Ryzen 5 5600X auf MSI B450 Tomahawk?

Meemyy

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

mein Prozessor gibt langsam den Geist auf. Habe aktuell einen Ryzen 5 2600X, der mir jahrelang treu war.

Seit er einmal runtergefallen ist und ich die PINS gerade biegen musste, funktioniert er nicht mehr einwandfrei. Ich habe manchmal in Games Standbilder.

Jetzt wollte ich mir gerne einen Ryzen 5 5600X zulegen.
Der Sockel ist ja der gleiche.

Wird mein Mainboard den Prozessor erkennen?
Oder sollte ich ein neues Mainboard besorgen?

Vielen Dank :)

System:
Ryzen 5 2600X | be quiet! Pure Rock Slim | MSI GeForce RTX 2070 ARMOR 8G OC | MSI B450 TOMAHAWK | 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 | 2x Crucial MX500 250 GB | be quiet! Pure Power 10 400W
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Das Mainboard musste nur tauschen wenn das alte irgendwas nicht mehr kann was du willst. Nur wegen der CPU ists nicht nötig, die läuft auf nem neuen genau wie auf nem alten.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Nö. Wozu?

1.) BIOS-Update mit der alten CPU machen dass das Board die neue kennt.
2.) Alte CPU raus, neue rein
3.) Im BIOS XMP wieder anschalten (bzw. andere persönliche Settings wieder einstellen da es sich wahrscheinlich resettet)
4.) Neu starten (evtl 2x wenn Windows das will). Windows regelt alles notwendige automatisch. Kannste dir auf Wunsch im Geräte-Manager ansehen, da wird dann deine neue CPU (für jeden kern einzeln) aufgeführt.

Das wars.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Selbst das alte, normale B450 Tomahawk hat BIOS Flashback. Das kann man also ohne CPU, RAM und GPU flashen. :daumen: Nach dem Wechsel der CPU würde ich ggf. noch die neuste Version der Chipsatz Treiber von AMD installieren. Im Gegensatz zum 2600 "braucht" der 5600(x) ja keine AMD Energiesparpläne mehr.

Die aktuellen BIOS Settings kann man einfach als Profil auf einem USB Stick speichern und nach dem Update von dort wieder einspielen.
 
TE
TE
M

Meemyy

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kann ich jetzt schon BIOS updaten oder erst morgen, wenn die neue da ist? :)

Konkret: Erkennt das neue BIOS meinen jetztigen CPU?
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
1.) BIOS-Update mit der alten CPU machen dass das Board die neue kennt.
2.) Alte CPU raus, neue rein
Muss nicht sein, mit "USB BIOS Flashback" geht das auch ohne CPU, habe ich auch schon zwei mal so gemacht, hat tadellos funktioniert, es ist zwar ungewohnt das man nichts sieht, aber es geht.
Kann ich jetzt schon BIOS updaten oder erst morgen, wenn die neue da ist?
Kannst du sofort machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Muss nicht sein, mit "USB BIOS Flashback" geht das auch ohne CPU, habe ich auch schon zwei mal so gemacht, hat tadellos funktioniert, es ist zwar ungewohnt das man nichts sieht, aber es geht.
Ja, klar geht das. Nur gibts absolut keinen Grund so nen Kunstgriff zu machen wenn man ne funktionierende CPU drin hat^^

Kann ich jetzt schon BIOS updaten?

Konkret: Erkennt das neue BIOS meinen jetztigen CPU?
Ja und Ja.
 

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Selbst das alte, normale B450 Tomahawk hat BIOS Flashback. Das kann man also ohne CPU, RAM und GPU flashen. :daumen: Nach dem Wechsel der CPU würde ich ggf. noch die neuste Version der Chipsatz Treiber von AMD installieren. Im Gegensatz zum 2600 "braucht" der 5600(x) ja keine AMD Energiesparpläne mehr.
Genau, das ist wichtig zu beachten!

Die aktuellen BIOS Settings kann man einfach als Profil auf einem USB Stick speichern und nach dem Update von dort wieder einspielen.
Ich weiß nicht wo du das her hast, alle Quellen, die ich kennen empfehlen dringend keine alten Profile zu laden.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei manchen Boards geht das, manche Boards speichern die Profile sogar bei einem BIOS Update.
Kommt wohl darauf was alles verändert wird, ob dies funktioniert oder nicht, wie viel mühe sich die Hersteller geben wollen.
 

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Bei manchen Boards geht das, manche Boards speichern die Profile sogar bei einem BIOS Update.
Kommt wohl darauf was alles verändert wird, ob dies funktioniert oder nicht, wie viel mühe sich die Hersteller geben wollen.
Ja, das geht bei manchen Boards, empfohlen wird das bei AMD (zumindest seit Zen) nicht, was sehr nervig ist.
 

IICARUS

Trockeneisprofi (m/w)
manche Boards speichern die Profile sogar bei einem BIOS Update.
Hatte die letzten Jahre MSI, Asus und Asrock. Keiner dieser Boards hat Profile nach einem Bios-Update übernommen. Aber alle haben eine Speicherung per Stick ermöglicht. Hiervon konnte aber nur das Asus Board die alten Profile vom Stick laden und mit der neuen Bios Version als neues Profil abspeichern. MSI und Asrock gab hierzu ein Fehler aus und ermöglicht es nicht, die alten Profile per Stick zu laden.

Konkret: Erkennt das neue BIOS meinen jetztigen CPU?
Es soll Mainboards geben, da musste der Hersteller aufgrund dessen, weil der Speicher auf dem Bios Chip zu knapp ausfällt, das Bios einschränken. Dann kann es passieren, dass dein jetziger Prozessor nicht mehr läuft. Wobei ich das auch nur gelesen habe und dir nicht sagen kann, ob dein Mainboard davon betroffen ist.

Kann ich jetzt schon BIOS updaten oder erst morgen, wenn die neue da ist? :)
Ich würde bis morgen abwarten, bis der neue Prozessor da ist.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Es soll Mainboards geben, da musste der Hersteller aufgrund dessen, weil der Speicher auf dem Bios Chip zu knapp ausfällt, das Bios einschränken
Das stimmt zwar, auch bei diesem Board, aber nur für CPUs die noch weitaus älter sind als der Ryzen2000er.
Bei dem hier betroffenen Board unterstützt die neueste BIOS-Version laut MSI alles was neuer ist als BristolRidge. Also beispielsweise keinen Athlon x4, Athlon A12 und solche Dinger mehr. Ryzen 2000, 3000, 5000 laufen. Sogar die meisten Ryzen1000er würden noch laufen (nur deren APUs nicht mehr).
 
TE
TE
M

Meemyy

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin,

CPU ist da.

Hab sie ganz normal eingebaut. PC startet gar nicht mehr. Nichtmal Lüfter oder LED.

Wieder den alten eingebaut. Gleiches Problem. Woran kann das liegen?
Habe jetzt auch alles einmal ausgebaut, alle Kabel neu rangemacht. Startet gar nichts mehr.

Mainboard kaputt?

Vor 1 Stunde lief alles rund...

Ich hasse es, neue PC Teile einzubauen, jedes Mal ist irgendetwas
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Volt-Modder(in)
Hattest du nur den Prozessor ausgetauscht oder noch mehr ausgebaut?
Er hat versucht den Sockel mit einer Zahnbürste und Vodka zu reinigen. Nein das ist kein Scherz. Das Topic hier kann zu.

Siehe aucch
 
Oben Unten