• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Sound: Canton erneut GLE-Serie - Karat-Lautsprecher eingestellt?

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Canton erneut GLE-Serie - Karat-Lautsprecher eingestellt?


dscf0596-jpg.607133


Bildquelle: Eigene

Der bekannte Lautsprecher-Hersteller aus dem Taunus (Hessen) erneuert seine erfolgreiche Lautsprecher-Serie GLE. Die GLE-Serie erfuhr in Zuge dessen eine kleine Änderung der Namensgebung: Beispielsweise war die Bezeichnung des vorherigen Topmodells GLE 490.2 (vorher GLE 490). Die Ziffern wurden etwas abgeändert, sodass das aktuelle Topmodell nun GLE 496 heißt. Auffälligste Änderung ist die Frontbespannung. Anstatt einem Metall-Gitter wird nun eine Stoff-Abdeckung verwendet, die weniger Klang verfälschend sein soll. Technisch hat sich nur hinter dem nun 22 Millimeter dicken Holzgewand etwas geändert. Die Frequenzweiche wurde überarbeitet. Die Treiber bleiben jedoch unverändert, ebenso die verwendete Doppel-Sicke, die mehr Hub ermöglichen soll. Ebenfalls eine markante Veränderung ist die Position des Bass-Reflex-Lochs. Anstatt vorne ist dieses nun hinten angebracht, was für eine wandnahe Aufstellung nicht unbedingt vorteilhaft sein kann. Die GLE-Serie war auch deswegen so beliebt, da sie verhältnismäßig unkompliziert in der Aufstellung ist.

Weniger erfreulich ist die folgende Nachricht für Besitzer (mich eingeschlossen) von Lautsprechern der Karat-Serie. Die Serie wird auf der aktuellen Webseite nicht mehr offiziell gelistet und ist nur noch über das Archiv aufzufinden. Der Schluss liegt nahe, dass die Karat-Serie eingestellt wurde. Eine Bestätigung blieb bisher aus. Die Besonderheit der Karat-Serie war der seitlich verbaute Tieftöner, der in dem Topmodell Karat 795 DC mit stattlichen 12 (!) Zoll seine größten Dimensionen erreichte. Die Karat 795 DC war damit einer der wenigen Serien-Lautsprecher mit 12-Zoll-Treiber, wurde aber schon zuvor im Rahmen der ".2-Überarbeitung" nicht mehr berücksichtigt. Vermutlich war die Wohnraumtauglichkeit, wofür die Karat-Serie insbesondere beworben wurde, nicht mehr ideal gegeben. Lag vermutlich auch an dem Gewicht von 42 Kilogramm (!) pro Lautsprecher und immerhin einem halben Meter Tiefe, was die Aufstellungmöglichkeiten bei kleineren Räumen begrenzte.

Weiterführende Links: Canton-Webseite
 

Anhänge

  • DSCF0596.jpg
    DSCF0596.jpg
    178,6 KB · Aufrufe: 1.930
Zuletzt bearbeitet:

Voodoo2

BIOS-Overclocker(in)
Vermutlich war die Wohnraumtauglichkeit, wofür die Karat-Serie insbesondere beworben wurde, nicht mehr ideal gegeben. Lag vermutlich auch an dem Gewicht von 42 Kilogramm (!) pro Lautsprecher und immerhin einem halben Meter Tiefe, was die Aufstellungmöglichkeiten bei kleineren Räumen begrenzte.


nun ja hatte ja auch nichts verloren in kleineren reumen karat m80 wen dan schon eher
die hat aber auch schon 41CM uffffff
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
Naja, die Ref 1.2 hat rund 100kg :ugly: Da sind die 42kg ja fast schon ein Fliegengewicht :D

Ne keine Ahnung, warum die nicht mehr weiter geführt wird, aber eventuell hat es mit den nun 3 Chrono Serien zu tun.
 

Zappaesk

Volt-Modder(in)
Warum ist es für Besitzer der Karat Serie unerfreulich wenn es die nicht mehr auf der Homepage zu sehen gibt? Wenn man die ansehen will, dann kann man doch einfach das Original ansehen.:D

Die Position der bassreflexöffnung hat im Übrigen recht wenig mit der Aufstellbarkeit zu tun. Ob hinten oder vorne hat Einfluss auf andere Dinge, aber nicht auf die mögliche Wandnähe!
 
Oben Unten