• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Review] AMD FX-4100, FX-6100 und FX-8150 im PCGHX-Overclocking-Check

n3rd

Software-Overclocker(in)
@xTc: Hab momentan einen 960T auf meinem AM3+ Board laufen. Das Bios ist aktuell. Wenn ich nun die deaktevierten 2 Kerne freischalte, habe ich im Bios ebenfalls noch eine Option den 7 und 8-ten Kern freizuschalten.
Ist es nun bei den Bullys ebenfalls möglich die fehlende Kerne zu aktivieren? Hats jemand ausprobiert?
 
TE
xTc

xTc

Volt-Modder(in)
Nein, die kleineren FX-CPUs konnten nicht freigeschaltet werden. ;)


Grüße
 

smith0815

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wieso ? Das hätte doch die Ergebnisse verfälscht.
(Im übrigen bringt das dem normalen User nix, weil der sich dann an Leistungswerten orientiert, an die er mit nicht-selektierten Chips nicht herankommt !).
Entweder einen "normalen" Intel gegen einen "normalen" AMD, oder eben jeweils selektierte.
Mit Overclocking sieht es bei "Leistung pro Watt" aber noch schlechter aus für AMD. Also entweder man hilft AMD ein wenig und selektiert erst einmal, es gibt ja Bulldozer die gut gehen, oder zur Not lieber ganz ohne Overclocking testen. Dass Bulldozer nicht ganz an Lynnfeld herankommt, ist ja nichts Neues mehr.

Trotzdem, wie immer super Review von xTc! Mir passt nur nicht, wie schlecht die Bulldozer abschneiden und dass nicht einmal das enorme Übertaktungspotential bestätigt wird.
 

Wanderer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Toller Test, das schaut sehr professionell aus :)

mal davon abgesehen, dass alle CPUs leider viel zu wenig Leistung bringen, sind die Leistungsabstände der einzelnen CPUs von AMD sehr gut gewählt.

Ich warte ja immer noch auf eine ordentliche Revision damit man den Bulli II oder III mit nicht all zu schlechtem Gewissen kaufen kann :D
 

TheBkFlash

Schraubenverwechsler(in)
Naja gute Taktraten. Ich hatte den FX-4100 selber und er war langsamer als ein X4 965 . Und ganz ehrlich nur via Multi kann jeder Übertakten die besten Taktraten
erhält man bei AMD mit Multi und FSB ;) dann wäre er auch stabil gewesen bei über 4.9GHz. Ihr seit ein Testlabor habt WaKüs etc da aber Ok. Danke für den Test :).

Ich bin mir sicher mit einer WaKü würde einiges mehr gehen.
 

razzor1984

BIOS-Overclocker(in)
Mit einer Wakue wird sicher mehr gehn nur braucht man dann im oberen OC bereich sprich ab 1,5 vcore und mehr schon viel Fläche!
Nur ist es total unwirtschaftlich so hohes OC zu betreiben wenn fast alles nur in Wärme abgeht und der Nutzen sehr sehr kleine ist :schief:

Ich bin gespannt ob ein neues Stepping den Bullli effizienter macht !
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gecan

Guest
also ich muss sagen das mein fx6100@4,2ghz satte 1,56v im bios braucht damit er stabil läuft laut prime95 test über 90min :schief:

dann 4,3ghz@1,61v im bios & 4,4ghz@1,66v im bios ebenfalls laut prime95 test über 90min stabil.




Edit:

kann mir mal bitte einer erklären warum meine rams 933mhz@cl9 nicht mit 1,5v betrieben werden können ?

auf mein alten 1100t@4,3ghz liefen die rams problemlos auf 933mhz@cl9 bei 1,5v.

bei den fx 6100 muss ich auf 1,695v einstellen damit der sys stabil läuft :huh:

weder mit xmp profile noch auf manuelle einstellung laufen die rams auf 1,5v stabil :rollen:

aber hier mal ein bild von meine ram memory und spd
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Micha_03

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da musst du bei deinem FX 6100 aber ne ganz schön hohe Spannung für solch niedrige Frequenzen anlegen.
Meiner läuft mit stock Spannung (1.275v) auf 4Ghz.
Hast wohl ein schlechtes Exemplar erwischt.
 
G

gecan

Guest
naja ka enweder habe ich immer pech mit den exemplare cpus oder es stinkt irgendwo an der sache :schief:

ich will damit meinen ich habe genung von i7 920/930 gehabt die ich testen konnte und dort war das selbe spiel mit viel vcore :fresse:

aber ich bin mal gespannt was der fx-8150 so an vcore benötigt um in auf 4,6ghz zubetreiben :schief:

den wie ich weiss machen doch fast alle cpu gute 1ghz takt und ich muss schon lachen das er sicher nen saftigen vcore dafür benötigt :lol:

der tut mir jetzt schon leid :D:devil:
 
TE
xTc

xTc

Volt-Modder(in)
Prime Last stable. Im Bios müssen dann in etwa 1,45625 Volt eingestellt sein wenn ich mich nicht irre.
 
G

gecan

Guest
welches board ?

den wenn es beim last genauso viel vcore benötigt wie beim bios :schief:

muss es sich doch um loadline calibration handeln oder nicht ?
 
TE
xTc

xTc

Volt-Modder(in)
Richtig, das Zauberwort ist "Loadline Calibration". Das Mainboard ist ein Crosshair IV Formula von Asus.
 
G

gecan

Guest
leider hat mein ud7 rev 1.0 kein LLC im bios :(

glaub muss mein board los werden und mir den sabertooth kaufen, der LLC+UEFI bietet.
 

Xanthor1009

Kabelverknoter(in)
Mal eine Frage:

Kann ich meinen Scythe Katana 3 CPU-Kühler auch für die AMD FX-Prozessoren nutzen? Danke für die Hilfe.
 
G

Gast20140625

Guest
Zum Glück hab ich noch einen guten alten phenom II :)
Der ist in SuperPi @4GHz schneller als der fx 4100 @4,7 GHz. (17,706s zu 18,455s)
 

MagicMongo

Freizeitschrauber(in)
Hi @ all,

so,erstmal bin ich neu hier und ich befasse mich trotzdem mit der gesammten Materie.Allerdings mehr als Laie,persönlich halte ich nicht viel von OC,was wohl mehr an der Angst liegt,130euros in den Sand zu setzen.
Aber,nun den......
Worum es mir im moment geht,ist,inwiefern ist es für mich als Gamer relevant oder auch signifikant bemerkbar,das ich nen AMD oder Intel benutze.???
Gibt es dort "wirklich spürbare tolleranzen" für mich??

Den ich neige immo dazu,mein derzeitiges System mit Athlon2 x4 630 und nen Asrock m3a770de mit 4gb 1333 zu entfernen und mit folgenden komponenten neu auszustatten:

AMD FX 6100 oder (FX 8120....evtl)
Asus M5A99X Evo
2x 4GB Corsair Vengeance Blue DDR3-1600 DIMM CL9

Weiter besteht mein Sys aus einer Gigabyte GTX560 Ti OC einem Netzteil von Bequiet mit 500w (GOLD) und einem INWIN Maelstrom Bigtower. EDIT: WIN7 HP 64bit...

Ich bin eigentlich schon immer gut gefahren mit AMD und möchte eigentlich auch dabei bleiben.Das meine derzeitigen kompo's die gute Graka ausbremsen dürfte sehr wahrscheinlich sein.

Naja,für mich ist also wichtig,fahre ich mit der neuen Kombi gut,oder sollte ich wirklich als Gamer auf Intel umsteigen??

Games: MW3 Starcraft2 alles immer HIgh Details.

Mfg
 

MagicMongo

Freizeitschrauber(in)
Hmm,ok.

Wenn,dann so.....

Asus P8Z68-V/Gen3 und i52400.


Was mich allerdings an den Mainboards intelseitig stört ist der USB3.0 Support.
den mein Gehäuse hat ja oben im Deckel 4xUSB 2.0 und 2xUSB 3.0 Plus 1x Firewire,die wären dann so gut wie tot. Das problem hab ich bei AMD-Boards,egal welches, überhaupt nicht. Bei intel muss ich schon ordentlich tiefer in die Geldbörse greifen,um USB 3.0 Support für Frontpanell zu bekommen. erst ab der Preisklasse von ca. 140 euro (beiZ68) gelingt mir das.
Echt schade,das AMD in Sachen CPU-Leistung so derbe federn lässt.
 

Mr.joker

Komplett-PC-Käufer(in)
Was mich mal interessieren würde, wie groß der Heatspreader ist?
Also, wo er sich da einordnet, im Vergleich zu Intel (z.B. LGA155, 37,5 x 37,5 mm).
Bei Intel findet man solche Angaben auf der Website, bei AMD habe ich dazu nichts gefunden.
Hat zufällig jemand gerade so eine FX-... CPU neben sich liegen und kann das mal nachmessen? :)
(Auch interessieren würde mich die Größe von der A-Serie, falls das gerade jemand weiß.)
 

x-Baron-x

Komplett-PC-Aufrüster(in)
wollte mal fragen.

hab ein pc mit amd phenom II x6 1055T @ 3,5 ghz.stehen.

ich habe jetzt gehört das FX reihe doch nicht besser ist als mein model sprich die 1090T oder 1100 t modelle

ist der bulldozer doch so nicht besser als phenom II ? lohnt es sich z.b. gegen ein fx 8150 ausrüsten oder liber sein lassen und die nächste generation abwarten ?
 

FKY2000

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Es geht darum was Du machen möchtest.

Für Video- und Audiobearbeitung, sowie Rendering (parallelisierte Anwendungen, sprich mehrkern-optimiertes Arbeiten) ist ein FX 8120/8150 sicher keine schlechte Wahl. Es gibt ne Menge zufriedene User, die es diesbzgl. nicht bereuen, sich einen solchen Prozzi angeschafft zu haben. Zumal die Boards der 100 Eur Klasse durch die Bank besser ausgestattet sind, als entspr. Boards für Intel-Systeme.

Wenn Du aber hauptsächlich damit zocken willst, würde auch ich Dir einen Intel 2500k o.ä. empfehlen.

Wenn Du bereits einen X6 hast, wie Du schreibst und der stabil mit 3,5 Ghz läuft, sehe ich aber ehrlich gesagt keinen Grund überhaupt was zu ändern CPU-seitig??
Vielleicht bringen Dich andere Änderungen weiter, wie z.B. SSD, RAM, GPU etc.
 

dersteini74

PC-Selbstbauer(in)
Hi @ all,

so,erstmal bin ich neu hier und ich befasse mich trotzdem mit der gesammten Materie.Allerdings mehr als Laie,persönlich halte ich nicht viel von OC,was wohl mehr an der Angst liegt,130euros in den Sand zu setzen.
Aber,nun den......
Worum es mir im moment geht,ist,inwiefern ist es für mich als Gamer relevant oder auch signifikant bemerkbar,das ich nen AMD oder Intel benutze.???
Gibt es dort "wirklich spürbare tolleranzen" für mich??

Den ich neige immo dazu,mein derzeitiges System mit Athlon2 x4 630 und nen Asrock m3a770de mit 4gb 1333 zu entfernen und mit folgenden komponenten neu auszustatten:

AMD FX 6100 oder (FX 8120....evtl)
Asus M5A99X Evo
2x 4GB Corsair Vengeance Blue DDR3-1600 DIMM CL9

Weiter besteht mein Sys aus einer Gigabyte GTX560 Ti OC einem Netzteil von Bequiet mit 500w (GOLD) und einem INWIN Maelstrom Bigtower. EDIT: WIN7 HP 64bit...

Ich bin eigentlich schon immer gut gefahren mit AMD und möchte eigentlich auch dabei bleiben.Das meine derzeitigen kompo's die gute Graka ausbremsen dürfte sehr wahrscheinlich sein.

Naja,für mich ist also wichtig,fahre ich mit der neuen Kombi gut,oder sollte ich wirklich als Gamer auf Intel umsteigen??

Games: MW3 Starcraft2 alles immer HIgh Details.

Mfg
Würde da schon lieber den fx 6200 nehmen der ist noch etwas schneller.
Aber wenn es umbedingt etwas ganz neues sein soll dann Intel sind doch viel schneller in der spiele leistung
 
TE
xTc

xTc

Volt-Modder(in)
Also den FX-6200 würde ich dem FX-8120 klar vorziehen. Alternativ einen Core i5, der kostet dann ein paar Euro mehr.

140,- AMD FX-Series FX-6200
75,- Gigabyte GA-970A-UD3

175,- Intel Core i5-3450
75,- MSI B75A-G43
 

SchwarzerQuader

Software-Overclocker(in)
Speziell in Starcraft 2 wirst Du (momentan) mit einem Intel-Prozessor das weitaus bessere Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten. Das Spiel braucht in der Regel besonders hohe Pro-Takt-Leistung, da es kaum von vielen Kernen profitiert. Selbst ein i3-2100 überholt dadurch jeden AMD FX-Prozessor mühelos, mit i5-Prozessoren sieht es noch besser aus. Zukünftig (Termin unbekannt) soll das Spiel angepasst werden, sodass es auch von mehr Kernen besser profitiert. Allerdings selbst das wird nichts daran ändern, dass Intel aktuell für Spieler einfach das attraktivere Angebot besitzt.
 

godfather22

BIOS-Overclocker(in)
Hi,
Ich hab jetzt mal auf meinem neuen Board meinen FX-6100 übertaktet und hatte mir als Ziel 4,4Ghz gesetzt, dafür brauche ich jedoch 1,467V (mit CPU-Z ausgelesen) und die Temperaturen sind neben der Heizuung mit 63°C auch noch passabel denke ich. Was meint ihr wie lange der das aushällt oder wie sich das auf ihn auswirken könnte?
 

Ceralion

Komplett-PC-Käufer(in)
Wie lange es sich auswirkt kann man nicht pauschal sagen. Aber die CPU könnte kühler sein. Welchen kühler benuztz du?
 
G

Gast20140625

Guest
Wie lange sie damit Läuft, kann ich die auch nicht sagen, aber Teste doch mal aus, wie viel sie für 4,3 oder 4,2 oder 4,1 GHz braucht. Die paar hundert MHz reißen es dann auch nicht mehr raus und wenn du für ein paar MHz weniger deutlich weniger Spannung brauchst, würde ich das so machen.
 

godfather22

BIOS-Overclocker(in)
Hat sich erledigt. Hab mittlerweile einen fx-8320 und der silver arrow sb-e extreme ist schon bestellt :daumen:
Mir ist es jetzt auch ziemlich egal ob er 5 oder 2 Jahre lebt ;)
Und mit der Spannung, mit der ich beim fx-6100 4,4GHz geschafft hab schaff ich jetzt 4,6GHz.
 

infantri

Software-Overclocker(in)
Hm die 18 sec im super pi schafft mein 965 schon bei 4ghz nen ticken schneller, komisch warum der fx dafür 4,7ghz benötigt.

MFG
 

Anhänge

  • Bench.jpg
    Bench.jpg
    505,2 KB · Aufrufe: 180
G

Gast20140625

Guest
Ernst gemeint?

Wurde doch schon öfters gesagt. Die Pro-Takt-Leistung ist beim FX einfach viel schlechter.

PS: mit einem frisch aufgesetzten XP ohne Hintergrundschei*e, graka Treiber und Explorer kannst du bei superpi bestimmt nochmal eine Sekunde sparen.
 

infantri

Software-Overclocker(in)
Woher soll ich wissen was du schon gelesen hast ? Ich wuste es halt noch nicht.

Wenn ich die benches so sehe frage ich mich ob der fx 8350 in world of warcraft z.b überhaupt etwas bringt wenn die pro takt so schlecht skallieren da bringen mir die 4ghz standart mal garnichts.

MFG
 
G

Gast20140625

Guest
Sorry, aber es gibt so Leute, die wissen ganz genau warum der nicht so schnell ist und möchten nur n bissle drauf rumreiten. Und zeigen wie toll ihre eigene CPU doch ist. (Sind allerdings selten Phenom II User)

Deswegen ja das mit dem ernst gemeinte frage. Wenn du es nicht wusstest, ist ja alles ok. ;)


Ja, der hohe Takt alleine bringt erstmal nix und sagt auch nix über die Leistung aus.
Deshalb gibts ja benchmarks. :daumen:
 
Oben Unten