• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Samsung 980 Pro: Spezifikationen der PCI-Express-4.0-SSD veröffentlicht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Samsung 980 Pro: Spezifikationen der PCI-Express-4.0-SSD veröffentlicht

Lange hat es gedauert, nun hat Samsung das neue SSD-Spitzenmodell 980 Pro offiziell mit eigener Produktseite und dazugehörigen Spezifikationen versehen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Samsung 980 Pro: Spezifikationen der PCI-Express-4.0-SSD veröffentlicht
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
TLC-NAND in der Pro-Version? Und das dann verschleiern wollen als "3-bit-MLC" weil man nicht "TLC" schreiben will was es faktisch ist? Daraus resultierend langsamer als der Vorgänger bei Dauerlast und nur halb so viel TBW?

Meiomei. Bei ner Mittelklasse-SSD kann man das ja alles machen aber beim Flaggschiff bzw. der Samsung PRO? Das ist schon ganz schön schwach, Samsung.
 

mkm2907

Freizeitschrauber(in)
Die Geschwindigkeit ist atemberaubend. Mir wird schon schwindlig, aber es ist immer eine Wohltat solche Datentransfer Raten zu bekommen.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
TLC-NAND in der Pro-Version? Und das dann verschleiern wollen als "3-bit-MLC" weil man nicht "TLC" schreiben will was es faktisch ist? Daraus resultierend langsamer als der Vorgänger bei Dauerlast und nur halb so viel TBW?

Meiomei. Bei ner Mittelklasse-SSD kann man das ja alles machen aber beim Flaggschiff bzw. der Samsung PRO? Das ist schon ganz schön schwach, Samsung.

Bei SSDs nimmt die Qualität eben immer weiter ab. Irgendwann wird man da dann wohl auch QLC verbauen, da der Unterschied zu PLC und HLC ausreichend groß ist. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis man sich zu den heutigen, "robusten" QLC SSDs zurücksehnt.

Wobei die Fertigung auch irgendwann in eine Sackgasse laufen wird. Eventuell sehen wir dann auch wieder SLC, wenn z.B. 4nm SLC genauso viele Zyklen aushält, wie 10nm PLC. Dann wäre von der Fläche her, mit PLC, nichts gewonnen.
 

LudwigX

Freizeitschrauber(in)
Dann kauf dir für das Geld eine QLC SSD und erfreu dich an mehr Speicherplatz bei gleicher Geschwindigkeit

Und zu den Samsung Pro SSDs:
Dass die immer noch ne 250GB, dafür aber immer noch keine 2TB Variante anbieten ist ebenso erbärmlich
 

slaper688

PC-Selbstbauer(in)
Hab eine M.2 ssd Samsung 970 Evo Plus 1 TB verbaut bei der Hitze der letzten Wochen war ein ständiges leichtes überhitzen zu beobachten . Ich habe auch eine Crucial M.2 ssd gleiche größe auf dem gleichen PC getestet die Geschwindigkeit der Samsung ist doppelt so hoch wie bei der Crucial doch im normalen Betrieb nichts zu merken allerdings bei den Temps die Crucial blieb bei ca 48 grad die Samsung lag bei fast 68grad der gleiche Steckplatz . Ich sehe das nur von den Temps her schon ein Problem .
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Wäre schön wenn man die Geschwindkeit auch mal merken würde, beim Windows Start, Spiel Start, Level Laden...
Ich lass doch nicht 24/7 Benchmarks laufen um mich an den hohen Werten zu erfreuen.

Im wirklichen Leben kann so eine SSD ihre Vorteile vorallem bei der Auslagerungsdatei ausspielen. Ich hatte schonmal 110GB, da kam meine SSD echt ins Schwitzen.

Öffne einfach über 1000 Tabs in Chrome, dann wirst du eine schnelle SSD (oder 128GB RAM) schnell schätzen lernen.
 

mhmilo24

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Im wirklichen Leben kann so eine SSD ihre Vorteile vorallem bei der Auslagerungsdatei ausspielen. Ich hatte schonmal 110GB, da kam meine SSD echt ins Schwitzen.

