• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Smart-TV ohne Smart, dafür mit HTPC?

jotari

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo in die Runde,

ich sag's gleich zu Beginn ganz offen: Meiner letzter TV liegt mehr als 15 Jahre zurück, daher bin ich nicht wirklich im Thema. Steinigt mich also nicht, falls meine Fragen auf Noob-Niveau rangieren. ;)

Ohne große weitere Vorrede geht es um Folgendes: Ich bin auf der Suche nach einem Fernseher, allerdings nicht wirklich überzeugt vom Smart-Gedöns. (Als langjähriger PC-User ist es mir einfach lieber, über OS und Apps mehr Kontrolle zu haben als umgedreht.) Daher gleich die erste Frage: Ist es möglich, einen Smart-TV offline zu betreiben und lediglich den internen Tuner zur Wiedergabe von Fernsehprogrammen via Sat zu nutzen? DVDs, Streaming und Internet würde ich gerne über einen kleinen HTPC realisieren. Der Smart-TV dient dann im Prinzip nur als Monitor für den PC. Müsste doch gehen, oder?

Von der schieren Auswahl an TVs bin ich ehrlich gesagt ziemlich erschlagen. Vielleicht kann mir der ein oder andere eine Empfehlung geben. Insgesamt schätze ich meine Ansprüche nicht sonderlich hoch ein:

- 50" reichen
- OLED oder QLED muss nicht sein
- durchschnittlich gute Bildqualität reicht (Ein Cineast bin ich nicht, aber auf Pixel-Matsch und schlechte Display-Ausleuchtung kann ich auch verzichten.)
- brauchbarer Sound der eingebauten Lautsprecher (Vielleicht kommt später mal eine Soundbar, aber wenn es erst mal ohne geht, sage ich auch nicht nein.)
- Aufnahmen auf eine externe Festplatte sollten möglich sein
- Preis maximal 700 EUR, gerne aber auch nur um die 500 oder sogar drunter

Haupteinsatzgebiete sind die wie gesagt normales Sat-TV, DVDs und etwas Streaming sowie Internet. Eventuell kommt mal eine Konsole dazu, je nachdem wie sich die GPU-Preise entwickeln. :ugly:

In diesem Sinne: Feuer frei. Freue mich über jede Antwort und danke dafür schon mal im Voraus! :daumen:
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Was du möchtest ist zwar möglich aber heutzutage nicht mehr empfehlenswert.
Dank diverser DRM Maßnahmen läuft (legales) Streaming auf den TV-Apps zuverlässiger als auf PCs und die Fernbedienung wechseln muss man dafür auch nicht.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe immer noch einen HTPC. Genutzt wird der tatsächlich nicht mehr allzu häufig dank des smarten Fernsehers ;) aber es zwingt dich natürlich niemand den Fernseher mit einem Netzwerk zu verbinden und so alle Funktionen zu nutzen...

Wenn es nicht allzu eilig ist, würde ich sagen, warte ab, wo du im Laufe des Monats zuschlagen kannst. TV Geräte sind eig immer mehr als genug dabei wenn Black Friday/Cyber Monday und Co ist ^^
 

NBLamberg

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich habe meinem Fernseher auch die Internet geklaut, dafür habe ich von Amazon den Fire TV Cube dran, da läuft Alles bestens
 

NussiBussi

PC-Selbstbauer(in)
Ist eine zusätzliche Soundbar geplant?

Ich hatte diese damals zusätzlich gekauft und möchte diese nicht mehr missen.
Die Soundqualität ist merklich besser und bisher noch keine Stress mit den Nachbarn ;)

Mein Tipp wäre das Angebot von LG und Samsung.
Diese fertigen u.a. die meisten Bildschirm-Panels!

Dein User-Verhalten ist sehr allgemein.
Nutzt du Streaming-Anbieter?
Besitzt du ein NAS?
DVD´s/ Bluray´s immer über PC oder (externes) Laufwerk am TV gewünscht etc?

Ich selbst finde einen HTPC am TV durch die gebotenen (Smart-)Möglichkeiten mittlerweile überflüssig.
Als Bsp nenne ich Smartphone, (günstigen Couch-) Laptop, Tablet oder NAS.

Meine XBox Series S hat auch ihren Spass :)

Mit 700€ für TV (50 Zoll) und Soundbar solltest du vermutlich glücklich werden.
Bei 500€ wäre bestimmt machbar, jedoch mit Abstrichen TV und /oder Soundbar.

It´s your decision...
 
