• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ram (Speicherverzögerung)

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
Ram (Speicherverzögerung)

Hallo,

ich versuche mich seit einigen Wochen im OC meines Rechners und bin noch ein totaler Neuling.

Ich hatte jetzt mal Aida64 laufen lassen um meinen Ram zu testen (dieser läuft momentan über XMP im Automodus auf 3200)

folgende Testergebnisse wurden erreicht:

Lesedurchsatz 64000
Schreibdurchsatz 54000
Kopierdurchsatz 58000
Speicherverzögerung 76 ns

Bei den ersten drei Werten schneide ich im Ranking recht gut ab nur die verzögerung bereitet mir Kopfzerbrechen.

Ist die Verzögerung von 76 noch im Rahmen oder sollte ich diese optimieren und wenn ja, wie?

Hier mein Setup:

I7-7800x (OC auf 4,6 ghz Core Ratio, Core Voltage auf 1,2V, Cache Ratio auf 3,1 Ghz und Cache V. 1,050)
Asus Rog Strix x299-XE
Asus 8GB D6 RTX 2070 ROG STRIX OC (OC Boostclock 1935, GPU Voltage 100%, Memory clock 14520 alles über GPU TWEAK 2 von Asus)
2x SSD 500GB 2.3/3.4G 970 EVO PCIe M.2 SAM

"Gskill D416GB 3200-32 Trident Z RGB K4 GSK (Quadchan)"

be quiet! STRAIGHT POWER11 CM 750W ATX24
TT Riing Silent 12 RGB SYNC 120x120x25

Anbei ein paar screens

Danke und beste Grüße,

Petar
 

Anhänge

  • Screenshot (4).png
    Screenshot (4).png
    1,3 MB · Aufrufe: 95
  • Screenshot (5).png
    Screenshot (5).png
    1,3 MB · Aufrufe: 80
  • Screenshot (6).png
    Screenshot (6).png
    1,3 MB · Aufrufe: 54
  • Screenshot (7).png
    Screenshot (7).png
    1,3 MB · Aufrufe: 68

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Eine Latenz von 76 ns ist für die Spieleperformance eines Skylake-X Systems sehr kontraproduktiv. Der effektivste Weg um die Latenz zu drücken ist so viel Speichertakt wie möglich und so straffe Speichertimings wie möglich (primär und sekundär). Dein Ram ist mit 3200 MHz Takt zwar alles andere als langsam, dafür killen die primären 16-18-18-38er Timings die Performance. Die sekundären Timings - besonders der tRFC Wert - werden ziemlich sicher auch viel zu hoch sein.

Habe hier auch ein Skylake-X System mit einem 7820X. Dieser wird mit 32 GB DDR4-3600 Ram befeuert, der mit 16-16-16-36er Timings läuft. Dazu steht der tRFC Wert auf 350 was für DDR4 mit der Geschwindigkeit schon ganz gut ist. Zusammen mit 4,5 GHz CPU Takt und 3,2 GHz Meshtakt komme ich so auf eine Latenz von 57 ns. Mit zusätzlichen Speicher OC auf 3800 MHz sind auch 55-56 ns möglich, dafür ist allerdings zusätzliche Spannung beim Ram nötig. 1,35v reichen dann nicht mehr.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Eine Latenz von 76 ns ist für die Spieleperformance eines Skylake-X Systems sehr kontraproduktiv. Der effektivste Weg um die Latenz zu drücken ist so viel Speichertakt wie möglich und so straffe Speichertimings wie möglich (primär und sekundär). Dein Ram ist mit 3200 MHz Takt zwar alles andere als langsam, dafür killen die primären 16-18-18-38er Timings die Performance. Die sekundären Timings - besonders der tRFC Wert - werden ziemlich sicher auch viel zu hoch sein.

Habe hier auch ein Skylake-X System mit einem 7820X. Dieser wird mit 32 GB DDR4-3600 Ram befeuert, der mit 16-16-16-36er Timings läuft. Dazu steht der tRFC Wert auf 350 was für DDR4 mit der Geschwindigkeit schon ganz gut ist. Zusammen mit 4,5 GHz CPU Takt und 3,2 GHz Meshtakt komme ich so auf eine Latenz von 57 ns. Mit zusätzlichen Speicher OC auf 3800 MHz sind auch 55-56 ns möglich.

Danke für die Antwort.

was würdest du mir empfehlen? kann ich da irgendwas im Bios ändern bzw. was kann ich ändern? Oder muss ich auf nen anderen Speicher umschwänken? lg

Edit:

Kann ich das Timing denn ändern?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Die Speicherverzögerung hängt im Wesentlichen von der Funktionsweise des Internen Speichercontrollers der CPU ab worauf du so gut wie keinen Einfluss hast. Man kann mit detalliertem RAM-Tuning in den (sub-)Latenzen den Wert ein kleines bisschen optimieren, das hat aber mehr Bastellust-Gründe als tatsächlichen Nutzen (in der Praxis ist es gerade bei Quad-Channel-Plattformen wie deiner schon quasi egal ob dein RAM mit 2400, 3200 oder 4000 MHz läuft da sowieso mehr als genug Bandbreite da ist). Du kannst noch versuchen den Uncoretakt (Mesh) anzuheben was normalerweise die Latenz auch ein bisschen senkt.

Deine Werte aber insgesamt sind im normalen Rahmen für die genannte Hardware. Die Latenz ist etwas höher als bei vergleichbaren Systemen, ein wirkliches problem wenn man nicht den letzten Frame suchen geht sehe ich aber nicht.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Die Speicherverzögerung hängt im Wesentlichen von der Funktionsweise des Internen Speichercontrollers der CPU ab worauf du so gut wie keinen Einfluss hast. Man kann mit detalliertem RAM-Tuning in den (sub-)Latenzen den Wert ein kleines bisschen optimieren, das hat aber mehr Bastellust-Gründe als tatsächlichen Nutzen (in der Praxis ist es gerade bei Quad-Channel-Plattformen wie deiner schon quasi egal ob dein RAM mit 2400, 3200 oder 4000 MHz läuft da sowieso mehr als genug Bandbreite da ist).

Deine Werte sind im normalen Rahmen für die genannte Hardware. Die Latenz ist etwas höher als bei vergleichbaren Systemen, ein wirkliches problem wenn man nicht den letzten Frame suchen geht sehe ich aber nicht.

Hey vielen Dank für die Info,

die Performance in Spielen ist momentan auch mehr als ausreichen und bin auch vollkommen zufrieden, doch es wäre schön zu wissen was man für die Zukunft, bei eventueller Aufrüstung, besser machen kann. Ich habe diesesmal kaum Wert auf die CPU gelegt und mir wurde schon gesagt das nen 8700k wesentlich besser gewesen wäre.

Was wäre denn tein Tipp? Das nächste mal ne bessere CPU bzw. andere wählen und auf den Takt des Rams achten?

Dank dir


Edit:

Dumme Frage: Wie hebe ich den Mesh an :D
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Danke für die Antwort.

was würdest du mir empfehlen? kann ich da irgendwas im Bios ändern bzw. was kann ich ändern? Oder muss ich auf nen anderen Speicher umschwänken? lg

Edit:

Kann ich das Timing denn ändern?
Wenn du nicht zusätzlich Geld ausgeben möchtest, würde ich dir empfehlen dich ins Thema Ram OC einzulesen. Es ist schon etwas umfangreicher und das Ergebnis ist von mehreren Faktoren abhängig. Falls du den Skylake-X OC Guide aus dem HardwareLuxx Forum noch nicht kennst, kann ich dir diesen für den Anfang empfehlen. Du scrollst runter zum Ram OC (1.8 und 1.9) und fängst an dich etwas schlau zu machen:

[Guide] Intel Skylake-X (Sockel 2066) OC Guide

Die Latenz ist etwas höher als bei vergleichbaren Systemen, ein wirkliches problem wenn man nicht den letzten Frame suchen geht sehe ich aber nicht.
Die Spieleperformance von Skylake-X steht und fällt mit der Ram Performance. Jede ns weniger wird im CPU Limit in mehr FPS umgesetzt:

Skylake-X Memory Latency Gaming Bench - Album on Imgur (Pre Spectre und Meltdown Werte, an der Skalierung hat sich aber nichts geändert)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Wenn du nicht zusätzlich Geld ausgeben möchtest, würde ich dir empfehlen dich ins Thema Ram OC einzulesen. Es ist schon etwas umfangreicher und das Ergebnis ist von mehreren Faktoren abhängig. Falls du den Skylake-X OC Guide aus dem HardwareLuxx Forum noch nicht kennst, kann ich dir diesen für den Anfang empfehlen. Du scrollst runter zum Ram OC (1.8 und 1.9) und fängst an dich etwas schlau zu machen:

[Guide] Intel Skylake-X (Sockel 2066) OC Guide

Und wenn ich bereit wäre zusätzlich zu investieren ,was würdest du mir da empfehlen?

Dank dir
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Und wenn ich bereit wäre zusätzlich zu investieren ,was würdest du mir da empfehlen?
Problem ist eher, dass Quad-Kits mit viel Takt und CL16/17 aktuell so gut wie nicht zu bekommen sind. Auch sollte man beim Kauf darauf achten Ram mit Samsung B-Dies zu nehmen, dafür gibt es z.B. im HardwareLuxx eine entsprechende Liste. Du siehst, das Thema ist etwas umfangreicher. Ohne etwas Hintergrundwissen bringt es nichts einfach ein teures Ram Kit zu kaufen ;)
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Problem ist eher, dass Quad-Kits mit viel Takt und CL16/17 aktuell so gut wie nicht zu bekommen sind. Auch sollte man beim Kauf darauf achten Ram mit Samsung B-Dies zu nehmen, dafür gibt es z.B. im HardwareLuxx eine entsprechende Liste. Du siehst, das Thema ist etwas umfangreicher. Ohne etwas Hintergrundwissen bringt es nichts einfach ein teures Ram Kit zu kaufen ;)

wären die denn besser für mein setup?

Vengeance RGB PRO (Corsair DIMM 32 GB DDR4-3600 Quad-Kit, Arbeitsspeicher schwarz, CMW32GX4M4C3600C18, Vengeance RGB PRO)

lg


Edit:

G.Skill DIMM 32 GB DDR4-4133 Quad-Kit, Arbeitsspeicher F4-4133C19Q-32GTZRF, Trident Z RGB

die habe ich auch noch gefunden

Könntest mir ja mal sagen, ob sich das bei der Spieleperformance dann auch auszahlt und welche der beiden genannten kits die bessere alternative wäre...

wäre bereit 200-300€ mehr in die Hand zu nehmen für den Ram, wenn ich auch 10-20 fps mehr habe. Da ich mir, sobald die 2080 ti wieder lieferbar ist, diese auch zulegen wollte. lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Könntest mir ja mal sagen, ob sich das bei der Spieleperformance dann auch auszahlt

Bedenke: In den meisten Spielen und "üblichen" höheren Grafikeinstellungen bist du rein im GPU-Limit. Es macht hier genau Null unterschied ob du schnellen oder langsamen RAM hast oder welche CPU du benutzt.
Erst dann, wenn du aus selteneren Gründen ins CPU-Limit kommst (was effektiv nur passiert wenn man 144/240 Hz-Bildschirme ausnutzen will oder extrem schlecht optimierte Spiele (wie etwa ARMA3) spielt ist RAM-Geschwindigkeit überhaupt erst relevant - und hier reden wir gerade bei einer Quad-Channel-Plattform die sowieso genug Bandbreite hat von Leistungsunterschieden in aller Regel zwischen 0 und 5% von sehr langsamem zu sehr schnellem RAM.

