• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Soundkarte für Musik und Gaming

Bitman14

Komplett-PC-Käufer(in)
Soundkarte für Musik und Gaming

Hey Leute,
also ich suche eine Soundkarte für meinen Pc. Hauptsächlich werde ich diese zum Musik hören und Zocken benutzen.
Da ich mir demnächst eine anständige Anlage zulege, soll die Karte auch gleich etwas besser sein.
Ich möchte meine Billig-5.1-Logitech Anlage (bzw. bessere Anlage in naher Zukunft) analog und mein Turtle Beach x41 per optisches Kabel anschließen.
Vom Preis her gesehen möchte ich eigentlich nicht mehr als 100€ ausgeben, es sei denn ihr überredet mich zu etwas besserem.
 

Erok

BIOS-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Musik und Gaming

Fürs zocken und gamen.... Genau vor der Entscheidung stand ich letztes Jahr im Oktober und entschied mich dann für die ca 160 Euro teure Asus Xonar Phoebus.

Vor 2 Tagen hatte sie Caseking für 119 Euro im Angebot. Aber via geizhals.de und Konsorten wirst sie sicherlich irgendwo reissen können ;)

5.1 Anlage ist via optischem Kabel bei mir angeschlossen und ein Beyerdynamic MMX 300 Headset was einem so richtig schön die Ohren wackeln lässt beim Musik hören und beim zocken :D

Greetz Erok
 

crizzler

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Soundkarte für Musik und Gaming

Bei den Boxen langt schon eine ASUS DGX für ca. 35 Euro. Und diese Karte klingt schon besser als jede Realtek Onboard Sound. Alternative wäre die ASUS DSX für ca. 50 Euro die klanglich nochmal eine Stufe besser ist (da bessere Wandler), aber keinen Kopfhörerverstärker besitzt, was aber bei guten Kopfhörern sowieso nicht nötig ist. Alles darüber macht für den Standard Zocker und Normalo-Musikhörer mit maximal Logitech Boxen keinen Sinn.
 
TE
B

Bitman14

Komplett-PC-Käufer(in)
Also die Asus Xonar Phoebus hat ja anscheinend ziemliche Probleme was Treiber und Spielabstürze angeht.
Und ich möchte mir bald eine bessere Anlage zulegen deswegen solle auch keine schlechte Karte sein
 

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
AW: Soundkarte für Musik und Gaming

(...)
Ich möchte meine Billig-5.1-Logitech Anlage (bzw. bessere Anlage in naher Zukunft) analog und mein Turtle Beach x41 per optisches Kabel anschließen.
Vom Preis her gesehen möchte ich eigentlich nicht mehr als 100€ ausgeben, es sei denn ihr überredet mich zu etwas besserem.

Für optisch angeschlossene Geräte kanns du, wenn vorhanden, den Ausgang am Mainboard nutzen bzw jeder 0815 Soundkarte nehmen die einen Ausgang besitzt, die Qualität wird durch die Soundkarte hier nicht beeinflusst.
Analog sieht das ganze natürlich wieder ganz andes aus, für dein Logitrötsystem würde ich eine Asus Xonar DG empfehlen, die sollte schon das maximale aus den Boxen rausholen. Da du aber offenbar gewillt bist später noch bessere Boxen oder ein System nachzurüsten würde ich eine Xonar DX empfehlen. Wenn du über dein Budget gehen willst wäre die Essence die einzig vernüftige Alternative, allerdings wie gesagt nicht für deine Boxen.

Probleme kann man übrigens bei allen Soundkarten haben, die Treiberpflege von X-Fi ist da kein Stück besser als bei Asus, Auzentech baut ihre Treiber auf denen der X-Fi auf, ist als auch nicht besser.
 
W

WTSHNN

Guest
AW: Soundkarte für Musik und Gaming

Also die Asus Xonar Phoebus hat ja anscheinend ziemliche Probleme was Treiber und Spielabstürze angeht.
Und ich möchte mir bald eine bessere Anlage zulegen deswegen solle auch keine schlechte Karte sein


Falls du dich dabei auf die Rezensionen auf Amazon beziehst, so kann ich dir Entwarnung geben, denn die sind veraltet. Mittlerweile gibt es einen neuen Treiber, der problemlos läuft.

Würde dir auch zur Xonar DX. Die reicht auch noch für zukünftige Projekte.
 

Bummsbirne

Software-Overclocker(in)
Ich hab mir vor ein paar Wochen ne Asus xonar d2x gekauft. Hatte vorher nur onboard sound. Is ein derber Unterschied!

Musste die gescheite SK kaufen, weil mein neues Qpad QH-90 viel zu leise mit dem Onboard Sound war. Nach ein paar Problemen mit dem Sound laeift die Karte wunderbar.

Ich hoere bei Bf3 alles viel klarer und Töne die ich vorher nicht gehoert habe.

Weiss aber grad leider nich ob die n optical out hat. Lieber nochmal nachschauen.

Wollte erst die im PCGH Magazin empfohlene phoebus holen. Wurde dann aber von den Amazon Bewertungen abgeschreckt. Habgarnicht geguckt von wann die Bewertungen waren.

Also ich denke mit Asus machste nichts verkehrt. Auch wenn die guenstigen Asus SK gut sind , wuerd ich trotzdem mehr investieren. So 120-150€. Ne Soundkarte hat man ja auch laenger als ne Graka.

Ich hab jahrelang am Sound gespart. Jetzt bin ich froh mir was gescheites gekauft zu haben.

Kauf dir aber ne PCIe Karte! Die DX ist meines Wissens nach ne PCI.
 

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
AW: Soundkarte für Musik und Gaming

(...)
Also ich denke mit Asus machste nichts verkehrt. Auch wenn die guenstigen Asus SK gut sind , wuerd ich trotzdem mehr investieren. So 120-150€. Ne Soundkarte hat man ja auch laenger als ne Graka.(...)
.

Damit sich ne Essence von ner DX abheben kann brauchst man in etwas einen Kopfhörer für ~200€+ (bsp. ein Beyerdynamic DT990, Sennheiser HD650) oder ein gescheites Boxensystem auf 300-400€ Basis und selbst dann reicht ne DX auch noch, spreche aus Erfahrung da ich sowohl nen DT880 als auch nen DT990 an ner DX und Essence gehört habe. Daher spar dir lieber das Geld außer du willst wirklich mal ne Investition in diese Richtung machen und kauf dir ne DX, diese ist auch durch die PCI-E Anbindung zukunftssicher.
 
TE
B

Bitman14

Komplett-PC-Käufer(in)
Also im Moment würde ich dann wirklich zur Asus Xonar DX tendieren. Aber hat diese einen optischen Ausgang?? Mein Mainboard hat leider keinen.
 

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
AW: Soundkarte für Musik und Gaming

Jop, hat sie.

Analog Output Jack:
3.50mm mini jack *4 (Front/Side/Center-Subwoofer/Back)

Analog Input Jack:
3.50mm mini jack *1 (Shared by Line-In/Mic-In)

Other line-level analog input (for TV Tuner or CD-ROM):
Aux-In (4-pin header on the card)

Digital S/PDIF Output
High-bandwidth TOS-Link optical transmitter (shared with Line-In/Mic-In jack) supports 192KHz/24bit
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Soundkarte für Musik und Gaming

Die Xonar DX sollte alle Gelüste befriedigen für die Zukunft.
Ich habe die D2X auch und die hat sogar auch opt. Anschlüße, du müßtest ja solche Adapter für den Klinkenstecker haben.
digitaler S/PDIF Ausgang: koaxialer/optischer Kombianschluss
(zum Anschluss eines optischen Kabels muss der beiligende Adapter verwendet werden)
digitaler S/PDIF Eingang: koaxialer/optischer Kombianschluss
(zum Anschluss eines optischen Kabels muss der beiligende Adapter verwendet werden)
 
Oben Unten