TE
J

jotari

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

Danke zunächst mal an alle für die hilfreichen Antworten! :)

Was du möchtest ist zwar möglich aber heutzutage nicht mehr empfehlenswert.
Dank diverser DRM Maßnahmen läuft (legales) Streaming auf den TV-Apps zuverlässiger als auf PCs und die Fernbedienung wechseln muss man dafür auch nicht.
Ich habe immer noch einen HTPC. Genutzt wird der tatsächlich nicht mehr allzu häufig dank des smarten Fernsehers ;) aber es zwingt dich natürlich niemand den Fernseher mit einem Netzwerk zu verbinden und so alle Funktionen zu nutzen...
Ich selbst finde einen HTPC am TV durch die gebotenen (Smart-)Möglichkeiten mittlerweile überflüssig.
Als Bsp nenne ich Smartphone, (günstigen Couch-) Laptop, Tablet oder NAS.
Dass ein HTPC inzwischen durch die Smart-TVs rein funktional obsolet wird, habe ich auch immer wieder gelesen und ist an sich auch nachvollziehbar. Rein vom Komfort her hat ein Smart-TV natürlich auch die Nase vorn, da er im Prinzip alles schon mitbringt und ich die Funktionen nur durch den HTPC extern ersetzen würde.

Trotzdem fühle ich mich mit dem Smart-Gedöns nicht so richtig wohl. Kommt mir vor wie ein "walled garden" mit Datenschutzmängeln. Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Aluhut-Träger, aber ich muss meine Daten auch nicht ohne Not auf dem Silbertablett servieren. Eventuell gibt es aber Hersteller bzw. Betriebssysteme, die gute Settings bieten, um bestimmte Funktionen und Features zu deaktiveren? Das wäre dann durchaus etwas, das ich in Erwägung ziehen würde.

Dein User-Verhalten ist sehr allgemein.
Nutzt du Streaming-Anbieter?
Besitzt du ein NAS?
DVD´s/ Bluray´s immer über PC oder (externes) Laufwerk am TV gewünscht etc?
Aktuell nutze ich keinen Streaming-Anbieter, kommt aber eventuell in Zukunft. Ein NAS ist ebenfalls nicht vorhanden. Der TV dient erst mal eigentlich nur dazu, dass man abseits von Desktop/Laptop in gemütlicher Familienrunde mal eine Sendung via Sat oder eine DVD gucken kann. Total old school also, wir sind alles keine Cineasten oder Serien-Freaks. ;)

Von der Sache her würde also ein Smart-TV, der offline ist, völlig reichen, um

a) etwas Sat-Fernsehen zu schauen und
b) DVDs über ein externes Laufwerk am TV

zu schauen. Auf den Gedanken mit dem HTPC bin ich gekommen, weil man dann auch mal Browsen und ein YouTube-Video (keine kompletten Filme) anwerfen könnte und der den externen DVD-Player ersetzen würde.

Ist eine zusätzliche Soundbar geplant?
Das würde ich abhängig vom Sound des TVs machen. Wenn der okay ist, dann würde ich auf eine Soundbar verzichten. Klingt alles nur blechern, würde ich auf jeden Fall in eine Soundbar investieren.

Wenn es nicht allzu eilig ist, würde ich sagen, warte ab, wo du im Laufe des Monats zuschlagen kannst. TV Geräte sind eig immer mehr als genug dabei wenn Black Friday/Cyber Monday und Co ist ^^
Genau deswegen frage ich aktuell hier nach. Wollte diesmal eines der Angebote mitnehmen. :)

Mein Tipp wäre das Angebot von LG und Samsung.
Lässt sich sagen, welcher von beiden Herstellern wo die Nase vorn hat? (Nur ganz grob zur Orientierung, muss nicht ins Detail gehen.) Ansonsten habe ich gestern den hier entdeckt: Klick. Brauchbar oder lieber doch etwas mehr investieren?
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Lässt sich sagen, welcher von beiden Herstellern wo die Nase vorn hat? (Nur ganz grob zur Orientierung, muss nicht ins Detail gehen.) Ansonsten habe ich gestern den hier entdeckt: Klick. Brauchbar oder lieber doch etwas mehr investieren?

Habe selbst einen LG und bin grundsätzlich sehr zufrieden. Bild gefällt mir sehr gut, zum Ton kann ich dank Anlage nichts sagen. Das Menü ist finde ich etwas träge...weiß aber nicht, ob Samsung das mit Tizen besser macht :ka:
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
du hast bei einem Smart-TV genau wie bei allen aderen Geräten nahezu volle Kontrolle über die Installierten Apps, du hast meist sogar den normalen Android-Playstore.

