca. 7Jahre alt sein und hat noch eine IDE Schnitstelle. (rennt aber wie Hulle)Und hatte bis auf einen kleinen Fehler welchen ich oben schon genannt hatte kein Problem.


Er soll auf jeden Fall alles testen was geht. Lt. seiner Aussage hat er CheckDisk schon laufen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten