• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Schon gewusst? Radeon HD 6970/6950, Geforce GTX 580/570 und Sandy Bridge auf dem Vormarsch

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung zu Schon gewusst? Radeon HD 6970/6950, Geforce GTX 580/570 und Sandy Bridge auf dem Vormarsch gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Schon gewusst? Radeon HD 6970/6950, Geforce GTX 580/570 und Sandy Bridge auf dem Vormarsch
 

Gamiac

Software-Overclocker(in)
Na ja Sandy kommt jetzt erstmal ein paar monate gar nicht mehr an bis die neuen Mainboards da sind .
Zum Glück hab ich eines das Funktioniert und irgendwie werde ich es auch bis zum Austausch des Motherboards am laufen halten .
Es werden wohl bald alle Händler den verkauf der Platinen einstellen bis neue revisionen des Chipsatzes auf Neuen Boards eingetroffen sind und die werden wohl erstmal zum Austausch der bereits verkauften und mit der revision B2 bestückten CougarPoint Platinen verwendet werden .
Bis es dann flächendeckend los geht wird auch Bulldozer im Rennen sein was alles zusammen ein großes debakel für Intel sein dürfte .
Vom Himmel hoch jauchzend bis zu Tode betrübt dürfte selten so gut gepasst haben wie auf das was die Herren von Intel seit dem launch von Sandy Bridge bis Heute durchlebt haben .

Grüße Gamiac
 
S

Schaffe89

Guest
Die Phenom x6 Prozessoren bewegen sich preislich wieder auf einem kaufbaren Niveau.
Aktien von AMD steigen Aktien von Intel fallen etwas.
DAs dürfte AMD etwas Auwind geben bis Bulldozer kommt, besonders weil durch die Warnung bestimmt einige Käufer auf AMD umsteigen.

Und Sandy bridge Mainboards werden sicher von mehreren Händlern weiterhin verkauft, wenns auch nicht mehr so viele sind.
Die neuen Mainboards dürften dann ja Anfang März almählich verfügbar sein.
Jezt wäre es eigentlich ein guter Schachzug von AMD diese Welle auszunutzen, und ein paar mehr Infos preiszugeben, man wird sich aber wohl zurückhalten.
 

desmond1974

Kabelverknoter(in)
Der Anteil der Sandy Bridge CPUs wird wohl nicht so schnell steigen. Wer wird sich jetzt noch ein potentiell fehlerhaftes Mainboard kaufen? Gut ist Intels Informationspolitik, sicher ärgerlich für die "early adopters", aber kein Herumgerede um den heissen Brei...Wenn AMD jetzt AM3+ Mainboards auf den Markt werfen würde, hätten sie gute Chancen die Bulldozer CPUs vorab zu positionieren und wechselwillige Phenom II Kunden zu halten.
 

B1b3r

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Anteil der Sandy Bridge CPUs wird wohl nicht so schnell steigen. Wer wird sich jetzt noch ein potentiell fehlerhaftes Mainboard kaufen? Gut ist Intels Informationspolitik, sicher ärgerlich für die "early adopters", aber kein Herumgerede um den heissen Brei...Wenn AMD jetzt AM3+ Mainboards auf den Markt werfen würde, hätten sie gute Chancen die Bulldozer CPUs vorab zu positionieren und wechselwillige Phenom II Kunden zu halten.

Ich habe mir gestern Sandybridge geordert, ich sehe da keine Probleme.
Ich bekomme Anfang April ein neues zugeschickt und schicke mein altes ein, ist doch wunderbar.
Und solange komme ich in den Genuß von einem deutlichen Geschwindigkeits Plus.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Na super und darfst dann im April (wenn es dann so stimmt) wieder alles umbauen. Nee da hätte ich ja mal überhaupt keinen Bock drauf. Apropo "Geschwindigkeitsschub" den man wo merkt und wo braucht??? Sicher nicht in Spielen!!!
 

B1b3r

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Na super und darfst dann im April (wenn es dann so stimmt) wieder alles umbauen. Nee da hätte ich ja mal überhaupt keinen Bock drauf. Apropo "Geschwindigkeitsschub" den man wo merkt und wo braucht??? Sicher nicht in Spielen!!!

aha, ich merke also keinen Geschwindigkeitsschub zu meinem alten Sys ala s775 C2D E6750 ? Hättest du das nicht Gestern schon sagen können dann hätte ich ja nie bestellt ! ;-) Quatschkopp

Lass mich raten ein Tausch des Mainboards ist deiner Ansicht gleichzusetzen mit einer 7 stündige Herz Operation nach der Du völlig fertig und entnervt zusammensackst und dir erstmal 2 Wochen Urlaub vom Chef abholst, ich brauche dafür maximal 15 Minuten und auch nur weil ich dazwischen höchstwarscheinlich für 10 Minuten eine rauchen geh.
 
Zuletzt bearbeitet:

bulldozer

Freizeitschrauber(in)
Lass mich raten ein Tausch des Mainboards ist deiner Ansicht gleichzusetzen mit einer 7 stündige Herz Operation nach der Du völlig fertig und entnervt zusammensackst und dir erstmal 2 Wochen Urlaub vom Chef abholst, ich brauche dafür maximal 15 Minuten und auch nur weil ich dazwischen höchstwarscheinlich für 10 Minuten eine rauchen geh.

Das will ich sehen wie du innerhalb von 5 Min nen kompletten Mainboardtausch durchziehst inklusive CPU, Kühler + neue WLP, Graka, RAM und alle Kabel wieder dran sodass der PC wieder startbereit ist.

Und dazu noch die Zeit beachten die fürs unboxing benötigt wird :ugly:
 

KeiteH

Freizeitschrauber(in)
Das will ich sehen wie du innerhalb von 5 Min nen kompletten Mainboardtausch durchziehst inklusive CPU, Kühler + neue WLP, Graka, RAM und alle Kabel wieder dran sodass der PC wieder startbereit ist.

Und dazu noch die Zeit beachten die fürs unboxing benötigt wird :ugly:

und incl. der nicht zu vernachlässigenden zeit der neuinstrallationen... :lol:
 

lalaker

Freizeitschrauber(in)
Wenn er bloß sein altes Mobo gegen eine fehlerfreie gleichwertige Variante tauscht, braucht er nix neu installieren.

Trotzdem dauert der Umbau sehr lange, weil einfach viel abgesteckt und wieder angesteckt werden muss.

Für den eigenen PC kann man sich für so etwas entscheiden, für andere PCs, die betreue, will ich das nicht.
 
Oben Unten