RAM Upgraden 2 x 16 GB?

munn

PC-Selbstbauer(in)
Guten Schönen Tag

Ich wollte eigentlich mein Komplettes System upgraden mit den neuen CPUs aber irgendwie gefallen Sie mir aktuell nicht und warte deshalb noch dieses Jahr ab.
Jedoch habe ich einfach immer wieder Ram Probleme weil 16 GB einfach zuwenig ist und ich gerne mehrere Sachen offen habe. zb. Anno...
Daher überlege ich einfach ein Upgrade und im grunde würde mein PC in Zukunft dann eh an meinen Bruder gehen.

Mein CPU I7 8700 K

https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-16gb-f4-3200c16d-16gvkb-a1327025.html
F4-3200C16D-16GVKB

Das sind meine Aktuellen und würdet ihr sagen ich kann einfach die selben nachkaufen um auf 32 GB zu kommen oder würdet Ihr eher komplett austauschen?

Habe den Preis schon gecheckt und nochmal die selben würden mich 64 € kosten.

Mir geht es eigentlich wirklich einfach darum in der Zwischenzeit eine relativ billige Lösung zu finden und möchte nur sicher gehen das dies keine Probleme verursacht oder so.

Findet ihr das in Ordnung?
Danke
 

rschwertz

Freizeitschrauber(in)
Mainboard?
Kauf Dir ein 16 GB Modul und stecke das in den äussersten RAM Slot.
Die beiden 8GB Module gehören dann in die Slots des anderen RAM Channels (Mainboard Handbuch).

 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Also wenn du XMP deaktiviert lässt, ist eigentlich egal was du dazukaufst ob 2x16 oder 4x8 oder 2x8 + 1x16.
Willst du aber XMP aktiviert lassen, was ich empfehle da Gerade ANNO sehr CPU lastig ist und schneller RAM dort hilft. Empfehle ich dir das hier:
2x16 aka 3600mhz CL16
Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600 CL16-19-19-36
oder das hier kaum langsamer (5% vlt)G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38
 
TE
TE
M

munn

PC-Selbstbauer(in)
Mein Mainboard: AsRock Z370 Extreme4
Ich würde schon gerne XMP Profil weiterhin benutzen weshalb ich dachte wenn ich die selben Ram nochmal kaufe klapppt es aber wenn es etwas unssicher. Mein Kauf war 2017 oder 2018.


Mainboard?
Kauf Dir ein 16 GB Modul und stecke das in den äussersten RAM Slot.
Die beiden 8GB Module gehören dann in die Slots des anderen RAM Channels (Mainboard Handbuch).
Ich nehme an das XMP Profil würde dann nicht mehr funktionieren oder?
Glaube aktuell sind Slot 2-4 besstückt.
Slot 1 Könnte sehr eng werden wegen dem Kühler. be quien pure Rock 2.

oder das hier kaum langsamer (5% vlt)G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38
G.Skill Ripjaws V 32GB Black DDR4-3200 Kit CL16 (F4-3200C16D-32GVK)
Für 110 Euro wäre wohl durchaus machbar.


Wollte die Ram zumindest in den PCs meines Bruders einbauen aber gesehen das dieser noch DDR 3 drin hat.
Intel Xeon E3 1231 V3
MSI H97 Guard Pro
DD3 16 gb Ram. 1600 mhz.

Nun überlege ich doch eher den PC komplett auszutauschen und mein Aktuellen meinen Bruder zu geben.^^

Danke für Eure Antworten. Ich will halt nicht wirklich 110 Euro ausgeben wenn ich in einigen Monaten dann doch neues Mainboard Ddr5 usw besorge.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Die Wahrscheinlichkeit, dass du mit 4 Riegeln trotzdem XMP nutzen kannst, ist schon sehr hoch.
Vor allem da du mit 3200MT/s eine relativ moderate Geschwindigkeit hast.
So zickig wie früher™ sind die IMCs bei weitem nicht mehr.

Ich würds einfach ausprobieren.
Wenn es nicht auf anhieb klappen sollte, gibt es da Stellschrauben, bspw. ganz klassisch die Spannung erhöhen.
Oder man schickt den RAM an den Händler zurück :ka:
 

rschwertz

Freizeitschrauber(in)
XMP funktioniert auch mit verschiedenen Modulen. Die Automatik stellt die Timings des langsamsten Moduls ein.
XMP ändert auch die Spannung des RAM. Standard für DDR4 ist 1.2 V; XMP nutzt meist 1.35V.
Die Intel CPU (bis 1151v2) unterstützen das, da auch DDR3L eingesetzt werden kann (wenn man so ein MB hat).
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Habt ihr eine Empfehlung, welches Kit/welcher Stick gut damit harmonieren würde?
Schau mit Thaiphoon Burner welche ICs auf deinen Ballistix Sticks verbaut sind. Das dürften aber wohl Micron RevE sein. Dann kaufst Du dir ein zweites 2x8gb Kit mit entsprechenden ICs und betest, dass dein ASRock Board das mit Vollbestückung und dem Takt samt Timings gebacken bekommt.

Dadurch das bei 4x8gb das Ganze dann in Dual Channel und Dual Rank läuft ist das nicht selbstverständlich. Vor allem auf älteren x570 Platinen. Deren Daisy Chain Topology ist halt nicht die Beste. Und die 4 Layer PCBs von ASRock verbessern das dann auch nicht.

Ich drück dir die Daumen.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Schau mit Thaiphoon Burner welche ICs auf deinen Ballistix Sticks verbaut sind. Das dürften aber wohl Micron RevE sein. Dann kaufst Du dir ein zweites 2x8gb Kit mit entsprechenden ICs und betest, dass dein ASRock Board das mit Vollbestückung und dem Takt samt Timings gebacken bekommt.
Nun mal mal nicht den Teufel an die Wand.
Sofern hier RAM mit den gleichen Eckdaten gekauft wird, ist die Chance sehr groß, dass es läuft.

Mir wäre auch übrigens neu, dass die 8GB Crucial Ballistix dualrank wären:
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Manchmal macht man hier auch zu viel Panik.

PS:
Ich hatte übrigens schon meine 4x8GB Crucial Ballistix 3200er RAM auf einem MSI X570-A Pro mit 3600MT/s am laufen...
Ja, ich drücke auch die Daumen :klatsch:
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Mir wäre auch übrigens neu, dass die 8GB Crucial Ballistix dualrank wären:
Bei 4x8gb ist es dann aber Dual Rank in der Konsequenz Oder hast Du nicht 2xSR in einem Channel was dann DR ergibt?
Nun mal mal nicht den Teufel an die Wand.
ohne XMP 3600 16-19-19-19 1.39V laufen
Darum geht es.
Ich hatte übrigens schon meine 4x8GB Crucial Ballistix 3200er RAM auf einem MSI X570-A Pro mit 3600MT/s am laufen...
Du hast ein 6 Layer PCB und MSI den generell besseren Memory Support.
 
Oben Unten