Probiers doch mal aus: Spiele ne Runde mit deinem System. Dann gehste ins BIOS und taktest deinen RAM auf 2133 MHz runter und spielst nochmal ne Runde mit viel langsamerem RAM. Bemerkste irgendeinen Unterschied...? ;)
Der Unterschied von 3200 zu 4133 wird noch kleiner ausfallen - abgesehen davon ists nicht ganz so einfach derartige RAM-Taktraten überhaupt zum laufen zu bekommen - denn deine CPU unterstützt offiziell nur 2400 MHz... wenn du da Richtung 4000 und darüber willst musste Glück haben dass das überhaupt geht.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Bedenke: In den meisten Spielen und "üblichen" höheren Grafikeinstellungen bist du rein im GPU-Limit. Es macht hier genau Null unterschied ob du schnellen oder langsamen RAM hast oder welche CPU du benutzt.
Erst dann, wenn du aus selteneren Gründen ins CPU-Limit kommst (was effektiv nur passiert wenn man 144/240 Hz-Bildschirme ausnutzen will oder extrem schlecht optimierte Spiele (wie etwa ARMA3) spielt ist RAM-Geschwindigkeit überhaupt erst relevant - und hier reden wir gerade bei einer Quad-Channel-Plattform die sowieso genug Bandbreite hat von Leistungsunterschieden in aller Regel zwischen 0 und 5% von sehr langsamem zu sehr schnellem RAM.

Probiers doch mal aus: Spiele ne Runde mit deinem System. Dann gehste ins BIOS und taktest deinen RAM auf 2133 MHz runter und spielst nochmal ne Runde mit viel langsamerem RAM. Bemerkste irgendeinen Unterschied...? ;)
Der Unterschied von 3200 zu 4133 wird noch kleiner ausfallen - abgesehen davon ists nicht ganz so einfach derartige RAM-Taktraten überhaupt zum laufen zu bekommen - denn deine CPU unterstützt offiziell nur 2400 MHz... wenn du da Richtung 4000 und darüber willst musste Glück haben dass das überhaupt geht.

Moin, hab nen Bildschirm von asus mit165 hz und zocke auf 1440p... was heißt das nun? :D

ASUS PG279Q ROG, LED-Monitor schwarz, HDMI, DisplayPort, 165 Hz, NVIDIA G-Sync (ASUS PG279Q ROG, LED-Monitor).

lg und danke


Edit:

Aber wirklich vielen Dank für eure Unterstützdung, bi nsehr dankbar für das Forum und die hilfsbereiten Leute :D. Wäre ohne euch aufgeschmissen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Moin, hab nen Bildschirm von asus mit165 hz und zocke auf 1440p... was heißt das nun? :D

Böse gesagt?
Dass du die falsche CPU/Plattform gekauft hast. :ka:

Für high-fps Gaming sind 9900K/9700K bzw ihre Vorgänger 8700K/7700K gedacht. Nicht die HEDT-Plattform (die generell nicht fürs spielen sondern fürs arbeiten da ist).
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Böse gesagt?
Dass du die falsche CPU/Plattform gekauft hast. :ka:

Für high-fps Gaming sind 9900K/9700K bzw ihre Vorgänger 8700K/7700K gedacht. Nicht die HEDT-Plattform.

Das wurde mir leider auch schon gesagt, hab mich für die X variante enschieden da sie deutlich mehr Lanes hat.

Hab aber schon öfter gelesen das der 8700er bzw 9900er wesentlich besser gewsen wäre :D.

Jetzt sind die 14 tage aber schon lange um und den Prozessor habe ich nun und muss mich damit abfinden. dumm gelaufen.

aber an sich bin ich zufrieden, hab bei Far Cry 5 auf Ultra und 1440p im durchschnitt 100 fps und g-sync mach da den rest.

die 165 hz nutz ich nur bei Shootern wie CS oder Pubg, da sind die Fps auch realisierbar :).

in 2-3 Jahren gibts nen neuen Rechner und dann bin ich hoffentlich schlauer :P
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Das wurde mir leider auch schon gesagt, hab mich für die X variante enschieden da sie deutlich mehr Lanes hat.
Und was willste mit den Lanes? Du brauchst/benutzt aktuell maximal 24 davon (16 Grafikkarte und 8 SSD), alles darüber bringt genau gar nichts. Der Z390 hat auch 24 Lanes.

