• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

nervensaege

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Guten Abend ,

Habe zusammen mit einem Freund die Logitech Pro X bei Saturn gekauft , haben sie nach einem Tag zurück gebracht .
Soll ja eins der Besten Gamer HEADSET's sein aber hat uns nicht überzeugt .

Wir wollen jetzt Dt 990 Pro's + Soundkarte kaufen für bestmöglichen klang .

Ich habe ein Asus Z390 Gaming Pro Carbon

Mein Freund ein ASRock B450 Gaming K4

Budget 60-150 €

Anwendungsgebiet ist professioneller Esport, wir haben angefangen Geld damit zu verdienen , und möchten soviel es geht heraus holen.
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Wenn kein Mikrofoneingang benötigt wird den FX audio dac x6, wenn einer benötigt wird die SB x g6.

Das Thema wird übrigens jede Woche ca 20 mal durchgekaut.

Für die Zukunft, wenn nochmal so ein Thread erstellt wird wäre es übrigens sinnvoll ein paar Hintergrundinformationen zu geben, was hat euch an den logitech Headsets gestört, mit welchem Spiel seid ihr groß in den esport eingestiegen, was erwartet ihr von dem Kopfhörer/Headset etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitchpuken

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Zwecks Ortung bevorzugen manche Spieler einen neutralen Kopfhörer. Der 990pro hat aber eine Badewanne. Schaut euch mal die Kopfhörer von AKG an.
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Darf man fragen wieso genau?
Für bis zu 150 € gibts ganz sicher keine bessere?

Ist eine Externe Karte besser als eine Interne ?

Ja ! Darfst du :
1. Ich gehe davon aus das ihr eine Soundkarte nur für einen KH braucht ?
Alle anderen (bis auf Schiit Fulla) externen und internen Soundkarten in dem Preisbereich haben dann noch unnötige Ein/Ausgänge/Features an Board die ihr dann nicht braucht, die aber verbaut sind.
Diese kosten auch Geld und das geht natürlich auf die Qualität der für den KH verbauten Komponenten.
2. Mitgelieferte Software: Wer Klangspielereien und umfangreiche Einstellmöglichkeiten per mitgelieferter Software braucht/mag hat beim SBX G6 schon speziell für die Soundkarte entwickelte Software mit dabei.
Ohne Software wäre noch der Schiit Fulla empfehlenswert oder sogar im unterem Preisbereich der Sharkoon Gaming DAC Pro S - vergleichen ist auf jeden Fall angesagt !
3. Externe Soundkarten haben meist weniger Probleme mit Einstreuungen/Störungen durch im PC verbaute Komponenten - Ausnahmen bestätigen die Regel ....

Sollte nur ein Kopfhörer ohne Mikrofon betrieben werden und es ist keine Herstellersoftware nötig dann würde ich einen reinen DAC empfehlen wie z.B. einen FiiO K3 o.ä.
 
TE
N

nervensaege

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Wenn kein Mikrofoneingang benötigt wird den FX audio dac x6, wenn einer benötigt wird die SB x g6.

Das Thema wird übrigens jede Woche ca 20 mal durchgekaut.

Für die Zukunft, wenn nochmal so ein Thread erstellt wird wäre es übrigens sinnvoll ein paar Hintergrundinformationen zu geben, was hat euch an den logitech Headsets gestört, mit welchem Spiel seid ihr groß in den esport eingestiegen, was erwartet ihr von dem Kopfhörer/Headset etc.

Wir sind nicht groß in den Esport eingestiegen , aber spielen anscheinend Fortnite auf einem guten Niveau so das Earnings im 4 stelligen bereich zusammen gekommen sind .
Ich bin einfach bereit ein wenig Geld für den bestmöglichen Sound zu Investieren .

Die Logitech G pro x , fand ich vom erst eindruck gut , fand sie sehr bequem , das Mic war auch ganz gut etc , allerdings fand ich die Software ziemlich abgespeckt, und die Sound Qualität hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen hatte da mehr erwartet . Ich hatte auch das Gefühl dass es mehr Esport Marketing als alles andere ist . Ich habe einfach das gefühl das ich mit den DT990 Pro noch ein wenig mehr bekomme .
 

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

DT 990 + DAC X6 kannst du nehmen.

Warum du beim Logitech die Software benutzt hast, ist mir jedenfalls unverständlich. Beim DT 990 wirst du auch keine Software haben.
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Für Competitive Gaming würde ich eher einen mitten-/höhenbetonten Kopfhörer nehmen. Der Wink in Richtung AKG wäre da gar nicht so verkehrt. Wenn man bei Beyer bleiben möchte, dann käme vllt. der DT 880 infrage.
 
TE
N

nervensaege

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Soundkarte Creative Sound BlasterX G6 7.1 HD extern USB: Amazon.de: Elektronik

Sound BlasterX G6 7.1 HD Externe Gaming-DAC- und: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Sind das die gleichen Produkte ? Oder muss ich hier auf was bestimmtes achten ?

Die Logitech Software habe ich installiert , weil ich das Headset halt so benutzen wollte wie es beworben wurde . Es sind dutzende Esport Profile von bekannten Spielern die ich benutzen konnte , und somit den "selben" sound höre wie die Profis... hat mich aber nicht überzeugt weder an klinke angeschlossen noch an USB . Aktuell nutze ich seit über 5 Jahren ein Steel Series Siberia V 2 , das Headset hat sich Optisch schon fast aufgelöst , aber das Logitech war bis auf den Tragekomfort irgendwie kein richtiges Upgrade , ob es an meinem schlechten sound chip vom msi z390 gaming pro carbon liegt keine ahnung .

Die DT990 Pro werden halt von ein paar bekannten spielern benutzt ( Fortnite Pro Settings and Gear List | ProSettings.net )
Ich selber hatte sie mal bei bekannten auf und fand sie sehr angenehm .

Bei den Logitech habe ich das Gefühl das sie nur soviele Profis benutzen weil sie Logitech vertreten und da Geld im Spiel ist .
Bei den Beyerdynamics kommt es so rüber als wenn diese paar bekannten Personen wie "Ninja" diese aus überzeugnung benutzen und nicht weil sie Gesponsored werden (sicher bin ich mir aber auch nicht) .
Generell sind die leute anscheinend immer noch auf den Headset AIO fixiert und machen sich wohl nicht soviel gedanken was noch geht.
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Ist das gleiche Produkt, aber erwarte nicht zuviel, besser wirst du dadurch übrigens nicht.

Übrigens: Nur weil auf einem Profil der Name von nem pro steht bedeutet das nicht, dass er dieses auch tatsächlich OS benutzt. In der Regel geht der Hersteller einfsch nur hin, stellt ne Anfrage ob er den Namen für produkt x benutzen darf, zahlt y Euro dafür und das wars.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Habe ebenfalls jahrelang mit den DT 990 gezockt. Darunter Titel wie CS:S oder BF3/4. Die Ortung hat immer gut funktioniert. Wenn ich noch mal vor der Entscheidung stünde, würde ich allerdings einen ausgewogeneren Kopfhörer wählen. Die Betonung auf den Oberbass und Grundton beim DT 990 erscheint mir fürs Competitive nicht optimal.

Aber ob so oder so: Ein anderer ("besserer") Kopfhörer ist niemals ein Ersatz für die praktische Hörerfahrung. Eine zuverlässige Lokalisation in Shootern gelingt eigentlich nur mit Übung. Daher bringt ein Wechsel des KH auch nicht immer den sofortigen Mehrwert. Das Gehör muss sich erst mal an die Klangfarbe gewöhnen.
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Braucht man für fortnite Ortung überhaupt? Sieht für mich nicht besonders danach aus, eigentlich springen da doch alle nur durch die Gegend und bauen Türmchen.
 

DerKabelbinder

BIOS-Overclocker(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Mag sein, hab mich nie näher mit dem Titel auseinandergesetzt. Nicht mein Geschmack. :cool:
Wenn es tatsächlich eher in die Richtung Jump 'n' Run gehen sollte, dann wäre ein DT 990 natürlich okay. Da wäre die Badewannen-Abstimmung vielleicht sogar ganz angenehm.
 

JackA

Volt-Modder(in)
AW: Soundkarte für Beyerdynamic dt 990 pro

Auch Beyer sponsert mittlerweile den Esport bzw. Streamer. Natürlich lassen sie da auch Geld einfließen, dass bekannte Größen ihre Geräte tragen. Sieht man ja schon an den vermehrten Werbungs-Aufwand, den sie auf YT betreiben.

Generell ist aber mal wieder ein falsches Verständnis von Soundprofilen und räumlichen Hörens vorhanden und mir ist es eigentlich mittlerweile zu dumm am Tag 10x das gleiche zu erklären.
Wenn du so ein gut verdienender Streamer bist, wieso brauchst du überhaupt Profile von irgendwelchen Pros? scheint mir nicht sehr profi-like. Nutze doch einfach den Klang so, wie er aus dem Game kommt. Das ist immer noch die beste Medizin gegen Marketing-Hirnwäsche.
 
Oben Unten