RX 6900 XT PC Stürzt ab

themoin

Schraubenverwechsler(in)
Moin an alle,

Ich hab seit 2 Tagen die RX 6900 XT und ich hab das Problem das es nach einiger Zeit Zocken einfach mein PC aus geht ohne Fehlermeldung
und dann startet es von selbst neu.

Ich hab davor eine Nvidia 1060 drin gehabt und davor hat mein PC ohne Probleme gelaufen.

Wenn ich mit Funmark ein Test starten will geht es auch sofort aus.

Meine Specs :
Prozessor :
I7 7700
Grafikkarte : ASUS RX 6900 XT
Arbeitsspeicher : 16GB DDR4 Ram
Festplatte : 1x 1TB SSD
Festplatte : 1x 500GB SSD
Festplatte : 1x 100GB SSD
Mainboard : B250M Mortar
Netzteil : 800Watt ( Marke weiß ich leider nicht, ist auch eine Günstige gewesen, wahrscheinlich Noname)

Ich gehe davon aus das es am Netzteil liegt aber ich bin mir nicht sicher.
Die PCI Anschlüsse sind auch aus einem Strang = 2x 6 Pin und 2x 2 Pin

Ich hab mir jetzt ein neues Netzteil von MSI bestellt 850 Watt
(MSI MPG A850GF Netzteil, EU-Stecker, 850W, 80 Plus Gold zertifiziert)

Ich wollte euch fragen ob ihr vielleicht wisst woran es sonst noch liegen könnte wenn nicht am Netzteil.

Mit freundlichen Grüßen
themoin
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Deutet doch stark auf das Netzteil hin.
Beim Netzteil sollte man niemals sparen, dieses Teil kann im schlimmsten Fall bei einem defekt die andere Hardware zerstören, oder Feuer auslösen. Wenn du den PC öffnest, siehst du was für ein Netzteil du hast, die haben alle einen großen Aufkleber. Tipp, deine CPU bremst deine GPU aus...
 
TE
TE
themoin

themoin

Schraubenverwechsler(in)
Deutet doch stark auf das Netzteil hin.
Beim Netzteil sollte man niemals sparen, dieses Teil kann im schlimmsten Fall bei einem defekt die andere Hardware zerstören, oder Feuer auslösen. Wenn du den PC öffnest, siehst du was für ein Netzteil du hast, die haben alle einen großen Aufkleber. Tipp, deine CPU bremst deine GPU aus...
Ich hab mal nachgeschaut, ich hab eine (rhombutech mp-800p) falls euch das was sagt.

Und ich weiß das meine Komponenten nicht mehr die neusten sind. Ich werde auch ab nächstes Jahr alles komplett aufrüsten bis auf die Grafikkarte jetzt.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Tipp, deine CPU bremst deine GPU aus...
Kommt drauf an, in UWQHD und 4k kann der 7700K noch genügend Leistung für die 6900XT aufbringen! ;)

@TE falls deine Bildschirmauflösung niedriger ist würde ich jedenfalls mit DSR ein wenig testen, das skaliert die Auflösung im Hintergrund höher.

Ich tippe hier auch auf das Netzteil..
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
:nene:
:klatsch:
Ich bin zu müde um mit einem zu streiten der nicht weiß für was die CPU zuständig ist, die CPU in jeder Auflösung gleich schnell ist, nur die Grafiklast im Blick hat, und nicht willens ist sich zu informieren was IPC ist und wie viele Kerne Spiele nutzen... mach du mal weiter so, ich habe keine Lust viele Beiträge zu verfassen die du immer durch anderes leugnen wirst.
Lass mich raten, obwohl ich glaube das du den Wink nicht verstehst, bei Grafikkartentests darf eine CPU aber nicht limitieren ... :schief:
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
:nene:
:klatsch:
Ich bin zu müde um mit einem zu streiten der nicht weiß für was die CPU zuständig ist, die CPU in jeder Auflösung gleich schnell ist, nur die Grafiklast im Blick hat, und nicht willens ist sich zu informieren was IPC ist und wie viele Kerne Spiele nutzen... mach du mal weiter so, ich habe keine Lust viele Beiträge zu verfassen die du immer durch anderes leugnen wirst.
Lass mich raten, obwohl ich glaube das du den Wink nicht verstehst, bei Grafikkartentests darf eine CPU aber nicht limitieren ... :schief:
Hast du mich gerade Ahnungslos genannt oder ist hier noch einer im Threat? :lol::lol::lol:


Les dir das mal bitte durch, danach können wir uns weiter unterhalten und bitte keine weiteren Unterstellungen wenn du keine Ahnung hast mit wem du schreibst. Das ist unhöflich und macht man nicht in Foren - ein bisschen Respekt darf ruhig dabei sein!
 

Niza

PC-Selbstbauer(in)
Es ist eindeutig das rhombutech mp-800p.

Habe im Internet mal nach dem netten Gerät gegoogelt und mir die Daten angesehen.
Vier 12V Schienen mit je 18A :ugly: mir einer Gesamtbelastbarkeit bei allen 12 Volt Schienen Kombiniert von 768 Watt bei einen 800 Watt Netzteil ?

Irgendwie passt hier was nicht an den 12 V Schienen wenn man den Vergleich zu dem Be Quiet Straight Power 11 550Watt sieht.
Vier 12V Schienen mit 18A/18A/20A/20A mit einer Gesamtbelastbarkeit aller 12 Volt Schienen Kombiniert von ca. 550 Watt und das bei einem 550 Watt Netzteil.

Wenn deine GPU an einer der Schienen vom rhombutech mp-800p hängt so wäre bei 18A x 12V = 216Watt Ende
Und dass auch nur wenn das wirklich stimmt was da draufsteht.

Soweit ich weiß braucht eine ASUS RX 6900 XT ein wenig mehr.
Dazu kommen dann noch die Lastspitzen der RX 6900 XT.
Damit sollte klar sein woran es liegt und du brauchst für die GPU ein neuer Netzteil.

Zum Glück scheint das rhombutech mp-800p wohl über eine Schutzschaltung zu verfügen und schaltet dann ab.

Mfg :
Niza
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
themoin

themoin

Schraubenverwechsler(in)
Es ist eindeutig das rhombutech mp-800p.

Habe im Internet mal nach dem netten Gerät gegoogelt und mir die Daten angesehen.
Vier 12V Schienen mit je 18A :ugly: mir einer Gesamtbelastbarkeit bei allen 12 Volt Schienen Kombiniert von 768 Watt bei einen 800 Watt Netzteil ?

Irgendwie passt hier was nicht an den 12 V Schienen wenn man den Vergleich zu dem Be Quiet Straight Power 11 550Watt sieht.
Vier 12V Schienen mit 18A/18A/20A/20A mit einer Gesamtbelastbarkeit aller 12 Volt Schienen Kombiniert von ca. 550 Watt und das bei einem 550 Watt Netzteil.

Wenn deine GPU an einer der Schienen vom rhombutech mp-800p hängt so wäre bei 18A x 12V = 216Watt Ende
Und dass auch nur wenn das wirklich stimmt was da draufsteht.

Soweit ich weiß braucht eine ASUS RX 6900 XT ein wenig mehr.
Dazu kommen dann noch die Lastspitzen der RX 6900 XT.
Damit sollte klar sein woran es liegt und du brauchst für die GPU ein neuer Netzteil.

Zum Glück scheint das rhombutech mp-800p wohl über eine Schutzschaltung zu verfügen und schaltet dann ab.

Mfg :
Niza
Danke für die Recherche. Wie gesagt hab mir von MSI jetzt eins bestellt und hoffe dann das es damit dann getan ist
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Habe im Internet mal nach dem netten Gerät gegoogelt und mir die Daten angesehen.
Vier 12V Schienen mit je 18A :ugly: mir einer Gesamtbelastbarkeit bei allen 12 Volt Schienen Kombiniert von 768 Watt bei einen 800 Watt Netzteil ?
Wenn es wirklich 4 Rails hat...Dann sind 18A mehr als ausreichen. PCI SIG sieht 150w pro 8(6+2) als max vor. 216w(18Ax12v).
Die PCI Anschlüsse sind auch aus einem Strang = 2x 6 Pin und 2x 2 Pin
Das ist dabei das Problem. Irgendwann kommt nen Power Spike und die OCP triggert.
Ich hab seit 2 Tagen die RX 6900 XT und ich hab das Problem das es nach einiger Zeit Zocken einfach mein PC aus geht ohne Fehlermeldung
und dann startet es von selbst neu.
Ist dann die Folge.
 

Niza

PC-Selbstbauer(in)
Wenn es wirklich 4 Rails hat...Dann sind 18A mehr als ausreichen. PCI SIG sieht 150w pro 8(6+2) als max vor. 216w(18Ax12v).
...
Das ist dabei das Problem. Irgendwann kommt nen Power Spike und die OCP triggert.
...
Ist dann die Folge.
Ok also wenn ich es richtig Verstanden habe meinst du das folgendermaßen :
12V Schiene z.B. 12V1 (18A x12V 216 Watt) 150W (PCIe 6+2 Stecker)
12V Schiene z.B. 12V2 (18A x12V 216 Watt) 150W (PCIe 6+2 Stecker)
12V Schiene z.B. 12V3 zum Mainboard. Hier würden dann nochmals 75Watt über die PCIe Schnittstelle ( habe die voll vergessen ) zur Verfügung stehen.
Dann wären es wirklich 375 Watt und die theoretischen Werte passen.
Hier ist allerdings die Vorraussetzung das die 2 PCIe 6+2 Stecker auf 2 seperaten 12V Schienen bei diesem Netzteil liegen. Wenn es den so wäre so wären wirklich die Lastspitzen für das auslösen der Sicherheitsabschaltung verantwotlich.

Trotzdem sind das merkwürdige Angaben für ein 800 Watt Multi Rail Netzteil wenn man den Vergleich zu dem 550 Watt Netzteil sieht.

Mfg :
Niza
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Ok also wenn ich es richtig Verstanden habe meinst du das folgendermaßen :
12V Schiene z.B. 12V1 (18A x12V 216 Watt) 150W (PCIe 6+2 Stecker)
12V Schiene z.B. 12V2 (18A x12V 216 Watt) 150W (PCIe 6+2 Stecker)
12V Schiene z.B. 12V3 zum Mainboard. Hier würden dann nochmals 75Watt über die PCIe Schnittstelle ( habe die voll vergessen ) zur Verfügung stehen.
Jein. Sowas wie deinen 12V3 gibt es so nicht. 8 Pin EPS =/= 6+2 Pin PCIe. Der PCIe Slot wird aus dem Current des 24 Pin Steckers versorgt.

Dass Problem was ich meine ist folgendes:

Bei einem 6+2 Pin sind die beiden "+2 " dann Sense Pins. Die signalisieren der Karte: "Ich bin verbunden. Du kannst bis zu 150w bekommen." So die 2x 6+2 hängen nun aber an einem Strang(1x150w). Jedoch signalisiert der Y Stecker der GPU 2x150w. Und wenn nun auf beiden Steckern des Y Kabels mehr Current fließ als es der eine Strang + OCP Trigger ermöglicht macht es "klack".
 

Niza

PC-Selbstbauer(in)
Jein. Sowas wie deinen 12V3 gibt es so nicht. 8 Pin EPS =/= 6+2 Pin PCIe. Der PCIe Slot wird aus dem Current des 24 Pin Steckers versorgt.

Dass Problem was ich meine ist folgendes:

Bei einem 6+2 Pin sind die beiden "+2 " dann Sense Pins. Die signalisieren der Karte: "Ich bin verbunden. Du kannst bis zu 150w bekommen." So die 2x 6+2 hängen nun aber an einem Strang(1x150w). Jedoch signalisiert der Y Stecker der GPU 2x150w. Und wenn nun auf beiden Steckern des Y Kabels mehr Current fließ als es der eine Strang + OCP Trigger ermöglicht macht es "klack".
Ah ok jetzt habe ich verstanden was du meintest.

Zu der Energieversorgung über den PCIe Slot :
Also der PCIe Slot wird über den 24 Pin Stecker vom Mainboard versorgt.
Habe mir nie darüber Gedanken gemacht, wo die Energie für den PCIe Slot für die GPU eigentlich genau herkommt und wusste das auch so genau nicht. Man lernt nie aus. Bin gerne bereit dazuzulernen wenn ich irgendwo bei Computertechnik falsch liege.

Ich hab jetzt seit paar Stunden mit dem neuen Netzteil gezockt ohne Probleme und auch funmark geht jetzt auch ohne Absturz. Das problem hat sich hiermit erledigt.
Danke an alle
Das hört sich sehr gut an. Schön das das Problem so schnell gelöst werden konnte.

Mfg :
Niza
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

Volt-Modder(in)
Also der PCIe Slot wird über den 24 Pin Stecker vom Mainboard versorgt.
Alle PCIe Slots bekommen die 12v vom 24PIN ATX. Deswegen sind früher auch öfter mal die ATX Stecker auf dem Mainboard verschmort. :DZu Zeiten wo man noch mit SLI und Crossfire rumgespielt hat. Da konnte man den 24 Pin überlasten. :nicken:

Einige Highend Boards haben zusätzliche 6 oder 8 Pin Connector in der Nähe der PCIe Slots. Die liefern dann den Saft für die Slots.
 
Oben Unten