• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Sound und Spiel Freezes seit einigen Tagen

Mystery

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo an Alle,

ich habe seit einigen Tagen ein Problem mit meinen Rechner, dass ich mir einfach nicht erklären kann.

Ich hoffe, Ihr könnt mir dabei helfen das Problem zu lösen, ich steh einfach an.

Undzwar hab ich sehr regelmäßig beim spielen mit Sound und Spiel-Freezes zu kämpfen.

Hier ein paar konkrete Beispiele:

Dirt Ralley: Wenn ich eine Strecke lade, spielt im Hintergrund die Musik, der "Lade-Reifen" dreht sich und der Hintergrund bewegt sich etwas. Das ganze dauert 5 Sekunden und der Level ist geladen.
Aktuell habe ich es manchmal, dass sich zwar der Reifen dreht und der Hintergrund bewegt, aber der Sound aufhört und das laden 15 Sekunden dauert, am Ende kommt der Sound nochmals kurz zurück.

GTA5: Wenn ich Online spiele (in meinem Fall Rennen), habe ich alle ~20 Minuten einen kompletten Freeze für etwa 10-20 Sekunden. Danach läuft das Spiel problemlos weiter (außer den Disconnect der Online Lobby)

HITMAN: Es passiert zufällig dass mein Sound weg ist (oder nur bestimmte Teile davon wie Hintergrundgedudel, Schritte sind weiterhin hörbar) und danach bekomme ich wieder nen Freeze für 10 Sekunden.

Rocket League: Hier hatte ich den Fall, dass ich mit nen Kumpel ne Lobby gesucht habe. Er ist dem Spiel beigetreten, ich war ewig im Ladebildschirm bis ich am Ende "Reservierung abgelaufen" bekommen habe, also auch nen Disconnect. Er konnte sofort losspielen.

Die Freezes gehn übrigens erst los, nachdem ich ~1h gespielt habe.

Im Desktopbetrieb gibt's kein Problem, ausser einmal ein Bluescreen (MEMORY MANAGEMENT -> 0x0000001a) - In der Ereignisanzeige fand ich nix sonderlich spannendes dazu.

Ich hab mir dann gedacht, kann nur die HDD sein. Also SMART Check gemacht, Performance check gemacht -> Alles wunderbar.

Dann dachte ich mir (auch wenn weit hergeholt, der Rechner ist schön entstaubt und läuft schon seit 5 Jahren wunderbar), dass ein Temperaturproblem besteht, immerhin passierts nur beim spielen, auch das ist nicht der Fall.

Es wurde natürlich keine Änderungen an Hard oder Software vorgenommen. Das ganze ist erst ein paar Tage nach dem Win 10 Anniversery Update losgegangen, also schließe ich auch das aus.

So, jetzt steht ich da... und hab nicht die leiseste Ahnung wo ich ansetzen kann, es ergibt für mich einfach keinen Sinn.

Meine nächsten Schritte wäre ein Memtest, ausserdem kommt bald meine neue Grafikkarte an, da könnt ich das ausschließen, aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen dass eines der beiden Teile Schuld ist...

Welche Hardware oder Software könnte solche Probleme mit dem Sound auslösen?

Ich hoffe, Ihr habt hierzu eine Idee, da muss es doch eine Lösung geben...

Danke schonmal im vorraus!

PS: Hardware -> siehe Signatur
 
TE
Mystery

Mystery

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Welches Update denn konkret?

Hatte dein Kollege genau das selbe Phänomen?
 

Simon_the_Sorcerer

Komplett-PC-Käufer(in)
Schau mal nach welcher AHCI Treiber für dein IDE/ATAPI Controller im Gerätemanager installiert ist. Bei mir wurde der beim update geändert, das könnte eine Ursache sein.
 
TE
Mystery

Mystery

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schau mal nach welcher AHCI Treiber für dein IDE/ATAPI Controller im Gerätemanager installiert ist. Bei mir wurde der beim update geändert, das könnte eine Ursache sein.

Weiss leider nicht nach was ich da konkret suchen kann:

Unbenannt.png

Als Treiberhersteller steht bei jedem Microsoft, denke das wird stimmen?
 

Simon_the_Sorcerer

Komplett-PC-Käufer(in)
Generell sollte soweit ich weiß nur der AHCI Controller aktiv sein. Prüfe bitte mal ob im BIos IDE aktiv ist und ändere das.

Dann würde ich empfehlen den folgenden Intel AHCI für diesen zu installieren: MEGA
 
TE
Mystery

Mystery

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Update:

- Antivirus (Avast) sauber deinstalliert

- System Treiber überprüft
- Boot Modus im BIOS überprüft (AHCI)
- Neueste Windows 10 Updates eingespielt (da kamen heute scheinbar welche raus)

Problem besteht leider weiterhin, unabhängig von der verwendeten Festplatte übrigens.

Heute erschien ja das neue Deus Ex, da ist es wieder ganz schlimm.

Mir kommt vor, dass es dann passiert, sobald die Platte viel zu laden hat, da es zu 90% nur beim laden von Spielen bzw. in den Zwischensequenzen passiert, aber (fast) nie während dem spielen.

Ich versteh das einfach nicht :(
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Mystery

Mystery

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke, hab ich mal getestet!

