• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ryzen 5 5600X: Mysteriöser Preiskampf entfacht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen 5 5600X: Mysteriöser Preiskampf entfacht

Während die Preise der übrigen Ryzen-5000-Prozessoren stagnieren, wird der Ryzen 5 5600X immer günstiger. Grund dafür sind Amazon und Mindfactory, die sich schrittweise gegenseitig unterbieten. Aktuell ist der Prozessor so für 265 Euro zu haben, kurzzeitig wurde er angeblich sogar für 229 Euro angeboten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Ryzen 5 5600X: Mysteriöser Preiskampf entfacht
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Man ist anscheinend schon so an den "Hardware ist nicht lieferbar und sauteuer"-Trip gewöhnt, dass man übliche Preissenkungen wenn die Nachfrage nachlässt weil der Markt mittlerweile nach längerer guter Verfügbarkeit der Ryzen5000er gesättigt ist als "mysteriös" einordnet.

Interessant wie schnell sich die Mindsets doch ändern. :ugly:

Ich meine hey, ne CPU ist nach über nem halben Jahr 20-30% billiger geworden als zum Release. Unvorstellbar/mysteriös sowas.
Es ist noch nicht allzulange her da wäre es unvorstellbar gewesen wenn das NICHT passiert wäre. :haha:

Mal zum Vergleich was der 3600 im ersten halben Jahr gemacht hat:
1622892340854.png

200€ --> 165€

Oder der 2600:
1622892364633.png

195€ --> 120€
 
Zuletzt bearbeitet:

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Wird auch Zeit. Der 5600x war von Beginn an viel zu teuer für das Gebotene und dringt jetzt langsam in Preisbereiche, über die man mal nachdenken könnte. Denke bei ~ 180 € schlage ich zu, sofern sich keine guten Alternativen bis dahin auftun.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Jetzt ist der Preis bei "ich schau mal wieder regelmäßig nach den Preisen" angekommen.
Jetzt ist ein angemessener Preis von 200 Taler sogar vorstellbar.

Dann fehlt ja nur noch ein 5600 nonX für unter 180 Taler.
 

antigavur

PC-Selbstbauer(in)
die cpu erreicht so langsam ihren wahren wert. endlich. doch von einem 6 kerner zu einem anderen 6 kerner zu wechseln, steht in keinem verhältnis. der nächste muss mindestens 8 kerne haben. daher für mich irrelevant.
 

RX480

Volt-Modder(in)
Wenn man über 12 Threads nachdenkt, hat eigentlich mal Jemand den 10700KF auf
8c/12t gesetzt? (ala Apple M1 mit Advantage big+small Cores)

ist mit 295€ auch net so weit weg
 

Anhänge

  • IntelExtremeTuningUtility.jpg
    IntelExtremeTuningUtility.jpg
    250,7 KB · Aufrufe: 14

Andrej

Software-Overclocker(in)
Schön zu sehen, dass die Preise wenigstens für etwas sinken. Leider sind die Ram und Grafikkarten Preise um so höher!
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
6 Kerne für 300 Euro

Die Preise von AMD waren eh Mondpreise...

199 Euro sind ein normaler Preis für die CPU. Da wird Sie auch landen...
 

RX480

Volt-Modder(in)
Und wozu dann einen 16 Threader kaufen? Der 5600X ist zudem schneller
Glaub ich net.

Mit 8c/12t = 4c/4t+4c/8t kann man die 4 besten Cores ohne HT viel besser OCen.
Zeig mir mal ein Game, wo mehr als 4 Cores mit Volllast laufen, eher selten.
Mehrheitlich braucht man Schmackes auf den Mainthreads.
 
Zuletzt bearbeitet:

RX480

Volt-Modder(in)
Vollast = 99% auf mehr als 4 Cores bitte zeigen!?

Jetzt aber bitte net AOTs+TotalWar@1080p und solchen Schmarrn.
Ich denke eher an highFps-Gaming und in einer höheren Auflösung/Quality.
 
Zuletzt bearbeitet:

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Für den Preis eine Top CPU, hab meine zu Release zur UVP bekommen, die Spieleleistung ist verdammt hoch und bremst auch eine 3080 nie aus.
 

RX480

Volt-Modder(in)
@Stock ist net interessant

Die Frage ist wieweit man die 4 besten Cores in der speziellen Config übertakten kann.
Und am oberen Ende >>5GHz kann man dann noch besser von schnellem Ram profitieren.
 

BuzzKillington

Freizeitschrauber(in)
Die Ankündigung von den 5000G-APUs haben sicher den Preis ein bisschen gedrückt. Bin mal gespannt, wie sich der Preis in den nächsten Monaten entwickelt.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Und am oberen Ende >>5GHz kann man dann noch besser von schnellem Ram profitieren.
Der Speicher profitiert von einem möglichst hohen Ringtakt, die 200-300 MHz hingegen merkst du nicht, Speichertuning ist der Weg und das geht bei Ryzen ja auch. Aber wir drehen uns im Kreis, ob du nun 220 oder 230 Fps hast, den Unterschied merkste nicht.
 

RX480

Volt-Modder(in)
Beim 5600x ist doch oft bei 3733 Schluss beim Ramtakt.
Klingt für mich noch net so dolle.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Jo, oder 3800. Aber z. B. bei 4400er Speicher lassen sich die Timings dann gut anziehen, was durchaus Takt "retten" kann, sieht man ja schön am Grafikkartensystem von PCGH.
 

RX480

Volt-Modder(in)
Der 5600 soll doch schlechter können als der 5800/5900.
Oder hat sich Das inzwischen geändert.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Die werden gebinnt, jo, aber das heißt ja trotzdem nicht, dass das kein 5600X packt. Es gibt auch viele 3600er die IF 1900 mitmachen. Gerade wenn die Fertigung nach hinten hin optimierter und besser wird.
 

RX480

Volt-Modder(in)
Also muss man extra mehrere 5600 ausprobieren?

Das ist aber net schön und Pech für die Käufer der B-Ware hinterher.

Trotzdem noch viel Spass beim probieren und ein schönes WE!
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Das muss doch niemand ^^
Warum hängst du dich so an einer Zahl auf? Ob du da jetzt 3800 oder 3733 stehen hast, merkst du am Ende nicht, das tut niemand. Hauptsache mehr als 3200 und 3600 packen alle, 3733 fast alle und manche eben auch 3800. Computerbase hat mit dem 5950X auch über 4000 geschafft, aber ich glaube nicht rockstable.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Beim IF kommts stark auf die Kühlung an. Nahezu jeder 5900/5950X schafft 4000 IF rockstable wenn man ihn unter nen Kompressor packt bzw. bei Zimmertemperatur hält. Das ist aber auch schon das problem... :ugly:

Trotzdem - wer unbedingt die letzten 100 MHz aus dem IF rausholen will hat mit einer sehr starken WaKü normalerweise deutlich bessere Chancen als mit "normalen" Kühllösungen. Der I/O-Chip mags offenbar sehr gerne kühl.
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
Der alte Ramsch muss halt raus. Komm ja bald diese neuen 5600 Refresh wieder zum Wucherpreis. Vermulich ohne Kühler. Ich würde mir nie eine Tray CPU kaufen, wieso sollte ich noch mal 60 Euro für ein Kühler ausgeben.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Naja geht so, die neueren i5 sind günstiger und ganz ähnlich performant im gaming.
Ein 5600X zieht maximal 76W, im Gaming wahrscheinlich erheblich weniger. Die 11th Gen Intel bewegen sich hier bei ~100W. Beim 5600X ist auch ein Kühler dabei
Und für 230€ würde ich ganz klar den 5600X nehmen (ggü einem 11600)
Gegen 10/11400 kommt es auf das Boardpreis drauf an, ob es Sinn ergibt einen 5600X zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ein 5600X zieht maximal 76W, im Gaming wahrscheinlich erheblich weniger. Die 11th Gen Intel bewegen sich hier bei ~100W.
Kann ich mir gar nicht vorstellen, denn mein 9900K zieht in Games auch nur zwischen 55 und 75 Watt und das aus dem Grund, weil ich kein Prime95 im Hintergrund am Laufen habe und da meine Grafikkarte limitiert, mein Prozessor auch nicht ständig auf Anschlag laufen muss.

Ashampoo_Snap_Samstag, 5. Juni 2021_18h06m20s_001_.png
 
Oben Unten