Öffne einfach über 1000 Tabs in Chrome, dann wirst du eine schnelle SSD (oder 128GB RAM) schnell schätzen lernen.

Wer braucht denn schon ganz Pornhub gleichzeitig offen? Aber Samsung kann das ja mal zu Marketing-Zwecken an die Kunden kommunizieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Öffne einfach über 1000 Tabs in Chrome, dann wirst du eine schnelle SSD (oder 128GB RAM) schnell schätzen lernen.

Ernstgemeinte Frage: Warum in aller Welt sollte man sowas tun? :huh:

Ich bin schon wirklich nicht sparsam mit Tabs aber es ist sehr selten dass ich mal an 100 komme (wo 32 GB RAM noch mehr als genug sind). Wozu es sinnvoll sein könnte Tausend (!) Tabs offen zu haben kann ich mir nicht vorstellen.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Das wirklich problematische an diesem SSD-Modell ist nicht TLC, sondern die Benennung. Das wirklich problematische an der Angabe 3bit MLC ist nicht 3bit MLC selber, sondern das 2bit MLC nicht den (zugegebenermaßen negativ behafteten) Namen DLC trägt --- bzw. umgekehrt, dass überhaupt TLC und QLC und PLC als Begriffe eingeführt wurden und sich etablieren konnten. Das wirklich problematische an diesem Produkt ist nicht die bloße Entäuschung, sondern der Umstand, dass sie eigentlich schon viel früher hätte released werden sollen; es ist dementsprechend eine Enttäuschung, obwohl vorher bereits über die Maßen gewartet wurde.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ernstgemeinte Frage: Warum in aller Welt sollte man sowas tun? :huh:
Manche Menschen wissen halt nicht was ein Lesezeichen ist.
@Topic: Dass TLC zum Standard auch bei High End Varianten wird wundert mich nicht wirklich. Die ganze Aufregung erinnert mich ein bisschen an die Zeit als die ersten 2Bit-MLC/DLC SSDs kamen. Am Ende viel Palaver um Nichts. Meine Postville rennt immernoch wie am ersten Tag.
In dem Kontext nur maximal 1TB anzubieten scheint aber ziemlich komisch.
 

XT1024

BIOS-Overclocker(in)
Hat jemand wirklich erwartet, dass es bis in alle Ewigkeit MLC-SSDs (für halbwegs normale Nutzer) gibt?
Mir ist diese Preisregion eh wurscht. Test werden aber zeigen, was sie daraus machen und wenn es keine 970 Pro mehr gibt, muss der geneigte Kunde halt die nächstbeste nehmen.

Ernstgemeinte Frage: Warum in aller Welt sollte man sowas tun? :huh:
Warum denn nicht?
Irgendein Szenario musss man doch konstruieren. Nicht dass es am Ende gefühlt gar keinen Unterschied zu einer billigen SATA gibt.


Hier wird es doch bestimmt auch genug Käufer geben.
Es wär hier nicht der erste Fall, bei dem es nur für 250 GB einer affengeilen deLuxe-SSD reicht, Hauptsache der eine Systemstart am Tag geht so "schnell" wie möglich.
Und Spiele kommen auf eine HDD. :ugly:
 

iago

Software-Overclocker(in)
Mal gespannt ob die dann "PS5 zertifiziert" ist, dann darf man dann nochmal halb soviel Geld wie für ne PS5 hinblättern
 

fotoman

Volt-Modder(in)
In dem Kontext nur maximal 1TB anzubieten scheint aber ziemlich komisch.
In dem Kontext eine Pro mal eben die zugesagte Haltbarkeit (und auch noch die IOPS) zu reduzieren nur um (hoffentlich konstant) höhere kontinuierliche Übertragungsraten bewerben zu können, finde ich schon recht dreist. Anscheinend lag die 970 Por spätestens seit Erscheinen der 970 EVO Plus wie blei im Regal, weil nahezu niemand diese Features wirklich benötigt.

Da muss man selbst als Pro-Anwender spezeille Anwendungen haben, um von den wenigen Vorteilen der 980 Pro gegenüber einer 970 EVO Plus wirklich zu profitieren. Das sind immerhin bei der Pro nur noch 54 GB/Arbeitstag bis zum Garantieverlust, die man jetzt halt u.U. 1,5 mal so schnell vollschreiben kann.

Für eine Auslagerungsdatei einer völlig falsch ausgestatteten Workstation ist das nichts. Außerdem muss man dort auch noch hoffen, dass die recht geringen IOPS nicht wieder alles ausbremsen.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Offtopic
Ernstgemeinte Frage: Warum in aller Welt sollte man sowas tun? :huh:

Ich bin schon wirklich nicht sparsam mit Tabs aber es ist sehr selten dass ich mal an 100 komme.
Ich habe nie mehr als zehn, man verliert doch sofort die Übersicht. ....

Man bemerkt die Geschwindigkeit durchaus, wenn man Fotos oder Videos konvertiert. Doch doch, dass hat seinen Sinn
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Erfüllt damit wohl gerade so die Mindestanforderungen der PS5 - aber eine 1TB Version ist mir zu unedel, 2TB zum erweitern müssten es schon sein (und gerne auch schneller, damit die PS5 auch garantiert nicht ausgebremst wird.)

Im PC fahre ich derweil mit meinen PCI 3.0 M2 ssd sehr gut, da sind die Spiele sowieso noch nicht auf schnelle SSD ausgelegt.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Wer braucht den schon ganz Pornhub gleichzeitig offen? Aber Samsung kann das ja mal zu Marketing-Zwecken an die Kunden kommunizieren.

:lol:
Sorry aber der war gut.

@Pu244
"wirklichen Leben" ist so ne Sache.
Ich habe gerade zwei Tabs offen aber idR. 5 und max. 10.
Wenn ich mit diesem Tab durch bin (alle Beiträge zu diesem Thema) kann ich schon Tab zwei schon aktualisieren :ugly:
Bei 1000 Tabs würde ich wohl gerade lesen das es ein Mauerfall gab :ugly:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
@Topic: Dass TLC zum Standard auch bei High End Varianten wird wundert mich nicht wirklich. Die ganze Aufregung erinnert mich ein bisschen an die Zeit als die ersten 2Bit-MLC/DLC SSDs kamen. Am Ende viel Palaver um Nichts. Meine Postville rennt immernoch wie am ersten Tag.

Wir reden hier von Leuten, mit gehobenen Ansprüchen, die obendrein noch bereit sind einiges zu zahlen. Na ist ein Abstzurz von ca. 10.000 Schreibzyklen auf 2.700 Schreibzyklen durchaus schmerzhaft. Zusätzlich gibt es bei der Geschwindigkeit noch Einbußen, SLC Cache hin oder her.

Deine Postville ist, mit ihrem 34nm MLC Speicher, auch noch um einiges Haltbarer. Da bist du wohl mit über 25000 Schreibzyklen dabei.

Ernstgemeinte Frage: Warum in aller Welt sollte man sowas tun? :huh:

Pro Tag werden schon bei PCGH Hardware 10 Tabs geöffnet, die auch die nächsten Tage beantwortet werden wollen. Das dann noch in einigen anderen Foren. Zusätzlich noch Nachrichten usw., da hat man die 1000 Tabs schneller erreicht, als man glauben möchte. Mein Rekord liegt bei etwas über 2700 Tabs..

Bei 1000 Tabs würde ich wohl gerade lesen das es ein Mauerfall gab :ugly:

Ich gestehe, dass ich vor einigen Monaten, als ich aufgeräumt habe, noch einen Artikel gefunden habe, in dem klar geschildert wurde, warum Donald Trump nie Präsident werden wird.

Ich habe nie mehr als zehn, man verliert doch sofort die Übersicht. ....

Keine Sorge.

Mit 4K kann ich 16 Fenster öffnen und jedes kann über 200 Tabs darstellen. Von daher bleibt die Übersicht gewahrt.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
In dem Kontext eine Pro mal eben die zugesagte Haltbarkeit (und auch noch die IOPS) zu reduzieren nur um (hoffentlich konstant) höhere kontinuierliche Übertragungsraten bewerben zu können, finde ich schon recht dreist. Anscheinend lag die 970 Por spätestens seit Erscheinen der 970 EVO Plus wie blei im Regal, weil nahezu niemand diese Features wirklich benötigt.

Da muss man selbst als Pro-Anwender spezeille Anwendungen haben, um von den wenigen Vorteilen der 980 Pro gegenüber einer 970 EVO Plus wirklich zu profitieren. Das sind immerhin bei der Pro nur noch 54 GB/Arbeitstag bis zum Garantieverlust, die man jetzt halt u.U. 1,5 mal so schnell vollschreiben kann.

Für eine Auslagerungsdatei einer völlig falsch ausgestatteten Workstation ist das nichts. Außerdem muss man dort auch noch hoffen, dass die recht geringen IOPS nicht wieder alles ausbremsen.
Ich erkenne irgendwie nicht den inhaltlichen Zusammenhang zu Olstyles Satz
In dem Kontext nur maximal 1TB anzubieten scheint aber ziemlich komisch.
, den du als Zitat eingebaut hast. Oder wolltest du bloß ausschließlich an die Stilistik anknüpfen? Das ergibt in meinen Augen wenig Sinn ist obendrein nicht wirklich gelungen. (dafür dann hätte die Parallele ausgeprägter vorliegen sollen, sowas wie In dem Kontext die Haltbarkeit zu halbieren scheint aber schon ziemlich komisch.)
 

Ganzer

PC-Selbstbauer(in)
TLC-NAND in der Pro-Version? Und das dann verschleiern wollen als "3-bit-MLC" weil man nicht "TLC" schreiben will was es faktisch ist? Daraus resultierend langsamer als der Vorgänger bei Dauerlast und nur halb so viel TBW?

Meiomei. Bei ner Mittelklasse-SSD kann man das ja alles machen aber beim Flaggschiff bzw. der Samsung PRO? Das ist schon ganz schön schwach, Samsung.
Diesen Beitrag bitte auf jeder neuen Seite 1x zitieren, damit es nicht verloren/vergessen wird.

Eigentlich wollt ich nur vorbeischneien um dem einen passenden verbalen Ausdruck zu verleihen, wie peinlich so eine "Samsung Pro" ist. Für mich als Fanboy gar über die Grenze zum Fremdschämen. Übel. Richtig übel.

NVMe-PCIe-Gen4-SSD: Samsungs 980 Pro nutzt nur TLC-Speicher - Golem.de
 

Fawkes

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Alles OT (sry):
Ernstgemeinte Frage: Warum in aller Welt sollte man sowas tun? :huh:

Ich bin schon wirklich nicht sparsam mit Tabs aber es ist sehr selten dass ich mal an 100 komme (wo 32 GB RAM noch mehr als genug sind). Wozu es sinnvoll sein könnte Tausend (!) Tabs offen zu haben kann ich mir nicht vorstellen.

Auf 1000 tabs komme ich auch selten. Habe aber diverse Browser in Benutzung mit jeweils 50-200 geöffneten tabs, gesamt also irgendwas zwischen 200 und vielleicht 500 Seiten.

Vivaldi (private Dinge wie PCGH, Nachrichten, aktuell z.B. diverse Wanderrouten für'n Urlaub, usw.)
Ein zweites Vivaldi-Profil, welches ausschließlich Seiten beinhaltet dich ich im Stream zeige. Muss ja nicht jeder sehen was ich sonst so offen oder mal in die Adressleiste eingetippt habe, usw. :P

Opera (geschäftliche Nutzung im Bereich IT/ Medienproduktion/ Webhosting/ Webdesign, oft je aktuell in Bearbeitung befindlicher Kundenseite 10-20 tabs, dazu eben diverse Verwaltungsseiten wie Plesk, DNS, Office-365-Admincenter, etc. Zusätzlich Artikel o. Ä. zu Themen wie DS-GVO oder was eben gerade beruflich ne Rolle spielt oder ich mir später zwecks Weiterbildung nochmal genauer ansehen möchte gibt's auch ne Menge.)

Chrome (Alles was ich zum Thema Youtube, Streaming, Soziale Medien nutze. Kann bei mehreren Kanälen/brands recht schnell ausufern:D) Manchmal schaut man ja z.B. auch nen Videotutorial und hat nicht direkt die Zeit es umzusetzen. Da ist es einfach den tab offen zu lassen als ihn "zeitraubend" in einer Lesezeichenstruktur abzuspeichern. Als Lesezeichen speichere ich mir eher Seiten die ich langfristig immer mal wieder benötige, aber nicht in der Schnellwahl-Übersicht brauche, weil die sonst sehr unübersichtlich wird.

Firefox (Grundstück, Hausbau, Garten. Dank komplizierter Begebenheiten und allerlei notwendiger Recherche sammelt sich da Einiges an, was man beachten oder nochmals mit Beteiligten und Behörden aller Art abklären muss.)

Edge (bisher eigentlich nur Twitch auf nem dritten Monitor als Berieselung und/oder Mod-Tätigkeiten für andere Streamer).

Natürlich checke ich auch Webseiten auf deren Darstellung und Funktion in den erwähnten Browsern und hab zusätzlich noch ein paar Exoten zu diesem Zweck installiert. Aber da sammle ich keine tabs drin an.


Manche Menschen wissen halt nicht was ein Lesezeichen ist.
Lesezeichen und tags nutze ich natürlich auch, aber wie gesagt eher für Seiten die ich dauerhaft speichern möchte, aber nicht täglich oder wöchentlich aufrufen muss.

Ich habe nie mehr als zehn, man verliert doch sofort die Übersicht. ....
Das kann in der Tat ein Problem sein. Ich sortiere (un)regelmäßig aus, gruppiere tabs je nach Thema / Projekt, sortiere Seiten die ich ständig nutze nach vorne, wodurch sie sich da immer an der gleichen Stelle befinden und natürlich helfen mehrere Monitore und insbesondere der 21:9 Hauptbildschirm dabei die einzelnen tab-favicons trotz der hohen Anzahl breit genug für eine normale, gut erkennbare Größe zu halten.

Man sieht, je nach Vorlieben und Einsatzzweck kann es durchaus Gründe geben viele Tabs offen zu halten. Aber natürlich ist das eher die Ausnahme und für die meisten "normalen" Anwender reichen eine handvoll tabs aus. Jedem so wie er mag. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jisagi

Kabelverknoter(in)
Auch wenn bisher noch keine Preise bekannt sind, wird man wahrscheinlich zum Release das Doppelte zahlen müssen im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten. Wenn ich dann für sagen wir 350-450€ (oder sogar noch mehr) nur 1TB bekomme und andere Hersteller auch TLC verwenden, dann bringen mir im Normalbetrieb weder die 1mio IOPS noch die hohen Datenraten etwas. Ich mag meine alte Samsung 850 Pro mit 1TB, auch wenn sie damals fast 500€ gekostet hat, aber nochmal gebe ich nicht so viel für die Menge an Speicher aus.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
aber mal kurz zurück zur SSD.
Überall (PCGH + Golem) lese ich von SLC-Cache bzw. dynamische SLC-Puffer.
Dachte die 980 Pro (irgendwie kommen die Zahlen und Namen immer wieder mal vor => ATI) hat bis zu 1 GiByte LPDDR4 und TLC Speicher....?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
"SLC-Cache" Bedeutet dass beim Schreibvorgang ein Teil der 3 Bit fähigen Zellen erstmal nur mit 1 Bit pro Zelle beschrieben werden, was deutlich schneller geht. Erst nach und nach wird das Ganze dann mit 3 Bit pro Zelle verdichtet. Da dieser Speicherbereich nur zum Teil durch das Overprovisoning abgedeckt wird, schmilzt er auch mit zunehmender Plattenfüllung.
Im Endeffekt gibt es drei Stufen beim Schreiben: RAM-Cache -> SLC-Cache -> TLC-Speicher
Wenn Nr 1 und 2 voll sind bricht die Schreibrate ein. Das passiert bei der Nutzung als Gameplatte quasi nie, bei der Nutzung zur Videobearbeitung aber je nach Geschwindigkeit des Encoders durchaus.
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
Alles OT (sry):
Auf 1000 tabs komme ich auch selten. Habe aber diverse Browser in Benutzung mit jeweils 50-200 geöffneten tabs, gesamt also irgendwas zwischen 200 und vielleicht 500 Seiten.

