• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

RTX 2080 defekt - RTX 2070 Super oder 2080 Super als Ersatz?

KRRRTH

Schraubenverwechsler(in)
Hi zusammen,

leider machen die Lüfter meiner MSI RTX 2080 Gaming X Trio Probleme, glücklicherweise nimmt der Händler (Amazon) die Karte zum Kaufpreis zurück.

Nun ist ja momentan leider nicht der beste Zeitpunkt zum Grafikkartenkauf, leider kann ich nicht auf die neue Generation warten, da ich den Rechner auch zum Arbeiten benötige.

Als Ersatz habe ich mir die folgenden Karten rausgesucht:

* MSI RTX 2070 Super Gaming X Trio für 597€
* Gainward GeForce RTX 2080 Super Phoenix 709€

Preisunterschied sind also etwa 100€. Die günstigen Designs mit zwei Lüftern kommen leider nicht in Frage. Es schadet nicht, wenn die Karte gut aussieht, da man in den Rechner schauen kann. Ist aber kein zwingendes Kaufargument.

Ich habe mir nun schon einige Benchmarks und Videos angesehen, tue mich aber trotzdem noch schwer mit der Entscheidung.

Ich war mit der Leistung der 2080 eigentlich sehr zufrieden (in 1440p), Mehrleistung brauche ich also nicht unbedingt. Perfekt wäre also etwa auf dem Leistungsniveau zu bleiben.

Ist der "Leistungsabfall" zwischen 2080 und 2070 Super in der Praxis (Spiele) merklich spürbar und ich sollte lieder die 100€ drauflegen oder ist der Unterschied tatsächlich marginal und ich kann mir die 100€ extra sparen?

Gepaart wird die neue (und alte) Karte mit einem Ryzen 2600 (der aber in Zukunft sicher noch ausgetauscht wird).

Ich weiß, es ist der 1000ste Beitrag zu RTX 2080 vs 2070s und es tut mir sehr leid, aber meine Ausgangssituation macht mir die Entscheidung besonders schwierig.

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Also ich nutze selbst eine 2080 und hab vor 8 Wochen beim Kollegen eine 970 gegen eine 2070 S getauscht.

Hab daher meine eigenen Werte zum Vergleich gehabt, die 2070 S kommt der 2080 schon extrem nah.


Ich denke, unabhängig der effektiven Leistung wird es dich langfristig stärker "wurmen" wenn du die 2080 jetzt mit einer 2070 S ersetzt als die 100€ noch drauf zulegen.

Einfach weil du spüren wirst, dass mit der 2070S ein klein wenig Leistung fehlt, du aber nochmal richtig Geld hingelegt hast.

Mit der 2080S hast du wenigstens, ein wenn auch sehr kleines Upgrade und wirst dich zukünftig nicht fragen ob du für 100€ mehr nicht länger Spaß gehabt hättest. Selbst wenn die Werte in der Realität sehr eng beieinander liegen, mit der 2070S machst du ein Downgrade zum Vollpreis, mit der 2080S ein ganz ganz kleines Upgrade. Sowas kann für den eigenen Seelenfrieden viel entscheidender sein als +-3 Fps.:daumen:

Wenn es dann doch auf die Euros ankommt, nimm die 2070S, die Karte ist gut. Wenn die 100€ nicht weh tun, nimm das Upgrade zur 2080S.
 
E

eclipso

Guest
Du hast die Karte doch schon bezahlt, oder wie teuer war die 2080? Die war doch teurer als 709 Euro? Mit dem Preis hattest du dich also schon abgefunden. Dann wäre es aus meiner Sicht irgendwie unsinnig den Kaufpreis über weniger Leistung zu reduzieren. Nimm die 2080s. Welche auch immer...

'Ne 2070s für knapp 600 Euro ist übrigens kein Schnäppchen.
 
G

gekipptes-Bit

Guest
8GB Gainward GeForce RTX 2070 Super Phoenix V1 DDR6 retail für 519€ und Lüftern im Angebot.
 
TE
K

KRRRTH

Schraubenverwechsler(in)
"Leider" habe ich bei der 2080 damals einen ziemlichen Schnapper gemacht und sie für ca. 580€ geschossen.

Aber ich denke Shorty hat das Ganze schon auf den Kopf getroffen, ich habe auch schon befürchtet, dass mich das "Downgrade" später wurmt.

Also werde ich wohl ein bisschen was drauf legen und zur 2080 Super greifen. Vielen Dank :-)

Ansonsten wäre die Gainward 2070 tatsächlich auch eine sehr gute Alternative gewesen, vielen Dank dafür. :-)
 

DeepBlue23

PC-Selbstbauer(in)
Erst wollte ich dir zur Abwicklung über den Hersteller statt Händler raten - nur damit mir einfällt, das MSI gar keinen Endkundensupport bietet ;).

Das ist das Problem mit der sonst so angenehmen "Tausch statt Reperatur"-Philosophie von Amazon - wenn nicht genau die selbe Karte vorrätig ist, gibt es "nur" das Geld zurück. Bei einem Markt mit so schwankenden Preisen kann das schon negativ sein. Neben evtl. vorherigen Rücksendebetrug anderer Kunden ist das der Grund, wieso ich PC-Hardware nicht bei Amazon kaufe. Mein Onkel hatte vor einiger Zeit das selbe Problem - seine RX480 war mitten im Miningboom defekt, zu diesen Zeitpunkt hat die Karte fast das Doppelte als zum Zeitpunkt der Anschaffung gekostet :ugly:. Natürlich mit Zitronen gehandelt.

Ich persönlich kann dir zwar sagen, dass die RTX 2070 Super ne gute Karte ist (habe die Gainward Super Phantom GS), würde in deinem Fall wohl auch kein Downgrade hinnehmen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Muss mit anderen Händler nicht zwingend besser sein.
Für meine Wasser gekühlte 2080 die 970 Euro gekostet hatte habe ich nur 670 Euro zurück bekommen und wenn er den vollem Kaufpreis zurück bekommt ist es sehr gut. In meinem Fall war es auch eine MSI.

Die neue 2080 Super ist von Asus und auch wenn diese Grafikkarte mit dem VRam höher taktet habe ich im Grunde kein höhere Leistung feststellen können. Im allgemeinem liegt sie gleich auf mit meiner alten 2080 Grafikkarte. Dabei läuft der VRam um 750 MHz höher.
 
A

Alabamaman

Guest
Am besten auch immer die selben Hersteller und Modele der Grakas nehmen und siehe da sind es nämlich 200€ Preisunterschied zwischen einer 2070S und einer 2080S. 200€ für 15% mehr Leistung?
 

DeepBlue23

PC-Selbstbauer(in)
Muss mit anderen Händler nicht zwingend besser sein.

Das will ich gar nicht ausschließen - der Unterschied ist aber, dass bei Amazon immer so vorgegangen wird. Wenn EXAKT das gleiche Produkt nicht direkt von Amazon lieferbar ist, wird der Preis zurückerstattet. Die schicken nichts beim Hersteller für dich ein. Natürlich kann man dann auch das Glück haben, dass man für den Preis was besseres bekommt, aber darauf würde ich nicht spekulieren ;). Zumal die Preise leider atm nur eine Richtung kennen...

Wie gesagt, ist das Vorgehen von Amazon immer recht kundenfreundlich, aber in solchen speziellen Fällen halt von Nachteil.

Für meine Wasser gekühlte 2080 die 970 Euro gekostet hatte habe ich nur 670 Euro zurück bekommen
Afaik muss man sich mit einem Zeitwert im Schadensfall nicht zufrieden geben. Natürlich könnte es dann aber auch haarig werden (Berufung auf Beweislastumkehr etc.).

Am besten auch immer die selben Hersteller und Modele der Grakas nehmen und siehe da sind es nämlich 200€ Preisunterschied zwischen einer 2070S und einer 2080S. 200€ für 15% mehr Leistung?
Naja, der Vergleich wäre zwar fair, aber solange man nicht auf den selben Hersteller besteht... der Knackpunkt ist halt, dass KRRRTH von einer 2080 kommt und dann € 100,- mehr für eine (wenn auch geringfügig) langsamere Karte zahlen würde.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Zumal es dem TE offen steht eine eigene Auswahl zu treffen und diese miteinander zu vergleichen.

Die Gründe dafür können vielfältig sein.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Afaik muss man sich mit einem Zeitwert im Schadensfall nicht zufrieden geben. Natürlich könnte es dann aber auch haarig werden (Berufung auf Beweislastumkehr etc.).
Stimmt schon, aber auf solch ein Rechtsstreit hätte ich keine Lust. Zudem bekommen wir nicht mit wie und was genau mit dem Hersteller abgewickelt wurde. Es kann sogar sein das der Hersteller richtig abwickelt und uns der Händler nach seinem Ermessen zufrieden stellt.
 
Oben Unten