• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Sapphire RX 6900 XT Toxic Extreme Edition: Kostet zwischen 2.264 und 4.160 Euro

projectneo

Software-Overclocker(in)
Die Karte die Igor getestet hat war nicht die Toxic Extreme, sondern die normale Toxic die den normalen Navi21 XTX benutzt.

Von der Toxic Extreme mit dem XTXH habe ich noch keinen Test gefunden. Von den XTXH Karten habe ich soweit noch gar keinen (vernünftigen) Test gefunden wo die Karte mal durch einen Benchmarkparcour gejagt wurde.
Oh schau an, das hab ich gar nicht wahrgenommen. Gut, muss man sehen ob es da dann unterschiede gibt. Die Kritik der Karte ist ja das Kühlsystem und nicht der Chip. Ich bezweifle, dass die Extreme eine andere Kühllösung hat.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Naja selbst eine 6900 ist derzeit günstiger als eine 3080, von daher macht es eigentlich überhaupt keinen Sinn zu einer 80er zu greifen.
Kommt immer auf den Nutzer an und was einem wichtig und weniger wichtig ist. Es gibt gute Argumente für beide Karten. Und ist es nicht witzig, dass es erheblich mehr 3080er gibt als 6900er und erstere trotzdem schlechter verfügbar und teurer sind? Woran das wohl liegen mag.

Übrigens im Steam Hardware Survey tauchten die BigNavi-Karten im März immer noch nicht auf. Mal gucken was jetzt im April war. Ob sie es mitterweile geschafft haben? Die Schwelle liegt glaube ich bei 0,15% Marktanteil je Karte. Die wurde bisher bei keiner RX6000er erreicht.

RTX 3070
1.24%

RTX 3080
0.81%

RTX 3060 Ti
0.36%

RTX 3090
0.32%


Steam has 120 million monthly active users.
62.6 million people use Steam on a daily basis.

Ich sage mal bei ca 100 Millionen Nutzern sind das schon recht viele Karten. BigNavi ist demnach noch weit unterhalb von 150.000 Nutzern je Karte, während mit Ampere schon mehrere Millionen Nutzer auf Steam zocken.

 

AmdNator

Freizeitschrauber(in)
Ich bete jedes mal wenn ich meinen PC anmache das er nicht Kaputt geht, CPU 3 Jahre alt Grafikkarte ist noch eine 1070 geholt wo sie glei auf den Markt gekommen ist.

Weil wenn da was kaputt gehen würde tja würde ich auf Konsole umsteigen. Da günstiger ist.

Sorry 4000 Euro für Grafikkarte nee wenn ich das Geld hätte würde ich es für mein Hobby ausgeben da hab ich mehr davon und bin an der frischen Luft.

7bb4b4865b4167d5215f63463b9a4305.jpg
 

owned139

BIOS-Overclocker(in)
BigNavi ist immer ein Kompromiss.
Ich verstehe ja auch warum man die kauft:

- kein Geld für die Lederjacke
- billiger
- besser verfügbar ?
- viel VRAM
- je nach Nutzung genau so schnell wie Ampere
- RT ist kacke
- DLSS ist kacke
- ich streame nicht
- ich zocke nur
- ich hab nur FHD oder WQHD
- AMD ist der Underdog und alle lieben den Underdog
- sagte ich schon, dass Nvidia kacke ist?
Hab da noch einen:
- man nutzt die Karte nicht zum arbeiten: https://www.guru3d.com/articles-pages/amd-radeon-rx-6900-xt-review,28.html

Unbenannt.JPG
 

deady1000

Volt-Modder(in)
An der Hashrate, woran sonst.
Ja ok, klar, die Miner kaufen alles was geht, aber das ist legitim. Ich erwähnte aber auch die aktiven Steam-Nutzer. Da haste halt Millionen Ampere-Karten und einen nicht messbaren Anteil BigNavi. Also das lasse ich nicht gelten. Wer sich bei Steam anmeldet will primär erstmal zocken.

Und ganz ehrlich, Mining ist auch ein relevantes Argument. Hab ich komplett vergessen. Wer eine Ampere kauft, kann, wenn er Bock hat auch zwischendurch minen, wenn die Karte eh nix macht. Ich hab auch so 20€ mit Mining verdient und könnte mir die jetzt auszahlen lassen oder als BTC in meine Wallet schieben. Bin ich jetzt ein Miner? Irgendwie nicht. Ich bin ein Gamer, der seine Karte auch für andere Dinge nutzt, die sich eben so ergeben.

Stimmt, komplett vergessen. :top:
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Kommt immer auf den Nutzer an und was einem wichtig und weniger wichtig ist. Es gibt gute Argumente für beide Karten. Und ist es nicht witzig, dass es erheblich mehr 3080er gibt als 6900er und erstere trotzdem schlechter verfügbar und teurer sind? Woran das wohl liegen mag.

Übrigens im Steam Hardware Survey tauchten die BigNavi-Karten im März immer noch nicht auf. Mal gucken was jetzt im April war. Ob sie es mitterweile geschafft haben? Die Schwelle liegt glaube ich bei 0,15% Marktanteil je Karte. Die wurde bisher bei keiner RX6000er erreicht.

RTX 3070
1.24%

RTX 3080
0.81%

RTX 3060 Ti
0.36%

RTX 3090
0.32%




Ich sage mal bei ca 100 Millionen Nutzern sind das schon recht viele Karten. BigNavi ist demnach noch weit unterhalb von 150.000 Nutzern je Karte, während mit Ampere schon mehrere Millionen Nutzer auf Steam zocken.


Jeder sollte wissen, dass die Steam Statistiken der letzte Mist sind.
Das hat absolut rein gar nichts mit realen Verhältnissen zu tun.
Es fängt damit an, dass in vielen Teilen der Welt Hardware zu teuer ist.
Auch ist das Verhalten woanders ganz anders, wie z.B. die in Asien sehr hohe Verbreitung von Internet-Cafes, wodurch mehrere Nutzer mit dem selben Rechner online gehen.
Bedingt durch die oberen Fakten und die Sache, dass sehr viele Leute kleine oder einmalige Accounts anlegen und vielleicht Daten mitteilen, und dann aber den Account quasi stillegen könnten oder von Gelegenheitsspielern geführt werden, werden auch einige Karteileichen mitgeführt (ich habe auch noch einen für irgendwas wie Itemsammeln etc. mal angelegt gehabt^^).
Aber das absolute Killerfeature zur Statistikenvernichtung ist die Tatsache, dass die Steam-Nutzer gar nicht richtig nach ihren Daten gefragt bzw. abgefragt werden.
Ich bin seit Half-Life 2 dabei.
Ich wurde seitdem gefühlt ganze 4 bis 5 mal nach meinen persönlichen Hardware und Software Daten gefragt, ob ich diese mit Steam teilen möchte.
Da ich kürzlich mal wieder befragt worden bin, dürfte jetzt endlich mein Windows 10 mit AMD Ryzen 3700X und nVidia 1080 bei denen geführt werden.
Vorher stand sicherlich noch der alte Intel 3770K und die AMD Radeon 290 drin.
So viel zum Thema Statistikgenauigkeit.
Das ist so, als wenn man zur anstehenden Bundestagswahl erst einmal die Umfragen aus einzelnen Innenstädten von vor 4 Jahren zückt, um daraus Rückschlüsse auf die zu erwartenden Ergebnisse ziehen zu wollen.
Oder als wenn PCGH einzig und alleine anhand der Signaturen die Hardwareausstattung der User verwerten wollte.
 

DragonX1979

PC-Selbstbauer(in)
Zu dem Preis fällt mir echt nix mehr ein. Egal ob Nvidia 3090 Modelle für 3000€+ oder ne' 6900XT...
Da kann die so schnell sein wie sie will, da würde ich mir noch eher ne RTX A6000 Kaufen...

Kaputte Preise... :klatsch: :klatsch:
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Ich habe mich gegen eine neue GPU ausgesprochen, hätte gerne die 6800Xt gehabt. Jetzt ist es eine PS5 geworden...
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Jeder sollte wissen, dass die Steam Statistiken der letzte Mist sind.
Das hat absolut rein gar nichts mit realen Verhältnissen zu tun.
Es fängt damit an, dass in vielen Teilen der Welt Hardware zu teuer ist.
Auch ist das Verhalten woanders ganz anders, wie z.B. die in Asien sehr hohe Verbreitung von Internet-Cafes, wodurch mehrere Nutzer mit dem selben Rechner online gehen.
Bedingt durch die oberen Fakten und die Sache, dass sehr viele Leute kleine oder einmalige Accounts anlegen und vielleicht Daten mitteilen, und dann aber den Account quasi stillegen könnten oder von Gelegenheitsspielern geführt werden, werden auch einige Karteileichen mitgeführt (ich habe auch noch einen für irgendwas wie Itemsammeln etc. mal angelegt gehabt^^).
Aber das absolute Killerfeature zur Statistikenvernichtung ist die Tatsache, dass die Steam-Nutzer gar nicht richtig nach ihren Daten gefragt bzw. abgefragt werden.
Ich bin seit Half-Life 2 dabei.
Ich wurde seitdem gefühlt ganze 4 bis 5 mal nach meinen persönlichen Hardware und Software Daten gefragt, ob ich diese mit Steam teilen möchte.
Da ich kürzlich mal wieder befragt worden bin, dürfte jetzt endlich mein Windows 10 mit AMD Ryzen 3700X und nVidia 1080 bei denen geführt werden.
Vorher stand sicherlich noch der alte Intel 3770K und die AMD Radeon 290 drin.
So viel zum Thema Statistikgenauigkeit.
Das ist so, als wenn man zur anstehenden Bundestagswahl erst einmal die Umfragen aus einzelnen Innenstädten von vor 4 Jahren zückt, um daraus Rückschlüsse auf die zu erwartenden Ergebnisse ziehen zu wollen.
Oder als wenn PCGH einzig und alleine anhand der Signaturen die Hardwareausstattung der User verwerten wollte.
Für Anhaltspunkte bezüglich Verbreitungsgrad von Hardware ist es doch völlig egal ob Hardware irgendwo teuer ist?! Es geht hier um statistische Mittelwerte. Bei 120 Millionen Usern fragt man bei 10 Millionen nach der Hardware, 1 Millionen antwortet, daraus lassen sich sehr wohl Mittelwerte ableiten. Dass die nicht 100% stimmen und ggf. Ausreißer beinhalten ist gar nicht relevant, es geht um Tendenzen. Wenn in der März Umfrage ALLE Ampere Karten zu finden sind, aber KEINE RDNA2 Karte, dann ist das eine klare Tendenz bezüglich Verbreitungsgrad.

Edit: Übrigens ist es etwas blöd wenn man sagt "die Statistik ist Mist und nicht verwertbar", aber dann keine Bessere liefern kann. Die Steam Umfrage ist meines Wissens nach die größte Hardware Umfrage der Welt, was soll man denn bitte sonst als Anhaltspunkt nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:

owned139

BIOS-Overclocker(in)
Edit: Übrigens ist es etwas blöd wenn man sagt "die Statistik ist Mist und nicht verwertbar", aber dann keine Bessere liefern kann. Die Steam Umfrage ist meines Wissens nach die größte Hardware Umfrage der Welt, was soll man denn bitte sonst als Anhaltspunkt nehmen?
Wieso sollte Valve diese Daten erheben, wenn sie Mist wären? Die wissen mit Sicherheit, was sie tun, aber hier ist eh jeder Professor und weiß alles besser als alle anderen.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Es geht hier um statistische Mittelwerte. Bei 120 Millionen Usern fragt man bei 10 Millionen nach der Hardware, 1 Millionen antwortet, daraus lassen sich sehr wohl Mittelwerte ableiten. Dass die nicht 100% stimmen und ggf. Ausreißer beinhalten ist gar nicht relevant, es geht um Tendenzen. Wenn in der März Umfrage ALLE Ampere Karten zu finden sind, aber KEINE RDNA2 Karte, dann ist das eine klare Tendenz bezüglich Verbreitungsgrad.
Eben. Bei den monatlichen Umfragebeteiligungen kann man nämlich sehr wohl von statistischer Signifikanz sprechen. Anders lässt sich nicht erklären, dass selbst die RTX3090 und RTX3060Ti in recht hohen Anteilen aufgeführt werden. Es ist unsinnig zu glauben, dass alle BigNavi-Karten nur zufällig in den Umfragen nicht vorkommen, weil man nicht genug Leute gefragt hat. Sie sind anteilig schlicht zu selten im Einsatz, weil es zu wenige gibt, im Gegensatz zu Ampere, wo es bereits mehr RTX3080er gibt, als RTX2080Tis.

NVIDIA GeForce RTX 3080
0.81%
* 100 Mio Nutzer = 810.000 Stück

NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti
0.76%
* 100 Mio Nutzer = 760.000 Stück

BigNavi-Karten je weniger als 150.000 Stück.
Wie wenig genau kann aktuell kein Außenstehender sagen.
Erfahren wir dann irgendwann, wenn sie die 0,15%-Hürde geknackt haben.

Nutzerzahlen geschätzt siehe Beitrag zuvor.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Bedingt durch die oberen Fakten und die Sache, dass sehr viele Leute kleine oder einmalige Accounts anlegen und vielleicht Daten mitteilen, und dann aber den Account quasi stillegen könnten oder von Gelegenheitsspielern geführt werden, werden auch einige Karteileichen mitgeführt (ich habe auch noch einen für irgendwas wie Itemsammeln etc. mal angelegt gehabt^^).
Was für Leichen? Es wird jeden Monat eine neue Statistik erstellt mit jeweils anderen Teilnehmern.
Wenn du diesen Monat gefragt wirst und teilnimmst, spielt dein System nächsten Monat schon keine Rolle mehr.

Das muss man mal verinnerlichen und dabei die relativ geringen Schwankungen von Monat zu Monat betrachten.
Dann wird einem klar, dass die Steam Umfrage doch einigermaßen valide ist.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Was für Leichen? Es wird jeden Monat eine neue Statistik erstellt mit jeweils anderen Teilnehmern.
Wenn du diesen Monat gefragt wirst und teilnimmst, spielt dein System nächsten Monat schon keine Rolle mehr.

Das muss man mal verinnerlichen und dabei die relativ geringen Schwankungen von Monat zu Monat betrachten.
Dann wird einem klar, dass die Steam Umfrage doch einigermaßen valide ist.
Man muss halt auch mal verstehen wie Statistik überhaupt funktioniert. Bei repräsentativen Umfragen zum Wahlklima werden ja auch nicht alle Wahlberechtigten befragt und das ist auch gar nicht nötig. Es reicht völlig aus einen Querschnitt zu befragen und das dann hochzurechnen ;)
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Jap, wobei mich echt mal interessieren würde, wieviele User jeden Monat von Steam befragt werden.
 

Opprobrium

PC-Selbstbauer(in)
An der Hashrate, woran sonst.
Die Steam User schürfen nebenbei Ethereum und zocken gar nicht.
Steile These.
Woran das wohl liegen mag.
Ich denke weil ein Großteil der Nutzer die Karten für besser hält.
Kann mir vorstellen das dies an Dingen wie bessere Renderperformance, Raytraycing und DLSS liegt.
Jeder sollte wissen, dass die Steam Statistiken der letzte Mist sind.
Deine Begründungen zeugen davon, das du dich mit Statistik null auskennst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bl4ckR4v3n

Freizeitschrauber(in)
Ich denke weil ein Großteil der Nutzer die Karten für besser hält.
Kann mir vorstellen das dies an Dingen wie bessere Renderperformance, Raytraycing und DLSS liegt.
Derzeit gibt es bei AMD kaum Stückzahlen. Da die fürs Mining vergleichsweise uninteressant sind werden diese vermutlich fast ausschließlich von Gamern gekauft. Trotzdem haben die kaum was im Angebot wie bei Nvidia.
Dazu ist man bei keinem großen OEM mit GPUs vertreten. (zumindest keine gesehen)
Schade denn in der aktuellen Situation eigentlich ein guter Weg. Da kostet der komplett PC nur etwas mehr wie eine GPU....
 

mastermc51

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sorry, für so einen Preis hole ich mir evtl. ein zweites Moped aber sicher keine Grafikkarte.
Sind die mittlerweile genauso realitätsfremd wie der Großteil unserer Politiker?
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Steam Hardware Survey April 2021 ist draußen.

Die BigNavi-Modelle sind jeweils immer noch unterhalb von 0,15% und damit nicht gelistet.
Alle Ampere-Modelle legen zum Vormonat ein bisschen zu.

RTX3070
+0.09% --> *100 Mio = 90.000 Karten

RTX3080
+0.01% --> *100 Mio = 10.000 Karten

RTX3060 Ti
+0.02% --> *100 Mio = 20.000 Karten

RTX3090
+0.04% --> *100 Mio = 40.000 Karten

RTX3060
+0.16% --> *100 Mio = 160.000 Karten

Also das muss man sich mal reinziehen. Es sind allein diesen Monat bei der RTX3060 mehr Karten hinzugekommen, als es je von den BigNavi-Modellen insgesamt überhaupt gibt, denn sonst wären letztere ja gelistet.
 
Oben Unten