• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Sammelthread] Asus X99-E WS

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
[size=+2]ASUS X99-E WS[/size]


[size=+1]Spezifikationen[/size]


CPU
Build in Intel® Socket 2011-v3 Processors
Intel® Core™ i7 Processors for LGA 2011 Socket
Supports Intel® 22 nm CPU
Supports Intel® Turbo Boost Technology 2.0
* The Intel® Turbo Boost Technology 2.0 support depends on the CPU types.

Chipset
Intel® X99

Memory
8 x DIMM, Max. 64GB, DDR4 3200(O.C.)/3000(O.C.)/2800(O.C.)/2666(O.C.)/2400(O.C.)/2133 MHz Non-ECC, Un-buffered Memory
Quad Channel Memory Architecture
Supports Intel® Extreme Memory Profile (XMP)
* Hyper DIMM support is subject to the physical characteristics of individual CPUs.
* Refer to ASUS for the Memory QVL (Qualified Vendors Lists).

Multi-GPU Support
Supports NVIDIA® 4-Way SLI™ Technology
Supports AMD 4-Way CrossFireX Technology

Expansion Slots
7 x PCIe 3.0/2.0 x16 (single x16 or dual x16/x16 or triple x16/x16/x16 or quad x16/x16/x16/x16 or seven x16/x8/x8/x8/x16/x8/x8)

Storage
Intel® X99 chipset : *1
1 x SATA Express port, gray, compatible with 2 x SATA 6.0 Gb/s ports
1 x M.2 x4 Socket 3, gray, , with M Key, type 2260/2280 storage devices support (PCIE mode)
8 x SATA 6Gb/s port(s), gray, *2
Intel® Rapid Storage Technology supports*3
ASMedia® SATA Express controller : *4
1 x SATA Express port, gray, compatible with 2 x SATA 6.0 Gb/s ports
ASMedia® SATA Express controller :
1 x eSATA 6Gb/s port(s), gray, compatible with 2 x SATA 6.0 Gb/s ports

LAN
Intel® I210-AT, 1 x Gigabit LAN Controller(s)
Intel® I218LM, 1 x Gigabit LAN, Dual interconnect between the Integrated Media Access Controller (MAC) and Physical Layer (PHY)

Audio
- Supports : Jack-detection, Multi-streaming, Front Panel Jack-retasking, Front Panel MIC Jack-retasking
- High quality 109 dB SNR stereo playback output (Line-out at rear) and 104 dB SNR stereo playback input (Line-in)
- High-fidelity audio OP AMP(s)
Audio Feature :
- DTS Ultra PC II
- DTS Connect
- Optical S/PDIF out port(s) at back panel
- BD Audio Layer Content Protection
- Audio Shielding: Ensures precision analog/digital separation and greatly reduced multi-lateral interference
- Dedicated audio PCB layers: Separate layers for left and right channels to guard the quality of the sensitive audio signals
- Audio amplifier: Provides the highest-quality sound for headphone and speakers
- Premium Japanese-made audio capacitors: Provide warm, natural and immersive sound with exceptional clarity and fidelity
- Absolute Pitch 192khz/24bit true BD lossless sound

USB Ports
Intel® X99 chipset :
4 x USB 3.0/2.0 port(s) (4 at back panel, , 4 at mid-board)
Intel® X99 chipset :
4 x USB 2.0/1.1 port(s) (4 at mid-board)
ASMedia® USB 3.0 controller : *5
2 x USB 3.0/2.0 port(s) (2 at back panel, blue)
ASMedia® USB 3.0 controller : *6
8 x USB 3.0/2.0 port(s) (4 at back panel, , 4 at mid-board)

Workstation Feature
7 x PCIe x 16 slot(s)
ASUS Dr. Power
12K hours Capacitors
ProCool Power Connector
Q-Code Logger

Special Features
5-Way Optimization by Dual Intelligent Processors 5
- Whole system optimization with a single click! 5-Way Optimization tuning key perfectly consolidates TPU, EPU, DIGI+ Power Control, Fan Xpert 3, and Turbo App together, providing better CPU performance, efficient power saving, precise digital power control, whole system cooling and even tailor your own app usages.

ASUS TPU :
- Auto Tuning
- GPU Boost
- TPU switch

ASUS EPU :
- EPU
- EPU switch
ASUS Digital Power Design :
- Industry leading Digital 8 Phase Power Design
- Industry leading Digital 4 Phase DRAM Power Design
- CPU Power Utility
- DRAM Power Utility

ASUS Exclusive Features :
- MemOK!
- AI Suite 3
- Ai Charger+
- USB Charger+
- M.2 & SATA Express
- ASUS UEFI BIOS EZ Mode featuring friendly graphics user interface
- USB 3.0 Boost
- Disk Unlocker
- Turbo LAN
- Crystal Sound 2
Interactive HomeCloud
- Media Streamer

ASUS EZ DIY :
- Precision Tweaker 2
- ASUS O.C. Tuner
- ASUS CrashFree BIOS
- ASUS EZ Flash
- ASUS USB BIOS Flashback
- ASUS UEFI BIOS EZ Mode
- Push Notice

ASUS Q-Design :
- ASUS Q-Shield
- ASUS Q-Code
- ASUS Q-LED (CPU, DRAM, VGA, Boot Device LED)
- ASUS Q-Slot
- ASUS Q-DIMM
- ASUS Q-Connector

Media Streamer
Special Memory O.C. Design
Turbo App
Fan Xpert 3

Operating System Support
Windows® 8.1
Windows® 8
Windows® 7

Back I/O Ports
2 x eSATA
2 x LAN (RJ45) port(s)
10 x USB 3.0 (blue)
1 x Optical S/PDIF out
8 x Audio jack(s)
1 x USB BIOS Flashback Button(s)
1 x Q-Code Logger button

Internal I/O Ports
2 x USB 3.0 connector(s) support(s) additional 4 USB 3.0 port(s) (19-pin)
2 x USB 2.0 connector(s) support(s) additional 4 USB 2.0 port(s)
2 x SATA Express connector: gray, compatible with 2 x SATA 6.0 Gb/s ports
1 x M.2 Socket 3 for M Key, type 2260/2280 devices
1 x TPM connector(s)
8 x SATA 6Gb/s connector(s)
1 x CPU Fan connector(s) (1 x 4 -pin)
1 x CPU OPT Fan connector(s) (1 x 4 -pin)
4 x Chassis Fan connector(s) (4 x -pin)
1 x S/PDIF out header(s)
1 x Thunderbolt header(s)
2 x 8-pin EATX 12 V Power connector
1 x 6-pin EATX 12 V_1 Power connector(s)
1 x 24-pin EATX Power connector(s)
1 x 8-pin ATX 12V Power connector(s)
1 x EZ XMP switch
1 x Front panel connector(s)
1 x System panel(s) (Q-Connector)
1 x 5-pin EXT_FAN(Extension Fan) connector
1 x DRCT header(s)
1 x MemOK! button(s)
1 x Thermal sensor connector(s)
1 x TPU switch(es)
1 x EPU switch(es)
1 x CPU/DRAM overvoltage jumper(s)
1 x Power-on button(s)
1 x Reset button(s)
1 x Clear CMOS button(s)
1 x Dr.Power switch(es)

Lieferumfang
User's manual
ASUS Q-Shield
8 x SATA 6Gb/s cable(s)
1 x ASUS 3T3R dual band Wi-Fi moving antennas (Wi-Fi 802.11a/b/g/n/ac compliant)
1 x 3-Way SLI bridge(s)
1 x Q-connector(s) (2 in 1)

BIOS
128 Mb Flash ROM, UEFI AMI BIOS, PnP, DMI2.7, WfM2.0, SM BIOS 2.7, ACPI 5.0, Multi-language BIOS,
ASUS EZ Flash 2, CrashFree BIOS 3, F11 EZ Tuning Wizard, F6 Qfan Control, F3 My Favorites, Quick Note, Last Modified log,
F12 PrintScreen, F3 Shortcut functions and ASUS DRAM SPD (Serial Presence Detect) memory information.

Manageability
WfM 2.0, DMI 2.7, WOL by PME, PXE

Support Disc
Drivers、ASUS Utilities、EZ Update 、Anti-virus software (OEM version)
Operating System
Windows® 8.1 32/64-bit
Windows® 8 32/64-bit
Windows® 7 32/64-bit

Form Factor
CEB Form Factor
12 inch x 10.5 inch ( 30.5 cm x 26.7 cm )

Note
*1 Intel® X99 Express Chipset with RAID 0, 1, 5, 10 and Intel Rapid Storage Technology 13 support
*2 8 x SATA 6.0 Gb/s ports* (4 x gray from controller 1, 4 x black from controller 2)
*3 These functions will work depending on the CPU installed
*4 These SATA ports are for data hard drivers only. ATAPI devices are not supported
*5 ASMedia® USB 3.0 controller- supports ASUS USB 3.0 Boost
*6 ASMedia® USB 3.0 Hubs- supports ASUS USB 3.0 Boost


[size=+1]Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick[/size]

overview-full.png

[size=+1] Asus O.C.-Sockel "2084"[/size]

Es ist offiziell! Das X99-E WS ist ein 2084 Socket Board.
SUS Exclusive OC Socket
The X99-E WS' CPU socket includes extra pins that connect proprietary circuitry to extra contacts found on Haswell-E's land grid array (LGA). When combined with our customized UEFI, this exclusive feature offers comprehensively-improved overclocking margins, especially under extreme liquid-nitrogen (LN2) overclocking. You'll enjoy better margins for memory overclocking, better comparative memory performance under the same frequencies, and better margins for CPU overclocking with minimal voltage drop — so you're able to push the latest processors and DDR4 memory beyond their limits! OC Socket is 100% compatible with the new Haswell-E LGA 2011-3 processors. Forget limits, break every performance barrier with OC Socket!

Achtung! Beachtet unbedingt die aktuelle Rechtslage zum 2084-Socket
Asus O.C.-Sockel "2084": Kommentar zu Garantie und Gewährleistung

overview-1.jpg

[size=+1]Wasserkühlung[/size]
Das deutsche Unternehmen Liquid Ecstasy hat zwei Wasserkühlungen für das Board im Sortiment:
Fullcover mit CPU und ohne.

So sieht Kühlung für die Spannungswandler und den Chipsatz aussehen:

1.png2.png

Zum Produkt:
Spannungswander und Chipsatz
Asus : Wasserkühler NL-NSB Asus X99 E WS

Fullcover:
Asus : Wasserkühler NL-NSB Asus X99 E WS - Fullcopper


[size=+1] Treiber und UEFI BIOS Updates[/size]

2015/05/29
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/Socket2011-R3/X99-E_WS/BIOS/X99-E-WS-ASUS-1102.zip
X99-E WS Formal BIOS 1102 release
1. Improve compatibility for some VGA cards.
2. Improve compatibility for some memory module.

2014/11/26
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/Socket2011-R3/X99-E_WS/BIOS/X99-E-WS-ASUS-0702.zip
X99-E WS Formal BIOS 0702 release
Support ECC function


2014/11/04
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/Socket2011-R3/X99-E_WS/BIOS/X99-E-WS-ASUS-0701.zip
X99-E WS Formal BIOS 0701 release
1.Update EC1 FW to 0413.
2.Add 'SMBus Write' option in setup(AiTweaker/Dram Timing Control)
3.Update power phase control with PCB ID added


2014/10/02
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/Socket2011-R3/X99-E_WS/BIOS/X99-E-WS-ASUS-0606.zip
X99-E WS Formal BIOS 0606 release
1. Improve XMP settings.
2. Enhance System stability.
3. Enhance USB compatibility.


2014/09/17
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/Socket2011-R3/X99-E_WS/BIOS/X99-E-WS-ASUS-0509.zip
X99-E WS Formal BIOS 0509 release
1. Improve the compatibility of USB keyboard.
2. Improve the compatibility of Server CPU.
3. Improve the system stability.
4. Improve progressive of OC performance.

Servers & Workstations - X99-E WS - ASUS

[size=+1]Handbuch (PDF)[/size]

Derzeit nur in englischer Sprache verfügbar:
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/server/e9552_x99_e_ws_ug_for_web_only.pdf

[size=+1]Sonstige wichtige Links[/size]

[size=+1] ECC Support[/size]
Gibt es Unterstützung für ECC-RAM? Ja!
Aber nur für ausgewählte Modelle mit sehr geringen Taktraten - 2133. Welche Module unterstützt werden, ist hier zu finden:
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb...S_series_MEMORY_DDR4_ECC_RDIMM_QVL_150520.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

Pinky_Floyd

Schraubenverwechsler(in)
Überall liest man Details über das Board, naja hier nur ein nettes Bild aber nirgends die Info wann es in die Läden kommt.....:-(
 
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe bei Caseking, Alternate und Mindfactory angefragt. Ein Release-Termin in Deutschland ist noch nicht bekannt. Gleiches gilt für Europa.
 
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
Zwei Wochen? Perfekt! Da ist auch der größere Preis-Drop auf unter 800 Euro für den 5960X zu erwarten. Bei den Kurzschlüssen wurde der DDR4-Ram auf 1,5V übertaktet. Dieser verträgt aber nur 1,3-1,4 Max. Also eindeutiges Selbstverschulden.
 
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
In unserem Preisvergleich wird mittlerweile das X99-E WS aus dem Hause Asus gelistet, wobei unsere Nachbarn aus Österreich das 2011-3-Flaggschiff ab rund 407 Euro listen. Dafür erhält man eine Fülle an Zusatzchips für weitere PCI-Express-3.0-Lanes sowie USB- und SATA-Anschlüsse. Der Hersteller teilte uns mit, dass die Auslieferung voraussichtlich nächste Woche für 395 Euro beginnen wird.

Schon im Vorfeld von Intels Haswell-E-Veröffentlichung sind die ersten drei Asus-Mainboards für den Sockel 2011-3 aufgetaucht, darunter auch das X99-E WS als Topmodell. Während das X99-Deluxe sowie Rampage V Extreme zeitig an den Start gingen, sucht man ein verfügbares Exemplar der Workstation-Platine derzeit noch vergebens. Wie uns Asus nun mitgeteilt hat, werden Interessenten die Platine voraussichtlich ab der kommenden Woche für eine unverbindliche Preisempfehlung in Höhe von 395 Euro erstehen können.

Der hohe Preis wird durch eine Fülle an Zusatzchips gerechtfertigt: Zwei PLX-Switches stellen insgesamt bis zu 88 PCI-Express-Lanes nach 3.0-Standard zur Verfügung, sodass die blauen Steckplätze allesamt mit 16 Bahnen versorgt und bestückte Grafikkarten voll ausgenutzt werden können. Darüber hinaus wird der X99-PCH durch vier Asmedia-Chips ergänzt, sodass am rückseitigen I/O-Panel insgesamt 10 USB-3.0-Ports und intern derer vier zur Verfügung stehen. Darüber hinaus darf man sich auf acht Mal SATA 6 Gbit/s, zwei Mal SATA-Express (oder vier weitere SATA-6Gbit/s-Anschlüsse), ein Mal eSATA sowie einen M.2-Steckplatz (4x 3.0) freuen. Ein Thunderbolt-Header kann zu guter Letzt für eine entsprechende Erweiterungskarte genutzt werden.

In unserem Preisvergleich führen bereits die ersten Onlinehändler aus Österreich sowie Großbritannien das X99-E WS von Asus, wobei der Kostenpunkt derweil noch bei mindestens 407 Euro liegt. In den kommenden Tagen sollten auch erste Listungen bei deutschen Shops auftauchen, wir werden Sie diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden halten.


Asus X99-E WS mit 88 PCI-Express-3.0-Lanes kommt nächste Woche für 395 Euro
 
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,
heute habe ich dank freundlicher Unterstützung durch ASUS das X99-E WS bekommen. Der erste Eindruck? Fantastisches Board! Das Design sieht in Natura fast noch besser aus, als auf den Bildern. Ein kurzes Unboxing-Video kommt dann die nächsten Tage.

101_0179.jpg101_0178.jpg101_0186.jpg101_0181.jpg101_0187.jpg101_0183.jpg101_0190.jpg101_0185.jpg101_0180.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

IluBabe

Volt-Modder(in)
Hat schon was, ist aber dennoch zu teuer für den Normalo der sich Haswell-E nur weil ers kann reinzieht und für das WS im Namen keine Anwendung hat.
 

Pinky_Floyd

Schraubenverwechsler(in)
Es gibt aber auch durchaus Gründe für dieses Board ausser des "Must Have..." und der nötigen Peanuts :-)

Leider ist das Ram Angebot insgesamt noch recht dürftig. Asus aktualisiert zwar die Kompatibilitätsliste aber dennoch will man nicht doppelt investieren.

Vorerst soll das Board mit 32 GB ausgestattet werden, allerdings nur 4Dimms weil später auf 64 aufgestockt werden soll sofern die 32 GB an ihre Grenzen kommen.

Um Diskussionen vorwegzunehmen.....
Erste Bedingung für die Entscheidung für ein Board ist gewesen dass es ein Workstation Board ist da der Rechner ca 12/7 läuft.
Anwendung neben DAW[viele VST], RAM-Disk, Virtuelle Machines, Verarbeitung extrem große Bilddateien und als aller aller aller allerletztes mal ein aktuelles Spielchen.


Wie ist die Meinung : Entsprechende Kits oder Einzelriegelkäufe (Habe aber sleber die Erfahrung gemacht dass Kits die bessere Wahl sind.

Gibt es da eventuell schon Erfahrungen ?
 
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
@Pinky_Floyd
Gebe ich dir recht. Wer auf X99 nur zocken will, der nimmt das Rampage Extreme V und bekommt noch ein OC-Panel mit dazu. Wer aber Bildbearbeitung, Videoschnitt, Virtualisierung und RAMdisc braucht, nimmt das Board.
Ich werde mir, sobald endlich verfübgar, 64GB kaufen. Bevorzugt zwei mal das Crucial Ballistix Elite DIMM Kit 32GB (DDR4-3000, CL15-15-15). Sobald die Verfügbarkeit gedeckt ist, gibt es auch den entsprechenden Support. Asus ist da sehr fix.
 

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
Sacht mal, wie schaut es eigentlich mit der ENtwicklung für ne Wakü für das Ding hier aus?

Bin Grad am Überlegen ob ich mir das Board mit nem 5960 hole, jedoch steht dem immer noch entgegen, dass es keinen Wakü-Block gibt. Fürs Rampage oder Auch die Gigabyte-Boards sind ja shcon welche draußen. Und nur wegen einer Wakü auf ein mMn hässliches Rot oder Orange zurück zu greifen, zumal ich nicht viel Zocke, mehr arbeite, ist das hier in meinen Augen besser geeignet...
 

Chryzzle

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sacht mal, wie schaut es eigentlich mit der ENtwicklung für ne Wakü für das Ding hier aus? Bin Grad am Überlegen ob ich mir das Board mit nem 5960 hole, jedoch steht dem immer noch entgegen, dass es keinen Wakü-Block gibt. Fürs Rampage oder Auch die Gigabyte-Boards sind ja shcon welche draußen. Und nur wegen einer Wakü auf ein mMn hässliches Rot oder Orange zurück zu greifen, zumal ich nicht viel Zocke, mehr arbeite, ist das hier in meinen Augen besser geeignet...
Gibt sogar ne Petition dazu. :-)
http://www.overclock.net/t/1516058/official-asus-x99-e-ws-owners-thread
 

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
Das ja mal geil :) Hab auch gleich mal unterzeichnet. Sollten andere die son Block haben wollen auch mal tun.

Wenn das nichts wird, geh ich sonst zu Liquid Extasy. Marc is auch immer wunderbar nett :)
 
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
Die Idee ist klasse und ich werde diese auch unterstützten. Ich habe in den letzten Wochen versucht, selbst eine WaKü für´s Board zu bauen, dieses hat aber ein sehr "eigenes" Design, was die Kühlung der Spannungswandler angeht. So ist der Lochabstand unter 6 Zentimeter, wodurch der Einsatz universeller Kühlungen nicht möglich ist. Es gibt auch zwei Chips, die sehr nah an den PCI-E Slots sind und eventuell mit der Mainboard-Befestigung kollidieren könnten.

Ist also nicht ganz so einfach. Mir gegenüber hat EK gesagt, dass eine Komplett-Wakü für das Board nicht geplant ist. Würde mich natürlich freuen, wenn sie die Meinung ändern.
 

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
Und wenn nicht, gehts halt zu Liquid Extasy und dann sacht man ihm halt, dass er den Kühler auch in die Shopseite mitaufnehmen soll. Derzeit macht er für mich drei Kühler unteranderem für nen Raid-Controller der auf das Asus mit drauf soll.
 
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
Und wenn nicht, gehts halt zu Liquid Extasy und dann sacht man ihm halt, dass er den Kühler auch in die Shopseite mitaufnehmen soll. Derzeit macht er für mich drei Kühler unteranderem für nen Raid-Controller der auf das Asus mit drauf soll.

Das Problem bei Liquid Extasy ist, dass die das Kupfer nicht vernickeln. Das Rot passt bei meinem Zusammenbau vom Design her einfach nicht so gut rein. Würde aber dennoch kaufen und lackieren, wenn´s eine Kührer gäbe.
 

