[Sammelthread] Elite: Dangerous

TE
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Damit wären wa schonmal 3. Weils so geil klingt wäre ich auch dafür das wir dann den Ingamevoice nutzen, sofern er funzt :D
 

Dr_Dunkel

Software-Overclocker(in)
Hab mit Dr_Dunkel hier aus dem Forum auch schon ein bisschen Action gehabt. Und Ingamevoice zu benutzen ist einfach nur geil. Mehr Immersion geht schon gar nicht mehr:daumen:

Ja, danke auch dass du mich jetzt mit dem Spiel angesteckt hast... ^^

Der Ingame Chat ist wirklich ganz nett gemacht. Allerdings gehen einem bei längeren Gesprächen die Effekte mit der Zeit auf den Keks. Ist wohl eher was für kurze Plaudereien.
 

timetoremember

Freizeitschrauber(in)
Soooo meine lieben, da ich nicht schlafen kann und sonst nichts besseres zu tun habe.... :ugly:



Ein neues Dev Update sowie ein neuer Newsletter sind erschienen und da wir alle Lesefaul sind fasse ich mal das wichtigste zusammen :D



Wings


  • Zum einen wird viel über das kommende "Wings" Update gesprochen und konkret Bezug auf dessen Inhalte genommen.

  • Wings wird es möglich machen sich Missionen, Abschüsse und Kopfgeld zu teilen.
  • Das HUD erhält neue Elemente um schnell den Status des "Wings" erfassen zu können ohne sich durch Menüs zu wühlen.
  • Jeder Spieler im "Wing" kann "wing-beacons" plazieren um seinen Mitstreitern die eigene Position mitzuteilen (auch über Supercruise hinweg). Dies funktioniert ähnlich wie mit den FSA Sogwolken.
  • Das "beacon" Feature soll in Zukunft um einige Aspekte erweitert werden und auch dazu dienen Missionen zu "triggern".



Wings/Comms


  • Durch "Wings" wurde es auch nötig die Kommunikation etwas umzukrempeln. So gibt es nun die Möglichkeit mit allen Spielern im Umfeld in Kontakt zu treten (open broadcast)

  • Mithilfe der Textsyntax "/T" kann man mit seinem Ziel (Target) in Kontakt treten, mit "/R" antworten (Respond) und mit "/W" nur mit seinem "Wing" kommunizieren.



Andere Änderungen


  • Um das Kopfgeldjägerdasein attraktiver zu machen wurde beschlossen die Reperaturkosten zu senken. So soll es auch für Spieler mit größeren Schiffen attraktiver werden auf die Jagd zu gehen ohne bei einem Abschuss evtl einen finanziellen Verlust zu erleiden.

  • Eine sehr interessante Neuerung betrifft beschädigte Module. So soll es auch ohne Reperaturmodul möglich sein beschädigte Systeme via Neustart zu reparieren jedoch nur auf Kosten eines funktionerenden Systems. Ein Beispiel:
Der Zustand des FSA liegt bei 25%. Um dieses Modul wieder funktionsfähig auf 50% zu bringen "opfern" wir 50% von unserem Aufklärungsscanner. Die Zahlen habe ich mir natürlich nur ausgedacht:D jedoch heißt es die Kosten für 1% Reperatur forden 2% eines Funktionsfähigen Moduls.

  • Es wird außerdem eine debug Kamera eingeführt mit der auch die 3rd Person Ansicht freigeschaltet wird. So soll es für Videokünstler einfacher werden gutes Rohmaterial zu erstellen.




Als Info am Rande sei erwähnt, dass die Beta für Version 1.2 am Dienstag starten und 1-2 Wochen später Public gehen soll.

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich freue mich schon wahnsinnig auf die neuen Features und vor allem auf die neuen Schiffe :sabber::banane:
 
Zuletzt bearbeitet:

Arikus

Software-Overclocker(in)
Mal ein Bild einwerf, real oder aus dem Spiel?
VelaSNR-3_bigCedic.jpg

Klar ist das Bild nicht aus dem Spiel ;)
Habe gerade super Archiv von der Nasa für mich entdeckt.
Astronomy Picture of the Day Archive
Das Bild ist vom 1. Januar 2015.
In dem Archiv gibt es echt geniale Bilder unserer und anderer Galaxien, sowie Aufnahmen von Planeten.

Auch sehr geil ist das Bild vom 7. Januar
APOD: 2015 January 7 - Hubble 25th Anniversary: Pillars of Creation
 
Zuletzt bearbeitet:

timetoremember

Freizeitschrauber(in)
@Arikus

Das sieht schon sehr beeindruckend aus. Vor allem wenn man bedenkt wie groß das Universum um uns herum ist, gerade im Vergleich zu uns Menschen selbst. Wir scheinen da ziemlich bedeutungslos und Unwichtig, nur ein Tropfen im Meer aber sind uns dessen fast nie wirklich bewusst. Wir halten uns immer für so wichtig und unsere Probleme für so wahnsinnig interessant aber letztlich sind wir (in dieser Größenordnung) völlig bedeutungslos :ugly:


@Robo

Volkommen verdient diese Auszeichnung. Selbst wenn das Spiel wirklich alles andere als fertig ist und noch so vieles fehlt kann ich nicht die Finger davon lassen :D
Ich fliege mittlerweile mit meinem Clipper (Alle Module auf D, FSA auf A) durch die Gegend habe 240t Cargo und mache Asche ohne Ende.

Nachdem ich jetzt 60Mio zusammengespart habe frage ich mich ob es sich lohnt auf die Python umzusteigen oder gleich auf Conda oder T9 zu sparen, denn für 36t an zusätzlichem Frachtraum sind mir die Unterhaltskosten der Python etwas hoch.
Ich hätte nichts degegen wenn man ein Schiff ohne 10% Verlust bei Verkauf testen könnte. Das kann von mir aus auch gern in einem "virtuellen" Universum stattfinden (wie in den Tutorials). Bei deisen enormen Summen würde ich mir gerne einen Fehlkauf ersparen :ugly:
 
TE
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Leute, habt ihr eigentlich den Testserver mal angeguckt? Also innem Stream oder so? Diese Wings scheinen ja ganz gut zu gehen und die neuen Schiffe sind ja mal richtig geil :D

Zwei davon kann man ja testen: Vulture und Fer de Lance.
Die Vulture soll ne bessere Viper sein mit zwei Large Hardpoints.

Die Fer de Lance kommt zwischen Cobra und ASP, soll etwa 1.75mio Credits kosten und brignt 4 Medium und 1 Huge Hardpoints. Beim Huge passt zb nen Plasma Accelerator rein und den sieht man hier:
ss+(2015-03-04+at+02.19.17).jpg


Infos zu beiden:
Vulture - Elite Dangerous Wiki
Fer-de-Lance - Elite Dangerous Wiki

Freu mich drauf :D
 

timetoremember

Freizeitschrauber(in)
Jau ich hab auch schon massig posts und Videos zu den neuen Schiffen gesehen. Allerdings denke ich, dass beide relativ teuer sein werden.

Da ein komplettes A-Modul-fitting für die Fer-de-Lance deutlich über 100Mio verschlingt gehe ich von einen Kaufpreis zwischen 25-50 Mio aus.
Die Vulture wird mMn auch um die 10-20 Mio kosten.

Wenn man sich die Beiträge im offiziellen Forum anschaut sind meine Schätzungen noch relativ niedrig. Viele vermuten, dass die Vulture 20-30 Mio und die Fdl 60-80 Mio kosten wird :ugly:
Bloß wer soll sich das leisten können:wall:
Zitat aus dem Forum:
"Ship cost is 111.5% of military armour cost. Thus FDL cost is 102kk And Vulture is 23kk"

Es braucht einfach mehr Schiffe oder Möglichkeiten für das Mid-Game. Dort gibt es noch relativ wenig Schiffe und die Preissprünge zum nächten Schiff sind enorm wenn man nicht gerade Händler ist. Bounty Hunting und vor allem Schmuggel sind momentan einfach nicht profitabel und auf Dauer eher frustrierend.
Wenn man z.B. mit der Viper auf die Jagd geht und das Ziel hat sich eine Vulture zu kaufen (für die geschätzten 20 Mio + 10 Mio für Ausstattung) dann ist man WOCHEN oder gar Monate damit beschäftigt.

Ich hoffe das Frontier das Spiel mit den kommenden Updates in die richtige Richtung lenkt. :hail:


Edit: Mit Wings kommt aber zum Glück etwas leben in die Bude! Da lohnt es sich auch mal das Schiff zum Schlachtkreuzer umzurüsten :devil:

@Robonator
Ich hoffe du hast recht was die Schiffspreise angeht.....dann kommen nämlich beide nächste Woche in mein Garage ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Da ein komplettes A-Modul-fitting für die Fer-de-Lance deutlich über 100Mio verschlingt gehe ich von einen Kaufpreis zwischen 25-50 Mio aus.
Naja gut die Panzerung wird wohl das teuerste sein mit dem Huge PA, allerdings werde ich keines von beiden verbauen. Laut so ner Seite wo man Schiffe zusammenstellen kann, würde mich ein ordentliches Fitting rund 12Mio kosten.

Bin ja froh das man nun immerhin mehr Kohle in Conflict Zones bekommt. Dennoch reicht das irgendwie nicht wirklich. 100k die Stunde sind ziemlich mau im vergleich zu den ~ 250k+ pro 10Min die ich beim Handeln mit der Type 6 bekommen könnte.

Was ich halt von mehreren gehört habe ist das die Vulture eben ein direktes Upgrade zur Viper darstellen soll und das die Fer de Lance halt nach der Cobra und vor der ASP kommen soll.
Eine Streamerin meinte auch das die Fer De Lance etwa 5x so teuer sein soll wie eine Cobra, diese ist ja bei etwa 350k also müsste der Preis der Lance bei 1.75mio sein.
 

timetoremember

Freizeitschrauber(in)
Naja gut die Panzerung wird wohl das teuerste sein mit dem Huge PA, allerdings werde ich keines von beiden verbauen. Laut so ner Seite wo man Schiffe zusammenstellen kann, würde mich ein ordentliches Fitting rund 12Mio kosten.

Bin ja froh das man nun immerhin mehr Kohle in Conflict Zones bekommt. Dennoch reicht das irgendwie nicht wirklich. 100k die Stunde sind ziemlich mau im vergleich zu den ~ 250k+ pro 10Min die ich beim Handeln mit der Type 6 bekommen könnte.

Was ich halt von mehreren gehört habe ist das die Vulture eben ein direktes Upgrade zur Viper darstellen soll und das die Fer de Lance halt nach der Cobra und vor der ASP kommen soll.
Eine Streamerin meinte auch das die Fer De Lance etwa 5x so teuer sein soll wie eine Cobra, diese ist ja bei etwa 350k also müsste der Preis der Lance bei 1.75mio sein.

Das mit dem fitting stimmt natürlich und das macht es umso merkwürdiger. Einige vermuten dass die Panzerung deshalb so teuer sei, da ein Entwickler meinte die FdL habe schon im Kaufzustand eine verstärkte Hülle.
Bei der Vulutre ist dies aber nicht so.

Entweder sind die Preise noch nicht final oder ich habe keine Ahnung was FD uns da andrehen will. Die neuen Schiffe taugen nämlich nur für den Kampf, da beide keinen nennenswerten Frachtraum, nur eine geringe Sprungreichweite und wenig Energie haben. Demnach wären Preise bei 20Mio und 80Mio für Bountyhunter ein enormes Verlustgeschäft. Einmal abgeschossen bräuchte es Wochen um den finanziellen Verlust auszugleichen.

Sollten die Preise also wirklich deutlich günstiger sein als von einigen angenommen wird es dem Spiel wirklich gut tun und etwas Abwechslung ins Mid-Game bringen. Man sollte nämlich nicht vergessen, dass die meisten Spieler noch zwischen Viper/Cobra und ASP/Type6 stecken.
Für die ganzen Conda-Piloten mit <800Mio auf dem Konto kommt dafür bald die Core Dynamics Corvette. Es soll angeblich das größte von Spielern gesteuerte Schiff werden :sabber:
 
TE
TE
Robonator

Robonator

Kokü-Junkie (m/w)
Einmal abgeschossen bräuchte es Wochen um den finanziellen Verlust auszugleichen.
Genau dat ist doch der nächste Punkt. Die Preise für Schiffsreperaturen sollen ja abgesenkt werden.
Und die Panzerung ansich ist ja auch so schon mega teuer. Würde ich bei meiner Cobra ne Panzerung einbauen wollen, dann müsste ich mehr ausgeben als mein jetziges Fitting wert ist :ugly:

Das Bild da von dir gehört nicht zur Corvette sondern zum Imperial Courier:
Take a seat beneath the huge, open canopy of the Imperial Courier. Soon.

Und hätt ich 800Mio aufm Konto dann wäre ich sicherlich schon laaaaange nicht mehr in meiner Cobra :ugly:
 

timetoremember

Freizeitschrauber(in)
Genau dat ist doch der nächste Punkt. Die Preise für Schiffsreperaturen sollen ja abgesenkt werden.

Das Bild da von dir gehört nicht zur Corvette sondern zum Imperial Courier:

Ja stimmt das Bild ist vom Courier, hab nochmal nachgeschaut...shame on me :ugly::D

Dadurch das die Reperaturen weniger kosten macht es schon Sinn mit teuren Schiffen und guter Ausstattung auf die Jagd zu gehen. Doch wenn man abgeschossen wird ist die zu zahlende Verischerungssumme enorm hoch, das war mein Punkt. Demnach hoffe ich dass die Preise für die neuen Kampfschiffe einigermaßen niedrig sind. Aber am Dienstag wissen wir mehr ;)
 
Oben Unten