Einzig Sony ist meines Wissens nach etwas Restriktiv da sie nicht zulassen das du alternativ sowas wie Android-TV nutzt statt IHREN "Fernsehclient". Und weil keine 5.1 Ausgabe über Tos-Link möglich ist obwohl die Hardware es könnte .....
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Lässt sich sagen, welcher von beiden Herstellern wo die Nase vorn hat? (Nur ganz grob zur Orientierung, muss nicht ins Detail gehen.) Ansonsten habe ich gestern den hier entdeckt:
Das ist so eine der Sache wo es sich irgendwann schon lohnt in ein Ladengeschäft zu gehen.
Neben dem Bild ansehen solltest du auf jeden Fall versuchen Mal ein bisschen mit der Fernbedienung rum zu navigieren und schauen ob du das a)verstehst und b)schnell genug geht.
 
TE
J

jotari

Komplett-PC-Käufer(in)
du hast bei einem Smart-TV genau wie bei allen aderen Geräten nahezu volle Kontrolle über die Installierten Apps, du hast meist sogar den normalen Android-Playstore.
Ist das so? Ich kann Apps zum Beispiel wirklich deinstallieren statt nur zu deaktivieren? Es gibt Einstellungsmöglichkeiten wie "Werbung aus" (dieses HbbTV-Zeugs), und die sind dann nicht in den Tiefen von irgendwelchen benutzerunfreundlichen Untermenüs versteckt? Und vor allem: Muss ich für gewöhnlich einen Account anlegen, bevor ich das Gerät (offline) nutzen kann?
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Kommt auf den Hersteller an.
Beim Sony im Wohnzimmer läuft Android als OS drauf - damit auch Zugriff auf den Playstore.

Beim kleinen Panasonic im Schlafzimmer läuft ein Panasonic Eigenes OS drauf wo du einen Panasonic Eigenen Mini"Store" hast mit einer ziemlich kleinen Auswahl an Apps.

Wie es Olstyle sagte, am besten im Geschäft kucken und probieren.
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ist das so? Ich kann Apps zum Beispiel wirklich deinstallieren statt nur zu deaktivieren? Es gibt Einstellungsmöglichkeiten wie "Werbung aus" (dieses HbbTV-Zeugs), und die sind dann nicht in den Tiefen von irgendwelchen benutzerunfreundlichen Untermenüs versteckt? Und vor allem: Muss ich für gewöhnlich einen Account anlegen, bevor ich das Gerät (offline) nutzen kann?
Werbung aus wirst du nicht finden ..... das ist nicht im Sinne der Hersteller und/oder Sender ..... Der Rest : Ja genau. Deinstallieren ist problemlos möglich, wobei ich das SELBST nur für Sony sagen kann.
 
TE
J

jotari

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

Danke einmal mehr für eure Antworten! :)

Eine Frage hat sich inzwischen ergeben, und zwar zu den Anschlüssen. Wenn ich eine Soundbar via HDMI anschließen möchte, muss das ein HDMI-ARC-Anschluss am TV sein, richtig? Ansonsten bliebe noch der optische Eingang? Was bedeuten würde, dass wenn der TV kein HDMI-ARC-Anschluss hat, ich zum Beispiel eine Konsole an den HDMI-Port und die Soundbar an den optischen Eingang hängen müsste, statt Konsole und Soundbar an die HDMI-ARC-Ports anzuschließen?
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
1. Es ist immer nur EIN ARC Port. ARC steht für Audio-Reverse-Channel, was im Groben heißt das hier ein Audiokanal GEGEN die eigentliche Signalrichtung läuft bzw. bereit gestellt wird.
Dieser Eingang ist im großen und ganzen grundsätzlich dazu gedacht einen AV-Receiver an zu schließen da dieser dann mit den Audio-Daten VOM Fernseher genauso arbeiten kann wie mit allem was er selbst zum Fernseher durch gibt.

Des weiteren hat der ARC Channel bei einigen Fernsehern (wie z.B. Sony) den Vorteil das er alles genau so weitergibt wie es "rein kommt" was beim Optischen AUSgang nicht der Fall ist da dort Recodiert wird (Wo sich Sony weigert PCM 5.1 bzw. überhaupt was anderes als "normales" PCM an zu bieten).

Wenn deine Soundbar also einen HDMI-Eingang hat und du KEINEN AV-Receiver nutzen willst -> Ja dann kann die an den ARC-Port angeschlossen werden. Bei einem Fernseher der einen besseren Tos-Link-Port hat als die Sonys (Vorausgesetzt es wird überhaupt Surround-Sound genutzt) gehört die allerdings genau da dran. Dafür ist der Optische Ausgang DA :-). Alternativ hats da meist auch noch den KH-Ausgang der ebenfalls genutzt werden kann .... aber eben nur Stereo ausgibt mit, je nach Fernseher, evtl. Virtual-Surround (Eig. ausreichend für ne Soundbar).
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
HDMI ARC ist so ein, finde ich, komisches Thema...
Wir haben an unserer Sony TV eine Teufel Cinebar One angeschlossen.
Zuerst hat es via HDMI ARC funktioniert. Dann aber immer wieder war das Signal von der Soundbar weg und kam wieder über den TV.
Immer wieder umgestellt aber auch immer wieder nach einer bestimmten Zeit das gleiche Problem gehabt.
Dann haben wir die Soundbar via opt. Toslink Kabel angeschlossen - seitdem keine Probleme mehr.
Wir können jetzt zwar die Lautstärke nicht mehr über die TV Fernbedienung steuern sondern brauchen die von der Soundbar, aber dafür läuft es dauerhaft... :ugly:

Ob jetzt der Fehler beim TV oder bei der Soundbar liegt, keine Ahnung.
 
TE
J

jotari

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke euch beiden!

Also die Soundbar an den optischen Ausgang und beispielsweise einen HTPC oder eine Konsole an einen der HDMI-Ports. Dann sollte ich eigentlich mit zwei HDMI-Ports auskommen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

fipS09

Volt-Modder(in)
Hast du den HTPC schon? Ich habs damals versucht, aber gerade mit Streaming fand ich das nicht wirklich empfehlenswert.
 
TE
J

jotari

Komplett-PC-Käufer(in)
Hast du den HTPC schon? Ich habs damals versucht, aber gerade mit Streaming fand ich das nicht wirklich empfehlenswert.
Nein, den HTPC gibt es noch nicht. War erst mal nur ein Gedanke, weil ich den Smart-TV eigentlich gerne offline nutzen möchte.

Oben wurde ja auch schon erwähnt, dass Streaming via HTPC nicht so optimal sein soll. Welche Erfahrungen genau hast du gemacht? Im Prinzip ist der Smart-TV in Verbindung mit einem HTPC nur ein Monitor. Dann müsste es ja auch auf normalen PCs Probleme mit Streaming geben? (Ich streame aktuell nicht, halt nur mal ein YouTube-Video ab und an.)
 

NussiBussi

PC-Selbstbauer(in)
Ich nutze meinen SMART-TV eigentlich nur Offline.
Youtube-Videos oder Streaming-Anbieter brauche ich nicht.
Einzig für OS-Updates des TVs und NAS-Streaming darf er online bzw. Netzwerk (geht easy über OS-Menü).

Youtube hat bei mir (Samsung-TV) eine eigene App und lässt sich sogar über Handy steuern :)

Wenn browsen über Handy/ Tablet/ PC für dich reicht, sollte eine HTPC für dich obsolet sein :)
 
TE
J

jotari

Komplett-PC-Käufer(in)
@NussiBussi: Ich denke, Streaming (Netflix, Amazon etc.) ist erst mal nicht das große Thema. Aber ein YouTube-Video (mal eine kleine Serie für die Kids) anwerfen, das wäre schon nicht schlecht und würde ich dann über den HTPC machen.

Browsen muss ich am TV nicht. Im Prinzip bräuchte ich den HTPC nur für DVDs (wofür auch ein externer Player reichen würde) und für kleinere YouTube-Videos. Lohnt sich dann wohl nicht so richtig, oder?
 

fipS09

Volt-Modder(in)
[COLOR=var(--textColor)]Im Prinzip ist der Smart-TV in Verbindung mit einem HTPC nur ein Monitor. Dann müsste es ja auch auf normalen PCs Probleme mit Streaming geben? (Ich streame aktuell nicht, halt nur mal ein YouTube-Video ab und an.)[/COLOR]

Ja klar ist es das. Ich bezog mich damit auch eher auf sowas hier https://www.heise.de/ct/artikel/Netflix-in-Ultra-HD-am-PC-schauen-4405253.html
da muss man schon aufpassen was man kauft. Die mMn besten HTPC CPUs von AMD bekommen zb kein 4k Netflix auf den Bildschirm.
Hab dann auf ein Nvidia Shield gewechselt und es nie wirklich bereut.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Aber ein YouTube-Video (mal eine kleine Serie für die Kids) anwerfen, das wäre schon nicht schlecht und würde ich dann über den HTPC machen.
Bei einem modernen Smart TV und Smartphone suchst du das Video am Telefon aus und "castest" es dann zum Fernseher.
In der Zeit ist der HTPC nichtmal gebootet.
 
Oben Unten