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
Doch tut er. Bei mir werden alle drei Kühler Vernickelt.

Was mir mich jedoch derzeit noch abhält das Board, Ram und CPU zu kaufen ist, dass ich immer noch viel zu viel von Biosfehlern höre. Eine BEwertung auf Newegg sprach sogar davon dass seine CPU beim Boardausfall mitgegrillt wurde... Das ist nicht ganz so ermuternd für das Asus E-WS
 
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
Doch tut er. Bei mir werden alle drei Kühler Vernickelt.

Was mir mich jedoch derzeit noch abhält das Board, Ram und CPU zu kaufen ist, dass ich immer noch viel zu viel von Biosfehlern höre. Eine BEwertung auf Newegg sprach sogar davon dass seine CPU beim Boardausfall mitgegrillt wurde... Das ist nicht ganz so ermuternd für das Asus E-WS

Dann warte ein wenig ab, bis ich alle meine Komponenten zusammen habe und erste Erfahrungen kundtun kann :)

Und was das BIOS angeht: Asus arbeitet stets an neuen Versionen. Ich aktualisiere in regelmäßigen Abständen auch den ersten Post und verlinke zu neuen BIOS-Versionen.
 
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
Tja, derzeit hat EKWB besseres zu tun, als eine WaKü für´s Asus X99-E WS zu entwickeln:

Dear Customer


Due to recent amount of work with several other blocks and items, we are not planning to make any new water block for this hardware in near future.

However if we change our plans we will publish that under news section.


If you need any further information, please do not hesitate to contact me.

Lep pozdrav, Kind regards, MFG!
 

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
Also... Ich hab mal mit Marc von Liquid Extasy gesprochen.

Er Sagte das es eigentlich kein Problem sein könnte dafür ein Kühler zu entwickeln. Ob Fullcover oder einfach nur ein wenig SpaWa und Chipsatz. Auch hatte ich ihn gefragt wie es mit einer Fullcoverlösung + CPU aussieht, allerdings bezüglich eines MSI, im Stil der Kühl des Rampage IV . Auch das sei möglich aber teuer.

Da es mir sehr auf die Optik ankommt, werd ich mir wohl einen individuellen Kühler dies bezüglich machen lassen. Jedoch besteht halt die Möglichkeit, das ihr euch hier noch zusammentut und ihn Fragt, ob er euch im gleichen zug einen Kühler baut. Mein Board würde dann wohl als Sample herhalten müssen.

Hier Mal die Seite von ihm, wenn ihr nähere Infos brauch Liquid Extasy

Ich bin auf jedenfall sehr begeistert von seiner Arbeit. Er hat mir einen Kühler von einen LSI Raidcontroller, ne Graka und einen Fullcover Aquaero 5 kühler angefertigt. Echt geile Arbeit
(Ja ich Fanboy ;)) Können auf seiner Seite bewundert werden!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
Abhängig vom Preis wäre ich dabei. Ich bevorzuge, besonders bei dem Board, eine vernickelte Version mit schwarzem "Deckel". Fullcover wäre wünschenswert, jedoch ohne CPU-Kühlung.
 

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
Deshalb würde ich ihn an deiner/eurer stelle mal persönlich anhauen und fragen wie teuer das wird. Glaube er hatte was von 120-140€ gesagt
also in meinen Augen voll ihm Rahmen für eine Fullcover-Kühler
 

EbbiDos

Schraubenverwechsler(in)
Kurze Frage an alle (die das X99-E WS schon haben). Bei mir leutchten die HDD und Power-LED nicht. Habe die LEDs mit einem Labornetzteil bei ca. 3V geprüft und die sind ok. Habe alle Polaritäten auf dem Board richtig beachtet. Habe auch die falsche Polarität versucht. Alles ohne Erfolg - die LEDs wollen einfach nicht leuchten. Hatte das Problem bereits mit einem MSI-Board aber nicht weiter beachtet. Jetzt habe ich das X99-E WS grad neu verbaut und es ärgert mich, dass die LEDs nicht gehen.
Weiß jemand, ob die mit Vorwiderständen betrieben werden müssen oder ob das Mainboard die LEDs per Konstantstromquelle versorgt? Oder gibt es noch irgend ein BIOS-Setting, das ich bislang übersehen habe? Wie ist das bei euch?

Nun ein kurzer Abriss zu meinen bisherigen Erfahrungen mit dem Board:
* Intel I7-5930K
lasst den Schiebeschalter TPU auf disabled. Ich hatte ihn auf Stufe 2 und etwa 35 Sekunden nach dem ersten Bootversuch und einer Exkursion ins BIOS machte der PC einen Reset und zeigte danach "CPU over temperature error".
* Cooler Master Seidon 120V (2) Wasserkühlung
läuft super! 36°C CPU-Temperatur auf dem Windows Desktop. Beim StarCitizen zocken geht er grad mal auf 46°C hoch und HeavyLoad schafft auch nicht mehr als 47°C. Also ist hier noch reichlich OC-Potenzial.
* 64 GB GEiL Evo Potenza CL15-15-15-36
der RAM hat am Anfang das BIOS nicht sauber booten lassen. Hat immer wieder eigenständig geresettet. Der Button "MemOK!" auf dem Board half wenigstens ins BIOS zu kommen und einen Bootvorgang bis ins Betriebssystem abzuschließen. Habe dann ein BIOS-Reset über "Load optimized settings" durchgeführt und das BIOS auch seitdem nicht wieder angepackt. Seither läuft der PC reibungslos. Jedoch wird unter (meinem) Windows 8.1 Enterprise nur 32GB bereitgestellt... (da muss ich nochmal schauen, was da los ist. Oder weiß jemand warum? Das OS soll angeblich 512GB abkönnen.)

Edit: Hab im BIOS das DRAM-timing auf Auto gestellt -> nun hab ich 64GB im OS.

* Samsung XP941 SSM als Primärfestplatte im M.2 Slot
CSM im BIOS nicht anpacken, sonst könnt ihr nicht von dieser Platte booten. Betriebssystem-Installation klappt auch nur über USB-Stick auf diese Festplatte (UEFI-Modus), solange die BIOS-Einstellungen des CSM unverändert bleiben. Die Festplatte möchtle nämlich keine GPT-Partition.
* Hot-plug ist nur an den grauen SATA-Anschlüssen im BIOS einstellbar. Also überlegt vorher, wo welche Festplatte bzw. ext. Wechselrahmen angeschlossen werden muss, bevor ihr wie ich nochmal umbauen müsst.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
SATA-Ports bei Haswell-E-Systemen nur eingeschränkt nutzbar

Heimlich, still und leise hat Intel den SATA-Treiber für den X99-Chipsatz zurückgezogen. Deshalb fehlen an einigen Ports bestimmte Funktionen.

Die X99- und C610-Chipsätze verwenden einen speziellen SATA-Treiber, den Intel als Rapid Storage Technology Enterprise (RSTe) bezeichnet. Inzwischen ist der RSTe-Treiber mit der Versionsnummer 4.1.0.1046 jedoch aus dem Download-Bereich von Intel und der Mainboard-Hersteller wie Asus, Asrock, Gigabyte und MSI kommentarlos verschwunden.

Der RST-Treiber kann jedoch nur die ersten sechs SATA-6G-Ports des X99-Chipsatzes ansprechen. RAID-Verbünde an LGA2011-v3-Systemen lassen sich mit der Intel-Software folglich nur über maximal sechs Festplatten oder Solid-State Disks einrichten.

Die übrigen vier Ports melden sich gegenüber dem Betriebssystem erst, wenn dort ein Laufwerk angeschlossen ist und erscheinen dann als separater zweiter Controller, der vom Standard-AHCI-Treiber von Windows kontrolliert wird. Das hat unter anderem die Nachteile, dass in der Treiberoberfläche des RST nicht alle angeschlossenen Massenspeicher sichtbar sind und dass an den vier hinteren Ports bestimmte Funktionen wie SATA Link Power Management fehlen.

SATA-Ports bei Haswell-E-Systemen nur eingeschränkt nutzbar | heise online

Treiber Downloaden: https://downloadcenter.intel.com/Detail_Desc.aspx?DwnldID=24251&lang=deu&ProdId=3804
 

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
So, ich hab da ja auch nochmal ne Frage, da mein Board ja nun auch bald da sein sollte, das Restliche Setup aber noch nicht zu 100% steht.

Es geht um die Einbindung einer M.2 SSD (wie beispielsweise der Samsung XP941-SSD) als Bootfähiges Laufwerk. Nun hab ich viele darüber gelesen und weiß jetzt auch (inzwischen) das man davon booten kann, ABER nur wenn das Bios das auch unterstützt... Tut es das Bios des Asus X99 E-WS das auch?
 

EbbiDos

Schraubenverwechsler(in)
So, ich hab da ja auch nochmal ne Frage, da mein Board ja nun auch bald da sein sollte, das Restliche Setup aber noch nicht zu 100% steht.

Es geht um die Einbindung einer M.2 SSD (wie beispielsweise der Samsung XP941-SSD) als Bootfähiges Laufwerk. Nun hab ich viele darüber gelesen und weiß jetzt auch (inzwischen) das man davon booten kann, ABER nur wenn das Bios das auch unterstützt... Tut es das Bios des Asus X99 E-WS das auch?

Die XP941 (MZHPU512HCGL-00004) geht am M.2 ohne Probleme. Wird sofort vom BIOS erkannt. Kein Parametrieren nötig. WICHTIG ist nur, dass du den CSM im BIOS unverändert lässt (hatte ich in Beitrag #27 schon erwähnt). Die Installation von Windows geht ganz leicht per USB-Stick. Einfach mit der Software Rufus einen 8GB-Stick zum Installationsmedium umfunktionieren und dann wird Windows auch bootfähig auf deiner XP941 installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Feleos

PC-Selbstbauer(in)
Das Klingt ja wunderbar.

Ein schon vorher erwähntest Thema: Wasserkühlung! Wer einen Kühler für das Asus X99 E WS haben möchte, soll sich mal bitte bei mir melden. Da mein Board Bald zu Liquid Extasy geht, kann Marc dann entsprechend planen, ob er einen richtigen kühler herstellen soll, oder ob es nur bei dem für Jott und meinem bleibt!
 

Nightmarewalker

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe mal einen Anstoß gemacht für eine Große "XXL" Variante, weil der Kühler die Cpu + Chipsatz + die Restlichen 4 Kühler wie Spannungswandler usw. mitkühlen soll ( wie die EK Full Cover nur noch besser, da das EK noch nie so gemacht hat ).
Das ganze mit vernickelten/Verchromten Kupfer und oben mit Komplett Durchsichtigen Plexi damit mann die Flüssigkeit sehen kann.

Sozusagen als ein Big Mono Block All in One Kühler.

Wer hätte ebenfalls daran Interesse ?????
 

EbbiDos

Schraubenverwechsler(in)
Interesse habe ich schon daran. Letztenendes wird allerdings meine Go/NoGo-Entscheidung sicherlich vom Preis abhängen.
 
TE
DerJott

DerJott

PC-Selbstbauer(in)
Habe den ersten Post mal aktualisiert. Die Preise für den Kühler werden ca. genau so hoch/niedrig sein, wie mit vergleichbaren Modellen.
Wer Interesse an einem Kühler hat, schreibt bitte eine PM an mich. Ich trage dann den Nickname in den ersten Post ein, damit Marc besser planen kann.
 

Nightmarewalker

Schraubenverwechsler(in)
@DerJott
Ich habe schon an Feleos eine PM geschrieben und ich möchte die XXL Ausführung.
Währe am besten wenn sich die anderen auch Melden wer noch was haben möchte.
Marc teilte mir mit das meine XXL Ausführung ca. 150€ +/- 20 excl. Nickel kosten wird.
 

MountyMAX

Software-Overclocker(in)
Die XP941 (MZHPU512HCGL-00004) geht am M.2 ohne Probleme. Wird sofort vom BIOS erkannt. Kein Parametrieren nötig. WICHTIG ist nur, dass du den CSM im BIOS unverändert lässt (hatte ich in Beitrag #27 schon erwähnt). Die Installation von Windows geht ganz leicht per USB-Stick. Einfach mit der Software Rufus einen 8GB-Stick zum Installationsmedium umfunktionieren und dann wird Windows auch bootfähig auf deiner XP941 installiert.

Brauch er nicht, ich hab einfach die Win7 DVD eingelegt und im UEFI Mode gebootet, zwar kommt eine Warnung vom Windowsinstaller das evtl. nicht gebootet werden kann, aber mehr nicht, nach der Installation bootet Windows ganz normal.

Zwar hab ich das X99-S, aber sollte keinen großen Unterschied machen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten