News RTX 5000: Nvidia plante "MCM-Mega-GPU" mit HBM-Speicher [Gerücht]

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu RTX 5000: Nvidia plante "MCM-Mega-GPU" mit HBM-Speicher [Gerücht]

Ein Twitter-Nutzer behauptet, dass Nvidia bei der nächsten GPU-Generation auf Blackwell-Basis für das High-End-Modell ein Multi-Chip-Design wie bei RDNA 3 vorgesehen hatte. Mit HBM-Speicher hätte diese GPU alles Bisherige in den Schatten gestellt, doch AMDs vermeintliche Absage an die Navi-41- und -42-Chips sollen Nvidia zum Umdenken bewegt haben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: RTX 5000: Nvidia plante "MCM-Mega-GPU" mit HBM-Speicher [Gerücht]
 
Auch das was momentan geplant zu sein scheint ist was Specs betrifft beeindruckend (192 SM, 512 Bit Speicherinterface mit 32GB GDDR7 Ram).

Wäre aber wirklich schade wenn AMD wieder wie in der Turing Gen keinen High End Konkurrenten plant.
 
Wäre aber wirklich schade wenn AMD wieder wie in der Turing Gen keinen High End Konkurrenten plant.
schon, ja. Aber umgekehrt hat man damals die Ressourcen zusammengezogen und die sehr gute Navi1/2 Gen gebracht, das war auch nicht schlecht. Leider reden wir dann halt von einer Zeit von in 3 Jahren oder so...
 
Nun sei es aber ganz anders gekommen und das Blackwell-Topmodell soll weiterhin monolithisch fahren. AGF spricht dabei von einem "verrückten MCM-Monster", welches obendrein HBM-Speicher zur Seite bekommen hätte.
Hä? was denn nun; monolithisch oder MCM? Oder bezieht sich der zweite Satz hier dann auf den "hättehättefahrradkette" Chip, der nicht kommt? Dann liest es sich aber sehr komisch.

Die genannten Specs wären zumindest grandios, mehr Boost, mehr Shader, mehr Speichergeschwindigkeit und Bandbreite (das wäre auch ein enormer Sprung; GDDR7 hätte ja wohl schon 40% mehr Bandbreite, dazu noch 33% mehr Bandbreite über den BUS, so hätte man kumuliert über 80% mehr Bandbreite). Ich bin mal gespannt, wie solch ein Chip produziert werden soll?
 
Schande, Nvidia scheint wohl den gleichen Weg einzuschlagen wie Intel in der "Vor-Ryzen-Ära".
Solange die Konkurrenz nichts hat was gefährlich werden könnte, reichen auch lauwarme Aufgüsse von alter Technik.
Ohne Alternative haben die Kunden schließlich keine Wahl und kaufen auch den alten Mist zu überteuerten Preisen...
 
Also RDNA3 gepaart mit Vega? Dann hat AMD ja doch nicht alles falsch gemacht :lol:
Mal im Ernst: MCM gehört die Zukunft und das HBM ne Menge Vorteile bietet ist auch klar. Jeder der seine fünf Sinne beisammen hat, muß eigentlich zwingend zu so einem Schluß kommen.
Bleibt nur eine Frage offen: Wann?
Gruß T.
 
Hä? was denn nun; monolithisch oder MCM? Oder bezieht sich der zweite Satz hier dann auf den "hättehättefahrradkette" Chip, der nicht kommt? Dann liest es sich aber sehr komisch.

Liest sich zwar nicht 1a, aber schon verständlich. Das Topmodell kommt jetzt doch monolithisch, ansonsten wäre es ein MCM-Monster inkl. HBM geworden. Das Wörtchen "hätte" zeigt es dann immerhin noch einigermaßen. :)
 
Der Typ labert doch ständig nur Mist.

Hat zum Beispiel auch felsenfest behauptet, dass Ampere in 7nm von TSMC kommt.

Das sehe ich auch so, irgendwie wird mittlerweile jeder Quatsch zur News gemacht egal ob es um AMD, intel oder Nvidia geht...
Prinzipiell ist es ja gut, wenn ab einem gewissen Zeitpunkt mit guten Indizien man Hinweise geben kann, aber so liest man ja gefühlt jeden Tag etwas anderes...
 
Interessant wie nvidia so etwas von AMD abhängig macht. Die sind doch keine ernsthafte Konkurrenz. Selbst wenn sie 2 Generation das deutlich bessere Angebot hätten, hat Nvidia immer noch das bessere Software Packet. Die Leute würden eh Nvidia kaufen, weil 'das ist das beste.'
 
Der Typ labert doch ständig nur Mist.

Hat zum Beispiel auch felsenfest behauptet, dass Ampere in 7nm von TSMC kommt.
Und du weißt woher, dass das nicht ne Zeit lang geplant war und intern verworfen wurde?
Du weißt es nicht, also trifft die Aussage: "Der Typ labert doch ständig nur Mist." eher sogar auf dich zu ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hoffe ja ehrlich gesagt, dass AMD am Ende DOCH eine High-End GPU auf den Markt bringen wird und Nvidia damit etwas düpiert.

Letzten Endes ist ja vor allem dort eine gute Marge zu holen.

Nvidia könnte im schlimmsten Fall "oben" die Marge mitnehmen und dann "unten" strategisch einen Preiskampf führen.
Ja, die Hoffnung stirbt zuletzt. Wahrscheinlicher ist es aber trotzdem, das AMD sich in der nächsten Gen nicht anstrengen wird. Denn man kann auch Geld mit Mid-Range oder Low-Range Karten verdienen.
 
Für mich bisschen unplausibel. Wieso sollte NVidia jetzt so einen Druck machen?

AMD hat bereits angekündigt erstmal nur den Mainstream-Markt zu bedienen. Also wird mittelfristig dort keine High-End GPU erscheinen. Wieso sollte NVidia da jetzt also so einen krassen Druck machen? Haben sie doch gar nicht nötig.

Zumal wenn überhaupt können sie für die GPU einen Wunschpreis aufrufen, da sie entweder Konkurrenzlos sind in dem Segment oder hätten vielleicht sogar auf dem Wafer eine AI-HPC Karten mit 4x mehr Marge fertigen können. Also abwarten und Tee trinken.
 
Quatsch, als ob NVidia es gross interessieren würde, was für Chips AMD bringt. Gibt zahlreiche Chip-Projekte, die früh abgebrochen werden, aus verschiedensten Gründen, oft technischer oder rein ökonomischer Natur. Sonst hätte es so GPUs wie die Titans, heute zu xx90 (Ti) umbenannt, nie gegeben, die immer eine eigene Leistungsklasse darstellten. AMD baute nie absichtlich eine dagegen konkurrenzfähige GPU (Die RX6900XT ist nicht mehr als ein glücklicher Umstand aus der Kombination von NVidias missratenem Poker und damit deren Wechseln zu Samsung und AMDs genialer Idee des Infinity-Caches, und selbst dadurch war sie zwar öfter effizienter, aber performancetechnisch trotzdem nur in Teilen ebenbürtig).

Der möglicherweise wichtigere Punkt ist, wie oft die 4090 im CPU-Limit hängt, auch mit den schnellsten CPUs auf dem Markt, da macht eine deutlich grössere GPU für's Gaming schlichtweg nicht viel Sinn. Erschwerend dazu kommt, dass NVidia literweise Blut geleckt hat im KI-Segment und sich augenscheinlich sehr stark darauf fokussiert.

Für mich bisschen unplausibel. Wieso sollte NVidia jetzt so einen Druck machen?

AMD hat bereits angekündigt erstmal nur den Mainstream-Markt zu bedienen. Also wird mittelfristig dort keine High-End GPU erscheinen. Wieso sollte NVidia da jetzt also so einen krassen Druck machen? Haben sie doch gar nicht nötig.

Zumal wenn überhaupt können sie für die GPU einen Wunschpreis aufrufen, da sie entweder Konkurrenzlos sind in dem Segment oder hätten vielleicht sogar auf dem Wafer eine AI-HPC Karten mit 4x mehr Marge fertigen können. Also abwarten und Tee trinken.

Wo soll das AMD angekündigt haben? :hmm:
 
Für mich bisschen unplausibel. Wieso sollte NVidia jetzt so einen Druck machen?
MCM haben nur 2 Vorteile. Monolithisch hat eine maximale Größe von ca 600-800mm², je nach Herstellungsverfahren.
Mit MCM kann man viele kleine Chips aneinander kleben und kann so eine größere Gesamtfläche bekommen.
Desweiteren haben kleine Chips den Vorteil, das bei einem Defekt nur ein kleinerer Teil des Wafers "Schrott" ist. Also bessere Ausbeute, was den Preis senkt.
Aber das ist alles. Bei z.b. 100% Ausbeute sind kleine MCM Chips und ein monolithischer Chip der gleichen Größe gleich teuer. In dem Beispiel ist MCM sogar vom Nachteil.
Denn bei MCM muss man entweder einen Interposer nutzen oder einen Teil der Fläche für die Konnektivität zwischen den MCM DIEs opfern, wie Apple. Ein Interposer kostet auch Geld und kann eine Leistungseinbuße bringen.

Alles hat Vor und Nachteile.
Am Ende ist es mir egal ob MCM oder Monolithisch, solange es schnell und effizient läuft und nicht so viel kostet.
Sonst hätte es so GPUs wie die Titans, heute zu xx90 (Ti) umbenannt, nie gegeben, die immer eine eigene Leistungsklasse darstellten.
Die 90er und die Titan sind die gleiche Klasse.
Die Titan war aber eher fürs "einfache" Arbeiten gedacht...nur haben viele Leute die Karte auch fürs Gaming gekauft.
Nvidia hat dann die aus Marketing Sicht in 90 umbenannt und die fürs Gaming beworben um halt mehr Leute direkt anzusprechen. Das ist ganz legitim.

Man könnte sagen, die ganzen Youtuber sind schuld, die die Titans fürs Gaming beworben haben. :D
 
Zurück