• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Sudd3nHungry

Schraubenverwechsler(in)
Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Hallo Community,

ich habe seit einiger Zeit ein Problem mit meinem PC, aber bevor ich laut los schreibe hier meine Hardware:
CPU: AMD FX-8350 8 Kerne @ 4,0 gHz
GPU: Asus GTX 1050 TI 4 GB DRAM
RAM: 16 GB DDR 3
HDD: 1,5 TB
Mobo: MSI 970A-G43
Bios: American Megatrendc Inc. V 10.3

Folgendes ist passiert:
Ich hatte mir vor einer Woche eine neue Graka bestellt und eingebaut, weil ich unangenehme Lags in vielen Spielen auf dem PC hatte. Es hat sich dann aber herrausgestellt, dass die Lags nicht primär von der GPU kamen. Nach weiterer Recherche habe ich dann bemerkt, dass meine CPU unter Volllast auf 80°C hochgeheizt ist. Dies lag daran, dass mein Cpulüfter zu niedrig eingestellt war. Nun hatte ich unter Volllast eine angenehme Temperatur von around 60°C und ich konnte auch schon besser spielen. Jedoch schlich sich folgendes Problem ein: Unter Vollast (mit geöffnetem Spiel) habe ich das Programm "Core Temp" auf meinem 2ten Bildschirm laufen lassen und beobachtet, dass der Multiplier pro Kern von standart 20x auf 7x runtergeht. Ebenso ging die anliegende Spannung der CPU (VID) von standart 1,4 V auf 0.9 V runter. Demzufolge taktet der CPU nurnoch mit 1,5 gHz für ca 10 Sekunden, bis er sich dann wieder gefangen hat. Dies geschieht komplett Random. Die Temperatur schwankt immer um die 60!C und irgendwann bricht die VID sowie der Multiplier ein.

Danach habe ich mich auf Google schlau gemacht und habe einige Änderungen im Bios vorgenommen. Cool´n Quiet, sowie C6 Support ausgestellt und diverse CPU Auto Cool Funktionen deaktiviert. Jetzt lief die CPU ohne Einbrüche und ich konnte Beschwerdefrei zocken. Das Glück hielt nicht lang: Jetzt fing an, sich mein PC immer wieder zu freezen, bzw. bekam ich öfters Windows Crashes unter Volllast. Dementsprechend habe ich meine ganzen Treiber aktualisiert und das BIOS zurückgesetzt.

Danach waren die Freezes und Windows Errors zwar weg, jedoch waren die Core Takt Einbrüche wieder da. Ich weiß, das Bios zurückzusetzen war in dem Fall eher dumm, aber ich bin noch nicht so ganz Firm mit dem ganzen Kleinzeug. Ich habe jetzt noch Probiert restlos alle Einstellungen auf "AUTO" zu stellen, dies resultierte jedoch auch in bestehenden Einbrüchen. Hardwaredefekte halte ich dementsprechend für unwahrscheinlich. Ich frage mich nur woran es liegt, dass es so inkonstant läuft. Ihr dürft mich gerne berichtigen, wie gesagt, bin noch nicht so erfahren. Danke für jegliche Hilfe und einen schönen Tag noch.
 

Anhänge

  • standart.PNG
    standart.PNG
    20,2 KB · Aufrufe: 191
  • kein standart.PNG
    kein standart.PNG
    20,1 KB · Aufrufe: 137

SalzigeKarotte

Freizeitschrauber(in)
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Spannungswandler von deinem Board. Sind ungekühlt, du hast einen hitzkopf -> Board ist unterdimensioniert für nen 8350

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
 
TE
S

Sudd3nHungry

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Also auf gut deutsch: Neues Mainboard mit besserer SpaWa kühlung?
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Richte mal einen Quirl(60 od. 80 mm) auf die Spawas und schaue ,ob es dann besser läuft. Was für einen CPU-Kühler nutzt Du denn? Evt. reicht ja ein besserer Kühler, der auch die Wandler etwas mitkühlt.
Gruß T.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Das, oder als billige Übergangslösung ein geschickt platzierter Lüfter der kräftig auf die Spawas pustet.
Ich würde kein Geld mehr in ein FX-System stecken wollen.
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