Und da dachte ich mir, ich würde viel zu viele Tab offen haben in Vivaldi. xD
Hier aufm aufgeräumten Laptop momentan nur 26...
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Die SSD scheint astreine Abzocke zu werden. Marketingfeatures aber technisch bis auf den neuen Controller deutlich schlechter. Das ganze dann wohl zu nem höheren Preis, da Gen4.
Für semi-professionellen Einsatz aufgrund der lächerlichen TBW gänzlich ungeeignet.
Hoffentlich bleibt das Teil wie Blei im Regal liegen.
 

Ganzer

PC-Selbstbauer(in)
Das ist eine Samsung. Eine Pro. Das Ding ist ggf. nur sekundär eine Abzocke. Primär ist es einfach nur peinlich.
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Hab eine M.2 ssd Samsung 970 Evo Plus 1 TB verbaut bei der Hitze der letzten Wochen war ein ständiges leichtes überhitzen zu beobachten . Ich habe auch eine Crucial M.2 ssd gleiche größe auf dem gleichen PC getestet die Geschwindigkeit der Samsung ist doppelt so hoch wie bei der Crucial doch im normalen Betrieb nichts zu merken allerdings bei den Temps die Crucial blieb bei ca 48 grad die Samsung lag bei fast 68grad der gleiche Steckplatz . Ich sehe das nur von den Temps her schon ein Problem .

Das ist der Controller der so heiß wird. Völlig normal und unbedenklich. Ich sehe das ähnlich, es ist vielleicht etwas schneller geworden, aber nicht viel. Möglich das meine CPU auch zu langsam dafür ist. Ansonsten finde ich das M2 Format ziemlich geil.
 
M

MSI-Fan

Guest
Wäre schön wenn man die Geschwindkeit auch mal merken würde, beim Windows Start, Spiel Start, Level Laden...
Ich lass doch nicht 24/7 Benchmarks laufen um mich an den hohen Werten zu erfreuen.

Was hast du gegen Windows Start? also ich brauche keine 8-10 Sekunden bis mein System da ist und da ist schon der Postscreen vom Bios eingerechnet? Ich finde die Geschwindigkeiten bei einer SSD mehr als in Ordnung und finde auch das die SSD noch immer die Hardware mit den meisten Mehrwert der letzen Jahre ist.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Ich habe nichts gegen den Windows Start, ich bin froh wenn der PC täglich startet :) Aber die Geschwindigkeiten der SSDs (M.2 nVME) wird halt einfach nicht genutzt. Das ist Schade und nun kommt mit PCIe 4.0 noch schnelleres Zeug auf den Markt das wieder, den meisten, nichts bringt.
 

Ganzer

PC-Selbstbauer(in)
TBW bei den NVMEs gegenüber der 860pro sind alle ziemlich ziemlich MIES. Und an die der 960pro, an die kommt auch Samsung jetzt wohl auch nicht mehr ran.

Was für ein Trauerspiel.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Was für ein Glück, das ich mir noch ne 970Pro ergattert hatte, nicht nur das die wieder ganz schön angezogen haben im Preis, sondern jetzt auch noch von einer angeblichen 980Pro ersetzt werden sollen, die eigentlich nur eine EVO ist, etwas schneller, dafür auch noch mit igitibah SLC Cache Gedöns und halber garantierter Schreibleistung und TLC...wie soll man sowas bitte noch als anständige OS NVME, Auslagerungsdateiträger, Downloadcenter und generelles Arbeitspferd verwenden?
Das hat mit Pro soviel zu tun, wie 9/11 mitm Friedensnobelpreis.
 
Oben Unten