Kurzes Update: Hab über Nacht nen Memtest gemacht, also RAM getestet. Kein Fehler.

Beim initialen laden von einem Deus Ex (MD) Spielstand kann ichs scheinbar immer reproduzieren (da gibts scheinbar viel auf einmal zu Laden), das ist doch schonmal was.

Problem ist, dass das Overlay vom Afterburner mit Freezed, also kann ich mir die Werte nicht ansehen.

Habs dann im Programm selbst nachgeguckt, auch hier nix auffälliges. Auffällig war nur, dass die Auslagerungsdatei recht schnell hoch ging, ist das normal?

Unbenannt.png

EDIT: Ich hab eine Idee, möglicherweise kam mit einem Windows Update ein SATA Treiber o.ä. durcheinander, der bei Lastspitzen der Platte "blockiert"?

Gibts ne Möglichkeit das zu prüfen, ohne auf gut Glück alte Win 7/8 Treiber drüberzujagen? Für mein MoBo gibts leider keine Win 10 Treiber.

EDIT2: Was vielleicht auch auffällig ist, dass in dem Moment meine CPU Auslastung komplett runter droppt. Hat während dem Freeze nichts zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon_the_Sorcerer

Komplett-PC-Käufer(in)
EDIT: Ich hab eine Idee, möglicherweise kam mit einem Windows Update ein SATA Treiber o.ä. durcheinander, der bei Lastspitzen der Platte "blockiert"?

Schau mal oben hab ich dir den Link für den passenden AHCI Treiber gepostet. Installiere den mal über den Gerätemanager bei deinem Standard AHCI Controller ->" Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen".

Vergiss nicht vorher die automatischen Treiberupdates zu deaktivieren, sonst ist der neue Treiber gleich wieder hinfällig.

Desweiteren kamen kürzlich neue Chipsatztreiber von Intel. Intel Chipsatztreiber 10.1.1.32


Intel Chipsatztreiber Download - ComputerBase
 
Zuletzt bearbeitet:

Maddrax111

Volt-Modder(in)
Vielleicht ja die blödeste Idee des Tages aber da technische Probleme ja oft an Pfennigartikeln liegen und da es ja scheinbar fast nur beim laden passiert. Mal die Sata Kabel gewechselt? Vielleicht einfach nur ein brüchiges Kabel.
 
TE
Mystery

Mystery

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So, hab nun mal die Chipsatz sowie SATA-Treiber installiert/aktualisiert.

Leider keine Besserung... :(

SATA-Kabeln sind ein interessanter Ansatz, würde mich aber wundern dass beide Kabeln zur gleichen Zeit das gleiche Problem verursachen (wie gesagt, das Problem besteht auf beiden Platten).
Könnt ich aber natürlich trotzdem versuchen, daran solls nicht scheitern.

-->> Update: Scheinbar ist das Problem (so halb) behoben. :huh: Zumindest hab ich seit ich versehentlich die Intel Rapid Storage Technology installiert habe keinen Freeze mehr.

Bei den SATA Treibern gabs zwei Ordner, einen der hieß Install und einer der hieß Driver - in Install war das Tool drinnen, die Treiber aus dem Driver Ordner hab ich hinzugefügt.

Interessanterweise läuft das Tool gar nicht, habs aus dem Autostart geschmissen.

Was mir aber aufgefallen ist: Ab jetzt läuft eine (?) Festplatte etwa Stündlich wieder an, das hört man... obwohl in den Energiesparoptionen gesetzt ist, dass die Platten niemals in den Ruhemodus gehen sollen.

Aber ich sag mal, besser so als vorher... Sinn machts halt weiterhin überhaupt keinen - bin ja gespannt obs so bleibt oder mit dem nächsten Reboot sich das ganze wieder anders verhält.

Ich halte euch auf dem laufenden!
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon_the_Sorcerer

Komplett-PC-Käufer(in)
Also es gibt mehrere Energiespar Möglichkeiten die das Anlaufen/Abstellen der Festplatten regeln. Mit deiner SSD sollstest du zusehen, das sie alle abgeschaltet sind.

Es gibt drei mögliche Verursacher -> Lösungen:

1. Windows Energieoptionen -> Festplatten abschalten auf "Nie" setzen

2. Intels Link Power Management LPM -> Hot Plug im Bios aktivieren oder LPM über die RST Software abschalten

3. Das APM der Festplattenhersteller ->

1) CrystalDiskInfo runterladen
Mit "Als Administrator ausführen" Aufrufen und in den Optionen
a) "Im Systray anzeigen" klicken
b) bei "Systray-Verhalten" "Hauptfenster verstecken" wählen
c) "Mit Windows starten" klicken
d) in "Verzögerung beim Windows-Start" "30 Sekunden" wählen
e) in "Erweiterte Optionen"
e1) in der AAM/APM Verwaltung:
• Festplatte markieren (muß blau hinterlegt sein)
• APM deaktivieren klicken
e2) AAM/APM Autoanpassung klicken
f)"auto aktualisierung" deaktivieren (sonst hakt es manchmal)

Ab sofort startet CrystalDiskInfo mit Windows zeitverzögert mit und deaktiviert dabei APM



 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten