Shadow/Rise of the Tomb Raider: Updates ohne Denuvo und mit neuem DLSS

Ganjafield

Software-Overclocker(in)
Also an Days Gone bin ich momentan dran und das macht richtig Laune :daumen:
Hätte mir wegen dieses Spiels ja fast eine PS4 gekauft, zum Glück ist es dann für Windows erschienen.

Dann schwelge ich zur Zeit auch noch in Jugenderinnerungen und habe einen N64 Emulator (Project64) für Goldeneye und Turok (mit Maus und Tastatur!) fit gemacht. Da gibt's natürlich noch viele andere Perlen...

Goldeneye007 Reloaded für die PS3 ist per Emulator und ordentlich hochskaliert mit Maus und Tastatur übrigens auch sehr amüsant...

Back to topic: Die Tomb Raider Teile habe ich leider bereits durch, TR2013 und RotTR sogar mit Nvidia 3D Vision Erlebnis. Dieses hat ja bekanntermaßen keine Treiberunterstützung mehr und ich habe keine Lust, ständig den noch funktionierenden Treiber mit den neuesten zu wechseln.

Ich bin halt mittlerweile nur noch so ein Feierabendzocker :schief:

PS: Gerade habe ich den 3D Fix Manager von Helix entdeckt, der es wohl ermöglicht DirectX 11 Games 3D Vision kompatibel zu machen. Dann kann man auch moderne Treiber verwenden, allerdings geht es scheinbar nicht mit GPUs der 3000 Ampere Generation.
Gut, dass ich noch mit ner ollen 2080 Ti zocke, da werde ich das glatt mal ausprobieren.
:banane:
Days Gone gibts für mittlerweile 24,- EUR bei MMOGA eigentlich ein gutes Schnäppchen und bestimmt mal Wert es dafür zu probieren.
Tomb Raider wird noch viel günstiger zu haben sein.
Goldeneye und Turok habe ich nie gespielt. Ich war ein PlayStation-Propaganda befallenes Kind. Da konnte ich unmöglich Turok oder Goldeneye spielen. :ugly:
Ob ich mich heutzutage mit der alten Gameplaymechanik etwas spielen möchte?? hm... schwierig.
Für 3D Vision müsste ich dann evtl. meinen Zweitrechner mit 1080 ti nutzen. Ist aber wahrscheinlich stunden und tagelanges Frickeln bis ich es damit hin bekommen würde.
 
Oben Unten