Laneanbindung ist genau so ein hochgehyptes Thema wie RAM-Takt. Kein Mensch würde ohne es nachzulesen oder Benchmarks zu machen bemerken, ob er jetzt 16, 24, 40 oder 64 Lanes hat wenn man nicht genau so eine Spezialanwendung hat die genau hier ihren Flaschenhals hat. Etwa wenn du eine einzelne 10GB große Datei von SSD1 auf SSD2 kopierst - das dauert wenn die SSDs mit 8 Lanes angebunden sind 3 Sekunden und wenns nur 4 Lanes sind 5 Sekunden. Das ist der praktische Unterschied. ;-)

Aber seis drum, der PC ist ja bei weitem nicht schlecht oder langsam - nur wenig geeignet für das erklärte Ziel. Das bedeutet die meisten bzw. alle gut optimierten oder älteren Spiele kann man natürlich auch mit ner 4 GHz-CPU auf 165 Hz bringen. Da du G-Sync benutzt ists ja auch quasi egal obs auch mal nur 120 oder 100 oder 140 fps sind.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Könntest mir ja mal sagen, ob sich das bei der Spieleperformance dann auch auszahlt und welche der beiden genannten kits die bessere alternative wäre...
Weiter oben habe ich dir schon verlinkt wie die Skalierung im CPU Limit aussehen kann: Skylake-X Memory Latency Gaming Bench - Album on Imgur

Dabei handelt es sich um Pre Spectre und Meltdown Werte. Bedeutet, dass die Fixes dafür im Schnitt 3-4 ns gekostet haben. Meine Bestwerte vor Spectre und Meltdown lagen bei 52-53 ns, daran ist jetzt nicht mehr zu denken. An der Skalierung selber hat sich nichts geändert. Was die Ram Kits angeht, so solltest du in die Kompatibilitätslisten der Speicher und Mainboardhersteller schauen. DDR4-4000 und höher stellen besonders im Quad-Channel sehr hohe Anforderungen ans Mainboard.
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Weiter oben habe ich dir schon verlinkt wie die Skalierung im CPU Limit aussehen kann: Skylake-X Memory Latency Gaming Bench - Album on Imgur

Dabei handelt es sich um Pre Spectre und Meltdown Werte. Bedeutet, dass die Fixes dafür im Schnitt 3-4 ns gekostet haben. Meine Bestwerte vor Spectre und Meltdown lagen bei 52-53 ns, daran ist jetzt nicht mehr zu denken. An der Skalierung selber hat sich nichts geändert. Was die Ram Kits angeht, so solltest du in die Kompatibilitätslisten der Speicher und Mainboardhersteller schauen. DDR4-4000 und höher stellen besonders im Quad-Channel sehr hohe Anforderungen ans Mainboard.

Jetzt ist der Zug abgefahren, hätte ich nen wenig mehr Ahnung gehabt und nicht irgendwelche Komponenten bestellt, die mir gut erschienen, hätte ich sicherlich für das gleiche Geld nen Rechner der locker 20% mehr performance hat.

Jetzt ist es leider so ;D.

Aber was ich noch vor habe, ist den CPU zu köpfen und ne Wasserkühlun zu bestellen, damit ich ihn evtl noch auf 5ghz/3,6ghz bekomme ohne das mit die Platte durchbrennt. Ist evtl machbar mit den richtigen equipment, dann sollte er für die nächste 3 jahre erstmal asureichen und fertig :D.

Danach mach ich mich vorher nen wenig schlauer und stell mir direkt nen besseren Gaming-PC zusammen.

Trotzdem vielen dank! :) und ein frohes Neues!
 
TE
G

geco1988

PC-Selbstbauer(in)
AW: Ram (Speicherverzögerung)

Die Lanes zahlen sich nur aus wenn du Multi GPU betreibst. Ansonsten zahlen sich die 44 Lanes nicht aus.

Bitte überprüfe mal ob deine RAM's Samsung B-Die haben. Wenn ja, kann ich dir mal meine Settings schicken.

Frohes neues Jahr!

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Frohes neues, wie überprufe ich das denn? lg und Danke

edit:

habe den hier F4-3200C16D-16GTZR und scheinbar ist der chip net von Samsung :D, pech :P
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten