• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Shadow: Cloud-Gaming-Dienst meldet Insolvenz an

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Shadow: Cloud-Gaming-Dienst meldet Insolvenz an

Das Unternehmen Blade hinter dem Cloud-Gaming-Dienst Shadow für den PC hat Insolvenz angemeldet - die zweite schlechte Nachricht nach Googles Ausstieg bei eigenen Stadia-Spielen. Gleichzeitig sucht der Konzern nach neuen Investoren, um die vorhandene Server-Hardware nicht veräußern zu müssen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Shadow: Cloud-Gaming-Dienst meldet Insolvenz an
 

Neion

Freizeitschrauber(in)
na klasse habe im Dezember ein Server bestellt, und sollte ende märz einen bekommen ;( wird dann wohl nix
 

twack3r

Software-Overclocker(in)
Ist ja eine sehr aussichtsreiche Investmentmöglichkeit für Investoren:

Deutlich größere Konkurrenten mit horizontaler Wertschöpfungskette haben massive Schiweigkeiten ihre PS auf die Straße zu bekommen und der Kleinanbieter kann noch nicht einmal die bestehende Nachfrage bedienen, hat also ein inkompetentes Management.

Ganz ehrlich, was soll denn da gekauft werden? Marke - nicht vorhanden, Hardware - schon verpfändet, Kundenstamm - nur in mikroskopischen Dosen vorhanden.

Der Verein ist durch, Ende Gelände. Und das in einer Pandemie die eigentlich das ideale Umfeld für derartige Dienstleistungen ist.
 

JBfine

Kabelverknoter(in)
Ich versteh nicht ganz, wie man pleite gehen kann, wenn doch die komplette Hardware vermietet ist und es sogar eine Warteliste gibt? Im Artikel steht da leider nichts sinnvolles zu
 

Puffdady

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Tausende Abonnenten und weitere Tausende auf der Warteliste.
Wie kann man da bitte pleite gehen? Also der Chef ist ja dann wohl mal mega inkompetent ...
Man kalkuliert doch vorher aus, zu welchem Preis man es anbietet, um über die Runde zu kommen.
Also dann tut es mir auch nicht leid um die. Vielleicht sollten die Damen und Herren nochmal zur Schule gehen.
Blöd natürlich für alle Nutzer. Um die tut es mir nämlich Leid.
 

BoMbY

Software-Overclocker(in)
Man hat alle Server ausgelastet, aber trotzdem Verlust gemacht? Das nennt man nicht Opfer seines eigenen Erfolgs werden, das nennt man eine vollkommene Fehlkalkulation. Man macht keinen Verlust dadurch dass man keine neuen Kunden bedienen kann, außer man hat ein Schneeballsystem.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Vermutlich hat der chef gemerkt, das es besser rentiert, wenn man einfach die GPU's minen lässt!
Dachte wohl: och schmeissen wir alle user raus, und basteln uns en fettes mining rig!

Oder wieso gehen die pleite, wenn alles ausvermietet ist mit Warteliste?

Das wars dann wohl erstmal fürs cloud gaming!
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
@BoMbY
Hatte gerade den gleichen Gedanken, wie kann man unter jahrelanger Volllast mit virtueller Schlange vor der Tür Insolvent gehen?
 

Strunzel

PC-Selbstbauer(in)
Komisch, dass man der Nachfrage nach Rechenleistung nicht nachkommen konnte. Cloud Anbieter argumentieren immer mit der großartigen Skalierbarkeit der Dienste innerhalb von Sekunden.
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Es freut mich wirklich mit jeder Nachricht, wenn es wieder schlecht um Cloud Gaming steht.
MS, Razer und Nvidia werden schlussendlich wohl die einzigen sein, die übrig bleiben und nur MS sehe ich davon als gefährlich für uns Konsumenten an.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
In Bezug auf die Zukunft von Blade gab OVHCloud-Gründer Octave Klaba bekannt auf . dass er plant, ein Angebot zum Kauf von Blade and Shadow zu machen. Sein Fokus wird jedoch auf der „Entwicklung einer europäischen Alternative“ zu Microsoft Office 365 und Google Suite liegen, nicht auf Spielen.
Ergibt Sinn, künstlich herbeigeführte Insolvenz im die Hardware für lukrativere Dinge zu nutzen.

Deswegen auch so still und leise, die Insolvenz ist seit knapp einer Woche bekannt.

 

tom_111

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das ist schade. Ich bin bei Shadow Kunde und habe Shadow Infinite, das volle Paket, vorbestellt.
Shadow ist nicht nur ein einfacher Game-Streaming-Dienst. Jemand kann auf Shadow seine Programme selber installieren, wie auf einem PC.
 

Silverfalcon

PC-Selbstbauer(in)
Es freut mich wirklich mit jeder Nachricht, wenn es wieder schlecht um Cloud Gaming steht.
MS, Razer und Nvidia werden schlussendlich wohl die einzigen sein, die übrig bleiben und nur MS sehe ich davon als gefährlich für uns Konsumenten an.
Du würfst da Äpfel und Birnen in einen Hut, Shadow war nichts anderes als ein gemieteter Cloud-PC auf dem man alles installieren konnte was man wollte also eigentlich nicht schlecht.
Und mehr Auswahl für Kunden ist nie schlecht.
 

JTRch

Software-Overclocker(in)
Ich versteh nicht ganz, wie man pleite gehen kann, wenn doch die komplette Hardware vermietet ist und es sogar eine Warteliste gibt? Im Artikel steht da leider nichts sinnvolles zu
Für mich tönt das so, als würden sie nichts verdienen, sprich sie haben sich verkalkuliert. Und daher denke ich auch nicht, dass sie bei den Zahlen ein Geldgeber finden werden. Allen voran weil ja genau jetzt Streaming von Inhalten boomt wie Blöde und du schreibst rote Zahlen. Klares Indiz, dass man den Laden nicht im Griff hat.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ich versteh nicht ganz, wie man pleite gehen kann, wenn doch die komplette Hardware vermietet ist und es sogar eine Warteliste gibt? Im Artikel steht da leider nichts sinnvolles zu
Der Artikel ist mal wieder nur hingeschlampt. Ich schätze Mal die kritische Masse war noch nicht erreich, sodass ein gewisses Return of inbestment stattfinden konnte
 

ocquest

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es freut mich wirklich mit jeder Nachricht, wenn es wieder schlecht um Cloud Gaming steht.
MS, Razer und Nvidia werden schlussendlich wohl die einzigen sein, die übrig bleiben und nur MS sehe ich davon als gefährlich für uns Konsumenten an.
Shadow ist Cloud Computing (es wird nur dann zu Cloud Gaming, wenn man Games auf dem Cloud Computer laufen lässt, aber natürlich kann man auch alles mögliche andere mit dem Cloud Rechner machen)

Stadia, Geforce Now usw ist Game Streaming.

Das sind zwei völlig unterschiedliche Sachen, die du hier zusammenschmeißt.

Und wieso sollte irgendwas davon "gefährlich" für "uns" Konsumenten sein?
Wirklich keine Ahnung in welcher Gedankenwelt du dich befindest, damit man das irgendwie verstehen könnte.
Für mich ist Cloud Computing eine eindeutige Bereicherung.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Shadow ist Cloud Computing (es wird nur dann zu Cloud Gaming, wenn man Games auf dem Cloud Computer laufen lässt, aber natürlich kann man auch alles mögliche andere mit dem Cloud Rechner machen)

Stadia, Geforce Now usw ist Game Streaming.

Das sind zwei völlig unterschiedliche Sachen, die du hier zusammenschmeißt.

Und wieso sollte irgendwas davon "gefährlich" für "uns" Konsumenten sein?
Wirklich keine Ahnung in welcher Gedankenwelt du dich befindest, damit man das irgendwie verstehen könnte.
Für mich ist Cloud Computing eine eindeutige Bereicherung.
Naja Stadia kann man zu gewisser Weise als eine Art enteignung betrachten. Der Trend würde ein eigenes Spielegerät obsolet machen, der Anbieter entscheidet dann auch noch welche Spiele ich spielen darf, da ich zwar Zahle pro Spiel, und auch noch Miete zahle, aber letztlich entscheidet Google ob sie einzelne Spiele oder gar den ganzen Service abdrehen. Streaming stehe ich diesbezüglich auch bei Filmen kritisch gegenüber.
Hinzu kommen natürlich die Nachteile was Inputlag und Co betrifft
 

fantasy2113

Schraubenverwechsler(in)
Wirklich schade, ich bin bereits auf der Warteliste...

Ich bin zusätzlich noch Kunde von Geforce NOW und bin sehr zufrieden damit!

Ein Abo-Geschäftsmodell was auf die schnelle Verfügbarkeit von Nvidia Grakas zu "normalen" Preisen basiert, kann im Moment wahrscheinlich einfach nicht funktionieren.
 

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Ganz ehrlich, ich find´s gut.

Ich kann dem ganzen Cloudgelumpe eh nichts abgewinnen, habe die Games lieber als
mein Eigentum lokal auf meiner SSD/Platte liegen. Dann bin ich wenigstens nicht auf
die Server und die Internetinfrastruktur Anderer angewiesen. Zumindest, was lokale
Games angeht, dann habe ich noch eine gewisse Kontrolle und weitere Möglichkeiten...

GoG FTW :daumen:
 

ocquest

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Naja Stadia kann man zu gewisser Weise als eine Art enteignung betrachten. Der Trend würde ein eigenes Spielegerät obsolet machen, der Anbieter entscheidet dann auch noch welche Spiele ich spielen darf, da ich zwar Zahle pro Spiel, und auch noch Miete zahle, aber letztlich entscheidet Google ob sie einzelne Spiele oder gar den ganzen Service abdrehen. Streaming stehe ich diesbezüglich auch bei Filmen kritisch gegenüber.
Hinzu kommen natürlich die Nachteile was Inputlag und Co betrifft

Passt irgendwie gar nicht auf meinen Beitrag? :)
Ich habe doch gesagt, das ich Cloud Computing als Bereicherung sehe, nicht Game Streaming.

Es sind eben zwei verschiedene Dinge, die man NICHT zusammenschmeißen sollte.

Auf meinen Cloud Computer kann ich alles installieren, was ich will.
Bei Game Streaming im Falle von Stadia oder Geforce Now hast du Recht, man ist vom Anbieter abhängig, deswegen für mich uninteressant (und natürlich auch frech, das man im Falle von Stadia die Spiele auch noch einzeln bezahlen soll neben dem eigentlichen Abo, :) )

Und der Input Lag ist wirklich kaum vorhanden/bemerkbar bei Shadow.
Selbst das direkte Streaming an die VR Brille von Shadow funktioniert erstaunlich gut.
Teilweise sogar besser, als wenn ich von Lokal an die Brille streame.

Ich wohne aber auch in der Stadt mit vernünftiger Internet Anbindung und muss dazu sagen, das ich hauptsächlich Single Player spiele, kein MP.
Und ich sehe mich auch nicht als Hobby-Pro-Gamer, der unbedingt die niedrigste Latenz haben muss, weil ich nur so die Leute wegrotzen könnte.. :D
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Passt irgendwie gar nicht auf meinen Beitrag? :)
Ich habe doch gesagt, das ich Cloud Computing als Bereicherung sehe, nicht Game Streaming.

Es sind eben zwei verschiedene Dinge, die man NICHT zusammenschmeißen sollte.
Ich spreche aber vom Streaming, weil das der User gemeint haben wird.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ich weiß nicht, von welchem User du sprichst bzw worauf du dich beziehst.
Wieso zitierst du nicht diesen User, den du meinst, sondern mich?
So ist die Verwirrung doch vorprogrammiert..
was ist daran verwirrend, du hast jemanden zitiert, dem User gings meinem Empfinden nach um Spielestreaming, was er halt mit den Blaze Services durcheinandergeworfen hat. Dann habe ich versucht das Thema konkret aufs Spielestreaming einzuschränken, während du wieder zu Cloud Computing gingst, obwohl das meiner Meinung nach von ihm nicht gemeint war https://extreme.pcgameshardware.de/...enst-meldet-insolvenz-an.601501/post-10695077
 

fipS09

BIOS-Overclocker(in)
Ganz ehrlich, ich find´s gut.

Ich kann dem ganzen Cloudgelumpe eh nichts abgewinnen, habe die Games lieber als
mein Eigentum lokal auf meiner SSD/Platte liegen.

Weniger Auswahl war noch nie was gutes. Jeder der den Service genutzt hat würde sich vermutlich umgekehrt nicht freuen wenn man dir keine Grafikkarten mehr verkaufen würde :ugly:
Übrigens kann man bei Shadow auch GOG Spiele nutzen, ist ja nur ein Computer auf den du übers Netzwerk zugreifst.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ging ja schnell. Die Zeit ist wahrscheinlich noch nicht reif genug für Cloud-Gaming.
 

ocquest

Komplett-PC-Aufrüster(in)
was ist daran verwirrend, du hast jemanden zitiert, dem User gings meinem Empfinden nach um Spielestreaming, was er halt mit den Blaze Services durcheinandergeworfen hat. Dann habe ich versucht das Thema konkret aufs Spielestreaming einzuschränken, während du wieder zu Cloud Computing gingst, obwohl das meiner Meinung nach von ihm nicht gemeint war https://extreme.pcgameshardware.de/...enst-meldet-insolvenz-an.601501/post-10695077
Ok, mit einer Erklärung kann man es nun verstehen. Finde es trotzdem unnötig kompliziert.

Du hättest "dem User" (wieso hast du nicht direkt seinen Nick geschrieben, das hätte Verwirrung vollständig vermieden? :D ) besser direkt geantwortet, anstatt mit ihm indirekt über ein Zitat von mir zu antworten.
Macht für mich wenig Sinn, das so zu tun, zumal deine Antwort ja inhaltlich überhaupt nichts mit meinem Zitat zu tun hat. Irgendwie komisch halt..

Ich wollte "den User" ja nur darauf hinweisen, das er mit Game Streaming und Cloud Computing zwei verschiedene Dinge zusammenwirft und nicht mit dir über irgendwelche andere Aspekte kommunizieren.

Aber gut, klassisches Sender Empfänger Problem... :D
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ok, mit einer Erklärung kann man es nun verstehen. Finde es trotzdem unnötig kompliziert.

Du hättest "dem User" (wieso hast du nicht direkt seinen Nick geschrieben, das hätte Verwirrung vollständig vermieden? :D ) besser direkt geantwortet, anstatt mit ihm indirekt über ein Zitat von mir zu antworten.
Macht für mich wenig Sinn, das so zu tun, zumal deine Antwort ja inhaltlich überhaupt nichts mit meinem Zitat zu tun hat. Irgendwie komisch halt..

Ich wollte "den User" ja nur darauf hinweisen, das er mit Game Streaming und Cloud Computing zwei verschiedene Dinge zusammenwirft und nicht mit dir über irgendwelche andere Aspekte kommunizieren.

Aber gut, klassisches Sender Empfänger Problem... :D
ich sollte mir abgewöhnen zwischen Tür und Angel und am Smartphone zu antworten, hatte keine Zeit den Beitrag zu verlinken bzw den Usernamen zu suchen. Sorry, mein Versehen
 

Railworker

Komplett-PC-Käufer(in)
Es freut mich wirklich mit jeder Nachricht, wenn es wieder schlecht um Cloud Gaming steht.
MS, Razer und Nvidia werden schlussendlich wohl die einzigen sein, die übrig bleiben und nur MS sehe ich davon als gefährlich für uns Konsumenten an.
An sich ist die Idee von Shadow doch super, mir hätte das einen neuen Laptop gespart da ich während der Woche von meiner Appartement und am Wochenende von Zuhause darauf zu greifen kann, und was ist an Shadow auch schlimm ? Es ist nichts weiter als eine Windows VM die man nutzen kann wie Windows und seine Spiele darauf installieren Steam, GOG usw.

Für mich wäre es praktisch gewesen einen Desktop PC kann man nämlich nicht hin und her schleppen und die Notebooks haben Leistungsmäßig schon sehr das nachsehen seit der RTX 3000er Serie.
 

Krabonq

Software-Overclocker(in)
Du hättest "dem User" (wieso hast du nicht direkt seinen Nick geschrieben, das hätte Verwirrung vollständig vermieden? :D ) besser direkt geantwortet, anstatt mit ihm indirekt über ein Zitat von mir zu antworten.

Er weiß wohl, dass ich ihn schon seit vielen Monaten auf der Ignorierliste habe.
 
Oben Unten