• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

dastano1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Grüße euch,

ich hab mir ein Intel CPU (I7-8700K) zugelegt und Plane ihn mit einem BeQuiet Dark Rock Pro 4 zu benutzen. Als Paste dachte ich an ARCTIC MX-4, da die oft empfohlen wird.

Jetzt meine Frage, da ich oft in Videos von Hardware Magazinen sehe, das die Bastler nur ein Tropfen in die Mitte packen und fertig, ich hab es früher immer aufwendig aufgetragen und verstrichen. Reicht das den echt aus, einfach nur den Tropfen in die Mitte und der Druck macht den Rest?

lg
 

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Es reicht auch der Tropfen in der Mitte da der Anpressdruck des Kühlers den Rest macht.

Empfehlung meinerseits ist aber trotzdem alles fein zu verteilen um die komplette Heatspreader-Fläche zu nutzen die sonst in den ecken entweder ungenutzt wäre oder wenn der Tropfen groß genug war um in die Ecken zu kommen, reine Pasten Verschwendung ist. Da sie in diesen Fall an den längst Seiten herausquellen wird.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Habe auch schon beides versucht und aus den oben genannten Gründen verstreiche ich meine auch lieber hauch dünn.
Im übrigem habe ich die MX-4 auch schon selbst genutzt, ist eine sehr gute WLP und lässt sich sehr gut verstreichen.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Schliese ich mich an, verteil es lieber ein bissel. MX4 nutz ich auch.

Wobei ich finde die Gelid Solutions und die Chillfaktor III gehen noch etwas besser.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Ich nutze dafür eine ausgediente Scheckkarte. Damit läßt sich die WLP super gleichmäßig verteilen.
Gruß T.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

dastano1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Ok super danke euch!

Bleib zwar wohl doch jetzt bei meinem Olymp, da es quatsch ist für ein neuen Lüfter Geld rauszublättern, aber zumindest im Punkto Wärmeleitpaste bin ich gut beraten :)
PS: Ich werde wohl nachher ein Eis essen gehen und einen Eislöffel probieren :]
 

EyRaptor

BIOS-Overclocker(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Ok super danke euch!

Bleib zwar wohl doch jetzt bei meinem Olymp, da es quatsch ist für ein neuen Lüfter Geld rauszublättern, aber zumindest im Punkto Wärmeleitpaste bin ich gut beraten :)
PS: Ich werde wohl nachher ein Eis essen gehen und einen Eislöffel probieren :]

Plastikeislöffel fünktioniert :), hab ich auf GPUs schon gemacht.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Ich verstreiche die auch immer. Und zwar einfach mit dem Finger. Geht danach mit Seife auch wieder locker weg.
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Es ist auch ein schöner Tropfen in der Mitte OK, aber ich verstreiche die Paste immer hauchdünn. Ist GEFÜHLT die beste Methode :)
 

zombie82

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Die Frage um die sich die Menschheit seit Jahrzehnten streitet... ein Klecks oder sauber verstreichen :D
Ich nutze auch die MX-4 und verstreiche sie gleichmäßig, habe ich früher gemacht und mache ich auch weiterhin... sieht für mich einfach schöner aus.
Ein Klecks würde es mit Sicherheit aber auch tun.
 

JackTheHero

Software-Overclocker(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Ich mache immer einen Klecks in die Mitte und dann noch in der Nähe der Ecken jeweils einen Tropfen, damit in den Ecken auch alles bedeckt ist. Vertreichen würde ich nicht machen, weil der Anpressdruck das sicher gleichmäßiger verteilen wird als man selber manuell. Da kann es bestimmt auch zu Flächen kommen, wo dann zu wenig Paste da ist. Daher lieber Klecks in die Mitte und der verteilt sich selber gleichmäßig.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Die Frage um die sich die Menschheit seit Jahrzehnten streitet... ein Klecks oder sauber verstreichen :D
Ich nutze auch die MX-4 und verstreiche sie gleichmäßig, habe ich früher gemacht und mache ich auch weiterhin... sieht für mich einfach schöner aus.
Ein Klecks würde es mit Sicherheit aber auch tun.

Bei zunehmender Chipgrösse (siehe Ryzen) finde ich "verstreichen" die bessere Lösung. Bei meinem früheren, vergleichsweise kleinen HIS des 6600K, hätte wohl auch ein Klecks gereicht.
Gruß T.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Ok super danke euch!

......
PS: Ich werde wohl nachher ein Eis essen gehen und einen Eislöffel probieren :]

Nutze nur Eislöffel :)

Du siehst hat halt jeder seine Methode. Aber man will ja auch dran rumbasteln. Nur n klecks machen und Kühler drauf ist nicht so meins.
WLP breitschmieren macht auch laune.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rizoma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Ich mache immer einen Klecks in die Mitte und dann noch in der Nähe der Ecken jeweils einen Tropfen, damit in den Ecken auch alles bedeckt ist. Vertreichen würde ich nicht machen, weil der Anpressdruck das sicher gleichmäßiger verteilen wird als man selber manuell. Da kann es bestimmt auch zu Flächen kommen, wo dann zu wenig Paste da ist. Daher lieber Klecks in die Mitte und der verteilt sich selber gleichmäßig.

Du widersprichst dich selber. Nach deiner Methode hast du beim kühler aufsetzen punkte mit viel WLP und einige stellen ohne und das ergibt bei dir ne homogene fläche? Und die leute die sie verstreichen sollen flächen ohne oder mit zu wenig WLP haben?
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Klecks in die Mitte und mit dem Applikator, der bei der Tube Kryonaut beiliegt, verteilen :D
 

kimster_IceMan

Schraubenverwechsler(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Meine Frage ist vielleicht etwas komisch. In vielen Videos sieht man, wie "einfach" man die Wärmeleitpaste verstreicht und da sieht die Paste auch eher flüssig aus.

Vor kurzen habe ich mein erstes Wassersystem aufgebaut und da musste ich das erste Mal die WLP selbst auftragen. Dies war jedoch schwieriger als ich dachte, da ich die Paste eigentlich verteilen wollte (mittels Spachtel welche der WLP beilag).
Angefühlt hat sich die Paste wie Kaugummi oder Tonerde (kaum auf der CPU trocknet sie ein und man kann sie abkratzen), eigentlich unmöglich diese sauber zu verteilen.
Gibt es da einen Tipp, wie man die Paste "Flüssiger" bekommt oder habe ich etwas falsch gemacht ?

Verwendet habe ich die Thermal Grizzly Kryonaut.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Die gleiche Erfahrung haben schon viele mit der Grizzly Kryonaut gemacht.
Die soll aber dennoch sehr gut sein.

Ich selbst bevorzuge die MX-4 und die lässt sich super verstreichen.
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Ich nutze auch die MX4, die ist einfach gut. Ich verstreiche aber nicht sondern kleckse schon seit Jahren und hatte nie Probleme mit hohen Temperaturen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

kimster_IceMan

Schraubenverwechsler(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Besten Dank für die schnelle Antworten! :-)

Das verstreichen habe ich nach gefühlten 2 Stunden aufgegeben und die "Klecks"-Methode musste her.
 

Icuk73

PC-Selbstbauer(in)
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

ich verstreiche auch.
Bin aber nicht sicher ob ich es nicht vllt. zu dick mache.

Wenn zu dick ist eher nicht so gut --> Kühlleistung dann schlecht?
Hab ein Silent loop mit Ryzen 7 2700x und ich find, dass mir mit ca. 45-50 im idle und bei belastung (Ca. 65-73) grad die Temps zu hoch sind!?!?!?

Oder vllt. ein wenig fester anziehen?

Welche Tips könnt ihr da geben. Danke
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
AW: Richtig Wärmeleitpaste auftragen? (ARCTIC MX-4)

Ich mache immer nur einen Tropfen drauf und fertig.

Zuviel WLP kann man übrigens nicht auftragen, alles was zu viel ist kommt einfach an den Seiten raus. Zu wenig geht hingegen schon ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Oben Unten