LOL deine CPU wird zu heiß!
Wie wäre es mal mit richtiger Kühlung.
Kompakt-Wakü bringt einiges, H100.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Woher weißt du wie heiß die Wandler werden?
Ganz einfach - weil bei den ausgelesenen CPU-Temperaturen kein FX drosseln würde und schon gar nicht auf 1,4 GHz.
Letzteres passiert NUR dann wenn die Spannungswandler zu heiß werden.
Zusätzlich wird hier ein günstiges Board mit schwacher Spannungsversorgung verwendet das für dieses Problem bekannt ist (es wäre ein Wunder wenn es bei längerer Last NICHT auftreten würde).
Dann beschreibt der TE noch dass das System abschmiert wenn er es BIOS-seitig dazu zwingt nicht zu drosseln (das führt zu noch heißeren Spawas die dann abschmieren und das System abstürzt).

Die Sachlage hier ist mehr als klar und in zig Threads schon abgearbeitet worden (weil die FX-Plattform das Problem seit vielen Jahren hat).
 

MarkusK531

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Woher weißt du wie heiß die Wandler werden?
57°C Kerntemp ist sehr grenzwertig und 80 °C ist eigentlich der tot für den FX.
Natürlich ist das zu warm aber dann doch lieber ne ordentlichen Top-blower und keine Wakü. Dann werden die Spannungswandler ja noch weniger gekühlt.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

80° für ne CPU unter Volllast ist noch nicht der "Tod". Bei einer Wakü oder AIO werden die Spawas leider nicht mitgekühlt. Daher ein anderer CPU-Kühler, der das mit übernimmt oder der Extrapropeller. Klar die günstigere Lösung.
Gruß T.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Naja, für nen FX wären 80°C schon extrem viel - aber die hat er ja hier noch lange nicht (65 max). Die 80 sind die ausgelesene Tj - sprich bei mehr als 80°C CPU-Temoeratur würde die CPU selbst drosseln/abschalten (auch bei kühlen Spannungswandlern).

Wie gesagt, nen kleinen Quirl vor die Spawas am Board hängen und sehen obs reicht. Mehr würde ich in das alte System nicht mehr hängen. Für das Geld das ein gutes (!) neues Board kostet bekommst man ja schon ne halbe neue Plattform die viel schneller ist.
 

Am286

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Ich hatte das selbe Problem mit meinem FX 8350. Hatte zwar ein anderes Board, aber da waren auch die Spannungswandler das Problem. In der Regel hilft da nur ein Lüfter der die Spannungswandler mit Frischluft versorgt oder Undervolting, so dass die Spannungswandler nicht so stark belastet werden. Versuch Mal die V-Core auf 1,3V zu senken... Da sollte der FX noch stabil laufen, wenn du kein all zu schlechtes Modell erwischt hast geht sogar noch weniger. Damit sollten die Takteinbrüche dann eigentlich nicht mehr auftreten.
 

Gordon-1979

Volt-Modder(in)
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Habe alle meine CPU-s vom AMD zu heiß werden lassen und dies ist immer das verhalten.
 
TE
S

Sudd3nHungry

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

UPDATE: Vielen Dank Leute! Bin gerade runter in den Keller und habe mir nen zusätzlichen Lüfter auf die Spannugswandler gelegt. Jetzt sind die Multiplikatoren konstant! Vielen Dank euch allen!
 
TE
S

Sudd3nHungry

Schraubenverwechsler(in)
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Also jetzt läuft alles rund. Danke nochmal
 

taglicht

PC-Selbstbauer(in)
AW: Spannungseinbrüche beim AMD FX 8350 --> Extrem verringerter Takt

Habe alle meine CPU-s vom AMD zu heiß werden lassen und dies ist immer das verhalten.

Das ist, als würdest du sagen, ein Schlag in die :fresse: würde nicht weh tun, weil du immer direkt das Kantholz nimmst. Irgendwie Schwachsinn, oder?

Natürlich drosselt eine CPU wenn sie zu heiss wird, aber eben nicht bei 60 Grad. Sie taktet aber eben auch runter, wenn die SpaWas überhitzen.

@TE: Freut mich, dass dir geholfen werden konnte.
 
Oben Unten