• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Seagate Barracuda Green S.M.A.R.T.Werte in Ordnung?

VoodooChile

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin,

habe gestern eine Seagate Barracuda Green 2TB [ST2000DL003-9VT166] geliefert bekommen. Leider zeigte die Platte bereits nach dem ersten Start in allen Programmen (Crystal Disk Info, HDTune, Seatools for Windows) SMART Fehler und Zustand "BAD/Failed".
Da ich das nicht glauben wollte hab ich, ohne vorher irgendwelche Daten auf die Platte zu schreiben, mit HDTune einen kompletten ErrorScan durchlaufen lassen. Dabei wurden die SMARTWerte immer schlechter, gut 70% aller Parameter als "Failed" markiert. Nach dem Scan lief die Platte noch etwa 4 Stunden ohne Zugriffe, dann hab ich den Rechner runtergefahren.

Heute mach ich ihn wieder an, schließe die Platte an und sehe das:
st2000dl003-smart.jpg
Auch die anderen beiden Programme sind nun wieder der Meinung alle Parameter seien im grünen Bereich, Zustand gut.


Was soll man davon halten? HDD in Ordnung oder muss ich in Kürze damit rechnen das die sich komplett verabschiedet?
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Auf dem Screenshot ist nichts Negatives zu sehen.
So einen SMART-Amoklauf hatte ich auch mal - ist aber was her.
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
SMART ist und bleibt nicht zuverlässig. Eine Festplatten läuft hier schon seit Jahren obwohl SMART meint die ist absolut tot. im Gegenzug hatte ich schon Totalausfälle obwohl SMART meinte das die Platte ok ist.

Ich teste neue Platten mit einem selbst gebauten Test. Per Batch kopiere und lösche ich Dateien auf der Platte über 1 bis 2 Stunden. Wenn danach keine Fehler zu finden sind ist die Platte normalerweise in Ordnung.
 

Dexter74

PC-Selbstbauer(in)
SMART ist ja keine wirklicher Standard, sonst würde es ja bei jedem Hersteller die selben Parameter und Grundwerte geben.

Als ich 2008 meine Seagate eingebaut habe, kamen die Tools auch zur "Erkenntnis" sie sei defekt, jetzt haben wir 2012 und sie funktioniert immer noch.
 

Nyuki

Software-Overclocker(in)
Das stimmt.Smart ist nicht zuverlässig.Doch ich hatte mal bei einer WD einen negative Smart Wert.2 Tage bevor die Garantie abgelaufen ist habe ich WD angerufen.Der Dame alles erklärt wo sie daraufhin mir eine Neue Festplatte zum Austausch schickte.^^

sonst eingentlich peng !
 
TE
VoodooChile

VoodooChile

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm, OK, dann ist mit der Platte wohl alles i.O. :)

Wird eigentlich der Zustand GOOD/BAD der jeweiligen SMART Parameter mit von der Platte gelesen oder vom Ausleseprogramm anhand des Wertes bestimmt?
Ich Frage weil CrystalDiskInfo gestern nochmal "Zustand Schlecht" angezeigt hat, das aber ausschließlich am Parameter 09 (Eingeschaltete Stunden) festgemacht hat. Wäre interessant ob das Programm mist baut oder ob das nur falsch weitergegeben wird...
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
Ich wüsste nicht, was es an der Anzahl der eingeschalteten Stunden zu bemängeln gäbe... zu hoch, zu niedrig?
Viele SMART-Parameter sind nicht wirklich genormt und sagen nur der Test-Software des Plattenherstellers etwas.
Von daher ist das Verhalten von CDI erstmal der Twilight Zone zuzuordnen. :)
Man muss nicht unbedingt einen eigenen Test kreieren wie riedochs.
Wenn du dich unter Windows bewegst, kannst du schlicht checkdisk /r laufen lassen, wenn du Zweifel an der Zuverlässigkeit einer Partition hast. Das testet sehr zuverlässig - dauert aber auch (je nach Partitionsgröße) einige Stunden. Also am besten über Nacht rennen lassen
 

Invidia

PC-Selbstbauer(in)
Also ich hatte mir 2 neue Samsung Platten gekauft. Die eine ist direkt nach einer Stunde abgeschmiert beim Daten draufkopieren. Windows hat mir ein tolles Fenster geöffnet und daraufhingewiesen das ein Problem mit der Festplatte besteht und ich doch neu booten solle. Gesagt getan. Beim Booten kam dann ein SMART Error auf. Habe daraufhin von Samsung das Testprogramm heruntergeladen (bootbare iso Datei mit Testprogramm). Das hat mir dann auch angezeigt das die Platte einen Fehler hat. Die andere Platte hab ich mitgetestet die war i.O. (nach einem erneuten Test 4 Wochen später hatte die auch einen Fehler). Beide Platten wurden anstandslos ausgetauscht und laufen bisher ohne Probleme!
 
Oben Unten